Search

Your search for 'dc_creator:( "Käppel, Lutz (Kiel)" ) OR dc_contributor:( "Käppel, Lutz (Kiel)" )' returned 322 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Medusa

(29 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Μέδουσα). Myth. Ungeheuer, eine der drei Gorgonen (s. Gorgo [1]): Ihre beiden Schwestern Sthenno und Euryale sind unsterblich, sie selbst ist sterblich. Käppel, Lutz (Kiel)

Menoites

(47 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Μενοίτης). Myth. Hirte des Hades, der auf der Insel Erytheia am Eingang zur Unterwelt dessen Herden hütet. M. meldet dem benachbarten Hirten Geryoneus den Raub eines seiner Rinder durch Herakles und wird im Ringkampf von Herakles getötet (Apollod. 2,108; 125). Käppel, Lutz (Kiel)

Oileus

(77 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (ᾨλεύς). Myth. König von Lokris (Lokroi [1]), Sohn des Hodoidokos und der Agrianome oder Laonome, der Tochter des Perseon; auch Sohn des Apollon (Hyg. fab. 161); Gatte der Eriopis, von ihr Vater des “kleinen” Aias [2], auch Vater des Medon (unehelich, von Rhene), Argonaut (Hom. Il. 2,726-728; 13,694-696, Apoll. Rhod. 1,74-76; Hes. cat. 82). Zur urspr. Namensform (ιλεύς) und ihrer Bed. s. [1]. Käppel, Lutz (Kiel) Bibliography 1 W.A. Oldfather, s.v. O., RE 17, 2175-2187.

Plexippos

(55 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Πλήξιππος). Sohn des Thestios, Bruder der Althaia; Teilnehmer an der Kalydonischen Jagd; P. wird von seinem Neffen Meleagros [1] erschlagen, weil er der Atalante das Fell des kalydonischen Ebers rauben wollte, das dieser ihr geschenkt hatte (Apollod. 1,62; Ov. met. 8,305; 434; 440; Hyg. fab. 173; 174; 244). Käppel, Lutz (Kiel)

Lucretia

(208 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] [1] Gattin des Numa Pompilius Gattin des Numa Pompilius, Mutter der Pompilia, Großmutter des Ancus Marcius [I 3] (Plut. Numa 21,2). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [2] Gattin des Collatinus Gattin des Collatinus; von dem röm. Königssohn Sex. Tarquinius vergewaltigt, verpflichtet sie ihren Gatten sowie L. Iunius [I 4] Brutus und P. Valerius zur Rache und tötet sich selbst. Dieser Vorfall leitet die Vertreibung der Tarquinier aus Rom und damit den Sturz der Königsherrschaft ein (Liv. 1,57-60 [1]; Dion. H…

Oinopion

(93 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Οἰνοπίων). Sohn des Dionysos und der Ariadne (auch Sohn des Rhadamanthys: Diod. 5,79; Paus. 7,4,8f.), Gatte der Nymphe Helike, von dieser Vater der Merope [2] (auch Gatte der Merope: Pind. fr. 72 M.). Als seine Tochter Merope von Orion [1] vergewaltigt wird, blendet O. den Orion; als dieser geheilt zurückkehrt, um sich zu rächen, findet er O. nicht, da er sich unterirdisch versteckt hält (Eratosth. katasterismoi 32; Hyg. astr. 2,34; Hes. fr. 148a M.-W.). Zu anderen Varianten vgl. Apollod. 1,25f.; Parthenios 20; Serv. Aen. 1,535; 10,763. Käppel, Lutz (Kiel)

Oionos

(74 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Οἰωνός). Sohn des Likymnios [1], aus Midea in der Argolis, Gefährte des Herakles [1], erster Sieger im Wettlauf bei den Olymp. Spielen (Pind. O. 10,64ff. mit schol.); in Sparta von den Söhnen des Hippokoon erschlagen, weil er ihren Hund getötet hat; dort wurde ein Grab des O. gezeigt (Apollod. 2,143f.; Paus. 3,15,3ff.). Der Tod des O. gilt als Grund für den Kampf des Herakles gegen die Hippokoontiden. Käppel, Lutz (Kiel)

