Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 17 of 21 |

Wind
(286 words)

[English Version]

Wind, religionsgeschichtlich. Unter den zahlreichen atmosphärischen Wettererscheinungen (Wetter) nimmt der W. eine herausragende Stellung ein. Seine Insubstantialität, aber auch seine nicht an einen Ort gebundene Erscheinungsweise zus. mit seiner schwankenden Intensität und Unberechenbarkeit haben in vielen Rel. den Gedanken an eine personale Qualität des W. entstehen lassen. Neben der Bedeutung des W. als Beweger der für die Vegetation notwendigen Regenwolken kommt ihm bei Völkern mit …

Cite this page
Wißmann, Hans, “Wind”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 09 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_224293>



▲   Back to top   ▲