Search

Your search for 'dc_creator:( "Makris, Georgios (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Makris, Georgios (Bochum)" )' returned 35 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Dorylaion

(437 words)

Author(s): Drew-Bear, Thomas (Lyon) | Makris, Georgios (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Byzantion, Byzanz | Hellenistische Staatenwelt | Pompeius | Regnum Bosporanum | Zenobia | Straßen (Δορύλαιον, Δορύλλειον). Bed. Stadt im Norden von Phrygia (h. Eskişehir) zw. dem Fluß Tembris (Porsuk Çayı) und dessen Nebenfluß Bathys (von Plin. nat. 5,119 Hermos gen.; h. Sarısu). Die ant. Stätte befindet sich auf einem Hügel (Şarhüyük, “Hügel der Stadt”), der schon in hethitischer und phryg. Zeit bewohnt war (derzeit türk. Ausgrabungen); als griech. Stadt neu gegr. durch Dory…

Bithynia et Pontus

(926 words)

Author(s): Strobel, Karl (Klagenfurt) | Makris, Georgios (Bochum)
[English version] A. Römische Zeit Röm. Doppelprovinz (seit Diokletian, 284-305, nur mehr Bithynia) mit der Hauptstadt Nikomedeia. 74 v.Chr. Tod Nikomedes' IV. [2; 7]; M. Iunius Iuncus, proconsul Asiae, wird mit der Übernahme des Königreiches als röm. Prov. beauftragt, im Herbst 74 wird die Prov. Bithynia dem amtierenden consul M. Aurelius Cotta übertragen und für Asia und B. ein vereinigter Zollbezirk (SEG 39, 1180 = AE 1989, 681 [1; 4]) eingerichtet [7]. Im Frühjahr 73 begann der 3. Mithradatische Krieg [2; 4; 7; 8]; Mithradates VI. beset…

Dioskoros

(296 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum) | Selzer, Christoph (Frankfurt/Main)
(Διόσκορος). [English version] [1] Ptr. von Alexandreia 444-451 Patriarch von Alexandreia (444-451). Kirchenpolit. verfolgte er das Ziel, seinem Patriarchat den ersten Rang zu verschaffen, theologisch war er Vertreter der Lehre vom Vorrang der göttl. Natur Christi (gemäßigter Monophysitismus). Als in J. 448 der radikale Monophysit Eutyches verurteilt wurde, ergriff D. Partei für ihn, setzte sich mit Hilfe Kaiser Theodosios' II. auf der sog. “Räubersynode” von Ephesos (451) durch und stürzte den Patriarc…

Kaukasos

(162 words)

Author(s): Plontke-Lüning, Annegret (Jena) | Makris, Georgios (Bochum)
[English version] (Καυκάσιον ὄρος, Hdt. 3,97; Καύκασον ὄρος, App. praef. 4, App. Mithr. 103; καυκάσια ὄρη, Strab. 11,2,1; Caucasii/Caucasei montes, Plin. nat. 5,98; 6,47; Mela 1,15; 1,19; Geogr. Rav. 2,20). Zuerst erwähnt bei Aischyl. Prom. 422; 719 (πόλισμα καυκάσου, καύκασον); Name bis h. bewahrt. Hochgebirge (1100 km lang, bis 60 km breit) zw. Schwarzem und Kaspischem Meer, das die Welt der nördl. Steppenvölker (Skythen, Sarmaten, Alanen) von den Kulturen Südkaukasiens trennte und zugleich als Grenze zwischen Asien und Europa galt; wichtigste Durchgangsrouten waren die Ka…

Barium

(244 words)

Author(s): Garozzo, Bruno (Pisa) | Makris, Georgios (Bochum)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Roma | Roma | Straßen (Βάρις). Peuketische Hafenstadt (Βάριον, Atbaris: schol. Hor. sat. 1,5,97; Beroes: Itin. Burdig. 609,15; vgl. Liv. 40,18; Strab. 5,3,8), von Illyrern (Plin. nat. 3,102) oder von Auswanderern von Barra (Fest. s.v.) gegr., an der Kreuzung der Via Traiana mit der Küstenstraße (Hor. sat. 1,5,96-97), h. Bari. Blüte zw. dem 6. und 4.Jh. v.Chr. (vgl. die reiche Nekropole außerhalb der Stadt im Süden nahe der Küste). Municipium der tribus Claudia (Inschr.: IG XIV 687; C…

