Search

Your search for 'dc_creator:( "Brenner, Michael" ) OR dc_contributor:( "Brenner, Michael" )' returned 24 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Historiographie

(6,270 words)

Author(s): Brenner, Michael
Die moderne jüdische Geschichtsschreibung bildete sich im 19. Jahrhundert heraus. Sie löste sich, zunächst innerhalb der Wissenschaft des Judentums , von der religiösen Sichtweise vormoderner Geschichtsinterpretationen. Die sich dabei herausschälenden Meisternarrative erfüllten gesellschaftliche und politische Funktionen – die lange zurückreichende jüdische Geschichte erschien Vertretern verschiedener Strömungen als ein Arsenal, aus dem sie Antworten auf die Fragen ihrer Gegenwart herleiteten. Während deutsch-jüd…

Akademie für die Wissenschaft des Judentums

(1,593 words)

Author(s): Brenner, Michael
Säkulare Forschungseinrichtung in Berlin, die 1919 auf Anregung Franz Rosenzweigs (1886–1929) von dem Althistoriker Eugen Täubler (1879–1953) gegründet wurde. Während der 1920er Jahre war die Akademie die führende Institution auf dem Gebiet der Wissenschaft des Judentums. Sie wirkte als Initiatorin für bedeutende Forschungen, etwa zur Geschichte der Hofjuden, zur jüdischen Mystik oder zu Spinoza, sowie für Editionen, darunter die Schriften Moses Mendelssohns. So wurde sie z…

Zentralrat der Juden in Deutschland

(2,896 words)

Author(s): Brenner, Michael
Der Zentralrat der Juden in Deutschland wurde 1950 in Frankfurt am Main als Dachverband der jüdischen Gemeinden und Landesverbände in Deutschland gegründet. Angesichts der Schoa ging der Zentralrat zunächst von einem bloßen Provisorium jüdischen Lebens in Deutschland aus; über die Jahrzehnte trug er letztlich zu dessen Wiederaufbau bei. Schwerpunkte der Arbeit des Zentralrats bildeten die Integration in Deutschland verbliebener Displaced Persons (DPs; München), von Rückkehrern aus der Emigration…

Central-Verein

(3,200 words)

Author(s): Brenner, Michael
Der 1893 von deutschen Juden zur Abwehr des Antisemitismus gegründete Central-Verein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens (kurz: C.-V.) war über Jahrzehnte hinweg die wichtigste deutsch-jüdische politische Organisation. Der Verein ließ bereits in seinem Namen den Patriotismus der deutschen Juden anklingen, betonte aber auch das jüdische Selbstbewusstsein seiner Mitglieder. Nach dem Novemberpogrom 1938 wurde er aufgelöst. 1. Vorgeschichte und Gründung Die Gründung des C.-V. am 26. März 1893 in Berlin erfolgte in Reaktion auf die sich verändernden R…

YIVO-Institut

(193 words)

Author(s): Brenner, Michael
[English Version] (Yidisher Visenshaflikher Institut), die wichtigste wiss. Institution zur Erforschung des osteur. Judentums und der jiddischen Kultur (Judentum: II., III.). Das im August 1925 in Berlin gegründete Institut erhielt seinen Hauptsitz in Wilna (damals Polen), mit Außenstellen in Berlin, Warschau, New York (Sitz seit 1940) und später Buenos Aires. Eine der Hauptaufgaben des Instituts war es, Jiddisch als wiss. Sprache eine akademische Heimat zu verleihen und die Forschungen zur Gesch.…

YIVO Institute for Jewish Research

(212 words)

Author(s): Brenner, Michael
[German Version] (Yidisher Visenshaflikher Institut), the most important scholarly institution for the study of Eastern European Judaism and Yiddish culture (Judaism: II; III). The institute, founded in Berlin in August of 1925, established its headquarters in Vilna (then in Poland), with branches in Berlin, Warsaw, New York (headquarters since 1940), and later Buenos Aires. One of the major tasks of the institute has been to provide an academic home for Yiddish as a scholarly language and to cent…

Weitzman, Chaim Azriel

(204 words)

Author(s): Brenner, Michael
[German Version] (Nov 27, 1874, Motal, Belarus – Nov 9, 1952, Rehovot, Israel), first president of the state of Israel. After being raised traditionally in Belarus and studying in Darmstadt, Berlin, and Fribourg, Weitzman began his academic career as a chemist at the University of Geneva and after 1905 at Manchester, where he made a name for himself during World War I with inventions that aided the war effort. At the fifth Zionist Congress in 1901, he was a co-founder of the Democratic Faction and…

