Search

Your search for 'dc_creator:( "Ameling, Walter (Jena)" ) OR dc_contributor:( "Ameling, Walter (Jena)" )' returned 421 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Katalogeion

(76 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (καταλογεῖον). Unter der Kontrolle des archidikastḗs in Alexandreia stehende Verwaltungsstelle, bei der seit augusteischer Zeit Privaturkunden registriert, bearbeitet, kopiert wurden; das Original wurde (ab 127 n.Chr., POxy. 34) in die Hadrianḗ bibliothḗkē gebracht, die Kopie in die tu Nanaíu bibliothḗkē (vergleichbares Verfahren unter den Ptolemäern?). In röm. Zeit bearbeitete das K. auch die Ephebenlisten. Ameling, Walter (Jena) Bibliography F. Burkhalter, Archives locales et archives centrales en Egyte, in: Chiron 20, 1990, 191-216, bes. 203ff.

Killes

(39 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (Κίλλης). Makedone, phílos und stratēgós Ptolemaios' I. K. konnte nach der Schlacht von Gaza 311 v.Chr. Demetrios [2] aus Syrien vertreiben, wurde aber von diesem gefangengenommen und zu Ptolemaios zurückgeschickt. PP II/VIII 2164. Ameling, Walter (Jena)

Lagos

(164 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
(Λάγος, Λαγός; PN nicht von lagós, “Hase”, sondern wohl von laoí, “Leute”). [English version] [1] Makedone aus der Eordaia oder Orestis, Vater des Ptolemaios I. Makedone aus der Eordaia oder Orestis. Sein Status ist unbekannt; aus der Heirat mit Arsinoe [II 1] ist kein sicheres Argument für hohen Adel zu gewinnen. Vater des Ptolemaios I. und des Menelaos. Ptolemaios pflegte die Erinnerung an L.: Ein Hippodrom in Alexandreia und ein Ort in Arsinoe hießen Lágeion. Die Legende von der Zeugung Ptolemaios' I. durch Philippos II. ist also wohl später. Nach Lagos nannten …

Aiglanor

(39 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] Aus Kyrene, συγγενής und vermeintlich Beamter des Ptolemaios Apion; seine Tochter Aretaphila ermordete den kyrenischen Tyrannen Nikostratos (ca. 88-81 v. Chr.). Ameling, Walter (Jena) Bibliography A. Laronde, Cyrène et la Libye hellénistique, 1987, 421 f.; 455.

Achillas

(74 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (Ἀχιλλᾶς). Ägypter, praef. regius, aber wohl nicht Vormund Ptolemaios' XIII. Er führte die Ermordung des Pompeius durch und wurde von Potheinos im Kampf gegen Caesar zum Oberbefehlshaber des Heeres gemacht (48/7 v. Chr.). Arsinoe [II 6] IV. beläßt ihn erst in diesem Amt, läßt ihn dann aber auf Veranlassung des Ganymedes ermorden. PP 6, 14594. Ameling, Walter (Jena) Bibliography L. Mooren, The aulic titulature in Ptolemaic Egypt, 1975, 73 f. Nr. 029.

Alabarches

(75 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] Dissimilierte Form von Arabarches in den Iosephos-Mss. AP 11, 383 und den unten zitierten Texten (anders [1]). Die Identifikation mit einem eigenständigen Amt der jüdischen Gemeinde ist unmöglich (s. TAM 2,1, 256; Cod. Iust. 4,61,9); BCH 16, 1892, 119 Nr. 44. Ameling, Walter (Jena) Bibliography 1 Abd-El-Ghany, The Arabs in Ptolemaic and Roman Egypt through papyri and inscriptions, in: L. Criscuolo, G. Geraci (Hrsg.), Egitto e storia antica, 1989, 233-242, 236 f.

Heptanomia

(94 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] Von Augustus vor 11/12 n.Chr. eingerichtete Verwaltungseinheit Ägyptens, die das Gebiet zwischen Delta und Thebais umfaßte. Die sieben Gaue waren der Memphites, Herakleopolites, Aphroditopolites, Oxyrhynchites, Kynopolites, Hermopolites und vielleicht Letopolites; von Anfang an wurden diesen sieben der Arsinoites und oft auch die kleine Oase zugerechnet. Unter Marcus Aurelius und Commodus ist die Erweiterung auf elf Gaue bezeugt, doch ist die Zusammensetzung z.Z. nicht sicher feststellbar. Die H. unterstand einem Epistrategen im Rang eines procurator …

Eukles

(49 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (Εὐκλῆς). Sohn eines Dionysios, Nachfolger Zenons als Vorsteher der δωρέα ( dōréa) des Apollonios bei Philadelphia von 248 v.Chr. bis zu ihrer Auflösung 243. Ameling, Walter (Jena) Bibliography C. Orrieux, Les archives d'Euclès et la fin de la dôréa du dioecète Apollonios, in: CE 55, 1980, 229-239.

