Search

Your search for 'dc_creator:( "Eck, Werner" ) OR dc_contributor:( "Eck, Werner" )' returned 630 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Traulus Montanus

(37 words)

Author(s): Eck, Werner
[English version] Sex. T. M. Junger röm. Ritter, der von Messalina [2] für eine Nacht zu ihrem Gespielen gemacht wurde. Nach ihrem Tod (48 n. Chr.) wurde er hingerichtet (Tac. ann. 11,36,3; Sen. apocol. 13,4). Eck, Werner

Sutorius

(14 words)

Author(s): Eck, Werner
[English version] Q. Naevius Cordus S. Macro s. Naevius [II 3]. Eck, Werner

Veranius

(386 words)

Author(s): Eck, Werner
[English version] [1] Q. V. Ritter, den Augustus zum procurator [1] seines Stiefsohnes Claudius [II 24] Drusus machte; später pro legato des Augustus in Germanien; Vater von V. [2]. Eck, Werner Bibliography A. Balland, Fouilles de Xanthos, Bd. 7, 1981, 81-98. [English version] [2] Q. V. Sohn von V. [1]. Senator; comes des Germanicus [2] im Osten; erfüllte Aufträge in Kappadokien, zu dessen Legaten er ernannt wurde (Tac. ann. 2,56,4). Im Prozeß gegen Calpurnius [II 16] Piso vertrat er mit Nachdruck die These des Giftmord…

Theocritus

(81 words)

Author(s): Eck, Werner
[English version] (Θεόκριτος). Kaiserlicher Sklave, später Freigelassener, der von Saoteros unter Commodus gefördert wurde; Tänzer und Pantomime, der unter Caracalla zu größtem Einfluß kam, verm. auch Ritterrang erhielt, da er beim Feldzug Caracallas gegen Armenien ein Heer kommandierte. Angeblich ging sein Einfluß bei Caracalla weit über den der Praetorianerpraefekten hinaus. Er hatte Caracalla auch nach Alexandreia [1] begleitet, wo er den Befehl gab, den procurator ( epítropos) der Stadt, Flavius Titianus (PIR2 F 381), zu töten (Cass. Dio 78,21,1-4). Eck, Werner

Pullaienus

(52 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] L. Albius P. Pollio. Cos. suff. unter Domitianus [1] im Krisenjahr 90 n. Chr.; er sollte also zu den loyalen Anhängern des Kaisers gehört haben. Proconsul von Asia wohl im J. 104/5. Vielleicht identisch mit dem Eigentümer von Ziegeleien im J. 123. PIR2 P 1076. Eck, Werner (Köln)

Calpetanus

(107 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] Arzt bei Plinius Nach Plin. nat. 29,7 berühmter Arzt (PIR2 C 234). Eck, Werner (Köln) [English version] [2] C.C.Rantius Sedatus Metronius (?) Consul suff. 47 n.Chr. Curator tabulariorum publicorum im J. 45 (CIL VI 916 = 31201); cos. suff. im J. 47 [1]. Konsularer Legat von Dalmatien nach 47 (ILJug. 2064; PIR2 C 235). Eck, Werner (Köln) [English version] [3] C.C.Statius Rufus Städtischer Baubeamter 1. Jh. n.Chr. Mitglied des collegium der curatores locorum publicorum iudicandorum und der curatores riparum et alvei Tiberis unter Tiberius. Wohl Adoptivvater v…

Arrecinus

(162 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] Clemens, M. Praef. praetorio unter Caligula Ritter aus Pisaurum, praef. praetorio unter Caligula (Tac. hist. 4,68,2; Suet. Tit. 4,2); Mitverschworener bei der Ermordung Caligulas im J. 41 n.Chr. (Ios. ant. Iud. 19,37ff.; Suet. Cal. 56,1). Schwiegervater des Titus [1]. Eck, Werner (Köln) [English version] [2] Clemens, M. Cos. suff. 73, 85 n. Chr. Sohn von [1], mit den Flaviern verwandt (Suet. Tit. 4,2; Tac. hist. 4,68,2). Obwohl er Senator war, machte Mucianus ihn 70 n.Chr. zum praef. praetorio; cos. suff. 73, konsularer Statthalter der Tarraconensis (AE …