Pholos

(67 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Φόλος, lat. Pholus). Einer der Kentauren, Sohn des Seilenos und einer Nymphe. Als Herakles [1] von Ph. mit Wein bewirtet wird, stürzen sich die anderen Kentauren auf sie; Herakles vertreibt sie mit giftigen Pfeilen, an denen sich auch Ph. verletzt und stirbt (Stesich. PMGF S 19 = 181 p. 162; Theokr. 7,149; Diod. 4,12,3ff.; Verg. georg. 2,456; Verg. Aen. 8,294). Käppel, Lutz (Kiel)

Meilichos

(24 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Μείλιχος). Mythischer König von Spanien, Sohn eines Satyrs und der Nymphe Myrike; mit gehörntem Haupt (Sil. 3,103-105). Käppel, Lutz (Kiel)

Podaleirios

(208 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Ποδαλείριος). Sohn des Asklepios und der Epione, Bruder des Machaon, wie dieser heroischer bzw. göttlicher Arzt (Hom. Il. 11,833; vgl. ebd. 2,731). Er wird unter den Freiern der Helene [1] genannt (Apollod. 3,131). In den kyklischen Epen heilt er den Philoktetes (Apollod. epit. 4,8; vgl. Soph. Phil. 1333), diagnostiziert den Wahnsinn des Aias [1] und wird schließlich nach Karien verschlagen, wo er Syrnos gründet (Apollod. epit. 6,2; 6,18; Paus. 3,26,10). Ansonsten spielt P. - wi…

Rhea, Rheia

(192 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Ῥέα, Ῥέη, Ῥεία, Ῥείη). Griech. Göttin; Tochter des Uranos und der Gaia, Schwester und Gemahlin ihres Bruders Kronos, von ihm Mutter des Zeus, der Hera, der Demeter, des Hades, des Poseidon und der Histie (Hes. theog. 453-463). Kronos verschlingt die Kinder, um der Gefahr zu entgehen, von einem von ihnen entmachtet zu werden, Rh. versteckt jedoch Zeus in Kreta und gibt Kronos statt dessen einen in Windeln gehüllten Stein. Als Zeus erwachsen ist, befreit er seine Geschwister und s…

Oineus

(102 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Οἰνεύς). Myth. König von Kalydon [3], Sohn des Portheus (Hom. Il. 14,115ff.) und der Euryte (Apollod. 1,63; der gesamte Stammbaum bei Apollod. 1,64); Kinder: Toxeus, Meleagros [1], Deianeira, Gorge (durch sie war O. Vater des Tydeus); von seinem Bruder Agrios [1] vertrieben. Urspr. vielleicht gemeingriech. Weingott, von Dionysos verdrängt; auf Vasenbildern häufig als solcher abgebildet [1]. Zahlreiche Tragiker schrieben (verlorene) Tragödien mit dem Titel O. [2]. Käppel, Lutz (Kiel) Bibliography 1 E. Stasinopoulou-Kakarouga, s.v. O. (1), LIMC 8.1, …

Pandokos

(70 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
(Πάνδοκος). [English version] [1] Troianer Troer, vom Telamonier Aias [1] verwundet (Hom. Il. 11,490). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [2] Vater der Palaistra Vater der Palaistra, einer Geliebten des Hermes. P. bringt, an einem Dreiweg wohnend, die bei ihm einkehrenden Wanderer um, und wird dafür von Hermes auf Bitten Palaistras getötet. Nach ihm heißen die Gasthäuser pandokeía (“alle aufnehmend”; Serv. Aen. 8,138; Etym. m. 647,56). Käppel, Lutz (Kiel)

Myskelos

(76 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Μύσκελ[λ]ος). Myth. Gründer von Kroton. Sohn des Alemon aus Rhypes in Achaia. Seine Gründung Krotons geht nach Ov. met. 15,12-59 auf Herakles [1] (nach anderen: auf den delphischen Apollon) zurück: Herakles habe, nachdem M. von seiner Vaterstadt des illegalen Stadtgründungsplanes angeklagt gewesen sei, bei der Abstimmung die schwarzen Stimmsteine in weiße verwandelt und so die Gründung ermöglicht (Varianten bei [1. 254f.]). Käppel, Lutz (Kiel) Bibliography 1 F. Bömer, P. Ovidius Naso, Metamorphosen, B. 14-15, 1986.

