Search

Your search for 'dc_creator:( "Huß, Werner" ) OR dc_contributor:( "Huß, Werner" )' returned 452 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Zita

(67 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Stadt der Africa Tripolitana auf der Halbinsel Zarris, h. Ziane (Ptol. 4,3,12: Ζεῖθα ἄκρα; Itin. Anton. 60,2: Ponte Zita; Tab. Peut. 6,5: Ziza; Geogr. Rav. 37,41: Z.; CIL VIII Suppl. 1, 11002-11016; 4, 22690 = [1. 12]). Gelegentlich wird der Name der Stadt vom phönizischen Wort zt (“Olive”) abgeleitet. Huß, Werner Bibliography 1 A. Merlin u. a. (ed.), Inscriptions latines d'Afrique, 1923. M. Leglay, s. v. Z., RE 10 A, 460 f.

Zabe

(59 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] (Ζάβη). Maurisches Gebiet ( chṓra), als byz. Prov. Mauritanía hē prṓtē (“Erste Mauretania”), jenseits des Aurès-Gebirges, wahrscheinlich die Gegend des Schott el-Hodna (Algerien): Prok. BV 2,20,30. Sitifis war die mētrópolis [2] dieses Gebiets. Nicht identisch mit der Stadt Zabi (Itin. Anton. 30,3). Huß, Werner Bibliography C. Courtois, Les Vandales et l'Afrique, 1955  H. Treidler, s. v. Z., RE 9 A, 2203 f.

Zangenae

(141 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Das tropische Ostafrika südl. des Kaps Guardafui (Plin. nat. 6,176), auch Ἀζανία/ Azanía (peripl. m.r. 15 f.; 18; 31; 61; Ptol. 1,7,6; 1,17,6; 4,7,28; 4,7,35) und Ζίγγιον/ Zíngion (Kosmas [2] Indikopleustes 2,29; 2,30; 2,50); die Araber haben aufgrund dieser Namen ihr Wort zanǧ (“Schwarzer”) gebildet (vgl. “Sansibar” und “Tansania”). Z. reichte vom Handelsplatz Opone (h. Ras Hafun) bis nach Rhapton (h. wohl Daressalam) bzw. seit Traianus bis zum Kap Prason (h. wahrscheinlich das Kap Delgado [1. 39-43]. De…

Siagu

(91 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Stadt der Africa Proconsularis südwestl. von Neapolis [9] (Σιαγούλ: Ptol. 4,3,9; Tab. Peut. 6,1; civitas Siagitana: [1. 793]), h. Ksar ez-Zit/Osttunesien. 28 n. Chr. standen an der Spitze der Stadt Sufeten (CIL V 1, 4922) - Zeichen einer starken punischen Trad. Für das 2. und 3. Jh. n. Chr. sind decuriones bezeugt (CIL VIII 1, 964). Inschr.: CIL VIII 1, 964-967; Suppl. 1, 12446-48; 4, 24090; [1. 792, 795]; AE 1933, 66. Huß, Werner Bibliography 1 A. Merlin (ed.), Inscriptions latines de la Tunisie, 1944. AATun 050, Bl. 37, Nr. 4  H. Dessau, s. v. S., RE 2 A, 2066.

Sufetula

(165 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Afrika | Coloniae | Theater Stadt in der Africa Byzacena, h. Sbeitla/Tunesien (vgl. Itin. Anton. 46,6), in der 2. H. des 1. Jh. n. Chr. gegr., bald municipium und colonia (CIL VIII Suppl. 1, 11340), bed. Verkehrsknotenpunkt; 256 Bischofssitz (Cypr. sententiae episcopales 19). Erh. sind Reste von zwei Ehrenbögen, Forum (Tempel), Thermen, Theater, Kirchen. Inschr.: CIL VIII 1,228-252a; 2567; 2586; Suppl. 1,11221(?); 11318-11415 bzw. 11417; 4, 23216-23233 bzw. 23233c;…

Xilia

(31 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] (Ξιλία). Stadt in Nordafrika (πόλις Λιβύης), nicht lokalisiert. Erwähnt bei Alexandros [23] Polyhistor FGrH 273 F 44 (1. Jh. v. Chr.). Huß, Werner Bibliography H. Treidler, s. v. X., RE 9 A, 2129.

