Search

Your search for 'dc_creator:( "Dreyer, Boris (Göttingen)" ) OR dc_contributor:( "Dreyer, Boris (Göttingen)" )' returned 50 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Nikodemos

(262 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Günther, Linda-Marie (München) | Bäbler, Balbina (Göttingen) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Νικόδημος). [English version] [1] Ankläger des Demosthenes, gest. wohl nach 349 v.Chr. Athener aus Aphidna, Ankläger des Demosthenes [2] (Aischin. 2,148), Freund des Meidias [2] und des Eubulos [1], wurde von Aristarchos, dem Sohn des Moschos (Idomeneus FGrH 338 F 12), getötet (352 v.Chr.: [2]; vorzuziehen wohl nach 349, so [1. 112] und [3. 9-12]), wofür Meidias den Demosthenes verantwortlich machte (dazu [1. 102-105]; zu Aristot. rhet. 1397b 7 siehe [2]). Dreyer, Boris (Göttingen) Bibliography 1 Schäfer, Bd. 2 2 H.E. Stier, s.v. N. (2), RE 17, 347 3 D.M. MacDowell (ed.), Demo…

Nikippos

(66 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[English version] (Νίκιππος). Messenischer Oligarch, der als éphoros ( éphoroi ) gegen eine Mehrheit im Volk die Neutralität durchsetzte, als Philippos V. 220 v.Chr. Messenien für den Hellenenbund gegen Aitolien gewinnen wollte. Da Messene auch Anlaß für das Engagement des Bundes war, verurteilte Polybios diese Haltung (4,31,2f.; 32,1; 36,8) [1. 424f.]. Dreyer, Boris (Göttingen) Bibliography 1 B. Niese, Gesch. der griech. und maked. Staaten, Bd. 2, 1899.

Kratesipolis

(82 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[English version] (Κρατησίπολις). Gattin des Alexandros [8], verheiratet vor 314 v.Chr. Nach der Ermordung ihres Mannes 314 setzte sie sich in seinem Machtbereich mit den Zentren Korinth und Sikyon durch (Diod. 19,67) und konnte ihre Herrschaft mit Hilfe Polyperchons halten (Diod. 19,74). 308 übergab K. Ptolemaios I. ihre Städte (Diod. 20,37), wobei sie die Söldner auf Akrokorinth überlistete (Polyain. 8,58), und zog sich nach Pagai zurück, wo Demetrios [2] Poliorketes ihr 307 v.Chr. einen Besuch abstatten wollte (Plut. Demetrios 9). Dreyer, Boris (Göttingen)

Mantitheus

(317 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
(Μαντίθεος; Mantítheos). [German version] [1] Athenian counciller ca. 415 BC Athenian, involved in the mutilation of the Herms ( Herms, mutilation of the) while a councillor in 415 BC (And. 1,43,4), fled to Sparta and then, like Alcibiades [3], to Asia Minor, where they were arrested at Sardes. They escaped to Clazomenae in 411 (Xen. Hell. 1,1,10). In 409, M. was named as one of a delegation to the Persian King (Xen. Hell. 1,3,13), and in 408 he was entrusted with the supervision (see Epimeletai) of the Athenian conquests on the Hellespont, while Alcibiades returned to Athens. Dreyer, Boris…

Cedon

(138 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Cologne) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Κήδων; Kḗdōn). [German version] [1] Athenian, attempted before 514 BC to topple the tyrannis of the Peisistratids Athenian, possibly of the  Alcmaeonid family, attempted in vain before 514 BC to topple the tyrannis of the  Peisistratids. This glorious deed was later commemorated at symposia with a  scolion (Aristot. Ath. pol. 20,5). Stein-Hölkeskamp, Elke (Cologne) Bibliography Rhodes, 248. [German version] [2] Athenian, commander of the left wing in the naval battle of Naxos 376 BC Athenian, under Chabrias he commanded the left wing in the naval battle of Naxos (and…

