Search

Your search for 'dc_creator:( "Lafond, Yves (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Lafond, Yves (Bochum)" )' returned 503 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Korone

(238 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Sparta (Κορώνη). Stadt an der Westküste des Messenischen Golfs, h. Petalidi, ca. 30 km südwestl. von Kalamata, am Fuß des Berges Mathia (h. Lykodimo) mit zahlreichen ant. Resten, darunter Teile der Stadtmauer. Nachdem Messenia durch die Boioter unter Epameinondas von der spartanischen Herrschaft befreit worden war, erfolgte angeblich eine boiot. Neugründung (ob es ein älteres K. gab, ist nicht zweifelsfrei zu entscheiden [1]); nach 184 v.C…

Andecavi

(84 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volksstamm in Gallia Lugdunensis (an der unteren Loire) mit dem Hauptort Iuliomagus (h. Angers sur la Maine; Caes. Gall. 2,35,3; 3,7,2; 7,4,6: Andes; Plin. nat. 4,107 und Oros. 6,8,7: Andicavi). Bei dem Aufstand der Gallier unter Iulius Sacrovir 21 n. Chr. begannen sie zusammen mit den Turoni den Kampf, wurden aber rasch überwältigt (Tac. ann. 3,41). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography M. Blanchard-Lemée et al., Recueil général des mosaïques de Gaule 2,4, 1991  M. Provost, Le Val de Loire dans l'Antiquité, 1993.

Narbonensis

(290 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Den Namen N. erhielt 27 v.Chr. die aus gall. Gebieten beiderseits des Rhodanus (h. Rhône) gebildete röm. prov. Transalpina. Diese war zw. 125 und 118 v.Chr. nach einem Hilferuf von Massalia in der Auseinandersetzung mit dem Stamm der Salluvii von den Römern besetzt worden. Die Grenzen der Prov.: die Mittelmeerküste vom Varus (Var) bis zu den Pyrenaei, die Alpes, der Lacus Lemanus (Genfer See), der Oberlauf des Rhodanus (unter Ausschluß von Lugdunum), die Vorgebirge des Massif Central und des Mons Cevenna, im Westen Tolosa. N. wurde endgültig von der Gallia Comata losg…

Arausio

(178 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum | Coloniae | Gallia | Punische Kriege | Theater Stadt in der Gallia Narbonensis (vgl. Liv. ep. 67: Ort der röm. Niederlage im Kampf gegen die Cimbri 105 v. Chr.; Ptol. 2,10,8), h. Orange. Kurz nach 36 v. Chr. gründeten Veteranen der legio II. 7 km östl. des Rhodanus und südl. der Aigues die colonia Firma Iulia Secundanorum Arausio (CIL XII 3203). Die kelt. Vorgänger-Siedlung lag 5 km südl. davon, was Spuren ab dem 6. Jh. v. Chr. bezeugen. A. war einer der Hauptorte der Cavares (Strab.…

Melaineai

(64 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μελαινεαί, lat. Melaenae). Ort in Westarkadia nördl. des Alpheios, 40 Stadien (ca. 7 km) westl. von Buphagion; zu Pausanias' Zeit verlassen (Paus. 5,7,1; 8,3,3; 26,8), evtl. beim h. Kokkora südl. von Kakouraeika (Kakouraei); geringe Reste eines Gutshofs röm. Zeit. Belegstellen: Plin. nat. 4,20; Tab. Peut. 7,5; Steph. Byz. s.v. Μελαιναί. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography Jost, 74-77  E. Meyer, Peloponnesische Wanderungen, 1939, 101-106.

Halieis

(100 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Ἁλιεῖς, Ἁλιαί). Hafenstadt an der Bucht von Portocheli in der Argolis, auf Betreiben von Hermione von Exulanten aus Tiryns kurz nach 479 v.Chr. gegr. (Hdt. 7,137). Reste der ant. Stadt, teilweise im Meer versunken, wurden gegenüber der h. Stadt auf einem kleinen, den Hafeneingang beherrschenden Kap gefunden. Wohl E. des 4. Jh. v.Chr. wurde H. zerstört. Belegstellen: Skyl. 52; Strab. 8,6,11; Paus. 2,36,1 (Ἁλίκη). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography B. Bergquist, Primary or secondary temple function: the case of H., in: OpAth 18, 1990, 23-37  M.H. Jameson, s.v. H.…

