Search

Your search for 'dc_creator:( "Klek, Konrad" ) OR dc_contributor:( "Klek, Konrad" )' returned 7 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Spitta

(325 words)

Author(s): Klek, Konrad
[English Version] 1.Carl Johann Philipp , (1.8.1801 Hannover – 28.9.1859 Burgdorf), Liederdichter in der Erweckungsbewegung. Studium in Göttingen (Kontakt mit H. Heine), Hauslehrer in Lüne, Pfarrer und Superintendent in Sudwalde, Hameln, Wechold, Wittingen, Burgdorf, sehr breitenwirksam mit »Psalter und Harfe« (1. Sammlung mit 66 Liedern 1833, 2. Sammlung mit 40 Liedern 1843), daraus sechs Lieder im EG. Konrad Klek Bibliography Vf. u.a.: Psalter und Harfe, hg. von H.-Ch.Drömann, 1991 Über S.: D. Klahr (BBKL 10, 1995, 1021–1024) Ders., Glaubensheiterkeit, C.J. Ph.S…

Wolfrum

(154 words)

Author(s): Klek, Konrad
[English Version] , Philipp Julius (17.12.1854 Schwarzenbach am Wald – 8.5.1919 Samaden). Nach Besuch des Lehrerseminars Altdorf (J. Zahn) seit 1874 Seminarlehrer in Bamberg; zum Musikstudium in München beurlaubt (u.a. Schüler von J. Rheinberger); seit 1884 in Heidelberg Musiklehrer an der theol. Fakultät, 1885 Musikdirektor, 1891 Dr. phil. (Leipzig), 1894 Universitätsmusikdirektor, 1898 a.o. Prof. für Musikwiss. W. wirkte vielseitig als künstlerischer und wiss. Lehrer, Organist und Pianist (Duo mi…

Rheinberger

(156 words)

Author(s): Klek, Konrad
[English Version] Rheinberger, Gabriel Josef (17.3.1839 Vaduz – 25.11.1901 München). Rh. kam zwölfjährig zur musikalischen Ausbildung nach München, bereits 1859 Dozent, 1867 Prof. an der Musikhochschule mit internationaler Reputation als Kompositions- und Orgellehrer. Tätigkeiten als Organist, Opern-Repetitor, Chorleiter, Hofkapellmeister (1877–1894) und Komponist (Klavier- und Kammermusik, Solo- und Chorlieder, Oper, Symphonik). Für die Liturgie schrieb er u.a. Motetten und 14 Meßvertonungen. Symph…

Tucher

(89 words)

Author(s): Klek, Konrad
[English Version] Tucher, Christoph Carl Gottlieb Frhr. v. (19.[?]5.1798 Nürnberg – 17.2.1877 München), Jurist an bayerischen Gerichten. Angeregt von Justus Thibaut (Heidelberg) betrieb er musikalische Quellenforschung, zunächst bei altital. a-cappella-Werken, dann beim ev. Kirchenlied und wurde Wegbereiter und Mitarbeiter der Gesangbuchreform um 1850 (Gesangbuch: I., 4.). Konrad Klek Bibliography Vf. u.a. (Hg.): Kirchengesänge der berühmtesten älteren italiänischen Meister, 2 Bde., 1827 Schatz des ev. Kirchengesangs im ersten Jh. der Reformation, 18…

Posaunenchor

(265 words)

Author(s): Klek, Konrad
[English Version] . P. verbreiteten sich, angeregt von der Bläserpraxis in der Herrnhuter Brüdergemeine (Brüder-Unität: II.), im Kontext von Erweckungsbewegung und Missionsanstalten seit der Mitte des 19 Jh., ausgehend vom Ravensberger Land (erster Chor 1841 in Jöllenbeck) und den dortigen Führern Eduard und J. Kuhlo, organisatorisch den Jünglingsvereinen zugeordnet. Mit biblizistischer Begründung (Luther übers. »Posaunen«) grenzte man sich gegen weltl. Musik- und Lebenspraxis ab: vorrangig »Chorä…

Requiem

(869 words)

Author(s): Kaczynski, Reiner | Klek, Konrad
[English Version] I. Liturgisch Mit der dem apokr. 4Esr entnommenen lat. Antiphon zum Introitus »R. aeternam« begann bis zur Liturgiereform nach dem Vaticanum II jede Meßfeier für Verstorbene. Deshalb bürgerte sich die Bez. R. für jede mit Gesang gefeierte Totenmesse (auch: Seelenmesse) ein. Auch die übrigen Eigengesänge der Meßfeiern für Verstorbene waren unveränderlich. V.a. die Sequenz »Dies irae« und das Offertorium »Domine Iesu Christe« gaben, zus. mit anderen Besonderheiten – es entfielen Ps …

Smend

(377 words)

Author(s): Klek, Konrad | Link, Christoph | Petzoldt, Martin
[English Version] 1.Julius , Wilhelm Hermann (10.5.1857 Lengerich, Westfalen – 7.6.1930 Münster), zus. mit F. Spitta Führer der »älteren liturgischen Bewegung«. Theologiestudium in Bonn, Halle, Göttingen, 1881 als Nachfolger Spittas Hilfsprediger in Bonn, 1884 Licentiat, 1885 Pfarrer in Seelscheid, 1891 Prof. am Predigerseminar in Friedberg, 1893 Prof. für Praktische Theol. in Straßburg, 1914 Gründungsdekan der Ev.-theol. Fakultät in Münster, 1926 emeritiert. In hist. Arbeiten, zahllosen Vorträgen…