Search

Your search for 'dc_creator:( "Huß, Werner (Bamberg)" ) OR dc_contributor:( "Huß, Werner (Bamberg)" )' returned 162 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Galata

(82 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Kleine, zw. Karalis und Thabraca (h. Tabarka) liegende, aus Eruptivgesteinen aufgebaute Insel an der nordafrikan. Küste, h. Galita. Belegstellen: Mela 2,120; Plin. nat. 3,92; 5,42; 35,202; Ptol. 4,3,44 (Καλάθη); Itin. Anton. 494,7-495,1; 514,4-8 (mit teilweise verkehrten Entfernungsangaben); Tab. Peut. 3,4; Liber generationis, Chronica Minora 1, p. 103,134; 109,212; Liber genealogus, Chronica Minora 1, p. 168,165; Mart. Cap. 6,645; Geogr. Rav. p. 102,1. Huß, Werner (Bamberg) Bibliography J. Toutain, Note sur l'île de la Galite, in: MEFRA 11, 189…

Rapidum

(164 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Limes Stadt der Mauretania (III. B.) Caesariensis, etwa 24 km westl. von Auzia am Limes (Limes VIII.C., mit Karte), h. Sour Djouab (Itin. Anton. 30,7: Rapidi; 38,9: Rapido castra). 122 n. Chr. gründete Hadrianus bei R. ein castrum (CIL VIII Suppl. 3, 20833). Im J. 167 errichteten die veterani et pagani consistentes aput R. (“Veteranen und Bauern bei R.”) die Mauer der an das castrum angrenzenden Stadt (CIL VIII Suppl. 3, 20834 f.). Nach Zerstörungen baute Diocletianus R., damals municipium , wiede…

Byzacium

(171 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] (Βυζάκις oder Βυσσᾶτις). Urspr. wohl Landstrich zw. Neapolis (Zeugitana) und Thapsos mit Hinterland, der Sahel von Sousse mit der Ebene von Kairouan. B. leitet sich wahrscheinlich von den Βύζαντες ( Býzantes) ab (Steph. Byz. s.v.). Seit pun. Zeit war das B. berühmt wegen seiner reichen Getreide- und Olivenerträge (Ps.-Skyl. 110 [GGM 1, 88f.]; Pol. 3,23,2; Varro rust. 1,44,2; Bell. Afr. 97,3; Plin. nat. 5,24; 17,41; 18,94; Sil. 9,204f.; Plut. Caesar 55,1; App. Lib. 33,139). Das Gebiet zw. Thapsos und Thenai wu…

Carpis

(72 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] (Κάρπις). Pun. Ort, an der westl. Basis der Halbinsel Bon (wohl bei Mraïssa). Quellen: Plin. nat. 5,24; Ptol. 4,3,7; Geogr. Rav. 37,49; 88,39; Guido 132,60. Um Christi Geburt wurde C. zur colonia erhoben (CIL VIII Suppl. 4, 25417). Inschr.: CIL VIII 1, 993-998; Suppl. 1, 12454f.; Suppl. 4, 24106f. Huß, Werner (Bamberg) Bibliography C. Lepelley, Les cités de l'Afrique romaine 2, 1981, 281f.  P. Trousset, s.v. C., EB, 1779f.

Numidae, Numidia

(962 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Im engeren Sinn das sich westl. des karthagischen Territoriums zw. den Flüssen Tusca und Ampsaga erstreckende Gebiet, h. ein Teil Ostalgeriens. Die Griechen interpretierten den Namen des in diesem Gebiet lebenden libyschen Volks der N. im Sinne von nomádes (νομάδες, “Umherziehende”) und nannten dementsprechend dieses Gebiet Nomadía (Νομαδία; [1; 2. 95f.]; Pol. 36,16,7). Doch waren die N. zu einem beträchtlichen Teil schon seit langem seßhaft. Die Hochfläche von N. wird im Norden durch die Ausläufer des Tell-Atlas und im Süde…

Calama

(108 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Pilgerschaft | Theater Wohl libyscher Ort der späteren Africa proconsularis, 74 km südwestl. von Hippo Regius, h. Guelma, stark von pun. Traditionen geprägt (Belege: KAI 165-169; Inscr. latines de l'Algérie 1, 233; 290). Seit Traianus (98-117 n.Chr.) municipium (Inscr. latines de l'Algérie 1, 285) und vor 283 colonia (Inscr. latines de l'Algérie 1, 247). Im Gebiet von C. lagen kaiserliche Domänen (CIL VIII 1, 5383-5494). Inschr.: CIL VIII 1, 5288-5494; Inscr. latines de l'Algérie 1, 176-444. Huß, Werner …

