Search

Your search for 'dc_creator:( "Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)" ) OR dc_contributor:( "Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)" )' returned 52 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Erigon

(35 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Ἐριγών). Größter Nebenfluß des Axios, durchfließt die maked. Landschaften Lynkes, Pelagonia und Derriopos, Mündung bei Stoboi; h. Crna Reka. Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography F. Papazoglou, Les villes de Macédoine, 1988, 292.

Bolbe

(62 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Βόλβη). Sumpfiger See in der mygdonischen Senke (Makedonia) an der west-östl. Landroute von Thessaloniki bis Amphipolis, die auch von der Via Egnatia südl. davon benutzt wurde. Größere Städte am See-Ufer waren Apollonia [3] und Arethusa [8]. Steph. Byz. (s.v. B.) erwähnt eine Stadt B., eine Burg Bolbos wurde unter Iustinian restauriert (Prok. aed. 4,4,43). Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)

Paiones, Paionia

(180 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Παίονες, Παιονία). Großer Stamm unter eigenem König, der im Norden der nachmals Makedonia gen. Landschaft siedelte, insbes. im Tal des Axios und den umliegenden Bergregionen bis zum Strymon hin (Thuk. 2,98,2; Strab. 7,5,1). Hom. Il. 848-50 kennt P. als Freunde der Troianer; um 500 v.Chr. wurden die P. um den Prasias-See vom Perser Megabazos kurzzeitig nach Phrygia verschleppt (Hdt. 5,16) [1]. 359 v.Chr. griffen P. die Makedones an, doch wurden sie von Philippos [4] II. geschlage…

Methone

(561 words)

Author(s): Meyer, Ernst † (Zürich) | Lafond, Yves (Bochum) | Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
(Μεθώνη, Μοθώνη). [English version] [1] Stadt an der Westküste von Messana [2] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Makedonia, Makedones | Sparta Stadt an der Westküste von Messana [2], einheimischer Name Mothṓnē (Μοθώνη, Mz.) nach der vorgelagerten Klippe Móthōn, danach der ma. und h. Name Modon, Mothoni, Methoni (Μεθώνη bei Thuk. 2,25,1ff. und Strab. 8,4,3); wenige ant. Reste, einzelne Fundamente der Stadtmauer unter der venezianischen Festung und der Hafenmole, ein paar Säulenreste, dazu Gräber. Die h. S…

Almopia

(58 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Ἀλμωπία). Fruchtbare Landschaft in Makedonia am oberen Ludias (h. Moglenitsa), früh von den Argeaden besetzt (Thuk. 2,99,5). Keine der bei Ptol. 2,13,24 gen. Städte Horma, Europos und Apsalos ist lokalisiert. Unter röm. Herrschaft gab es offenbar eine civitas A. (Hierokles, Synekdemos 638,10). Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography F. Papazoglou, Les villes de Macédoine, 1988, 169-173.

Gerrunium

(50 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] Kastell in der Dassaretia bei Antigoneia (h. Berat); 200 v.Chr. von L. Apustius eingenommen (Liv. 31,27,2). Wohl identisch mit Gerus (Γεροῦς), von Philippos V. 217 v.Chr. erobert (Pol. 5,108,8). Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography N.G.L. Hammond, Illyris, Rome and Macedon in 229-205 B.C., in: JRS 58, 1968, 16.

Bermion

(47 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Βέρμιον). Berg im Süden von Makedonia, westl. der Emathia (h. Doxa), östl. von Beroia [1]. Von hier aus drangen die Makedonen in Niedermakedonien ein (Hdt. 8,138). B. soll die Heimat der thrak. Bryges gewesen sein (Strab. 7 fr. 25). Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)

Amphipolis

(310 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Makedonia, Makedones | Makedonia, Makedones | Peloponnesischer Krieg | Thrakes, Thrake, Thraci | Straßen (Ἀμφίπολις). Stadt im fruchtbaren Land der Edones, 4,5 km oberhalb der Mündung des Strymon an einem auf drei Seiten umflossenen Hügel, 437/6 v. Chr. vom Athener Hagnon an strategisch beherrschender Stelle (Ἐννέα Ὁδοί, Ennea Hodoi, “9 Wege”) unter Beteiligung anderer Städte gegründet (Thuk. 4,102; Diod. 12,32,3). A. kontrolli…

