Search

Your search for 'dc_creator:( "Funke, Peter (Münster)" ) OR dc_contributor:( "Funke, Peter (Münster)" )' returned 120 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Hippokrene

(137 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Ἱπποκρήνη, Ἵππου κρήνη, “Pferdequelle”; zu den Namen [5. 1853]). Brunnen, h. Kriopigadhi, unterhalb des Ostgipfels des Helikon im Westen der aus ant. Spolien erbauten Kapelle Agios Elias [1. 186f.; 2. 239f.; 3. 97-99; 4. 621-624]; schon bei Hes. theog. 1ff. als Ort der Musen und der dichterischen Inspiration bezeugt; seit hell. Zeit wird die Entstehung der Quelle auf einen Hufschlag des Pegasos zurückgeführt [5. 1854ff.]. Belegstellen: Strab. 8,6,21; 9,2,25; Paus. 9,31,3f.; Prop. 3,3,1ff.; Ov. fast. 5,7f., met. 5,255ff. Funke, Peter (Münster) Bibliogra…

Chalia

(55 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Χαλία). Stadt an der boiot. Ostküste, entweder nordwestl. von Chalkis beim h. Drosia (noch bis ins 20.Jh.: τὰ Χαλία) [1. 78] oder nahe Aulis zu lokalisieren [2. 215]. In einen Gebietsstreit mit Chalkis verwickelt: Theopompos, FGrH 115 F 211f.; Datierung unbestimmt. Funke, Peter (Münster) Bibliography 1 Fossey, 77-78. 2 C. Bursian, Geogr. von Griechenland 1, 1862.

Boion

(140 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Βοιόν, Βοῖον). Stadt in der Doris, neben Erineos, Kytenion und Akyphas als eine der angeblich von Doros gegr. Städte der dor. Tetrapolis genannt (Diod. 4,67,1; schol. Pind. P. 121; Plin. nat. 4,28; Ptol. 3,14,14; Skyl. 62; Skymn. 592ff.; Steph. Byz. s.v. B.; Strab. 9,4,10; 10,4,6). B. wird noch im 6.Jh. n.Chr. bei Hierokles, Synekdemos 643,9 erwähnt. Als einziges histor. Ereignis ist ein Überfall der Phoker auf B. 458/7 v.Chr. bezeugt (Thuk. 1,107,2; Diod. 11,79,4). Wohl eher mi…

Eteonos

(122 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Ἐτεωνός). Bei Hom. Il. 2,497 als πολύκνημος ( polýknēmos, “mit vielen Bergwäldern”) bezeichnete boiot. Stadt am Nordhang des Kithairon; in klass. Zeit in Σκαφ(λ)αί/Σκάρφη umbenannt; Belegstellen: Strab. 7,3,6; 9,2,24; Plin. nat. 4,26; Stat. Theb. 7,266; Steph. Byz. s.v. E.; Inschr. bei [2. 84f.]. E. gehörte zu einem der von Thebai abhängigen Bezirke des Boiot. Bundes (Hell. Oxyrh. 19,3,387; 20,3,438). Im Demeter-Heiligtum von E. wurde das Grab des Oidipus gezeigt (Lysimachos von Alexandreia, FGrH 382 F 2). Die Lokalisierung von E. ist umstritten [1; 3]. Funke,…

Koroneia

(668 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Boiotia, Boiotoi (Κορώνεια, lat. Coronea). Boiot. Stadt ca. 2 km östl. vom h. Agios Georgios, ca. 4 km nördl. des h. K. (ehemals Kutumala) auf einem Hügelvorsprung (244 m) am SO-Rand einer sehr fruchtbaren, nach Norden bis an das Südufer des ehem. Kopais-Sees reichenden Ebene, die südl. von K. zu einem Tal verengt tief in die Nordseite des Helikon [1] eingreift und den Zugang zu einem wichtigen Paßübergang zum boiot. Thisbai öffnet. Im NO-Tei…

Hysiai

(188 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Orakel (Ὑσίαι). Boiot. Stadt am Nordhang des Kithairon östl. von Plataiai, westl. von Erythrai (Eur. Bacch. 751; Thuk. 3,24,2; Paus. 9,1,6), ca. 2 km östl. vom h. Erythres (früher Kriekouki) bei der Kirche Pantanassa. Vor der Schlacht bei Plataiai 479 v.Chr. erstreckte sich das pers. Feldlager am Asopos von Erythrai über H. bis Plataiai, während das griech. Heer zunächst bei Erythrai Stellung bezog, dann über H. zum dortigen Demeter-Heilig…

