Search

Your search for 'dc_creator:( "Fusillo, Massimo (L'Aquila)" ) OR dc_contributor:( "Fusillo, Massimo (L'Aquila)" )' returned 55 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Historia Apollonii regis Tyri

(733 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florence)
[German version] (HART) Latin  novel by an unknown author that tells of the journeys of Apollonius, King of Tyrus, up to the point when he is reunited with his wife, whom he had believed dead, and with his daughter Tarsia, and is reinstalled. The HART contains many Christian elements that are imbedded into a clearly pagan context without being completely integrated. The reconstruction of the work's creation, its dating, and the textual structure are all contested. The oldest sources on the HART go back to the 6th cent. AD (Ven. Fort. carm. 6,8,5f.: AD 566-568; De dubiis nominibus, late 6th …

Milesian Tales

(571 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florence)
[German version] (Μιλησιακά; Milēsiaká). Title of a work by one Aristides [2] with the epithet ‘of Miletus’ (his actual origin is unknown). The text is not extant; all we know for certain is that it had an obscene character. The ancient references are difficult to interpret and do not allow precise categorization: it may have been a novel [1] or, as is more widely accepted, a collection of novellas, possibly integrated into a framework structure. Modern literary studies favour the latter hypothesis, which was forcefully argued by E. Rohde [3; 4]. This is linked to a wider use of the term Milēsi…

Barlaam and Ioasaph

(801 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florence)
[German version] (Βαρλάαμ, Ἰωάσαφ; Barláam, Iōásaph). Greek novel from Byzantine times; there is uncertainty regarding date and author, (see below). The story of I., an Indian prince, is told; his father, king Abenner, an enemy of Christianity, was worried because of prophecies that his son would take on the new religion and ordered him to live, locked away in a magnificent palace, without learning about human suffering. Despite surveillance, the monk B. succeeds in approaching I. and initiating him …

Iolaus fragment

(158 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florence)
[German version] The name given to a work known only through a single papyrus fragment (POxy. 3010, beginning of the 2nd cent. AD). In it someone journeys to a certain Iolaus and delivers a speech in sotadic verses, claiming that he became a Gallus, i.e. a castrated adherent of Cybele [1. 57], and is omniscient. The papyrus breaks off with an Euripidean quotation (Eur. Or. 1155-7) about the value of friendship. The fragment's significance lies in its use of the  prosimetrum (the distinction betwee…

Herpyllis fragment

(167 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florence)
[German version] The name of a work well known because of a papyrus fragment (PDubl. inv. C3; early 2nd cent. AD), which almost [3] all scholars acknowledge to be a novel. A narrator portrays how he and a woman, after a painful separation, board two different ships. Then follows the detailed, rhetorically virtuoso description of a storm (a typical theme for a novel). The text breaks off with the appearance of St Elmo's fire. The name of the woman is usually read as Herpyllis but it has been surmis…

Chion

(196 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florence)
[German version] (Χίων; Chíōn). From Heraclea; pupil of Plato; in 353/352 BC he killed Clearchus, tyrant of Heraclea. A collection of 17 letters in his name has come down to us; they reflect C.'s life from the time he moves to Athens to visit Plato's school to the moment when, having received news of Clearchus' seizure of power, he returns to Heraclea to carry out the assassination. Although the authenticity of these letters has found defenders [1], they are in all probability spurious; they were p…

Barlaam und Ioasaph

(726 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] (Βαρλάαμ, Ἰωάσαφ). Griechischer Roman aus byz. Zeit; bezüglich Datierung und Verf. herrscht Ungewißheit (s.u.). Es wird die Gesch. von Ioasaph, einem indischen Prinzen, erzählt; sein Vater, König Abenner, ein Feind des Christentums, war aufgrund von Prophezeiungen, der Sohn werde den neuen Glauben annehmen, in Sorge und befahl ihm, abgeschlossen in einem prunkvollen Palast zu leben, ohne die Leiden der Menschen zu kennen. Trotz der Überwachung gelingt es dem Mönch Barlaam, sich I…

Historia Apollonii regis Tyri

(705 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] Lat. Roman eines unbekannten Verf., in dem die Wanderungen des Apollonios, des Königs von Tyros, bis zur Wiedervereinigung mit seiner totgeglaubten Frau und seiner Tochter Tarsia und zu seiner Wiedereinsetzung in sein Amt erzählt werden. In der H. finden sich christl. Elemente, in eine eindeutig pagane Umgebung eingebettet, ohne jedoch völlig integriert zu sein. Die Rekonstruktion der Genese des Werks, seine Datierung und die Textkonstitution sind umstritten. Die ältesten Zeugnisse zur H. gehen auf das 6. Jh. n.Chr. zurück (Ven. Fort. carm. 6,8,5f.:…