Gelon

(562 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Γέλων; Gélōn). [German version] [1] Greatest Sicilian tyrant prior to Dionysius I, about 491-479 BC Son of Deinomenes from Gela, greatest Sicilian tyrant prior to Dionysius I, period of reign c. 491-478 BC. Firstly bodyguard, later master-of-horse of Hippocrates of Gela, after whose death in 491 he usurped the tyrannis over Gela and brought the east Sicilian archḗ of his predecessor, comprising Gela, Camarina, Callipolis, Leontini, Catana, Naxos and numerous Sicilian communities, into his power (Hdt. 7,154). Called to help around 485 by the Syracusan gamoroi (land owners), who …

Pantaleon

(501 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Karttunen, Klaus (Helsinki)
(Πανταλέων/ Pantaléōn). [German version] [1] King of the Pisates, middle of the 7th cent. BC Son of Omphalion, king of the Pisates (middle of the 7th cent. BC); P.'s rule may have been perceived as tyranny already in his own lifetime (cf. Paus. 6,21,1). He temporarily wrested the organisation of the Olympic Games from the Eleians (Olympia IV.; Paus. 6,22,2) [1. 220f.]. His support of the Messenians in the second of the Messenian Wars (Str. 8,4,10) is a later invention [2. 153f.]. Meier, Mischa (Bielefeld) Bibliography 1 L. de Libero, Die archaische Tyrannis, 1996 2 K. Tausend, Amphikty…

Cephisodorus

(622 words)

Author(s): Hidber, Thomas (Berne) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Neudecker, Richard (Rome) | Günther, Linda-Marie (Munich) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Κηφισόδωρος; Kēphisódōros). [German version] [1] Writer of Old Comedy Poet of the Attic Old Comedy, for whom Lysias records a not further specified victory in 402 BC (Lys. or. 21,4) and whose name also appears on the list of winners at the Dionysia (after Nicophon and Theopompus) [1. test. 2; 3]. The titles of four pieces are transmitted (Ἀμαζόνες/‘The Amazons, Ἀντιλαΐς/‘Antilaïs, Τροφώνιος/‘Trophonius, Ὕς/‘Hys) as well as a total of 13 verses; the longest fragment of these contains five verses of a dia…

Leaena

(162 words)

Author(s): Patzek, Barbara (Wiesbaden) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Λέαινα; Léaina). [German version] [1] Hetaera of Aristogiton [1], 6th cent. BC Legendary hetaera of Aristogeiton [1]. After the murder of Hipparchus [1], Hippias [1] allegedly raped and killed her (Paus. 1,23,1f.; Plut. Mor. 505E; Ath. 596f; Cic. fr. 8,12 Merguet). In another version, she bit off her tongue while being tortured by Hippias so she would not betray her lover (Polyaenus, Strat. 8,45). A bronze lioness was supposedly erected to commemorate her. The name of the heroine (‘Lioness’) and the mor…

Pantaleon

(448 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Karttunen, Klaus (Helsinki)
(Πανταλέων). [English version] [1] König der Pisaten, Mitte 7. Jh. v. Chr. Sohn des Omphalion, König der Pisaten (Mitte 7. Jh.v.Chr.); P.s Herrschaft wurde möglicherweise schon zu seinen Lebzeiten als Tyrannis empfunden (vgl. Paus. 6,21,1). Er entriß den Eleern kurzfristig die Leitung der Olympischen Spiele (Olympia IV.; Paus. 6,22,2) [1. 220f.]. Seine Unterstützung der Messenier im 2. Messenischen Krieg (Strab. 8,4,10) ist spätere Erfindung [2. 153f.]. Meier, Mischa (Bielefeld) Bibliography 1 L. de Libero, Die archa. Tyrannis, 1996 2 K. Tausend, Amphiktyonie und Symm…