Iulisch-Claudische Dynastie

(373 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Mit diesem Begriff werden die ersten fünf röm. Alleinherrscher nach dem E. der Republik und den Bürgerkriegen (unter Einschluß ihrer Familien) zusammengefaßt: Augustus, Tiberius, Caligula, Claudius [III 1], Nero. Wenn man Augustus' monarch. Stellung mit seinem Sieg bei Actium (Aktion) am 2. Sept. 31 v.Chr. beginnen läßt, dauerte die Herrschaft der Dynastie fast 99 Jahre, bis sich Nero am 9. (?) Juni 68 n.Chr. selbst tötete. Sie führt sich von der Abstammung her auf vier Familien zurück (Augustus: Stemma “Das iulisch-claud. Haus”): die familia Iulia, familia Oct…

Calvia Crispinilla

(88 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Frau senatorischen Ranges, enge Vertraute Neros, die nach dessen Tod Clodius Macer zur Rebellion zu treiben suchte. Noch im J. 69 nach Rom zurückgekehrt, wurde sie von allen Herrschern geschützt, auch wegen ihrer Heirat mit einem konsularen Senator (Tac. hist. 1,73; Raepsaet-Charlier Nr. 184; PIR2 C 363). Zu Ziegelstempeln aus Tergeste mit ihrem Namen [1. 168], zu Grundbesitz Suppl. It. 8,38, Nr. 6; AE 1972, 102. Eck, Werner (Köln) Bibliography 1 C.Zaccaria, M. Župančič in C. Zaccaria (Hrsg.): I laterizi di età romana nell' area nordadriatica, 1993.

Posides

(51 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Freigelassener des Claudius [III 1], der ihm bes. Vertrauen schenkte (Suet. Claud. 28,1). P. begleitete Claudius 43 n. Chr. nach Britannia und erhielt beim Triumph eine hasta pura wie ein freigeborener Militär, wodurch seine Vertrauensstellung bei Claudius auch öffentlich deutlich gemacht wurde. PIR2 P 878. Eck, Werner (Köln)

Vatinius

(717 words)

Author(s): Bartels, Jens | Eck, Werner
I. Republikanische Zeit [English version] [I 1] V., P. Vorfahr von V. [I 2] aus Reate, dem 168 v. Chr. im Traum der Sieg über Perseus [2] verkündet wurde (Cic. nat. deor. 2,6; 3,13; Val. Max. 1,8,1). Bartels, Jens [English version] [I 2] V., P. Um 95 bis nach 42 v. Chr. Verm. aus Reate stammend (Cic. nat. deor. 2,6 zu V. [I 1]), gelang V. unter dem Patronat der Iulii Caesares der polit. Aufstieg in Rom: Da er mit Antonia, einer Nichte L. Iulius [I 6] Caesars, verheiratet war (schol. Bobiensia 149 St.), protegierte dieser als Consul 64 …

Ergastulum

(399 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] bezeichnet einen Raum, in dem gefesselte Sklaven die Nacht verbringen mußten, ebenso auch eine Gruppe gefesselter Sklaven. Mit dem Erwerb größerer Sklavenmassen während der röm. Expansion im 2. und 1. Jh. v.Chr. wurden die röm. Sklavenbesitzer häufiger damit konfrontiert, daß Sklaven flüchteten oder sich gewalttätig gegen ihre Besitzer wandten. Die Folge war eine vermehrte Fesselung von Sklaven, die ihre Arbeit so verrichten mußten ( compediti oder vincti). Dieses Phänomen wird sowohl bei Cato wie bei Varro deutlich, ohne daß sie das Wort e. verwenden, das ab…

Mammius

(52 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] L.M.Pollio. Senator, der auf Drängen der Agrippina [3]als consul designatus im J. 49 n.Chr. im Senat den Antrag einbrachte, Claudius [III 1] möge seine Tochter dem Sohn Agrippinas [3], dem späteren Kaiser Nero, vermählen (Tac. ann. 12,9). Im Mai desselben J. als Consul bezeugt. PIR2 M 126. Eck, Werner (Köln)

Maternus

(170 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] Verschwörer gegen Commodus Ehemals röm. Soldat, dann Anführer einer Gruppe von Rebellen, mit denen er in Gallia und Hispania durch Überfälle erheblichen Einfluß ausübte. Wenn das bellum desertorum (“Krieg der Deserteure”) mit ihm zu verbinden ist, kämpfte die legio VIII Augusta, die in Argentorate stationiert war, gegen ihn. Als M. versuchte, Commodus selbst zu töten, soll er von anderen Mitgliedern seiner Bewegung verraten und hingerichtet worden sein (HA Comm. 16,2; Herodian. 1,10; 11,5; [1. 178ff.]; vgl. auch [2. 69f.]). PIR2 M 363. Eck, Werner (Köln) Bib…