Chione-Roman

(210 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] (Χιόνη). Nach dem Namen der mutmaßlichen Protagonistin wird gewöhnlich ein griech. Roman genannt, von dem drei Fragmente erh. sind, die wir nur aus Wilckens summarischer Transkription eines später verlorengegangenen koptischen Palimpsestes, des sogenannten Cod. Thebanus, kennen. Die schwer zu interpretierenden, mageren Fragmente scheinen Chione als Protagonistin zu zeigen, die von vielen Freiern umworben und dann gegen ihren Willen zur Heirat gezwungen wurde und nun mit ihrem Geliebten überlegt, wie sie aus dem L…

Ninos-Roman

(515 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] Die Entdeckung der ersten Fr. des sog. “N.-R.” und ihre Veröffentlichung im J. 1893 durch U. Wilcken bezeichnen einen Wendepunkt im Studium der ant. narrativen Lit. Der N.-R. war der erste von zahlreichen weiteren aus ägypt. Papyri wiedergewonnenen griech. Romanen; seine Frühdatierung (nicht nach dem 1. Jh.n.Chr.) leitete die Widerlegung der damals allg. akzeptierten These von E. Rohde ein, der die Blüte des griech. Romans mit der Zweiten Sophistik (2. Jh.n.Chr.) in Verbindung setzte [1]. Vom N.-R. ist neben den Fr. A und B des PBerolinensis 6926 (ed.…

Parthenope-Roman

(129 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] Der auf Konvention beruhende Titel ‘P.-R. bzw. ‘Roman des Metiochos und der Parthenope wurde einem in Prosa erzählenden griech. Werk verliehen, das uns durch einige Papyrus-Fr. bekannt ist (PBerol. 21179 + 7927 + 9588, dessen Schrift in das 2. Jh.n.Chr. datiert worden ist; diesen Zeugen sind vielleicht PBodl. 2175 und POxy. 435 hinzuzufügen). Die Gesch. der Liebe des Metiochos und der Parthenope und der Irrfahrten der Parthenope (die auch einen Pantomimos inspirierten: Lukian. de…

Chion

(206 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] (Χίων). Aus Herakleia, Schüler des Platon, tötete 353/352 v.Chr. Klearchos, den Tyrannen von Herakleia. Unter seinem Namen ist eine Sammlung von 17 Briefen auf uns gekommen; sie reflektieren das Leben des Ch. von dem Zeitpunkt an, da er sich nach Athen begibt, um Platons Schule zu besuchen, und reichen bis zu dem Augenblick, als Ch. die Nachricht von der Machtergreifung des Klearchos erhält und nach Herakleia zurückkehrt, um den Tyrannenmord in die Tat umzusetzen. Obwohl es Verte…

Iolaos-Roman

(152 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] Als I.-R. wird ein Werk bezeichnet, das uns nur aus einem einzigen Papyrusfragment (POxy. 3010, Anf. 2. Jh. n.Chr.) bekannt ist. Darin begibt sich jemand zu einem gewissen Iolaos und hält ihm einen Vortrag in sotadeischen Versen: er sei ein Gallus geworden, d.h. ein entmannter Anhänger der Kybele [1. 57] und wisse alles. Der Papyrus bricht mit einem Euripideszitat (Eur. Or. 1155-7) über den Wert der Freundschaft ab. Die Bedeutung des Fragments liegt in der Verwendung des Prosimet…

Kalligone-Roman

(151 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] Als K.-R. bezeichnet man einen griech. Roman, von dem uns zwei Fr. erh. sind, eines davon noch unveröffentlicht [3]. Im anderen (PSI 981, 2. Jh.n.Chr.) kommt die Protagonistin K. in das Zelt eines Eubiotos; ihr Schmerz scheint durch eine Nachricht über das Schicksal eines Eraseinos verursacht. K. sucht daher ihr Schwert, doch Eubiotos hat es ihr in weiser Voraussicht schon von der Seite her abgenommen. Der Name Eubiotos und die Erwähnung der Sauromaten lassen eine gewisse Beziehung zu Lukians ‘Toxaris erkennen [4]. Fusillo, Massimo (L'Aquila) Galli, Lucia (Flore…

