Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 29 of 45 |

Wittenberg, Universität
(857 words)

[English Version]

(Leucorea). Nach der sächsischen Erbteilung (1485), durch die Leipzig an die albertinische Linie fiel, wurde die U.W. im Zuge des Ausbaus der Stadt W. zur ernestinischen und damit kursächsischen Residenzstadt am 18.10.1502 unter Kurfürst Friedrich (III.) dem Weisen als kursächsische Landesuniversität gegründet. Das kaiserliche Privileg war am 6.7.1502 erteilt worden, das päpstl. datiert erst von 1507, doch lag seit 1503 ein Privileg des Kardinallegaten Raimund Peraudi vor. Die ersten Statuten folgten dem Vorbild der U. Tübingen (: I.). Gründungsrektor wa…

Cite this page
Sträter, Udo, “Wittenberg, Universität”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 01 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_025404>



▲   Back to top   ▲