Tubusuctu

(176 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Stadt der Mauretania Sitifensis (Plin. nat. 5,21; Ptol. 4,2,31; 8,13,12; Amm. 29,5,11), etwa 30 km sw von Saldae im Tal des Oued Soummam, h. Tiklat. Gegr. als colonia vom nachmaligen Augustus für Veteranen der legio VII, nahm T. aber (neu-)punische Trad. der Umgebung auf. In spätröm. Zeit Zentrum eines mil. Bezirks (Not. dign. occ. 25,27; [1. 52]). Im Gebiet von T. gab es bedeutende Olivenkulturen. Inschr.: CIL VIII 2, 8834-8921; Suppl. 3, 20648-20679; CIL XV 2,1, 2634 f.; AE 1975, 865; 1987, 468; [2; 3. 568; 4. 109]. Huß, Werner Bibliography 1 C. Lepelley, Les ci…

Sitifis

(213 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Afrika | Afrika | Coloniae | Roma | Theater | Straßen Stadt der Mauretania Caesariensis, h. Sétif/Algerien (Σίτιφα, Ptol. 4,2,34; Sitifi, Itin. Anton. 24,7), seit Nerva colonia Nerviana Augusta Martialis veteranorum Sitifensium (vgl. CIL VIII 2, 8473 u.ö.). Vor 288 n. Chr. war S. Zentrum der neugeschaffenen Prov. Mauretania Sitifensis. In S. lebte auch punisch geprägte Bevölkerung. 372 n. Chr. war S. Hauptquartier der kaiserlichen Truppen im Kampf gegen Firmus [3]. Unt…

Utica

(528 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Caesar | Coloniae | Kolonisation | Phönizier, Punier | Punische Kriege (Ἰτύκη/ Itýkē). Stadt der Africa Proconsularis (Afrika [3]) an der Mündung des Bagradas, 33 km nw von Karthago, h. Henchir Bou Chateur, mit bedeutenden arch. Überresten (u. a. Mosaiken in Privathäusern); die älteste phoinik. Kolonie auf tunesischem Boden (Ps.-Aristot. mir. 134, = 844 a; Vell. 1,2,3; Mela 1,3,4; Plin. nat. 5,76; 16,216; Sil. 3,241 f.; Iust. 18,4,2; Steph. Byz. s. v…

Thysdros

(176 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae (Θύσδρος, lat. Thisdra). Stadt der Byzacena (Afrika [3]; Bell. Afr. 36,2; 76,1; 86,3; 93,1; Plin. nat. 5,30; Ptol. 4,3,39; Herodian. 7,6,1), 60 km südl. von Hadrumetum, h. El Djem, mit bedeutenden ant. Resten (z. B. Amphitheater). Mitte des 1. Jh. v. Chr. ein unbedeutender Marktflecken (Bell. Afr. 97,4), in dem Caesar oder Augustus offenbar Veteranen ansiedelten ( colonia Iulia Th. [1. 183]). Im 2. Jh. n. Chr. erlebte Th. v. a. infolge einer Intensivierung des Olivenanbaus einen wirt…

Thuburbo

(264 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] [1] Th. Maius Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae Stadt der Africa Proconsularis (Afrika [3]; Plin. nat. 5,29; Ptol. 4,3,35; Itin. Anton. 48,9; Tab. Peut. 5,4), 65 km sw von Karthago im fruchtbaren Tal des Oued Miliane, h. Henchir Kasbat. Die urspr. berberische Stadt wurde stark punisiert [1. 300-302]; Inschr. [2. 885; 3; 4] und mehrere der Pflege pun. Kulte dienende Bauten röm. Zeit bezeugen diesen Prozeß. Seit Hadrianus municipium [5. 244, 278], seit Commodus colonia (CIL VIII 1, 848; [5. 267, 281; 6. 719]). Seit 258 Bischofssitz. Huß, We…

Tisiduo

(45 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] (Τισιδουω: inschr.). Stadt sö von Karthago, von Caesar im röm. Bürgerkrieg 46 v. Chr. zerstört (Strab. 17,3,12), nicht lokalisierbar; unwahrscheinlich ist die Identifikation mit Tisidium [1. 1436]. Huß, Werner Bibliography 1 I. Schmidt, Komm. zu CIL VIII Suppl. 1. F. Windberg, s. v. Tisidium (2), RE 6 A, 1479 f.