Argilos

(79 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund (Ἄργιλος). Gründung von Siedlern aus Andros, ca. 3 km oberhalb der Mündung des Strymon. Mitglied des att.-delischen Seebundes, fiel 424/23 v. Chr. von Athen ab (Thuk. 4,103,4) und blieb bis zur Eroberung von Amphipolis durch Philippos II. autonom. Eine Siedlung existierte noch in der röm. Kaiserzeit. Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography M. Zahrnt, Olynth und die Chalkidier, 1971, 158-160  F. Papazoglou, Les villes de Macédoine, 1988, 363.

Baphyras

(57 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Βαφύρας). Fluß in Pieria, der am Olympos unter dem Namen Helikon entsprang und östl. von Dion in die Ägäis mündete. Nach einer unterirdischen Strecke von ca. 5 km floß er wieder oberirdisch und war von Dion an schiffbar (Paus. 9,30,8). Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography N.G.L. Hammond, A History of Macedonia 1, 1972, 125.

Herakleia

(2,242 words)

Author(s): Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) | Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Peschlow-Bindokat, Anneliese (Berlin) | Kaletsch, Hans (Regensburg) | Et al.
(Ἡράκλεια). [English version] [1] H. Trachinia Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Aitoloi, Aitolia | Bildung | Peloponnesischer Krieg (Ἡράκλεια ἡ Τραχινία). Stadt auf einem Felsen links von und über dem Ausgang der Schlucht des Asopos [1] in die Spercheiosebene, an der Süd- und Westflanke durch tiefe Bachbetten von der Oite (Oitaioi, Oite) getrennt, wo die Trachinischen Felsen mit zahlreichen Grabhöhlen aufragen. Die Unterstadt ist h. restlos verschwunden. H. wurde 426 v.Chr. von den Spartanern, die v…

Lynkos

(80 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Λύγκος). Obermaked. Landschaft nördl. von Eordaia und Orestis, deren Bewohner Lynkēstaí gen. wurden. Im 5. Jh.v.Chr. war L. noch nicht von den maked. Argeadenkönigen in ihren Machbereich integriert (Thuk. 2,99,2; 4,83,1), was wohl erst unter Philippos II. geschah, der evtl. die bed. Stadt Herakleia [2] gründete. Die via Egnatia führte durch L. [1. 14-22]. Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography 1 L. Gounaropoulou, M.B. Hatzopoulos, Les milliaires de la voie egnatienne... , 1985. F. Papazoglou, Les villes de Macédoine, 1988, 256-258…

Idomenai

(76 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Ἰδομεναί, Idomene, Eidomene). Stadt in der maked. Amphaxitis an der Straße von Thessalonike zur Donau (Strab. 8,8,5; Tab. Peut. 8,1), vielleicht beim h. Marvinci. I. ist schon im 5. Jh. v.Chr. bezeugt (Thuk. 2,100,3), wurde im 3. Jh. v.Chr. von delph. theōroí (“Opfergesandten”) besucht [1] und war noch im 6. Jh. n.Chr. bekannt (Hierokles, Synekdemos 639,5). Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography 1 BCH 45, 1921, 17 Z. 68. F. Papazoglou, Les villes de Macédoine, 1988, 177.

Morrylos

(81 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Μόρρυλος). Stadt in der maked. Krestonia (Makedonia) nahe dem h. Ano Apostoloi, erst aus hell. Zeit über Inschr. bekannt, später auch von Plin. nat. 4,35 und Ptol. 3,13,38 erwähnt. M. besaß im 3. Jh. v.Chr. städtischen Status und empfing theoroí (“Festgesandte”) aus Delphoi [1. 18 Z. 84]; M. unterhielt einen bed. Asklepioskult. Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography 1 A. Plassart, Liste delphique des théorodoques, in: BCH 45, 1921, 1-85. M.B. Chatzopoulos, L.D. Loukopoulou, M. Cité de la Crestonie (Meletemata 7), 1989.