Eleon

(120 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Boiotia, Boiotoi (Ἐλεών, Ἑλεών). Schon bei Hom. Il. 2,500 gen. boiot. Stadt (Plin. nat. 4,26), zw. Thebai und Tanagra beim h. Harma (früher: Dritsa) gelegen. Die Besiedlung des im MA erneut befestigten Platzes reicht vom FH bis in die röm. Zeit. In klass. Zeit noch eigenständig (Paus. 1,29,6), bildet E. später gemeinsam mit Harma, Mykalessos und Pharai einen von Tanagra abhängigen Dorfverband (Strab. 9,2,12; 14; 17; 9,5,18). Plut. qu.Gr. 41 erwähnt ein Heiligtum der τρεῖς Παρθένοι ( treís Parthénoi, “drei Jungfraue…

Messapion

(67 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Μεσσάπιον). Gebirgszug (h. Ktypas) im NO von Boiotia, dessen Ostrand den Festlandbesitz von Chalkis auf Euboia von der übrigen Boiotia trennte. Belege: Aischyl. Ag. 293 (mit schol.); Aischyl. fr. 55,10 Mette; Strab. 9,2,13; Paus. 9,22,5; Steph. Byz. s.v. Μ. Funke, Peter (Münster) Bibliography S.C. Bakhuizen, Salganeus and the Fortifications on Its Mountains, 1970  Philippson/Kirsten 1,2, 497f.  P.W. Wallace, Strabo's Description of Boiotia, 1979, 61.

Gargaphia

(69 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Γαργαφία). Quellbrunnen bei Plataiai, aus dem das griech. Heer vor der Schlacht 479 v.Chr. Wasser bezog, bis er von den Persern verschüttet wurde (Hdt. 9,25,2; 49,2-51,1; 52; Paus. 9,4,3; Plin. nat. 4,25); Lokalisierung bei [2. 557; 3. 113-115]; zur Gleichsetzung der G. mit dem Ort, an dem Aktaion die badende Artemis überraschte [1. 757]. Funke, Peter (Münster) Bibliography 1 F. Bölte, s.v. G. 2), RE 7, 757 2 Müller 3 Pritchett, 1.

Oinophyta

(81 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Οἰνόφυτα). Ca. 10 km südöstl. von Tanagra nördl. des Asopos [2] beim h. Inofita (ehemals Staniates) gelegene Örtlichkeit der Schlacht, in der 457 v.Chr. die Athener durch einen Sieg über die Boiotoi (Boiotia) die Vorherrschaft über Mittelgriechenland erlangten (Thuk. 1,108,3 mit schol. 4,95,3; Diod. 11,83,1; Plat. Mx. 242b; Aristot. pol. 1302b 29; Plut. mor. 345d; Aristeid. 1,221; 3,328; 13,28; schol. Aristoph. Lys. 801; SEG 19, 363). Funke, Peter (Münster) Bibliography Fossey, 58-60  E. Kirsten, s.v. O., RE 17, 2257f.

Psaphis

(32 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Ψαφίς). Nur bei Strab. 9,1,22 erwähnter, zu Oropos gehöriger Ort, in dessen Nähe sich das Hauptheiligtum des Amphiaraos befand. Zur Lokalisierung vgl. [1]. Funke, Peter (Münster) Bibliography 1 Fossey, 38-40.

Herkyna

(79 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Ἕρκυνα). Fluß in Boiotia, dessen starke, zum Teil lauwarme Quellen in Lebadeia am Ausgang einer Felsschlucht (Höhlenheiligtum und Tempel) entspringen und eng mit dem Kult des benachbarten Orakels des Trophonios verbunden waren. Belegstellen: Paus. 9,39,2-8; Plin. nat. 31,15; Plut. mor. 771f; Philostr. Ap. 8,19. Funke, Peter (Münster) Bibliography F. Bölte, s.v. H., RE 8, 690f.  H.G. Lolling, Reisenotizen aus Griechenland (1876 und 1877), 1989, 609-614  N.D. Papachatzis, Παυσανίου Ἑλλάδος Περιήγησις 5, 21981, 244-250  Philippson/Kirsten 1, 445-448.

Glisas

(137 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Boiotia, Boiotoi (Γλίσ[σ]ας, Γλισ[σ]άς). Bereits im homer. Schiffskat. (Il. 2,504) erwähnter Ort am Südhang des Hypatos-Gebirges beim h. Hypaton (ehem. Sirtzi) ca. 10 km nordöstl. von Thebai, zu dem G. gehörte (Hdt. 9,43,2; Strab. 9,2,31; Paus. 9,19,2f.; Stat. Theb. 7,306; Steph. Byz. s.v. G.); Siedlungsspuren reichen bis in neolithische Zeit zurück; erh. sind Gräber aus FH, geom. und klass. Zeit; Reste polygonaler Befestigungsmauern finden…

Hylike

(64 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Ὑλικὴ λίμνη). Boiot. See westl. der Kopais, nördl. von Thebai (Strab. 9,2,20); wohl der ehemals Likeri und h. wieder H. gen. See [2. 494f.; 3. 81f.]; Fossey [1. 225-229] identifiziert unter Verweis auf Nikandros (Theriaka 887ff.) H. mit dem nördlicher gelegenen, meist mit der ant. Trephia gleichgesetzten h. Paralimni-See. Funke, Peter (Münster) Bibliography 1 Fossey 2 Philippson/Kirsten 1,2 3 P.W. Wallace, Strabo's Description of Boiotia, 1979.