Nikagoras

(357 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Lasserre, F. (Lausanne) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Νικαγόρας). [English version] [1] Tyrann von Zeleia, um 330 v.Chr. Nach dem griech. Historiker Baton von Sinope (Athenaios 7,289b-c = FHG 4, 348 fr. 1) war N. Tyrann von Zeleia; mit dem bei Clemens von Alexandreia (Protreptikos 4,48) genannten N. gleichzusetzen, Zeitgenosse von Alexandros [4] d.Gr. und Tyrann möglicherweise von Dareios' [3] III. Gnaden [1. 229]. Nach der Schlacht am Granikos erfolgte N.' Sturz (in diesem Kontext evtl. Syll.3 279,7) und die Entschuldigung der Stadt Zeleia bei Alexandros (Arr. an. 1,17,2). Dreyer, Boris (Göttingen) Bibliography 1 H.G. Lolling, Mi…

Hagnonides

(107 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[English version] (Ἁγνωνίδης). Sohn des Nikoxenos aus Pergase. 325/4 v.Chr. Antragsteller in einer Seeurkunde (IG II2 1629a 14f.); wurde im Verlauf der Harpalos-Affäre von Deinarchos (Hyp. in Demosthenem 40; Dion. Hal. de Dinarcho, 10f.) angeklagt. Nach der Niederlage Athens 322 konnte der verbannte H. auf Vermittlung Phokions auf der Peloponnes bleiben. H. betrieb allerdings später dessen Hinrichtung (Mai 318; Plut. Phokion 33-37; Nepos Phocion 3,3). Noch 318/7 als Antragsteller belegt (IG II2 44…

Kephisodoros

(536 words)

Author(s): Hidber, Thomas (Bern) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Neudecker, Richard (Rom) | Günther, Linda-Marie (München) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Κηφισόδωρος). [English version] [1] att. Dichter der Alten Komödie, um 400 v. Chr. Dichter der att. Alten Komödie, für den Lysias einen nicht weiter spezifizierten Sieg i. J. 402 bezeugt (Lys. or. 21,4) und dessen Name auch auf der Liste der Dionysiensieger (nach Nikophon und Theopompos) verzeichnet ist [1. test. 2; 3]. Überliefert sind vier Stücktitel (Ἀμαζόνες/‘Die Amazonen, Ἀντιλαΐς/‘Antilaïs, Τροφώνιος/‘Trophonios, Ὕς/‘Hys) und insgesamt 13 Verse; darunter als längstes Fr. fünf Verse eines Dialoges, in …

Nikarete

(67 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[English version] (Νικαρέτη). Megarerin aus angesehener Familie, Schülerin des Philosophen Stilpon (Athen. 13,596e). Sie erscheint in den Quellen als Hetäre des Stilpon (Diog. Laert. 2,114 nach Onetor) und des Redners Stephanos (Athen. 13,593f). Die Liebe zu Stilpon brachte ihr den bösen Spott des Komödiendichters Krates [1] ein (Diog. Laert. 2,118), während die Zuordnung zu Stephanos als Verwechslung (mit Neaira [6]) ausgelegt wird. Dreyer, Boris (Göttingen)

Polybios

(2,938 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Eder, Walter (Bochum) | Moritz, Anja (Potsdam)
(Πολύβιος). [English version] [1] (Arzt) s. Polybos [6] Arzt, s. Polybos [6] Dreyer, Boris (Göttingen) [English version] [2] griech. Historiker, 3./2. Jh. v. Chr. Griech. Geschichtsschreiber. Dreyer, Boris (Göttingen) [English version] A. Leben Sohn des Lykortas, des führenden Staatsmanns des Achaiischen Bundes (Achaioi mit Karte), aus Megale Polis, geb. vor 199 v. Chr. (als hípparchos, d. h. als Inhaber des zweithöchsten Amtes des Achaiischen Bundes, 169 v. Chr. war er mindestens 30 J. alt), gest. um 120 (nach Ps.-Lukian. makrobioi 22 im Alter von…

