Search

Your search for 'dc_creator:( "Berger, Albrecht (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Berger, Albrecht (Berlin)" )' returned 101 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Theophylactus

(509 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin) | Savvidis, Kyriakos (Bochum)
(Θεοφύλακτος; Theophýlaktos). [German version] [1] T. Simocatta Byzantine historian, 7th cent. (Θ. Σιμοκάτης; Th. Simokátēs). Byzantine historian, born in Egypt, jurist and high official in Constantinople under the emperor Heraclius [7] (610-641). The family name Simokates is not recorded prior to the Suda, the spelling with -tt- is modern. Author of a 'General History' (οἰκουμενικὴ ἱστορία/ oikoumenikḕ historía, 8 bks), designed as a continuation of Menander [13] Protector, on the reign of the emperor Mauricius (582-602) with a look back to the time …

Patrocinium

(1,147 words)

Author(s): Krause, Jens-Uwe (München) | Berger, Albrecht (Berlin)
I. Politisch [English version] A. Definition Der Begriff p. bezeichnet für die Spätant. Schutz- und Abhängigkeitsverhältnisse vor allem im ländlichen Raum, in dem coloni oder Kleinbauern sich dem Schutz mächtiger Amtsträger oder privater Großgrundbesitzer unterstellten. Das p. richtete sich in erster Linie gegen die kaiserliche Verwaltung, bes. gegen die Steuereintreiber; durch das p. versuchte die ländliche Bevölkerung, sich der Pflicht zur Steuerzahlung zu entziehen. In der mod. Forsch. gilt das p. vielfach als einer der Faktoren, die zur Auflösung des Imperium …

Germanos/-us

(517 words)

Author(s): Tinnefeld, Franz (München) | Berger, Albrecht (Berlin)
[English version] [1] Byz. General unter Iustinus I. Sohn einer Schwester des Iustinus I., Vetter des Iustinianus I., byz. General, besiegte unter Iustinus I. als magister militum per Thracias das von der unteren Donau her ins Reich eingefallene Volk der Anten. Als patricius und primus magister militum praesentalis bekämpfte er im Auftrag des Iustinianus I. 536/7 erfolgreich die Militärrevolte des Stotzas in Nordafrika. Bei einem Einsatz 540 gegen den ersten Angriff Chosroes' [5] I. nach dem “ewigen Frieden” des Jahres 532 konnte er wegen un…

Iohannes

(6,414 words)

Author(s): Frey, Jörg (Stuttgart) | Domhardt, Yvonne (Zürich) | Markschies, Christoph (Heidelberg) | Rist, Josef (Würzburg) | Redies, Michael (Berlin) | Et al.
(Ἰωάννης). Bekannte Personen u.a.: I. [1] der Evangelist, I. [4] Chrysostomos, der Bischof von Konstantinopel und Homilet, I. [18] Malalas, der Verf. der Weltchronik, I. [25] von Gaza, der Rhetor und Dichter, I. [33] von Damaskos, der Theologe. [1] I. der Evangelist [English version] A. Tradition und Kritik Der Verf. eines Evangeliums (Jo), dreier Briefe und der Apokalypse im NT heißt nach den Inschr. I. (= J.; der Name steht im Text nur Apk 1,1; 1,4; 1,9; 22,8). Seit Ende des 2. Jh. (Iren. adversus haereses 3,1,1; Polykrates von Ephesos nach…

Kypros

(2,399 words)

Author(s): Meyer, Ernst † (Zürich) | Senff, Reinhard (Bochum) | Berger, Albrecht (Berlin) | Graf, Fritz (Princeton) | Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] [1] Zypern (Κύπρος, lat. Cyprus, Zypern). Meyer, Ernst † (Zürich) Senff, Reinhard (Bochum) [English version] I. Geographische Lage Mit 9250 km2 ist K. die drittgrößte Insel des Mittelmeers, 227 km lang und bis 95 km breit. K. ist vom nächsten Punkt Kleinasiens, Kap Anemurion, ca. 65 km, die Ostspitze der langen, schmalen östl. Landzunge Karpass von der syr. Küste etwa 96 km entfernt. K. ist geologisch gesehen recht junger, tertiärer Entstehung. An der Nordküste erstreckt sich ein schmaler, steiler …

