Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Vedānta
(448 words)

[English Version]

. »Ende – Endziel des Veda«, bez. nach indischer Tradition generell die Upaniṣaden. Speziell werden mit V. die mit deren Interpretation befaßten philos.-rel. Schulen assoziiert (uttara mīmāṃsā). Ihr zentrales Problem ist die Ergründung des Brahman als Ursache der Welt sowie die Entwicklung einer Methode zur endgültigen Erlösung aus dem Daseinswandel (saṃsāra). Der für diese Zwecke von allen V.-Schulen als autoritativ akzeptierte Haupttext ist das Brahma- Sūtra (2./3.Jh. n.Chr.?). Aus der unterschiedlichen Exeg…

Cite this page
Stephan, Peter, “Vedānta”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 22 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026282>



▲   Back to top   ▲