Search

Your search for 'dc_creator:( "Konersmann, Frank" ) OR dc_contributor:( "Konersmann, Frank" )' returned 18 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Klee

(773 words)

Author(s): Konersmann, Frank
K. gehört wegen seiner Fruchthülsen zur Pflanzenfamilie der Leguminosen und wegen seines Blütenbaus zur Unterfamilie der Schmetterlingsblütler. Letztere verfügen dank der Knöllchenbakterien in ihrem Wurzelwerk über die Fähigkeit, den freien Stickstoff der Luft zu binden und damit die Boden-Fruchtbarkeit zu erhöhen. Neben dieser generellen agrarchemischen Funktion des K. für die Landwirtschaft, die in England bereits Mitte des 17. Jh.s und im übrigen Europa spätestens im 18. Jh. bekannt war [2. 440 f.]; [10. 110], diente v. a. der Schnecken-K. schon in der röm. Ant…
Date: 2019-11-19

Stallhaltung

(650 words)

Author(s): Konersmann, Frank
In den klimatisch gemäßigten Zonen Europas war die Winter-S. aller Nutztiere unumgänglich. Gleichwohl stellte sie für die Mehrheit der Agrarproduzenten eine erhebliche Herausforderung dar, denn die Versorgung der Nutztiere während der kalten Jahreszeit erforderte nicht nur eine ausreichende Produktion nährstoffreichen Futters bzw. einen entsprechenden Kapitaleinsatz für dessen Zukauf, sondern auch eine trockene Lagerung von Heu, Stroh und Getreide. Da diese Bedingungen aus finanziellen und agrartechnischen Gründen oft nur mit Mühe zu …
Date: 2019-11-19

Agrarkapitalismus

(752 words)

Author(s): Konersmann, Frank
Wie Agrarrevolution lässt sich auch der Begriff A. auf Karl Marx zurückführen. Im Kapital kennzeichnete er zum einen die sich im 15. und 16. Jh. in England bildende Gruppe der Pächter (Pacht) als »Agrarkapitalisten«, zum anderen die landwirtschaftliche Buchführung als Merkmal der »kapitalistischen Agrikultur« [1. 135 ff.], und zum dritten widmete er sich in diesem Kontext der »Genesis der kapitalistischen Grundrente«. Marx bezog den Begriff A. sowohl auf eine gewinnorientierte landwirtschaftl. Betriebsführung als auch auf eine auf Ertragssteigerung ausgerichtete Agrarwir…
Date: 2019-11-19

Agrarrevolution

(1,862 words)

Author(s): Konersmann, Frank
1. BegriffsproblematikA. ist ein Forschungsbegriff; der Teil »Revolution« verleiht ihm die Bedeutung eines zielgerichteten geschichtsphilosophischen Bewegungsbegriffs. Die in den letzten Jahren stärker einsetzende Problematisierung der Bedeutungsvalenz zwingt die Forschung zum einen, die Zielrichtung genauer zu benennen, zum anderen, eine Periodisierung der umschriebenen Vorgänge vorzunehmen. Die Antworten fallen unterschiedlich aus; sie geben länderspezifische Traditionen der Agrargeschichte und verschieden gelagerte Forschungsinteressen zu erkenn…
Date: 2019-11-19

Brennerei

(804 words)

Author(s): Konersmann, Frank
Die Destillation von Branntwein soll während des 9. Jh.s über Kontakte zu arab. Ärzten in Europa bekannt geworden sein. Die im 13. Jh. praktizierte Rektifikation (mehrfache Destillation) bildete die Grundlage für die Herstellung trinkbaren Branntweins, dessen Konsum im Verlauf des 15. Jh.s zunahm. Die B. als landwirtschaftliches Nebengewerbe lässt sich am Ende des 16. Jh.s zuerst in Frankreich nachweisen, in der zweiten Hälfte des 17. Jh.s traten England und im Verlauf des 18. Jh.s Irland und Deutschland hinzu [1. 410]; [3. 4 ff., 27 ff.]. Allerdings hat diese Funktion …
Date: 2019-11-19

Leguminosen

(658 words)

