Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 2 of 2 | Next

Zeugnisverweigerungsrecht der Geistlichen
(129 words)

[English Version]

. Zum Schutz der bei Ausübung der Seelsorge gebotenen Vertraulichkeit, insbes. des Beichtgeheimnisses, gewähren die Prozeßordnungen der staatl. Gerichte Geistlichen, die als Zeugen vernommen werden sollen, das Recht zur Zeugnisverweigerung (§ 53 Abs.1 Nr. 1 Strafprozeßordnung; § 383 Abs.1 Nr. 4 Zivilprozeßordnung). Seinem Zweck entsprechend erfaßt das Z. aber nur die seelsorgerische, nicht die verwaltende, erzieherische oder karitative Tätigkeit. Im Strafprozeß ist es unerheblich, ob die bet…

Cite this page
Greger, Reinhard, “Zeugnisverweigerungsrecht der Geistlichen”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 05 December 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_026512>



▲   Back to top   ▲