Perrhaiboi

(162 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Περραιβοί). Volksstamm am Westhang des Olympos [1] an der Grenze zw. Thessalia und Makedonia. Bei Homer (Hom. Il. 2,749) noch selbständig, waren sie im 5. Jh.v.Chr. von den Thessaloi, insbes. von Larisa [3], als tributpflichtige períoikoi abhängig (Thuk. 4,78,6; Strab. 9,5,19). Aus der Zeit ihrer Selbständigkeit behielten sie zwei Stimmen im delphischen Amphiktyonen-Rat ( amphiktyonía ), bis Philippos [4] II. ihnen eine davon abnahm (346 v.Chr.). Mit Thessalia gehörten die P. dem maked. Reich bis 196 v.Chr. an, a…

Kambunia

(57 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Καμβούνια). Gebirgsregion in Nordgriechenland im Westen des Olympos, welche die maked. Landschaft Elimeia von der Tripolis der Perrhaiboi trennte und die südl. Wasserscheide für den Haliakmon bildet. Über den Volustana-Paß (918 m) war die K. am leichtesten zu überqueren (vgl. Liv. 42,53,6; 44,2,10). Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography B. Saria, s.v. Volustana, RE 9A, 906.

Aison

(518 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Lezzi-Hafter, Adrienne (Kilchberg) | Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
(Αἴσων). [English version] [1] Eponym der Stadt Aison, Vater Iasons Sohn des Kretheus und der Tyro (Skarphes: schol. D Hom. Il. 532), Gatte Polymelas oder Alkimedes, Vater Iasons (Hom. Od. 11,258; Hes. theog. 992; fr. 38-40 M-W; Pherekyd. FGrH F 104; Apollod. 1,107) corr. des Promachos (Apollod. 1, 143; Diod. 4,50,2). Eponym der Stadt Aison (Pherekyd. FGrH F 103; Pind. fr. 273; Apoll. Rhod. 1,411 mit schol.), wohnt aber stets in Iolkos, dessen rechtmäßiger Herrscher sein älterer Halbbruder Pelias ist (Hom…

Akrothoon /Akrothooi

(66 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund (Ἀκρόθῳον, Ἀκρόθῳοι). Städtchen auf der Halbinsel Athos, südöstl. des Xerxes-Kanals (Hdt. 7,22,1; beim h. Magistis Lavras?). Man sprach dort neben dem einheimischen Dialekt auch Griech. (Thuk. 4,109,3). Im 1. Jh. n. Chr. (Plin. nat. 4,37) existierte A. nicht mehr. Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography M. Zahrnt, Olynth und die Chalkidier, 1971, 150 f.

Chalastra

(83 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
(Χαλάστρα). [English version] [1] Stadt an der Mündung des Axios Stadt an der Mündung des Axios (Strab. 7 fr. 20; 23; vgl. Hdt. 7,123), von Hekataios zu Thrake gerechnet (Steph. Byz. s.v.). Die Bevölkerung wurde zur Gründung von Thessalonike herangezogen (Strab. 7 fr. 21). Nicht lokalisiert. Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography F. Papazoglou, Les villes de Macédoine, 1988, 199. [English version] [2] See Natronhaltiger See wohl nahe der gleichnamigen Stadt (Steph. Byz. s.v.; Plin. nat. 31,107; Suda s.v.). Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)

Emathia

(62 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
[English version] (Ἠμαθία). Alter Name für niedermaked. Gebiete (Hom. Il. 14,226; Strab. 7, fr. 11), später nur noch ungenaue poet. Bezeichnung für Makedonia westl. des Axios ohne Pieria (Ptol. 3,13,9). Pol. 23,10,4 versteht unter E. die Paionia, Strab. l.c. (vgl. Steph. Byz. s.v.) weiß von einer Stadt E. Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) Bibliography N.G.L. Hammond, A History of Macedonia I, 1972, 155f.
▲   Back to top   ▲