Achilleus Tatios

(1,008 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Ἀχιλλεὺς Τάτιος). [English version] [1] griech. Romanautor, 2. Jh. aus Alexandreia, 2. Jh. n. Chr. Fusillo, Massimo (L'Aquila) [English version] A. Leben Er schrieb außer dem Roman ›Leukippe und Kleitophon‹ (in 8 Büchern) ein Traktat über die Himmelssphäre, ein Traktat über die Etymologie und ein polygraphisches Werk. Dem Suda-Stichwort zufolge (α 4695 Adler) soll er sich zum Christentum bekehrt haben - eine Legende von der Art, wie es sie auch von Heliodoros gibt. Es notiert, der Stil gleiche insgesamt dem anderer Verfasser von Liebesromanen [1. 1710]. Fusillo, Massimo (L'Aqu…

Milesische Geschichten

(528 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] (Μιλησιακά, Milēsiaká). Titel des Werkes eines Aristeides [2] mit dem Beinamen “von Milet” (seine tatsächliche Heimat ist unbekannt). Der Text ist nicht erh.; man weiß nur mit Sicherheit, daß es obszönen Charakter hatte. Die ant. Zeugnisse sind schwer interpretierbar und lassen eine genaue Bestimmung nicht zu: Es kann sich um einen Roman gehandelt haben [1] oder, wie mehrheitlich angenommen, um eine Novellen-Slg., die evtl. in eine Rahmenhandlung eingebunden war. In der mod. Lit.-Wiss. wird die zweite, von E. Rohde [3; 4] nachdrücklich vertretene …

Herpyllis-Roman

(158 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] Mit diesem Namen wird ein durch ein Papyrusfragment (PDubl. inv. C 3; Anf. 2. Jh. n.Chr.) bekanntes Werk bezeichnet, in dem fast [3] alle Gelehrten einen Roman erkennen. Ein Erzähler schildert, wie er selbst und eine Frau nach einer schmerzlichen Trennung an Bord zweier verschiedener Schiffe gehen. Es folgt die ausführliche, rhet. virtuose Beschreibung eines Sturmes (ein typisches Romanmotiv); mit dem Erscheinen des Elmsfeuers bricht der Text ab. Der Name der Frau wird meist als …

Novella

(1,336 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florence) | Schönbeck, Hans-Peter (Halle/Saale)
[German version] I. Greek There is no Greek term that accurately translates the modern concept of ‘novella’ and there is nothing in extant Greek literature comparable to the work of medieval novella-writers or to modern collections of short-stories (coming closest to it are perhaps the  Tóxaris of Lucian [1] and the Historia lausiaca of Palladius, while works like the Narrationes amatoriae attributed to Plutarch might better be classified as mythography). Even if no ancient source explicitly attests it, the opinio communis, subscribing to the hypothesis of E. Rohde [1], tak…

Novel

(6,078 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Hofmann, Heinz (Tübingen) | Berger, Albrecht (Berlin)
[German version] I. Definition The term ‘novels’ and ‘romance’ are not ancient, but the latter dates from the Middle Ages, when it denoted a work written in the Romance vernacular. There was no specific term for the genre in Antiquity ( drâma was common in Greek [1], fabula, in Latin, Apul. Met. 1.1, or argumentum, Macrob. Sat. In Somn. 1,2,8). Fusillo, Massimo (L'Aquila) II. Greek [German version] A. Overview and development of the genre In Greek literature, ‘novel’ denotes a series of texts of fiction, in prose, linked through two basic thematic features (love and a…

Iamblichus

(2,195 words)

Author(s): Gundel, Hans Georg (Gießen) | Brisson, Luc (Paris) | Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florence)
(Ἰάμβλιχος; Iámblichos). Personal name (regarding the form cf. [1]). [German version] [1] Syro-Arab ruler, middle of 1st cent. BC I., Syro-Arab ruler, probably identical with Phylarchus I of Arethusa and Emesa who was mentioned by Cicero (Fam. 15,1; 2). He was executed in 31 BC outside Actium in the army of Anthony. In AD 20 Augustus returned Emesa to his homonymous son (Cass. Dio 50,13,7; 51,2,2; cf. Str. 16,753). Gundel, Hans Georg (Gießen) Bibliography 1 Schürer 1, 234f., 25. [German version] [2] Neoplatonist, 3rd/4th cent. AD Neoplatonist of the 3rd/4th cents. AD Brisson, Luc (Pa…
▲   Back to top   ▲