Ofonius Tigellinus

(305 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Praetorianerpraefekt z.Z. Neros. O.' Vater stammte aus Agrigentum, war aber nach Scyllaeum verbannt worden. Nach der späteren Überl. war O. von niederer Herkunft, womit auch seine Namen, die sonst kaum bezeugt sind, übereinstimmen. Unter Kaiser Caligula stand O. bereits mit Mitgliedern der weiteren kaiserl. Familie in Verbindung; deshalb wurde er aus Rom verbannt; u.a. wurden ihm auch sexuelle Verfehlungen mit Agrippina [3] d.J. vorgeworfen. Claudius [III 1] ließ ihn zurückkehren…

Hiberus

(124 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] (M. Antonius?) H. Kaiserlicher Finanzbeamter in Ägypten, 1. Jh. n. Chr. Kaiserlicher Freigelassener, der ca. 26-28 n.Chr. in der Finanzadministration Ägyptens tätig war, vielleicht in einer Funktion wie der spätere Dioiketes (POxy. 3807; er ist dort nicht als praefectus Aegypti erwähnt). Von Tiberius wurde er im J. 32 n.Chr. nach dem Tod des Vitrasius Pollio für einige Monate zum Praefekten von Ägypten ernannt, wo er auch kurz danach starb; sein Nachkomme soll der Consul von 133 n.Chr. M. Antonius Hiberus sein (PIR2 H 168; wenn nicht die Inschrift AE 197…

Hoenius

(62 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] T.H.Severus Consul ord. 141 n. Chr. Cos. ord. 141 n.Chr., möglicherweise aus Umbrien stammend (PIR2 H 189); vielleicht verwandtschaftl. mit Iuventius Celsus, cos. II 129, verbunden. Eck, Werner (Köln) Bibliography M.Gaggiotti, L. Sensi, in: EOS 2,237. [English version] [2] T.H.Severus Consul suff. 170 n. Chr. Sohn von H. [1]. Patrizier, cos. suff. 170 n.Chr. PIR2 H 190. Eck, Werner (Köln)

Coiedius Maximus

(40 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Praesidialprocurator von Mauretania Tingitana unter Marc Aurel und Verus, spätestens Mitte 168; er war an der Bürgerrechtsverleihung beteiligt, die in der tabula Banasitana geschildert ist (AE 1971, 534 = ILMar. 2, 94). Eck, Werner (Köln)

Varenus

(164 words)

Author(s): Bartels, Jens | Eck, Werner
Röm. Gentile etr. Herkunft (Schulze, 248). [English version] [1] V., L. Wurde um 80 v. Chr. wegen Mordes angeklagt und von Cicero verteidigt. Dieser behauptete, daß die Tat im Interesse des Anklägers Ancharius [2] Rufus gelegen habe und daher dieser der Mörder sei, verlor aber den Prozeß (Prisc. institutiones grammaticae 7,70; 12,29; Quint. inst. 5,13,28; 7,1,9; 7,2,36; 9,2,56). Bartels, Jens [English version] [2] V. Rufus Senator; vertrat im Senat die Prov. Bithynia et Pontus gegen den Proconsul Iulius [II 28] Bassus, der wegen Erpressung angeklagt war (Pli…

Sallustia

(104 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Gnaea Seia Herennia S. Barbia Orbiana. Tochter von Sallustius [II 5] Macrianus, nach Herodianos (6,1,9) angeblich aus patrizischem Geschlecht. Im J. 225 n. Chr. nahm Kaiser Severus Alexander sie zur Frau. Sie erhielt den Augusta-Titel. Offensichtlich kam es bald zu Spannungen mit der Kaisermutter Iulia [9] Mamaea, was zu einem Umsturzversuch von S.s Vater geführt haben soll. Spätestens E. 227 wurde S.s Ehe mit Severus geschieden; S. wurde nach Africa verbannt. Ihr Name wurde auf Inschriften entfernt. Zum Namen v. a. [1; 2. 179]. Eck, Werner (Köln) Bibliography 1 M…
▲   Back to top   ▲