Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Völkermord
(459 words)

[English Version]

. Begriff und Geschichte: V. bez. vielfältige Handlungen zur Vernichtung verschiedenartiger sozialer Gruppen, bei denen weder der Tatbestand des »Mordes« erfüllt, noch ausschließlich »Völker« betroffen sein müssen. Präziser ist der von Raphael Lemkin geprägte Begriff des Genozids (von griech. γε´n̆ος/génos: Art, Volk, Stamm; lat. caedere: zerschlagen, töten). Veranlaßt durch sein Studium des türkischen Massenmords an den Armeniern (Türkei) und der Verfolgung ass. Christen im Irak Anfang des 20.Jh. sowie das eigene Erleben der nationalsozialis…

Cite this page
Reuter, Hans-Richard, “Völkermord”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 14 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_125368>



▲   Back to top   ▲