Kaminiates, Iohannes

(114 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin)
[English version] Verf. eines Ber. über die Eroberung von Thessalonike durch die Araber 904 n.Chr., angeblich Kleriker und Augenzeuge der Ereignisse. Der Schilderung der Eroberung geht eine Beschreibung der Stadt voraus. Die Authentizität ist in neuerer Zeit bezweifelt worden, tatsächlich wurde wohl ein kurz nach 904 entstandener Text unter dem Eindruck der Eroberung Thessalonikes durch die Osmanen 1430 überarbeitet und mit zeitgenössischen Details angereichert. Berger, Albrecht (Berlin) Bibliography G. Böhlig (ed.), Ioannes Caminiates, De expugnatione Thessaloni…

Menandros

(3,190 words)

Author(s): Kinzl, Konrad (Peterborough) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Meister, Klaus (Berlin) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Et al.
(Μένανδρος). [English version] [1] Mitstratege des Nikias, 414 v.Chr. Die Athener M. und Euthydemos [1], die sich bereits in Sizilien befanden, wurden gegen E. 414 v.Chr. während der “Sizilischen Expedition” zu Mitstrategen des Nikias gewählt, um ihn bis zur Ankunft der Hilfsexpedition des Demosthenes [1] (413) zu unterstützen (Thuk. 7,16,1; Plut. Nikias 20,2); wiedergewählt 413/12 (Plut. Nikias 20,6-8; Thuk. 7,69,4; Diod. 13, 13,2). Vielleicht identisch mit dem M., der 409 in Abydos kämpfte (Xen. hell. 1,2,16). Mit Tydeus stratēgós (405/4) bei der Niederlage von Aigos p…

Nonnosos

(133 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin)
[English version] Verf. eines h. verlorenen griech. Ber. über eine Gesandtschaftsreise zum Herrscher von Kinda in Zentralarabien und von dort nach Äthiopien und Südarabien im J. 530/1 n.Chr., dessen Existenz nur aus der ‘Bibliothek des Photios (cod. 3) bekannt ist. Ähnliche Reisen wurden bereits 502 vom Großvater des N., Euphrasios, 524 und später mehrfach von seinem Vater Abram durchgeführt. Laut Photios betonte der Ber. den Mut des N. in abenteuerlichen Situationen und enthielt Angaben über Rel.…

Psellos

(793 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin)
[English version] (Ψελλός). Byz. Literat, Jurist und Politiker, geb. um 1018 n. Chr. als Konstantinos Ps. in Konstantinopolis. Ob es sich bei Ps. (zu ψελλίζειν/ psellízein, “lispeln”) um einen persönlichen Beinamen oder einen Familiennamen handelt, ist unklar. Ps. war seit 1041 Beamter am Kaiserhof, wurde 1043 kaiserlicher Privatsekretär, erwarb schnell großen Ruf als Lehrer und erhielt um 1045 den Titel Philosophen-“Consul” (ὕπατος τῶν φιλοσόφων/ hýpatos tōn philosóphōn). Als “Astrologe und Heide” verdächtigt, fiel er 1055 in Ungnade, gab seine Ämter auf und …

Nomos stratiotikos

(112 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin)
[English version] (νόμος στρατιωτικός). Byz. Slg. von Vorschriften zum “Militärrecht”, die im 6. und 8. Jh.n.Chr. aus dem Corpus iuris civilis und anderen Quellen zusammengestellt wurde. Der n.s. ist in zahlreichen Fassungen teils in mil. Hdb., teils als Anhang mehrerer mittelbyz. Gesetzesbücher überl., dort häufig zusammen mit dem nómos nautikós (“Seerecht”). Verbrechen in Kriegszeiten wie Befehlsverweigerung, Fahnenflucht oder Plünderung werden nach dem n.s. mit dem Tod bestraft, Verstöße in Friedenszeiten häufig mit Ausschluß aus dem Militärdienst und …

