Search

Your search for 'dc_creator:( "Klueting, Harm" ) OR dc_contributor:( "Klueting, Harm" )' returned 13 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Rijswijker Klausel

(290 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] Rijswijker Klausel, Bez. der Regelung des Art.4 des Friedensvertrages von Rijswijk (bei Den Haag), mit dem am 29.9./30.10.1697 der Pfälzische Krieg (seit 1688) endete. Der Frieden zwang Ludwig XIV., alle seit 1679 erlangten Réunionsgebiete zu restituieren und die seit 1688 militärisch besetzte Kurpfalz (nicht das 1681 annektierte Straßburg) zurückzugeben. Art.4 garantierte, entgegen der Normaljahrsregelung (annus normalis) des Westfälischen Friedens, den kath. Konfessionsstand in…

Retz

(146 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] Retz, Jean-François-Paul de Gondi de (getauft 20.9.1613 Montmirail, Département Marne – 24.8.1679 Paris), nach Theologiestudium 1644 Koadjutor, 1652 Kardinal, 1654 Erzbf. von Paris, 1662 Abt von St. Denis. R. war polit. Gegner J. Mazarins und Ludwigs XIV. Er organisierte den Aufstand der Fronde 1648–1653, wurde 1652 verhaftet, konnte aus der Haft heraus den Erzbischofsstuhl von Paris erlangen, wurde zur Demission gezwungen (von Papst Innozenz X. nicht anerkannt), konnte 1654 fliehen …

Spifame

(161 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] Spifame, Jacques (1502 Paris – 23.3.1566 Genf), Seigneur de Passy, nach Studium der Rechte Staats- und Parlamentsrat in Paris und seit 1548 Bf. von Nevers. S. resignierte 1559, floh nach Genf und wurde Protestant, nachdem er schon seit längerer Zeit prot. Neigungen verdächtigt wurde. Dahinter stand ein länger zurückliegender Ehebruch und die Absicht auf Legitimation eines Liebesverhältnisses und der daraus hervorgegangenen Kinder. S. spielte neben Th. Beza zu Beginn der Bürgerkrie…

Napoleon I.

(560 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] (Napolione Buonaparte; 15.8.1769 Ajaccio, Korsika – 5.5.1821 St. Helena), Kaiser der Franzosen. 1785 franz. Artillerieleutnant, 1793 der »Bergpartei« um M. Robespierre verbunden und nach der Rückeroberung von Toulon (Dezember 1793) zum General befördert, wurde N. nach dem 9. Thermidor (27.7.1794) vorübergehend aus der Armee entlassen. Nach der Niederschlagung des royalistischen Aufstandes in Paris (5.10.1795) 1796 Oberbefehlshaber der Italienarmee, führten seine Siege zum Frieden…

Simultaneum

(520 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] . S. bez. im weiteren Sinne 1. das gleichberechtigte (Parität) oder für eine Seite erzwungene Zusammenleben zweier oder mehrerer Konfessionen in einem Territorium und im engeren Sinne 2. die gemeinsame Nutzung kirchl. Einrichtungen, v.a. von Kirchengebäuden, durch Angehörige zweier oder mehrerer Konfessionen. Unter 1. fällt das durch die Rijswijker Klausel (1697) begründete Nebeneinander von Reformierten, Lutheranern und Katholiken in der Kurpfalz und in den restituierten Réunion…

Werkmeister

(402 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] Werkmeister, Leonhard (1808: v.; Klostername: Benedikt Maria; 22.10.1745 Füssen – 16.7.1823 Stuttgart), trat 1764/65 in das Benediktinerkloster Neresheim ein, studierte in Benediktbeuern und wurde 1769 zum Priester geweiht. 1770 Novizenmeister, lehrte W. 1772–1774 und 1778–1780 Philos. in Freising und wurde 1780 in Neresheim Leiter der Studien, bis er 1784 von dem kath. Herzog Karl Eugen von Württemberg als Hofprediger berufen wurde. 1791 verließ er den Orden und wurde 1796 (–1819) …

Richelieu

(598 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] Richelieu, Jean Armand Du Plessis Duc de (9.9.1585 Paris – 4.12.1642 ebd.), franz. Staatsmann und Kardinal (1622), wurde 1607 Dr. theol. der Sorbonne, 1608 mit päpstl. Dispens wegen fehlenden kanonischen Alters Bf. von Luçon und nahm als solcher an der Generalständeversammlung von 1614 teil, in deren Schlußsitzung er eine Rede hielt und die Politik der Regentin Maria von Medici unterstützte, die ihn 1616 zum Minister im Staatsrat berief. Nach Beginn der Herrschaft Ludwigs XIII. (1617) …