Mysios

(57 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Μύσιος). Myth. Argiver, der die Göttin Demeter gastlich aufgenommen und ihr einen Tempel am Weg von Argos nach Mykene gebaut haben soll (Paus. 2,35,4). Auf ihn geht auch ein Fest im Hain der Demeter nahe Pellene, dem Mysaion, zurück: die sog. Mysia (Paus. 7,27,9, vgl. 2,18,3) [1]. Käppel, Lutz (Kiel) Bibliography 1 Nilsson, Feste, 327.

Merops

(168 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
(Μέροψ). [English version] [1] myth. König der Meroper Myth. König der Meroper auf der Insel Kos (Q. Smyrn. 8,6,71). Er wird aus Trauer und Sehnsucht nach seiner in den Hades verbrachten Gattin Echemeia von Hera in einen Adler verwandelt und schließlich verstirnt (Hyg. astr. 2,16). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [2] Vater des Eumelos Vater des Eumelos [2] (Antoninus Liberalis 15; Agron [1]). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [3] myth. König der Aithioper Myth. König der Aithioper, Gatte der Klymene [1] (Ov. met. 1,755f.). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [4] myth. Se…

Naubolos

(83 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
(Ναύβολος). [English version] [1] König von Tanagra Myth. König von Tanagra, Sohn des Ornytos und der Perineike, Vater des Argonauten Iphitos (Apoll. Rhod. 1,207f.; vgl. Hom. Il. 2,518; z.T. anders Hyg. fab. 14). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [2] aus Argos, Vater eines Argonauten N. aus Argos, Enkel des Proitos, Urenkel des Nauplios [2], Vater des Argonauten Klytoneos (Apoll. Rhod. 1,135). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [3] Vater des Phaiaken Euryalos Vater des Phaiaken Euryalos (Hom. Od. 8,116). Käppel, Lutz (Kiel)

Orsilochos

(88 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
(Ὀρσίλοχος). [English version] [1] König von Pherai Myth. König von Pherai, Sohn des Flußgottes Alpheios und der Telegone, Vater des Diokles [2]. Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [2] Troiakämpfer Sohn des Diokles [2], Troia-Kämpfer, von Aineias [1] getötet (Hom. Il. 5,541ff.). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [3] Troianer, von Teukros getötet Troer, von Teukros getötet (Hom. Il. 8,274). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [4] Troianer im Gefolge des Aineias Troer im Gefolge des Aineias [1], von Camilla getötet (Verg. Aen. 11,636, 690, 694). Käppel, Lutz (Kiel)

Erythräischer Paian

(79 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] In einer Inschr. von Erythrai [2] (ca. 380-360 v.Chr.) erh. Paian an Asklepios in Daktylen, der von der Gemeinde beim Opfer im Asklepioskult gesungen wurde und um Gesundheit bat; die Inschr. enthält drei weitere Paiane mit Kultanweisungen. Gedichtet wohl schon im 5. Jh. v.Chr., blieb der Paian bis in die Kaiserzeit vielerorts beliebt (zahlreiche Inschr.). Chorlyrik Käppel, Lutz (Kiel) Bibliography F. Graf, Nordion. Kulte, 1985, 250-257 L. Käppel, Paian, 1992, 189-200; 370-374 (mit Text, Übers., Lit.).

Perigune

(53 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel)
[English version] (Περιγούνη). Tochter des Sinis, der von Theseus erschlagen wird; von diesem Mutter des Melanippos [3]. Später wird sie Gattin des Deioneus, des Sohns des Eurytos [1] von Oichalia, von diesem Mutter des Nisos [1] von Megara (Plut. Theseus 8, p. 4c-d; Athen. 13,557a; Hyg. fab. 198,1). Käppel, Lutz (Kiel)
▲   Back to top   ▲