Aremorica

(38 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Caesar (Gall. 5,53,6; 7,75,4; 8,31,4) meint mit A. (aus dem kelt. are-mori, entlang des Meeres) das Küstengebiet der Volksstämme zw. Liger und Sequana. Nach Plin. nat. 4,105 hieß Aquitania früher A. Lafond, Yves (Bochum)

Mases

(96 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μάσης). Ort und Hafenbucht an der SW-Küste der argolischen Halbinsel, am Ostrand der Bucht von Koilada im NW des h. Dorfes Kampo, mit geringen ant. Resten. Schon bei Hom. Il. 2,562 erwähnt, in histor. Zeit Hafen von Hermion(e). Belegstellen: Strab. 8,6,17; Paus. 2,35,11; 36,1f.; Steph. Byz. s.v. Μ.; Eust. in Hom. Il. 288,11. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography R. Baladié, Le Péloponnèse de Strabon, 1980, 240f.  M. Jameson, Inscriptions of the Peloponnesos, in: Hesperia 22, 1953, 167f.  C.N. Runnels, T.H. van Andel, The Evolution of Settlement in the Souther…

Antheia

(73 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Ἄνθεια). Eine der 7 zum Reich von Pylos gehörenden Städte am Messenischen Golf, die bei Hom. Il. 9,151; 293 Agamemnon dem Achilleus anbot. Die Identifikation mit Thuria (Strab. 8,4,5; Paus. 4,31,1) wird von vielen Funden aus myk. Zeit dort belegt. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography R. Hope Simpson, Identifying a Mycenean State, in: ABSA 52, 1957, 231-259  Ders., The Seven Cities Offered by Agamemnon to Achilles, in: ABSA 61, 1966, 121-124.

Epidauros

(789 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Athleten | Bildung | Makedonia, Makedones | Mykenische Kultur und Archäologie | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Theater (Ἐπίδαυρος). [English version] A. Lage Stadt der argolischen Akte an der Südküste des Saronischen Golfs mit ausgedehntem Territorium bis zum Argolischen Golf und guter Landverbindung zur argolischen Ebene. Die ant. Stadt lag an einer Bucht mit flachem Strand und einer kleinen Küstenebene auf einem in die Bucht vorspringenden Felsenhügel…

Cebenna mons

(24 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Gebirge in Gallien (h. Cévennes), das die Arverni von den Helvii trennt (Caes. Gall. 7,8; 56). Lafond, Yves (Bochum)

Krokeai

(127 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Marmor | Sparta (Κροκέαι). Ort in Südlakonia (h. Κροκεές, Krokeés), berühmt durch den ca. 3 km südöstl. gebrochenen, in der röm. Kaiserzeit hochgeschätzten grünen Porphyr ( lapis Lacedaemonius). Belege: Paus. 3,21,4; Strab. 8,5,7; Plin. nat. 36,55; Steph. Byz. s.v. Κ. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography R. Baladié, Le Péloponnèse de Strabon, 1980, 203-207  M. und R. Higgins, A Geological Companion to Greece and the Aegean, 1996, 54f.  C. Le Roy, Lakonika, in: BCH 85, 1961, 206-215  G.A. Pikoulas, CIL III, 493 (Κρ…

Meclodunum

(70 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Stadt der Senones auf einer Insel der Sequana (Seine). Caesar (Gall. 7,58,2; 6; 60,1; 61,5) kennt zwei Formen: M. (“Burg von Metlos”) und Metlosedum (“Wohnsitz von Metlos” = “der Mäher”); h. Melun. Metlosedum ist wohl die kelt., M. die lat. Form. Bei M. führte eine Brücke über die Sequana (Caes. Gall. 7,58,5). Belegstellen: Itin. Anton. 383; Tab. Peut. 2,4. Inschr.: CIL XIII 3010. Lafond, Yves (Bochum)

Gabali

(74 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Gall. Volksstamm in Aquitania, südl. der Arverni, nördl. der Ruteni, am NW-Fuß der Cevennen. Belegstellen: Caes. Gall. 7,7,2; 64,6; 75,2; Γαβαλεῖς: Strab. 4,2,2; Gabales: Plin. nat. 4,109; civitas Gabalum der Aquitania I: notitia Galliarum 12,8, h. Gévaudan, Lozère. Die G. trieben Bergbau (Silbergruben) und Viehzucht (Käse: Plin. nat. 11,240). Hauptort: Anderitum (Ptol. 2,7,11; Sidon. epist. 5,13,2; 7,6,7). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography D. Fabrié, Carte archéologique de la Gaule. 48 (Lozère), 1989.