Rusazus

(135 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Name des Cap Corbelin und des südl. davon gelegenen punischen Stützpunkts, h. Azeffoun (Algerien). Belege: R. colonia Augusti, Plin. nat. 5,20; Ῥουσαζοῦς, Ptol. 4,2,9; Rusazu municipium, Tab. Peut. 2,3; Rusazis municipium, Itin. Anton. 17,2; Ruseius mune, Geogr. Rav. 40,42. Nach [1. 379] erklärt sich der Name folgendermaßen: Rš-( h)z( z) = “Cap (du) Fort”. Inschr.: CIL VIII 2, 8985-8991. Für das J. 484 n. Chr. ist ein Bischof erwähnt ( Rusaditanus, Notitia episcoporum Mauretaniae Caesariensis 69). Reste von Dämmen, Tempeln, Thermen und von einer…

Gir

(63 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Fluß, der im Hohen Atlas entspringt, vermutlich der Oued Guir. Zu ihm drang 42 n.Chr. C. Suetonius Paullinus vor. Belegstellen: Plin. nat. 5,15 ( Ger); Ptol. 4,6,13; 16; 31 (Γείρ); Geogr. Rav. p. 2,69; 3,14; 36,28; 37,11 ( Ger); Claud. carm. 21,252 ( Gir); Anon. Geographia Compendiaria 31 (GGM II 502; Γίρ). Huß, Werner (Bamberg) Bibliography H. Dessau, s.v. G., RE 7, 1366.

Abbir

(175 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
Vier nordafrikanische Orte dieses Namens sind bezeugt: [English version] [1] A. (ohne Zusatz) A. (ohne Zusatz): wird gen. in den Acta conc. I 1112 A Hardouin und Not. episc. proc. Afr. 2a. Huß, Werner (Bamberg) [English version] [2] A. Cella A. Cella: CIL VIII 1, 893; Suppl. 1, 12344. Huß, Werner (Bamberg) [English version] [3] A. Germaniciana A. Germaniciana: Acta conc. I 164 A; 1252 A Hardouin. Huß, Werner (Bamberg) [English version] [4] A. Maius A. Maius: AE 1975, 243 Nr. 872; Acta conc. I 1085 B Hardouin. Evtl. sind diese vier Orte auf zwei zu reduzieren: A. Cella bzw. A. Maius und A. Germanic…

Mosyloi

(73 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] (Μόσυλοι). Volk an der Südküste des Golfs von Aden, das einem Hafen und einem Vorgebirge den Namen gegeben hat. Belege: Plin. nat. 6,174, promunturium et portus Mossylites; Ptol. 4,7,10; Steph. Byz. s.v. Μόσυλον. Der Hafen lag zwei bis drei Tagereisen östl. der ant. Insel Mundu, peripl. m. r. 10 (GGM I 265; τὸ Μόσυλλον). Exportartikel waren Zimt und Weihrauch. Huß, Werner (Bamberg) Bibliography F. Windberg, s.v. M., RE 16, 380f.

Mimakes

(87 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] (Μίμακες). Libysche Nomaden, die in der Nähe der Machynoi, Machryes und Gepheis (zw. der tunesischen Dorsale und dem Schott el-Djerid) wohnten (Ptol. 4,3,26 und Steph. Byz. s.v. M. = Philistos von Syrakusai). Nach Ptol. 4,6,20f. lebten M. auch im Inneren von Libya, und zwar unweit des Thála óros (Θάλα ὄρος; h. der Tahela Ohat des Ahaggar?) und nahe bei den Núbai (Νοῦβαι). Libyes, Libye Huß, Werner (Bamberg) Bibliography J. Desanges, Catalogue des tribus africaines..., 1962, 115, 224  H. Treidler, s.v. Mimaces, RE 15, 1711f.

Cercina

(166 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] (Κέρκιν(ν)α). Insel bzw. Doppel-Insel (Gharbi und Chergui) im Golf von Gabès, 20 km von Sfax entfernt, h. Kerkenna. Quellen: Hdt. 4,195 (Κύραυις); Ps.-Skyl. 110 (GGM 1, 87); Strab. 17,3,16; Mela 2,105; Plin. nat. 5,41; Ptol. 4,3,35; Agathemeros 21f. (GGM 2, 483); Itin. Anton. 518,3f.; Stadiasmus Maris Magni 112 (GGM 1, 468). Zum karthagischen Reich gehörig, verfügte C. über ausgezeichnete Häfen (Diod. 5,12,4). C. hat in den Quellen im Zusammenhang mit Dion (Plut. Dion 25,7f.), de…

Musti

(206 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Stadt in der Africa Proconsularis südwestl. von Thugga an der großen Straße, die Karthago mit Sicca Veneria verbindet, h. Le Krib. Einheimische Stadt, die unter pun. Herrschaft geriet, um dann an Massinissa zu fallen. Seit dem 1. Jh.v.Chr. (?) [1. 366] bis in spätröm. Zeit hinein war M. municipium (CIL VIII Suppl. 1, 15582). Ptol. 4,3,42 (Μούστη κώμη); Itin. Anton. 26,2; 41,3; 45,2; 49,3; 51,3 ( M.); Tab. Peut. 5,2 ( Mubsi); z.B. CIL VIII 1, 1577 ( Mustitani). In den Inschr. sind mehrere Tempel gen.: Iuno (CIL VIII Suppl. 4, 27438); Liber Pater und Venus…