Machairion

(98 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen)
[English version] (Μαχαιρίων). Name des Spartaners (oder Mantineers), der Epameinondas in der Schlacht bei Mantineia (362 v.Chr.) getötet haben soll (Paus. 8,11,5; der dort auch genannte Athener Gryllos [2] scheidet als Täter aus, da er laut Ephoros bereits gefallen war: FGrH 70 F 85). Nach Diodor (15,86) wurde Epameinondas im Zentrum des Kampfes ‘durch einen Speer’ ( dórati) getötet; Plutarch (Agesilaos 35), der sich auf den Epigrammatiker Dioskurides stützt, nennt dagegen einen Antikrates, dessen Nachkommen sich Machairíones nennen und der den Ehrenbeinamen M. wohl er…

Leontiades

(191 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Λεοντιάδης). [English version] [1] Theban. Anführer bei Thermopylen, 5. Jh. v. Chr. Thebaner, Anführer des Aufgebots, das auf Befehl des Leonidas [1] an der Schlacht um die Thermopylen (480 v.Chr.) teilnehmen mußte. Die Thebaner standen im Verdacht einer propersischen Gesinnung und liefen während des Kampfes tatsächlich zu den Persern über (Hdt. 7,205; 233). Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) [English version] [2] Theban. Politiker, um 400 v. Chr. (Plut.: Λεωντίδης), theban. Politiker, Anführer prospartan. gesinnter Besitzender (Hell. Oxyrh. 15 Bartoletti; Xen. …

Nikaia

(1,336 words)

Author(s): Frey, Alexandra (Basel) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) | Strobel, Karl (Klagenfurt) | Et al.
(Νίκαια). [English version] [1] Naiade Naiade, Tochter des phrygischen Flußgottes Sangarios und der Göttin Kybele. Als Jägerin verschmäht N. die Liebe und bleibt Jungfrau. Bei Memnon von Herakleia wird Dionysos von ihr nicht erhört, so daß er zu einer List greift und die Quelle, aus der N. zu trinken pflegt, in Wein verwandelt. Sie wird betrunken und schläft ein. Dionysos überwältigt sie im Schlaf und zeugt mit ihr ‘Satyrn und andere’ (Memnon FGrH 434 F 41, 8f.). Bei Nonn. Dion. 15,169-16,405 ist der…

Nikokreon

(372 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Ameling, Walter (Jena)
(Νικοκρέων). [English version] [1] Verschwörer gegen Euagoras, um 375 v.Chr. Verschwor sich gegen Euagoras [1], den König von Salamis auf Kypros (Theopompos FGrH 115 F 103,12), blieb erfolglos und mußte fliehen (um 375 v.Chr.). N.s Tochter wurde die Geliebte des Euagoras und des Thronfolgers Pnytagoras. Nach [1. 99-101] entstammte dieser Verbindung der spätere König Pnytagoras II., dessen Sohn Nikokreon [2] war. Dreyer, Boris (Göttingen) Bibliography 1 Beloch, GG 4,2 2 LGPN 1, 335, Nr. 1. [English version] [2] Stadtkönig von Salamis auf Kypros, 332/1 v.Chr. Sohn des Pnytagor…

Olympiodoros

(787 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Beck, Hans (Köln) | Portmann, Werner (Berlin) | Brisson, Luc (Paris)
(Ὀλυμπιόδωρος). [English version] [1] Athenischer Politiker (Ende 4. Jh.v. Chr.) Athener, konnte zwischen 307 und 301 v.Chr. gegen Kassandros Aitolien zum Bündnis bewegen und Elateia entsetzen (Paus. 1,26,3; 10,18,7; 34,3). Obgleich Demetrios [2] Poliorketes ihn zweimal (294/3 und 293/2) widerrechtlich als eponymen árchōn einsetzte (Dion. Hal. de Dinarcho 9; IG II2 378 = [1. D 70]; IG II2 389 und SEG 21,354; IG II2 649 = [2. 7f.]; Agora 16, 167; [3. 124 Nr. 9]; vgl. allg. Plut. Demetrios 34), stellte sich N. beim Abfall Athens von Demetrios 287/6 gegen di…
▲   Back to top   ▲