Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Völkerbund
(334 words)

[English Version]

. Die Völkerbundsidee geht – z.T. in Anknüpfung an Motive der jüd.-christl. Eschatologie (Jes 2,2–4) – auf publizistische Pläne zu einer weltweiten Friedensorganisation zurück, die Anfang des 14.Jh. (Pierre Dubois), im 17.Jh. (Maximilien de Sully, W. Penn) und zu Beginn des 18.Jh. (Abbé de St. Pierre), v.a. aber in I. Kants philos. Entwurf »Zum ewigen Frieden« (1795) entwickelt worden waren. Daran orientiert propagierte der amer. Präsident Th.W. Wilson, noch während des 1. Weltkriegs, v.a. in seiner »14-Punkte-Erklärung« am 18.1.1918, eine Föde…

Cite this page
Reuter, Hans-Richard, “Völkerbund”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 16 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_125367>



▲   Back to top   ▲