Philadelphos

(324 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (Φιλάδελφος, wörtlich “der/die Geschwisterliebende”). (Kult-)Beiname hell. Könige. Er wurde zuerst von Arsinoë [II 3] II. getragen (für ihren Bruder und Ehemann Ptolemaios II. ist Ph. erst ab 165/4 v.Chr. belegt). In der Dyn. der Ptolemaier ist der Name sehr häufig (Kleopatra [II 9] Berenike III., Ptolemaios XII. und Kleopatra [II 10] Tryphaina; Kleopatra [II 12] VII. und ihre Brüder wurden noch zu Lebzeiten Ptolemaios' XII. zu theoí néoi philádelphoi; vgl. auch Ptolemaios Ph.). In anderen Dyn. wurde Ph. ebenfalls benutzt, so z.B. für Attalos…

Anchwennefer

(144 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] Griech. Chaonnophris, Name mit myth. Bezug. Nachfolger des Harwennefer als Gegenkönig in Südägypten (201/0 - 27.8.186 v. Chr.). Nach dem Tod Harwennefers hatte Ptolemaios V. kurze Zeit wieder die Hoheit in der Thebais und in Elephantine, wurde aber von A. wieder zurückgedrängt; ab 190 Kämpfe mit wechselndem Erfolg, bis A. von Komannos endgültig besiegt wurde. Aus Anlaß des Sieges wurde das 2. Philae-Dekret und der Philanthropa-Erlaß C. Ord. Ptol. 34 verabschiedet. Ameling, Walter (Jena) Bibliography W. Clarysse, Hurgonaphor et Chaonnophris, les derniers …

Paos

(123 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (Πάως). Ägypter, der Karriere in den Diensten Ptolemaios' VIII. machte. P.' Laufbahn ist Ausdruck des Versuches, in der Auseinandersetzung mit Kleopatra [II 5] II. die äg. Bevölkerung zu mobilisieren. 137/6 v.Chr. war P. tōn prṓtōn phílōn, 133/2 (ziviler) stratēgós einiger Gaue in der Thebais, verm. 132/1, im Zuge der Kämpfe, wurde er syngenḗs kai stratēgós tēs Thēbaḯdos, war schließlich im Sommer 129 als Nachfolger des Boethos [1] syngenḗs kai epistratēgós kai stratēgós tēs Thebaḯdos, wurde aber spätestens 127/6 durch Lochos [2] ersetzt. PP I/VIII 197; 302. …

Galestes

(96 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (Γαλέστης). Sohn des Athamanenkönigs Amynandros, floh nach Pydna zu Ptolemaios VI., dessen phílos (φίλος) er wurde. G. führte 150 v.Chr. ein Expeditionskorps gegen Demetrios [7] I., 145 gegen Alexandros [13] Balas. Ptolemaios VIII. nahm ihm noch 144 seine dōreaí (δωρεαί, “Pfründe”; u.a. im Herakleopolites); G. floh nach Hellas, sammelte Exulanten um sich und starb bei dem Versuch, nach Alexandreia zurückzukehren und einen angeblichen Sohn Ptolemaios' VI. auf den Thron zu setzen. Ameling, Walter (Jena) Bibliography W. Schäfer, PKöln V 223/4 L. Criscuolo, L'arc…

Menches

(124 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] oder mit griech. Namen Asklepiades ( ho kai Asklēpiádēs héllēn enchṓrios tōn katoíkōn), Sohn des Petesouchos bzw. griech. Ammónios ( tu kai Ammoníu), Enkel des Asklepiades (PTebtunis I 164), ist ein typisches Beispiel für graeco-ägypt. Doppelnamen im ptolem. Äg., die je nach Kontext benutzt werden konnten. M. wurde im August 119 v.Chr. als kōmogrammateús von Kerkeosiris wieder ernannt und amtierte bis 111 v.Chr. M.' “Archiv” (PTebt I; IV) ist die wichtigste Quelle für das Amt des kōmogrammateús in ptolem. Zeit. Die notwendigen Zahlungen zur Amtsernennung…

Komomisthotes

(50 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (κωμομισθώτης). Ptolem. Beamter, zuerst 259/8 v.Chr. in Palästina belegt (PLond. VII 1948), der für die Verpachtung von Staatsland an Bauern innerhalb eines dörflichen Verwaltungsbezirkes verantwortlich war (vgl. noch PTebt. 183). Ameling, Walter (Jena) Bibliography D. Crawford, Kerkeosiris, 1971, 103 A. 4  Rostovtzeff, Hellenistic World 1, 344f.; 3, 1401f.

