Search

Your search for 'dc_creator:( "Fritz, V." ) OR dc_contributor:( "Fritz, V." )' returned 4 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Aroer

(156 words)

Author(s): Fritz, V.
[English Version] (im Negev). Als Ort in Juda ist A. in 1Sam 30,28 unter den Ortschaften erwähnt, deren Loyalität sich David (:I.) mit der Sendung eines Beuteanteils versichert hat. In der Städteliste Judas Jos 15,22 ist A. entstellt überliefert, nur LXX hat mit »'Αρονηλ« (Aronēl) einen Anklang an den urspr. Namen bewahrt. In den erhaltenen Teilen der Schoschenk (Schischak)-Liste ist A. nicht erwähnt, was bei dem großen Anteil der im Negev gelegenen Orte auffallend ist. Die Gleichsetzung von A. mit Ḫirbet ʿArʿāra im Negev ist aufzugeben…

Beersheba

(395 words)

Author(s): Fritz, V.
[English Version] (»Siebenbrunnen«, volksetym. als »Schwurbrunnen« gedeutet, vgl. Gen 21,31; 26,33). Ortslage im Negev, die in der vorpriesterschriftlichen Geschichtserzählung mit den ErzväternAbraham (:I.) (Gen 21, 27–32a. 33) und Isaak (Gen 26, 23–33) in Verbindung gebracht wird. Die Nennung des אֵל עוֹלָם ('el ‘ôlám), des »Gottes in Ewigkeit« (Gen 21,33), läßt auf eine alte Kultstätte schließen, die aber kaum einer lokalen Gottheit geweiht war. Vielmehr soll ein Heiligtum für Jahwe mit der Gotteserscheinung von Abraham begründet we…

Horma

(285 words)

Author(s): Fritz, V.
[English Version] (hebr. חָרְמָה), Ort im Süden des Landes, im oder am Rand des Negev. Auf Grund von Num 14,45 und Dtn 1,44 ist an die Lage an einem Verkehrsweg aus den südlichen Steppen in das judäische Gebirge zu denken. Die Nennung in 1Sam 30,30 und Jes 15,30 setzt einen Ort voraus, der vom Ende des 11.Jh. bis in die Königszeit (Königtum in Israel) bestand. In Jos 19,4 (par. 1Chr 4,30) wird H. für den Stamm Simeon (Stämme Israels) in Anspruch genommen. Nach Ri 1,17 hieß H. vormals Zefat, doch ka…

Altar

(5,579 words)

Author(s): Gasparro, G.S. | Fritz, V. | Häußling, A.A. | Schmidt-Lauber, H. | Plank, P. | Et al.
[English Version] I. ReligionswissenschaftlichDer Begriff A. stammt von lat. »altare«, das auf »adolere«, (verbrennen) zurückgeführt wird (so schon Sextus Pompeius Festus, De verborum significatione V 14: »altaria sunt in quibus igne adoletur«). Der neben altare/altaria gebräuchliche Begriff ara (von areo, verbrennen), hat die gleiche Bedeutung. Der röm. Altar wäre demnach als »Brandstätte bzw. Opferherd« zu definieren.Im Griech. gibt es eine Reihe alternierender Bezeichnungen. Von diesen stehen θυμε´λη/thymélē und θυσιαστη´ριον/thysiastē´rion (von θυ´ω/thýō, opfe…