Ginsberg, Asher

(182 words)

Author(s): Brenner, Michael
[German Version] (Achad Ha'am, “one of the people”; Aug 18, 1856, Skvira, Ukraine – Jan 2, 1927, Tel Aviv), Zionist philosopher and publicist. After studying philosophy in Berlin, Vienna and Brussels, he returned to Odessa in 1885 and, in the Hovevei Zion movement, began actively to advocate Zionism and the Hebrew language; he founded the magazine Hashiloach in 1896. His “cultural Zionism” aspired to a Jewish homeland in Palestine primarily as a spiritual center for a Jewish people threatened by assimilation. Ginsberg had a critical attitude toward t…

Wissenschaft des Judentums

(848 words)

Author(s): Brenner, Michael
[German Version] (Scientific Investigation of Judaism), an expression denoting research into Jewish history and culture. The expression appears for the first time in the second decade of the 19th century. The publication Etwas über die rabbinische Litteratur [“Something about Rabbinic Literature” ] (1818), by L. Zunz is considered its founding document. In 1819 a group of Jewish students at the University of Berlin formed the “Jews’ Cultural and Academic Association” [“Verein für Cultur und Wissenschaft der Juden”], which in 1823 published the short-lived Zeitschrift für die W…

Hess, Moses

(194 words)

Author(s): Brenner, Michael
[German Version] (Jun 21, 1812, Bonn – Apr 6, 1875, Paris), a socialist and Zionist thinker. After a strict religious upbringing, the young Hess turned to the ¶ philosophy of B. Spinoza, G.W.F. Hegel, and L. Feuerbach and studied at the University of Bonn from 1837 to 1839. His philosophical pamphlet Die Heilige Geschichte der Menschheit. Von einem Jünger Spinozas [ET: The Holy History of Mankind, 2004] documents his shift to socialism on the background of a messianically transfigured Judaism. During the 1840s Hess was one of the pioneers of Communism togethe…

Philosemitism

(559 words)

Author(s): Brenner, Michael
[German Version] is a term first used in 1879, in the context of the hostile expression anti-Semitism (VI). In the following year, H. v. Treitschke spoke of the “blind philosemitic zeal of the Progress Party.” The term was used first in anti-Semitic parlance, but later also by social democrats, as a polemical expression against left-wing political liberalism. It describes a particular attitude of non-Jews toward Jews, as a rule in a positive sense, but it can also be interpreted in a negative sens…

Weizmann

(178 words)

Author(s): Brenner, Michael
[English Version] Weizmann, Chaim (27.11.1874 Motol, Weißrußland – 9.11.1952 Rehovot, Israel), erster Staatspräsident Israels. Nach traditioneller Kindheit in Weißrußland und Studium in Darmstadt, Berlin und Fribourg begann W. seine akademische Karriere als Chemiker an der Universität Genf und ab 1905 in Manchester, wo er sich v.a. während des 1. Weltkriegs durch kriegswichtige Erfindungen einen Namen machte. Er war Mitbegründer der Demokratischen Fraktion beim 5. Zionistenkongreß 1901 und setzte s…

Nordau

(279 words)

Author(s): Brenner, Michael
[English Version] (Südfeld), Max (28.7.1849 Pest, heute Stadtteil von Budapest – 22.1.1923 Paris), Schriftsteller, Arzt und zionistischer Politiker (Zionismus). Als Sohn eines Rabbiners in Pest aufgewachsen, wendete er sich in jungen Jahren zunächst von der jüd. Kultur ab und der dt. zu. Der frühe Namenswechsel (von Süd-feld zu Nord-au) war zweifellos programmatisch gemeint. Nach Medizinstudium und journalistischer Tätigkeit in Pest erfolgte 1876 die Umsiedlung nach Paris. Der lit. Durchbruch gelan…

Zentralrat der Juden in Deutschland

(192 words)