Agreophon

(31 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] Aus Kaunos, Vater des Zenon, besucht 253 v. Chr. Ägypten. Ameling, Walter (Jena) Bibliography H. Hauben, Les vacances d'Agréophon (253 av. J. C.), in: CE 60, 1985, 102-108.

Perigenes

(125 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
(Περιγένης). [English version] [1] Politiker hell. Zeit Sohn des Leontiskos, aus Alexandreia, próxenos ( proxenía ) von Siphnos (IG XII Suppl. p. 111) ca. 278/270 v.Chr., verm. Vater des P. [2]. Ein P. aus Samos wird 264 als próxenos von Olus geehrt, doch ist die Identifikation eher unwahrscheinlich [1. 196 Anm. 2]. PP VI 14941. Ameling, Walter (Jena) Bibliography 1 Robert, OMS 1. R.S. Bagnall, The Administration of the Ptolemaic Possessions outside Egypt, 1976, 146. [English version] [2] Ptol. Flottenkommandant Sohn des P. [1], vielleicht Vater der Iamnea (PP III/IX 515…

Ptolemaier

(387 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (οἱ Πτολεμαϊκοὶ δυναστεῖς/ hoi Ptolemaïkoí dynasteís, Strab. 2,5,12). Hell. Dyn., die sich nach dem Tod des Alexandros [4] d.Gr. in Ägypten etablierte und dort bis zur Errichtung der röm. Prov. durch Augustus herrschte; nach ihrem Gründer, Ptolemaios [1] I., als “P.” oder nach dessen Vater Lagos [1] als “Lagiden” (Λαγίδαι) bezeichnet. Die Ambitionen gerade der ersten P. waren nicht auf Äg. beschränkt, sondern galten dem ganzen Alexanderreich (vgl. Ptolemaios [6] III.; Hellenistische Staatenwelt) und weiten Teilen der Ägäis (Aige…

Psenobastis

(95 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] Vater des Petimuthes, hoher Beamter in Semabehdet (17. unteräg. Gau). Ps.' Sohn war General Kleopatras [II 6] III. bei der Einnahme von Ptolemais/ Akko im J. 103/2 v. Chr. und wurde vielleicht später in der Thebais eingesetzt. Die Aufzählung der zahlreichen von Petimuthes und gleicherweise von Ps. ausgeübten polit., mil. und rel. Funktionen [1] ist beispielhaft für das im 2. Jh. v. Chr. erheblich gewachsene Selbstbewußtsein äg. Amtsträger in ptolem. Diensten. Ameling, Walter (Jena) Bibliography 1 J. Quaegebeur, Inscriptions in: E. van't Dack u. a. (Hrsg.), …

Rufio

(69 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (oder evtl. Rufinus, vgl. [1. 163 f.4]). Sohn eines Freigelassenen Caesars (vgl. [2. I 56]), den dieser 47 v. Chr. als Kommandanten von drei Legionen in Alexandreia [1] zurückließ. Die Charakterisierung als Caesars “Liebling” ( exoletus: Suet. Iul. 76,3) ist wohl polemisch. Ameling, Walter (Jena) Bibliography 1 P. Graindor, La Guerre d'Alexandrie, 1931 2 H. Solin, Die stadtröm. Sklavennamen, 1996. G. Geraci, Genesi della provincia romana d'Egitto, 1983, 26 f.

Lysandra

(145 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena)
[English version] (Λυσάνδρα). Tochter Ptolemaios' I. und der Eurydike [4], Schwester des Ptolemaios Keraunos. Sie heiratete wohl erst nach 297/6 v.Chr. Alexandros, den Sohn des Kassandros (FGrH 260 F 3,5). Nach dessen Tod 294/3 wurde sie von Agathokles [5], dem Sohn des Lysimachos [2], geheiratet (Plut. Demetrios 31,5; Paus. 1,9,6 gehen wohl fälschlich von 299 als Datum aus, was eine Aufspaltung in zwei Personen nötig machte, PP VI 14529 und 14530; die Formulierung bei Plutarch spricht jedoch gege…
▲   Back to top   ▲