Erineos

(141 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Ἐρινεός, Ἐρινεόν). Neben Boion, Kytenion und Akyphas/Pindos eine der angeblich von Doros gegr. Städte der mittelgriech. Doris. Belegstellen: Tyrtaios fr. 2 West; Hdt. 8,43; Skyl. 62; Skymn. 592ff.; Diod. 4,67,1; Strab. 9,4,10; 10,4,6; Konon, FGrH 26 F 1,27; Plin. nat. 4,28; Ptol. 3,14,14; Aristeid. 12,40; Steph. Byz. s.v. E.; schol. Pind. P. 1,121; schol. Aristoph. Plut. 385; schol. Lykophr. Alex. 980). Als einziges histor. Ereignis ist ein Überfall der Phoker auf E. 458/7 v.Chr…

Hippotai

(90 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Ἱππόται). Boiot. Siedlung (κώμη) zw. Thisbe und Koroneia, wohl mit den ant. Überresten beim h. Koukoura in einer Hochebene am Osthang des Paliaovouna gen. Südgipfels des Helikon zu identifizieren; Thebai belagerte und zerstörte H. zu unbestimmter Zeit und verteilte das Land an Thisbe und Koroneia. Nennung bei Plut. mor. 775 A-B. Funke, Peter (Münster) Bibliography A.R. Burn, Helikon in History, in: ABSA 44, 1949, 317f., 321  Fossey, 339  Pritchett 5, 156  A. Schachter, Reconstructing Thespiai, in: A. Hurst, A. Schachter (Hrsg.), La montagne des Muses, 1996…

Permessos

(155 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] (Περμησσός; zu verschiedenen Namensformen [1. 869]). Bereits bei Hes. theog. 5 erwähnter, im Helikon [1] entspringender Fluß; von späteren ant. Autoren unterschiedlich lokalisiert. Während der P. nach Strabon (9,2,19; 9,2,30) in der Nähe von Haliartos in den Kopais-See mündete und daher - im Anschluß an [2. 212f.] - u.a. von [1] mit dem Bach von Zagora (h. Evangelistria) identifiziert wird, verlegt die übrige ant. lit. Überl. (z.B. Nik. Ther. 12; Orph. Arg. 124; Prop. 2,10,26; Ve…

Akraiphia

(556 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Apollon | Bildung | Boiotia, Boiotoi | Makedonia, Makedones (Ἀκραίφια, Ἀκραιφία, Ἀκραιφίαι, Ἀκραίφιον, Ἀκραίφνιον, Ἀκραίφνια. Zum Namen: [5. 125]). Boiot. Stadt am Ostrand des ehemaligen Kopaissees auf dem westl. Ausläufer des Ptoion, nördl. einer tief eingeschnittenen Bucht, die etwa vom 6. Jh. v. Chr. bis zum 1. Jh. n. Chr. durch mehrfach erneuerte Dammbauten gegen den See geschützt und trockengelegt war [3]. Im Norden bildete der Höhenzug des M…

Haemon

(380 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Funke, Peter (Münster)
(Αἵμων; Haímōn, ‘skilful’), name of heroes. [German version] [1] Eponym of the Thess. Haemones Eponym of the Thessalian Haemones, son of  Pelasgus, father of  Thessalus (Rhianus of Bene, FGrH 265 F 30), or son of Zeus and Melia (IG IX 2, 582: 1st cent. BC, Larisa [1]), or son of Ares (Schol. Apoll. Rhod. 2,527e). Dräger, Paul (Trier) [German version] [2] Founder of Haemoniae in Arcadia Son of  Lycaon, founder of Haemoniae in Arcadia (Paus. 8,44,1; Apollod. 3,97). Dräger, Paul (Trier) [German version] [3] Companion of Nestor Leader of the Pylians, companion of  Nestor (Hom. Il. 4,296). Dräg…

Pharae

(247 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Funke, Peter (Münster)
[German version] [1] City in southern Messenia This item can be found on the following maps: Achaeans, Achaea (Φαραί/ Pharaí, Φηραί/ Phēraí). City in southern Messenia (Str. 8,4,4f.; 5,8; 7,5; Paus. 4,30,2-31,1; Ptol. 3,16,8 (Φεραί/ Pheraí); Steph. Byz. s.v. Φ.; [1. 181]), modern Kalamata. In Homer (Hom. Il. 5,543; 9,151; 293) one of the seven cities Agamemnon promised Achilles [2], Spartan perioikoi city. In 394 BC its territory was devastated by Conon [1] (Xen. Hell. 4,8,7; Nep. Conon 1), made a part of the territory of Messana [2] by Philip [4] II at …
▲   Back to top   ▲