Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Venturino
(155 words)

[English Version]

von Bergamo (9.4.1304 Bergamo – 28.3.1346 Izmir), dominikanischer Volksprediger; um 1319 trat er in Bergamo in den Orden ein, wurde Subprior in Tortona und studierte in Genua, wo er Novizenmeister wurde. 1330 wollte er im Orient missionieren, wurde aber statt dessen nach Chioggia und Vicenza geschickt, 1332–1334 nach Bologna. 1335 leitete er einen Geißlerzug von Bergamo nach Rom, was zum Konflikt mit der Kurie in Avignon führte. Benedikt XII. entzog ihm die Erlaubnis, zu predigen und Beichte zu hören. V. lebte in Frankreich im Exil bis zu sein…

Cite this page
Heusinger, Sabine v., “Venturino”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 15 November 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026295>



▲   Back to top   ▲