Author(s): Konersmann, Frank
Die Hülsenfrüchte (lat. leguminosae) bilden weltweit die drittgrößte Pflanzengruppe, innerhalb der die Schmetterlingsblütler, zu denen auch der Klee gehört, die meisten Arten aufweisen [7. 97 f.]. Seit dem Mesolithikum waren die dank ihrer Stickstoffbindung bes. eiweißhaltigen und damit nahrhaften L. wie Erbsen, Linsen und Bohnen im Vorderen Orient, im Mittelmeergebiet, in Mitteleuropa sowie in Süd- und Mittelamerika ein wichtiger Bestandteil menschlicher Ernährung [7. 101, 108 f., 124, 134 f., 137]; [6. 28, 37 f., 245 f.]. Im Zuge der Entdeckung der Neuen Welt wu…
Date: 2019-11-19

Hopfen

(773 words)

Author(s): Konersmann, Frank
Der zu den Kletterstauden zählende wilde H. war bereits in der röm. Kaiserzeit als schmackhafte Speisepflanze bekannt (Plinius, Naturalis historia 21, 86) [4. 73]. Kenntnisse über heilende Wirkungen des H. (blutreinigend, abführend, magenschonend) verbreiteten sich spätestens seit dem 8. Jh., als er in Gärten von Klöstern und kaiserlichen Villen angebaut wurde [1. 803 f.]; [2. 79, 173]; [6. 40]; [11. 50]. Als Feldfrucht und Marktprodukt wurde er im SpätMA zunehmend häufig; er wurde bes. im Umfeld von Hansestädten, in Brandenburg, Schlesien, Böhmen, im Burgund und in der Picardi…
Date: 2019-11-19

Hackfrüchte

(771 words)

Author(s): Konersmann, Frank
Als H. (engl. root crops, franz. plantes sarclées) werden Nutzpflanzen bezeichnet, die während des Wachstums mehrmaliges Bearbeiten (Behacken) des Bodens benötigen, damit dieser nicht verkrustet und möglichst wenig Unkraut wächst. Seit der griech.-röm. Antike ist der Anbau von H. wie Rüben, Kohl und Raps im Garten zur Bereicherung der menschlichen Ernährung bekannt [8. 161]. Zwar wurden bereits im HochMA in Gebieten mit hoher Bevölkerungsdichte wie z. B. in den Niederlanden, in Nordfrankreich und am Niederrhein H. auch auf dem Acker angepflanzt, u…
Date: 2019-11-19

Futter

(787 words)

Author(s): Konersmann, Frank
Die Fütterung landwirtschaftlicher Nutztiere ist sowohl von ihrer Physiologie als auch vom Handlungsspielraum des Agrarproduzenten, seinen Kenntnissen in der Viehhaltung und seinen Nutzungsinteressen abhängig.Im SpätMA und in der Nz. verfügte man in Europa i. Allg. nur über rudimentäre physiologische und pflanzenkundliche Kenntnisse [3. 24 f.]. Sie wurden erst im 18. Jh. durch den Einsatz neuer F.-Pflanzen (Hackfrüchte; Klee) allmählich erweitert, ausgehend von der Agrarrevolution in den Niederlanden und im England des 17. und 18. Jh.s [9. 552–558]. Noch am Ende des…
Date: 2019-11-19

Agrarian capitalism

(883 words)

Author(s): Konersmann, Frank
The term “agrarian capitalism”, like agricultural revolution, may be ascribed to Karl Marx. In his book Capital, he characterizes the class of tenant farmers that arose in England in the 15th and 16th centuries (Lease) as “agrarian capitalists”, and agricultural bookkeeping as a distinguishing feature of “capitalist agriculture” [1. 135 ff.]; it is also in this context that he turns his attention to the “genesis of capitalist ground rent”. Marx related the concept of agrarian capitalism both to a system of agricultural management oriented towa…
Date: 2019-10-14

Distillery

(819 words)

Author(s): Konersmann, Frank
The distillation of spirits (Brandy) is said to have arrived in Europe during the 9th century through contact with Arabian physicians. The rectification (repeated distillation) practiced in the 13th century formed the basis for the manufacture of potable spirits, the consumption of which increased during the 15th century. Distillation as an ancillary trade to agriculture is attested from the late 16th century, first in France. It appeared in England in the second half of the 17th century, and in Ireland and Germany during the 18th [1. 410]; [3. 4 ff., 27 ff.]. However, it has r…
Date: 2019-10-14

Leguminosae

(663 words)