Author(s): Brenner, Michael
[English Version] . Am 19.7.1950 als Dachorganisation der Landesverbände der jüd. Gemeinden Deutschlands und ihrer Mitgliedsgemeinden gegründet, setzte sich der Z. zunächst v.a. für die finanzielle Restitution der Opfer des Nationalsozialismus ein und kümmerte sich um den Wiederaufbau jüd. Lebens in Deutschland. Der Z. ist offiziell in innerjüd. rel. Angelegenheiten neutral und vertritt die Interessen von ca.100 000 Mitgliedern jüd. Gemeinden gegenüber der dt. Gesellschaft und Regierung. Der Name …

Pinsker

(159 words)

Author(s): Brenner, Michael
[English Version] Pinsker, Leon (Jehuda Löw; 1821 Tomaschow, Polen – 1891 Odessa, Ukraine). Arzt und bedeutendster Vorläufer des polit. Zionismus (: II.). P. schloß sich zunächst der russ. jüd. Assimilationsbewegung an und wurde Mitarbeiter der Wochenschrift »Rasswjet«. Zunehmende Zweifel P.s an der Assimilationspolitk wurden durch die nach dem Mord an Zar Alexander II. 1881 ausgelösten antijüd. Pogrome gefestigt. 1882 vf. P. die Schrift »Autoemancipation«, die vom Antisemitismus als einer »sozialp…

Philosemitismus

(530 words)

Author(s): Brenner, Michael
[English Version] . Der Ausdruck Ph. entstand im Umfeld des 1879 geprägten Kampfbegriffs Antisemitismus (: VI.). So sprach H. v. Treitschke ein Jahr später von dem »blinde[n] philosem. Eifer der Fortschrittspartei«. Der Begriff wurde zunächst von antisem., später auch von sozialdemokratischer Seite als polemisierender Ausdruck gegen den polit. Linksliberalismus gebraucht. Er beschreibt eine bestimmte Haltung von Nichtjuden gegenüber Juden, die in der Regel als positiv verstanden wird, jedoch auch …

Zunz

(209 words)

Author(s): Brenner, Michael
[English Version] Zunz, Leopold (Jom Tow Lippmann; 10.8.1794 Detmold – 18.3.1886 Berlin), Begründer der Wissenschaft des Judentums. Seine 1818 veröff. Schrift »Etwas über die rabb. Litteratur« war der erste Versuch einer Skizzierung der Aufgaben der modernen Wiss. des Judentums. Z. war Mitbegründer des Vereins für Cultur und Wiss. der Juden (1819) und gab die »Zeitschrift für die Wiss. des Judentums« (1823) heraus. Kurzzeitig (1821/22) wirkte er auch als Prediger liberaler Synagogen in Berlin und P…

Herzl, Theodor

(358 words)

Author(s): Brenner, Michael
[German Version] (May 2, 1860, Budapest – Jul 3, 1904, Edlach, Lower Austria). The writer, journalist, and founder of modern political Zionism Theodor Herzl was the son of an assimilated Jewish family and grew up in Budapest. He began studying law in Vienna in 1878, became editor of the feature section of the Wiener Allgemeine Zeitung in 1887, and correspondent of the Neue Freie Presse in Paris in 1891. The anti-Semitic environment in Vienna caused him to doubt his initial ideal of assimilation and to abandon his plan for a mass baptism of Viennese Jews. In his autobiographical drama Das neue…

Pinsker, Leon

(166 words)

Author(s): Brenner, Michael
[German Version] (Judah Leib; 1821, Tomaszów Lubelski, Poland – 1891, Odessa), physician and most important pioneer of political Zionism (II). Pinsker initially joined the Jewish assimilation movement in Russia and worked on the weekly Rassvyet. The anti-Jewish pogroms that broke out in 1881 after the assassination of Tsar Alexander II reinforced his growing doubts about assimilation. In 1882 he wrote Autoemancipation (ET: Self-emancipation, 1891), which identified anti-Semitism as a “socio-pathological phenomenon” of the peoples among whom Jews lived. Jew…

Nordau, Max

(309 words)

Author(s): Brenner, Michael
[German Version] (Südfeld; Jul 28, 1849, Pest, now part of Budapest – Jan 22, 1923, Paris), writer, physician, and Zionist politician (Zionism). Nordau grew up in Pest as the son of a rabbi, but as a young man initially turned away from Jewish culture in favor of German culture. His early change of name, from Süd-feld (southfield) to Nord-au (north meadow), doubtless had programmatic significance. After studying medicine, and working as a journalist in Pest, he moved to Paris in 1876. His literary…
▲   Back to top   ▲