Nomos nautikos

(131 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin)
[English version] (νόμος ναυτικός). Byz. Sammlung von Rechtsvorschriften zur Seefahrt, die im 7. oder 8. Jh.n.Chr. kompiliert und im 9. Jh. in die Gesetzessammlung der ‘Basiliken aufgenommen wurde. Die traditionelle Bezeichnung als “Rhodisches Seerecht” geht zurück auf den später hinzugefügten Prolog über die Bestätigung des ant. Seerechts von Rhodos durch die röm. Kaiser, das zwar in juristischen Schriften erwähnt wird (z.B. Dig. 14,2), aber histor. nicht näher faßbar ist, so daß der Zusammenhang mit dem folgenden Text unklar bleibt. Der eigentliche n.n. regelt die Vertei…

Nikaia

(1,336 words)

Author(s): Frey, Alexandra (Basel) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Strobel, Karl (Klagenfurt) | Et al.
(Νίκαια). [English version] [1] Naiade Naiade, Tochter des phrygischen Flußgottes Sangarios und der Göttin Kybele. Als Jägerin verschmäht N. die Liebe und bleibt Jungfrau. Bei Memnon von Herakleia wird Dionysos von ihr nicht erhört, so daß er zu einer List greift und die Quelle, aus der N. zu trinken pflegt, in Wein verwandelt. Sie wird betrunken und schläft ein. Dionysos überwältigt sie im Schlaf und zeugt mit ihr ‘Satyrn und andere’ (Memnon FGrH 434 F 41, 8f.). Bei Nonn. Dion. 15,169-16,405 ist der…

Märtyrer von Amorion

(95 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin)
[English version] Bezeichung einer Gruppe von 42 Bürgern der Stadt Amorion in Phrygien (Kleinasien), die 838 n.Chr. nach der Eroberung durch die Araber nach der Kalifenresidenz Samarra am Euphrat verschleppt und dort im J. 845 hingerichtet wurden. Ihre bald danach von einem Mönch namens Euodios verfaßte griech. Vita trägt stark legendäre Züge. Das Hauptgewicht liegt darin auf theologischen Diskussionen zw. den Gefangenen und ihren Bewachern; die Hinrichtung der Märtyrer erfolgt wegen der Weigerung, zum Islam überzutreten. Berger, Albrecht (Berlin) Bibliography Ed.: V. Vasil'…

Pergamon

(5,219 words)

Author(s): Radt, Wolfgang (Istanbul) | Eder, Walter (Bochum) | Berger, Albrecht (Berlin)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Athleten | Bildung | Caesar | Christentum | Handel | Hellenistische Staatenwelt | Orakel | Pergamon | Perserkriege | Theater | Xenophon | Straßen (Πέργαμον, ἡ Πέργαμος). [English version] I. Lage Stadt in Mysia, h. Bergama (am Fuß des ant. Stadtberges, teilweise auf den Resten von P.), in der Westtürkei, 110 km nördl. von İzmir, ca. 30 km von der Küste entfernt am rechten Rand der Ebene des Kaïkos [1], h. Bakır Cayı. Die ant. Siedlung lag auf einem 300 m hohem Gebirgsausläufer, vom 7.…

Koloneia

(75 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Byzantion, Byzanz Festung, Stadt und Bischofssitz in der Prov. Pontos im NO Kleinasiens, unter Iustinianus I. ausgebaut und 778 und 940 n.Chr. gegen die Araber verteidigt, seit 1071 türk. (h. Şebinkarahisar). Das Gebiet von K. war durch Alaunabbau (Alaun) wirtschaftlich wichtig und im 7.-9. Jh. das Zentrum der Paulikianer. Berger, Albrecht (Berlin) Bibliography A. Bryer, D. Winfield, The Byzantine Monuments and Topography of the Pontos, 1985, 145-151.