Vaga

(145 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae Stadt der Africa Proconsularis (Afrika [3]; vgl. Strab. 17,3,12; Plin. nat. 5,29) 35 km nördl. von Thugga, h. Béja, mit einigen ant. Überresten (Stadtmauer, Basilika). Im 2. Punischen Krieg stellte V. anscheinend Truppen für das karthagische Aufgebot (Sil. 3,259). Spätestens nach dem 3. Punischen Krieg fiel V. an Massinissa. Während des Iugurthinischen Kriegs (Iugurtha) wurde V. von Caecilius [I 30] Metellus erobert (Sall. Iug. 29,4; 47,1; 66-69). Es war wohl Septimius [II 7] Severus, der V. zur colonia…

Thabena

(66 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Stadt der Africa proconsularis (Afrika [3]; Bell. Afr. 77,1 f.) an der Küste oder in Küstennähe an der Grenze des Reichs des Iuba [1], kaum mit Thenai gleichzusetzen. Im röm. Bürgerkrieg 47/46 v. Chr. standen die Thabenenses auf der Seite Caesars; 46 erwürgten sie die Besatzung, die Iuba in die Stadt gelegt hatte (Bell. Afr. l.c.). Huß, Werner Bibliography H. Treidler, s. v. Th., RE 5 A, 1178.

Uchi Maius

(142 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Ortschaft der Africa Proconsularis (Afrika [3]) 12 km westl. von Thugga, h. Henchir Douemis. Marius [I 1] siedelte hier gaetulische Veteranen an [1. 10], die keine colonia bildeten, sondern nur einen conventus von Karthago (CIL VIII Suppl. 4, 26250; 26252; 26276). Unter Septimius [II 7] Severus war U. M. res publica (CIL VIII Suppl. 4, 26255), 230 n. Chr. colonia (CIL VIII Suppl. 1, 15447; 15450; Suppl. 4, 26270; vgl. CIL VIII Suppl. 1, 15446-15467; Suppl. 4, 26239-26415; [2. 1370-1372]). Nicht lokalisiert ist U. Minor (Plin. nat. 5,29), wie U. M. eines der 15 opp…

Zabi

(96 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Straßen Stadt der Mauretania Sitifensis zw. Sitifis und Auzia, h. Henchir Bechilga (Algerien). Im 3. Jh. n. Chr. verlief in der Nähe der Stadt der mauretanische Limes (VIII.C.). In Not. dign. occ. 25,26 ist ein praepositus limitis Zabensis erwähnt. Von den Vandali zerstört, wurde Z. von Iustinianus [1] I. wieder aufgebaut (Itin. Anton. 30,3; Iulius Honorius, Cosmographia A 48. Inschr.: CIL VIII 2, 8805 f.; Suppl. 3, 20565). Huß, Werner Bibliography AAAlg, Bl. 25, Nr. 85  C. Courtois, Les Vandales et l'Afrique,…

Suthul

(86 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Numidische Stadt (Numidae). Hier lagerten die Schätze des Iugurtha, deren sich der in propraetorischer Funktion agierende Legat A. Postumius (vgl. Postumius [I 9]) bemächtigen wollte (Sall. Iug. 37,3; 38,2). S. lag auf der Höhe eines steilen ‘Berges’ und war ‘von einer schlammigen Ebene umgeben’ (Sall. Iug. 37,4). Nach Oros. hist. 5,15,6 lagen die ‘königlichen Schätze bei der Stadt Calama’. Da S. aber nicht mit Calama gleichgesetzt werden kann, steht die Lokalisierung von S. noch aus. Huß, Werner Bibliography E. Honigmann, s. v. S., RE 4 A, 989.

Emporia

(69 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[German version] As Emporia in a strict sense are to be understood all the cities of the Syrtis Minor but in a broader sense the cities of the Syrtis Minor and the Byssatis or the Syrtis Minor and the Tripolitania or the Syrtis Minor, the Byssatis and the Tripolitania. Huß, Werner (Bamberg) Bibliography A. Bresson, P. Rouillard (ed.), L'emporion, 1993 R. Rebuffat, Où étaient les emporia?, in: Semitica 39, 1990, 111-126.

Cephalae

(46 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[German version] (Κεφαλαί; Kephalaí). Foothills (literally ‘heads’), marking the western entrance to the Great Syrte, modern Cape Mesrâta or Râs Bou-Chaifa. Str. 17,3,19; Plut. Dion 25,8; Ptol. 4,3,13; Stadiasmus maris magni 92 (GGM I 460). Huß, Werner (Bamberg) Bibliography H. Kees, s.v. K., RE 11, 190.

Zygritai

(48 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[German version] (Ζυγρῖται; Zygrîtai). Libyan people to the west of Catabathmus and to the east of the Chattani (Ptol. 4,5,22), approximately in the area of Sidi Barrani (in modern Libya). Huß, Werner (Bamberg) Bibliography J. Desanges, Catalogue des tribus africaines, 1962, 174  M. Leglay, s. v. Z., RE 10 A, 857.
▲   Back to top   ▲