Author(s): Konersmann, Frank
Legumes (Latin  leguminosae) are the third most abundant plant group in the world, and of them, the faboideae is the subfamily with the largest number of species, including clover [7. 97 f.]. High in protein and hence nutritious thanks to their facility of nitrogen fixing, legumes such as peas, lentils, and beans were an important component of the human diet in the Near East, Mediterranean, Central Europe, and South and Central America from the Mesolithic period (Food) [7. 101, 108 f., 124, 134 f., 137]; [6. 28, 37 f., 245 f.]. As a consequence of the European discovery of …
Date: 2019-10-14

Feed, animal

(891 words)

Author(s): Konersmann, Frank
The feeding of agricultural livestock is dependent on both their physiology and the range of choices of the agricultural producer, his knowledge of animal husbandry, and his goals.In Europe during the late Middle Ages and early modern period, generally speaking physiological and botanical knowledge was rudimentary [3. 24 f.]. It was gradually expanded in the 18th century by the introduction of new forage crops (Root crops; Clover), thanks to the 17th- and 18th-century agricultural revolution in the Netherlands and England [9. 552–558]. Even in the late 18th century,…
Date: 2019-10-14

Hops

(798 words)

Author(s): Konersmann, Frank
The wild hop plant, a herbaceous climber, was already known to be edible and flavorsome in the Roman Imperial period (Pliny, Naturalis historia 21, 86) [4. 73]. Its therapeutic effects (purifying the blood, purgative, gentle on the digestion) were advertised from the 8th century at least, as it began to be cultivated in monastery and imperial villa gardens [1. 803 f.]; [2. 79, 173]; [6. 40]; [11. 50]. It was increasingly widespread as a crop and market product in the late Middle Ages, grown especially in the environs of the Hanseatic ports, Brandenburg, Sile…
Date: 2019-10-14

Agricultural revolution

(2,181 words)

Author(s): Konersmann, Frank
1. Terminological problem “Agricultural revolution” is a research concept; the component “revolution” gives it the significance of a dynamically telic concept with its origins in the philosophy of history. The issue of selectively assigned significance ( Bedeutungsvalenz), which has become more cogent in recent years, forces researchers on the one hand to define more precisely the goal they have in mind, and on the other to undertake a periodization of the procedures they describe. Outcomes vary, revealing country-specific traditi…
Date: 2019-10-14

Livestock, housing of

(715 words)

Author(s): Konersmann, Frank
Keeping all livestock indoors in winter was unavoidable in the temperate zone of Europe, but for most agricultural producers it posed a considerable challenge, for keeping livestock supplied through the cold season demanded not only sufficient production of nutritious animal feed or enough capital to buy it in, but also dry storage of hay, straw, and grain. Since financial and technical limitations meant that these conditions were often only met with difficulty, in general only a few large animals were kept for several years [2. 91–94]; [10. 145–155], giving rise to the notor…
Date: 2019-10-14

Clover

(832 words)

Author(s): Konersmann, Frank
By virtue of its simple, dry fruit, clover belongs to the plant family Leguminosae, and by virtue of the structure of its flower to the subfamily  Faboideae. The latter possess the property, thanks to the nodule bacteria in their root system, of fixing atmospheric nitrogen, and hence improving the fertility of the soil. Alongside this general chemical function of clover in agriculture, which was known in Britain from at least the mid-17th century and elsewhere in Europe by the 18th century at the latest [2. 440 f.]; [10. 110], snail clover (medic) in particular was used as ea…
Date: 2019-10-14

Kartoffel

(1,568 words)

Author(s): Konersmann, Frank | Mahlerwein, Gunter
1. Anbau Die zu den Wurzelgewächsen gehörende K., eine schon von den Inkas im Feld kultivierte Hackfrucht, wurde im Zuge der Entdeckung Amerikas von Spaniern und Portugiesen in den 1550er Jahren nach Europa gebracht (Columbian Exchange) und bereits in den 1570er Jahren bei Sevilla auf Äckern kleinflächig angebaut [2. 158 f.]; [3. 192]; [9. 141 f., 148]. Als botanische Kuriosität gelangte sie am Ende des 16. Jh.s in die Gärten des engl., franz. und dt. Hochadels sowie in die mancher Ärzte und Apotheker [4. 205]; [9. 143] (vgl. Botanischer Garten). Ihr regelmäßiger Anbau auf der…
Date: 2019-11-19