Schwendi

(108 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] Schwendi, Lazarus von (1522 Mittelbiberach – 28.5.1584 Kirchhofen im Breisgau), kaiserlicher Feldoberst, studierte in Basel und Straßburg, nahm am Schmalkaldischen Krieg, an den Kämpfen gegen Frankreich und, seit 1564 als Oberbefehlshaber, in Ungarn teil. In Denkschriften, v.a. von 1570 und 1574, trat er für Verbesserungen der Kreisverfassung und des Kriegswesens des Reiches mit dem Ziel einer stärkeren Zentralisierung und auf den Reichstagen zw. 1566 und 1576 für den Land- und Religionsfrieden und für rel. Toleranz ein. Harm Klueting Bibliography Vf. u.a…

Niebuhr

(194 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] Niebuhr, Barthold Georg (27.8.1776 Kopenhagen – 2.1.1831 Bonn), Historiker, 1804 Direktor der dänischen Staatsbank und 1806 der »Preußischen Seehandlung«, hielt 1810 in Berlin Vorlesungen über röm. Gesch. und war von 1816–1823 preußischer Gesandter beim Hl. Stuhl (Neuordnung der kath. Diöz. in Preußen 1821). Seine Bedeutung hing an seiner »Röm. Gesch.«, die bis 241 v.Chr. reicht und sich durch rigorose Quellenkritik auszeichnet (v.a. Kritik an Livius). Auf N. geht die Sammlung des CIG zurück. Harm Klueting Bibliography Vf. u.a.: Röm. Gesch., Bd.1 und…

Turgot

(87 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] Turgot, Anne Robert Jacques (10.5.1727 Paris – 20.3.1781 ebd.), von der Physiokratie beeinflußter Wirtschaftstheoretiker, seit 1774 Generalkontrolleur der Finanzen, suchte den Staatsbankrott Frankreichs durch Einsparungen und Steuerreformen abzuwenden. Mit seinen Reformedikten brachte er die Privilegierten gegen sich auf und wurde am 10.5.1776 entlassen. Harm Klueting Bibliography E. Brian, La mesure de l'etat, 1994, dt. Staatsvermessungen, 2001 M. Hill, Statesman of Enlightenment, 1999 J.-P. Poirier, T. Laissez-faire et progrès social, 1999 B. P…

Riegger

(168 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] Riegger, Paul Joseph v. (29.6.1705 Freiburg i.Br. – 2.12.1775 Wien), Kanonist, nach Studium u.a. in Leiden und Dr. iur. utr. in Freiburg 1733–1749 Prof. für Natur- und Reichsstaatsrecht in Innsbruck, 1749 an der Savoyischen Ritterakademie in Wien und 1753–1773 Prof. für Kirchenrecht an der Universität Wien. R., 1764 geadelt, legte mit der theoretischen Trennung von Kirche und Staat und der Abgrenzung ihrer Zuständigkeitsbereiche die Grundlage des josephinischen Staatskirchenrechts, …

Oldenbarnevelt

(296 words)

Author(s): Klueting, Harm
[English Version] Oldenbarnevelt, Johann van (25.9.1547 Amersfoort – 13.5.1619 Den Haag), niederländischer Politiker, trat 1585 für die Berufung von Moritz von Oranien zum Statthalter von Holland und Seeland ein, war seit 1586 Ratspensionär der Provinz Holland, trug gemeinsam mit Moritz nach 1587 die Konsolidierung der Republik der Vereinigten Niederlande und handelte 1609 den zwölfjährigen Waffenstillstand mit Spanien aus. O. stand auf der Seite der Arminianer und der Remonstration von 1610 und ent…

Weyer

(398 words)

Author(s): Klueting, Harm | Schneider, Hans
[English Version] (Wier), 1.Johannes (1515 Grave, Noordbrabant – 24.2.1588 Tecklenburg), war Schüler des H.C. Agrippa von Nettesheim und nach Studien in Paris von 1550–1578 Leibarzt Herzog Wilhelms des Reichen von Jülich-Kleve-Berg. W. wandte sich gegen den »Hexenhammer« (zuerst 1487) der Dominikaner Jakob Sprenger und Heinrich Institoris und suchte – gegen starke Widerstände (u.a. von J. Bodin) – den Glauben an Hexen (: II.) als Wahnvorstellung zu entlarven. Doch konnte er den Hexenglauben ebenso…