Konstantinopel

(2,173 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin) RWG
Berger, Albrecht (Berlin) RWG [English version] A. Einleitung (RWG) Die städtische Entwicklung K. erreichte ihren Höhepunkt in der Zeit Justinians I. (527-565 n. Chr.), die Bautätigkeit wurde noch bis um 600 fortgesetzt. Die danach beginnende tiefe polit. Krise des byz. Reichs hatte für K. einschneidende Folgen: Wegen der persischen Besetzung Ägyptens endeten 618 die Getreidelieferungen, bei der Belagerung durch die Avaren 626 wurden die Wasserleitungen zerstört. Die Einwohnerzahl, die nach einem Höchsts…

Kedrenos Georgios

(92 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin)
[English version] Verfasser einer bis 1057 reichenden Weltchronik, über dessen Leben nichts bekannt ist. Die Chronik beruht v.a. auf den Werken des Theophanes, des Ps.-Symeon Magistros und des Georgios [5] Monachos, enthält aber auch wichtige Angaben aus sonst unbekannten Quellen z.B. zur Stadtgesch. von Konstantinopel. Von 811 an gibt sie die Chronik des Iohannes Skylitzes so getreu wieder, daß sie bis zum Erscheinen von deren Neuausgabe als Ersatz verwendet werden konnte. Georgios [5] Monachos; Skylitzes; Symeon Magistros; Theophanes Berger, Albrecht (Berlin) Bibliography I…

Literatur

(20,291 words)

Author(s): Rüpke, Jörg (Erfurt) | Cancik-Kirschbaum, Eva (Berlin) | Quack, Joachim (Berlin) | Hazenbos, Joost (Leipzig) | Hose, Martin (München) | Et al.
[English version] I. Allgemein Lit. Kommunikation ist Kommunikation mit Hilfe von Texten, stabilisierten, kohärenten und umfangreicheren Äußerungen. Diese können schriftlich sein oder verschriftlicht werden, können aber auch im Bereich des Mündlichen verbleiben (Schriftlichkeit-Mündlichkeit). Da für frühere Ges. im Regelfall nur schriftliche Texte untersucht werden können, konzentriert sich der L.-Begriff auf solcherart sedimentierte Medien der lit. Kommunikation. Gerade für ant. Ges. muß gleichwohl…

Moschopulos, Manuel

(146 words)

Author(s): Berger, Albrecht (Berlin)
[English version] Byz. Philologe, lebte etwa 1265-1316 n.Chr., Schüler des Maximos Planudes. Verfaßte die Erōtḗmata grammatiká (Ἐρωτήματα γραμματικά), eine griech. Gramm. in Dialogform, die noch von den frühen Humanisten geschätzt wurde, und Schol. zu zahlreichen ant. Texten, darunter den ersten beiden Gesängen der Ilias, Hesiods Érga kai hēmérai, Pindars ‘Olympien, zur byz. Trias des Euripides ( Hekábē, Oréstēs, Phoiníssai) und des Sophokles ( Aías, Ēléktra, Oidípus Týrannos), ferner zu Werken des Aristophanes [3], des Theokritos, der Batrachomyomachía u.a. M. hat dies…

Iosephos

(1,456 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Wandrey, Irina (Berlin) | Berger, Albrecht (Berlin)
(Ἰώσηπ(π)ος, Ιώσηφ(ος)). Von hebräisch josep josipjah, “Gott möge (weitere Kinder) hinzufügen”; in Erinnerung an den bibl. Patriarchen J. (Gn 35; 37-50) verbreiteter jüd. Name, u.a. in der herodian. Familie. [English version] [1] Onkel und Schwager Herodes' [1] d.Gr. Onkel und Schwager Herodes' [1] d.Gr. (Ios. ant. Iud. 15,65; 81), fungierte 34 v.Chr. während dessen Reise zu M. Antonius [I 9] als sein Stellvertreter, geriet in die Intrigen um die Königin Mariamme und wurde auf Anzeige seiner Frau Salome wegen Ehebruchs mit Mariamme …
▲   Back to top   ▲