Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Vergöttlichung
(328 words)

[English Version]

Vergöttlichung, griech. ϑε´ωσις/théōsis, ist ein aus der antiken platonischen und neuplatonischen Philos. stammender, aufgrund von pln. (2Kor 5,17; Gal 2,20; 3,26f.) und joh. Aussagen (Joh 14,23; 17,21), v.a. aufgrund von 1Petr 1,4, früh in die orth. Theol. eingegangener Begriff, der eine zentrale Stellung in der orth. Lehre von der Erlösung einnimmt. Die V. hat ihren Grund im Christusereignis, da in Christus die menschliche Natur durch ihre Einheit mit der göttlichen Natur vergöttlicht wird (Io.D.fid. IV 9). Deshalb ist die…

Cite this page
Felmy, Karl Christian, “Vergöttlichung”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 13 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_125315>



▲   Back to top   ▲