Matisco

(114 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum Stadt der Prov. Lugdunensis am Arar (Saône) im Gebiet der Haedui, 70 km nördl. von Lugudunum, h. Mâcon (Saône-et-Loire). Kelt. Spuren auch in der Umgegend, z.B. in Varennes-lès-Mâcon. 52 v.Chr. war M. Etappenstation (Caes. Gall. 7,90,7; 8,4), in der röm. Kaiserzeit Ausgangspunkt der Straße nach Augustodunum. Bau eines castrum im 4. Jh.n.Chr.; Nekropole. Belegstellen: Itin. Anton. 359; Tab. Peut. 2,5 ( Matiscone); Notitia Galliarum 1,5; Geogr. Rav. 4,26 ( Matiscum). Inschr.: CIL XIII 2581-2595. Lafo…

Cenabum

(94 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Caesar | Straßen Hauptstadt der Carnutes an der Loire, eher Orléans als Gien (Caes. Gall. 7; 8), von Genabum/C.; kelt. Wz. gen, “Mund”, “Mündung”. Von C. ging 52 v.Chr. der Aufstand unter Vercingetorix aus; in der Folge ließ Caesar C. verheeren. Von den Krisen des 3.Jh. n.Chr. schwer mitgenommen, verlor C. seinen Namen. Ab da Hauptort der civitas Aurelianorum. 451 n.Chr. von Attila belagert. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography J. Debal, Les Gaulois en Orléanais, 21974  M. Provost, Le Val de Loire dans l'Antiquité, 1993.

Alesia

(138 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Caesar | Caesar | Gallia | Kelten | Oppidum | Theater Oppidum der Mandubii in Gallia Celtica, h. Alise-Sainte-Reine (Côte-d'Or). A. nahm auf dem Mont Auxois (Mons Alisiensis) ein Plateau von ca. 80 ha ein mit bemerkenswertem natürlichen Schutz. 52 v. Chr. wurde Vercingetorix hier von Caesar belagert und mußte trotz des Eingreifens eines Entsatzheeres kapitulieren (Caes. Gall. 7,68-90). A. bestand als gallo-röm. Zentrum während der…

Kynaitha

(137 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Arkades, Arkadia (Κύναιθα). Stadt in Nord-Arkadia beim h. Kalavryta, genaue Lage unbekannt. Das Hochtal von K. (800 m) ist im Norden und Süden von niedrigen Hügeln, im Westen und SO von den Gebirgen Erymanthos und Chelmos begrenzt. In hell. Zeit angeblich Schauplatz bes. brutaler Parteikämpfe. Belege: Pol. 4,16,11-21,9; Strab. 8,8,2; Paus. 8,19,1-3; Athen. 14,626e; Steph. Byz., s.v. Κ. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography F. Carinci, s.v. Arcadia, EAA2, 330  Jost, 51-53  J. Hopp, Kalavryta, in: L…

Psophis

(146 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia (Ψωφίς). Stadt im NW von Arkadia an der Mündung des Aroanios (h. Nusaitiko) in den Erymanthos [2] (Pol. 4,70,3 ff.; Paus. 8,24,1-14; Ptol. 3,16,19; Mela 2,43; Plin. nat. 4,20; Steph. Byz. s. v. Ψ.), beim h. Ps. Aus Ps. stammte der für seine Einfachheit gerühmte Bauer Aglaos z.Z. des Gyges [1] (Paus. 8,24,13 f.; Plin. nat. 7,151; Val. Max. 7,1,2). 219 v. Chr. wurde die Stadt von Philippos [7] V. erobert und dem Achaiischen Bu…

Hekatombaion

(53 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Ἑκατόμβαιον). Heiligtum bei Dyme [1], bei dem Kleomenes III. 226 v.Chr. einen Sieg über die Achaioi errang (Pol. 2,51,3; Plut. Kleomenes 14,2, Aratos 39,1). Genaue Lage unbekannt; die Lokalisierung ist abhängig von der Interpretation der Marschroute des Kleomenes. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography M. Osanna, Santuari e culti dell'Acaia antica, 1996, 42f.
▲   Back to top   ▲