Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 2 of 53 |

Via Egnatia
(96 words)

[English Version]

Via Egnatia, eine via publica, um die Mitte des 2.Jh. v.Chr. von einem Cnaeus Egnatius angelegt, teilweise auf älteren Straßen. Sie setzte die Via Appia fort und führte von den Adria-Häfen Dyrrhachion (Durres) und Apollonia (im heutigen Albanien) über Thessalonich und Philippi nach Konstantinopel/Byzanz (Istanbul); somit war sie wichtigste Landverbindung zw. Rom und dem Balkan, Kleinasien sowie dem Vorderen Orient und hatte bis in das frühe MA große Bedeutung.

Bibliography

M. Rathmann (DNP 12, 2, 2002, 161f.)

M. Fasolo, La via Egnatia, Bd.1, 2003.

Cite this page
Koch, Guntram, “Via Egnatia”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 24 November 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026325>



▲   Back to top   ▲