Search

Your search for 'dc_creator:( "Butterweck, C." ) OR dc_contributor:( "Butterweck, C." )' returned 3 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "butterweck, C." ) OR dc_contributor:( "butterweck, C." )


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Ludolf

(166 words)

Author(s): Butterweck, C.
[English Version] (Leutholf), Hiob (24.6.1624 Erfurt – 8.4.1704 Frankfurt), verbrachte seine Schulzeit in Erfurt und studierte dort 1639–1645 Medizin und Jura. Durch fortgesetztes Studium der wichtigsten eur. und orientalischen Sprachen qualifizierte er sich zunächst als Hauslehrer und Dolmetscher adeliger Familien. Auf Bildungsreisen lernte er u.a. G.Voetius und A.M. van Schurman kennen. 1651 trat er in den Dienst von Herzog Ernst dem Frommen, der in seiner Begeisterung für Äthiopien (Apg 8,26–40) L. die Arbeit an einem äth. Wörterbuch (21699), einer Grammatik (21702) u…

Mabillon

(326 words)

Author(s): Butterweck, C.
[English Version] Mabillon, Jean  (23.11.1632 St. Pierremont bei Reims – 27.12.1707 St.-Germain-des-Prés bei Paris). Mit 21 Jahren trat M. bei den Maurinern ein, wo er – seit 1664 Assistent von Luc d'Achery bei der Edition der ASOSB – in St.-Germain seine Lebensaufgabe fand: die Erforschung der Ordensgesch., die er in die allg. und Kirchengesch. des MA einordnete. Forschungsreisen führten ihn nach Flandern, Deutschland und – im Auftrag Ludwigs XIV. – nach Italien, wo er Mss. sammeln und seltene Büc…

Bollandisten

(196 words)

Author(s): Butterweck, C.
[English Version] Bollandisten, Herausgeberkreis der »Acta Sanctorum«, einer krit. Textedition von Heiligenviten (Hagiographie) und Passionen. Auf Johann Bolland SJ (1596–1665) geht das Konzept zurück, alle anerkannten Heiligen mindestens zu notieren und die Viten und Passionen mit Einleitung und Komm. nach der Ordnung des liturgischen Kalenders darzubieten. Er wurde unterstützt von Gottfried Henskens SJ (1601–1681) und Daniel Papebroch SJ (1628–1714), nach deren Tod der Jesuitenorden die Fortführ…