Mactaris

(305 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae (neupun. Mktrm). Stadt in der röm. Prov. Africa Byzacena (Afrika [3]), etwa 150 km südwestl. von Karthago, h. Maktar. M. war Zentrum des karthagischen Distrikts ( rṣt Tškt (“Territorien von Tuschkat”), dessen sich Massinissa Ende der 50er J. des 2. Jh. v.Chr. bemächtigte [1. 432]. Die Zeugnisse pun. Kultur - beispielsweise über 200 neupun. Inschr. - sind zahlreich [2. 273-292]. Ein bed. Heiligtum der Stadt war Ḥṭr-Mskr ( Hoter Miskar) geweiht. Unter den röm. Namen Saturnus, Apollo deus patri…

Furnus

(102 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] [1] Maius Stadt in der Africa proconsularis, südwestl. von Thuburbo Maius, h. Aïn Fourna. Seit unbestimmter Zeit municipium (CIL VIII Suppl. 1, 12039). Inschr. Belege: CIL VIII 1, 752f.; Suppl. 1, 12030; 12039; Suppl. 4, 23798-23811; ILTun 617-620. Huß, Werner (Bamberg) Bibliography AATun 100, Bl. 25, Nr. 187. [English version] [2] Minus Stadt in der Africa proconsularis, südwestl. von Karthago, h. Henchir Msaadine. Seit Caracalla (211-217 n.Chr.) municipium (CIL VIII Suppl. 4, 25808b). Inschr. Belege: CIL VIII 2, 10609f.; Suppl. 1, 14751-14753;…

Lambdia

(63 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Stadt in der Mauretania Caesariensis, etwa 100 km südsüdwestl. von Icosium, h. Médéa. Belege: Ptol. 4,2,27 (Λαβδία); CIL VIII Suppl. 3, 22567 ( Lambdienses); Concilia Carthaginiensia anno 411, 1,201,8 ( Lambiensis); Notitia episcoporum Mauretaniae Caesariensis 46a ( Ambiensis). Inschr.: CIL VIII 2, 9239-9246; 10443. Spärliche Ruinen sind erh. Huß, Werner (Bamberg) Bibliography AAAlg, Bl. 14, Nr. 48  H. Dessau, s.v. L., RE 12, 542.

Clupea

(111 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Punische Kriege (Ἀσπίς). Evtl. vorpun. Stadt (Prok. BV 2,10,24) der späteren Africa proconsularis im Nordosten der Halbinsel Bon, h. Kélibia (Quellen: Mela 1,34; Plin. nat. 5,24; Ptol. 4,3,7f.; Itin. Anton. 57,6; Tab. Peut. 6,2; Stadiasmus Maris Magni 117 [GGM 1, 470]). Strab. 17,3,16, Sil. 3,243f. und App. Lib. 519 nennen C. Aspis. Trotz Ptol. 4,3,7f. handelt es sich bei C. und Aspis nicht um zwei Städte (vgl. Sol. 27,8). Inschr.: CIL VIII 1, 982-986; X 1, 6104; AE 1991, 1646-1658. Huß, Werner (Bamberg) Bibli…

Pentapolis

(47 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] (Πεντάπολις). Das Gebiet der “fünf Städte” der westl. Kyrenaia, also von Euhesperides/Berenike [8], Taucheira/Arsinoe, Barke (später von Ptolemaïs überflügelt), Kyrene und Apollonia/Sozusa. Bei Darnis (h. Derna) begann das Gebiet der östl. Kyrenaia. Huß, Werner (Bamberg) Bibliography H. Kees, s.v. P. (3), RE 19, 509f.

Caldis

(33 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Auxiliarkastell, nordwestl. von Cirta, westl. des h. Mechta Nahar. Viele dem Saturnus geweihte Stelen. Inschr.: Inscr. latines de l'Algérie 2,1, 3442-3569. Huß, Werner (Bamberg) Bibliography AAAlg, Bl. 8, Nr. 173.

Regio Zeugitana

(119 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg)
[English version] Bezeichnung des nördl. Teils der vordiocletianischen Prov. Africa Proconsularis (Afrika [3], mit Karte), später der diocletianischen Prov. Africa Proconsularis (Diocletianus, mit Karte); sie ist von einem einheimischen Namen abgeleitet (vgl. mons Ziguensis, pagus Zeugius; Plin. nat. 5,23; Mart. Cap. 6,669; Isid. orig. 14,5,8; vgl. Solin. 26,2; 27,1). Die Grenze verlief von Tacatua (Takouch an der Nordküste von Tunesien) aus südwärts bis in die Gegend südl. von Theveste, von dort aus nordöstl. über Ammaedara, Alt…
▲   Back to top   ▲