Ancona

(222 words)

Author(s): Paci, Gianfranco (Macerata) | Makris, Georgios (Bochum)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Coloniae | Handel | Italien, Sprachen | Regio, regiones | Umbri, Umbria | Straßen Hafenstadt im Picenum; benannt nach der Lage in einer ellenbogenförmigen Bucht (Mela 2,64). Seit myk. Zeit besiedelt, im 4. Jh. v. Chr. Koloniegründung durch Syrakusai (Mauerreste und Aphroditetempel auf der Akropolis; vgl. Plin. nat. 3,111). Seit dem 2. Jh. v. Chr. röm. Flottenstützpunkt. 42 v. Chr. röm. colonia mit duoviri . Von der röm. Stadt sind Amphitheater, öffentliche Thermen, verschiedene domus

Agapetos

(243 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum) | Lippold, A. ([ohne])
[English version] [1] Diakon der Hagia Sophia in Konstantinopel, 6. Jh. Diakon der Hagia Sophia in Konstantinopel, Verf. eines an Justinian I. (527-565) gerichteten Fürstenspiegels aus 72 akrostichisch geordneten Sentenzen. A. räumt dem christl. Element gegenüber der Topik der heidnischen Kaiserideologie eine gewichtige Stellung ein; der Herrscher hat vor allem treuer Diener und Nachahmer Gottes zu sein. Als Hauptquelle diente ihm die paränetische zweite isokratische Rede an Nikokles. Der kleine, naive Tex…

Calabri, Calabria

(572 words)

Author(s): Lombardo, Mario (Lecce) | Makris, Georgios (Bochum)
[English version] A. Bezeichnung Südöstl. Ausläufer der ital. Halbinsel (Strab. 6,3,1: Name evtl. einheimischen Ursprungs; [1; 2. 32], anders [5]), h. Salento. Καλαβρία ( Kalabría) ist erstmals für Rhinto (Hesych. s.v. K.), ca. 300 v.Chr., bezeugt; laut Strab. 6,3,5 wird Kalabría bei den meisten Autoren synonym mit Ἰαπυγία ( Iapygía), Μεσσαπία ( Messapía) und Σαλεντίνη ( Salentínē) für die Halbinsel südl. des Isthmus von Tarentum - Brundisium gebraucht. Der dort siedelnde Stamm wird zuerst bei Pol. 10,1 als Καλαβροί bezeichnet, in röm. Triumphen (2…

Cura annonae

(1,324 words)

Author(s): Jongman, Willem (Groningen) | Makris, Georgios (Bochum)
[English version] I. Republikanische Zeit Aufgabe der c.a. war die Organisation der Versorgung der stadtröm. Bevölkerung mit Lebensmitteln. In ihrer entwickelten Form bezeichnet die c.a. die Einziehung des Getreides als Steuer in den Prov. (hauptsächlich in Ägypten und Nordafrika), den Transport des Getreides nach Rom sowie die Lagerung und freie Verteilung an etwa 200000 Menschen in der Stadt. Aufgrund seines starken Bevölkerungswachstums im 2. und 1. Jh. v. Chr. wurde Rom zunehmend von Getreidelieferungen aus den Pro…

Konstantinopolis

(1,554 words)

Author(s): von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Makris, Georgios (Bochum)
( Constantinopolis). [English version] I. Lage Residenzstadt, 324 n.Chr. von Constantinus [1] d.Gr. an der Stelle von Byzantion gegr. Im Norden vom Goldenen Horn, im Osten vom Bosporos [1] und im Süden vom Hellespontos begrenzt, war K. nur von einer Landseite her angreifbar. Durch seine Lage beherrschte K. Handel und Verkehr zw. Europa und Asien, zw. der Ägäis und dem Schwarzen Meer (Pontos Euxeinos; Herodian. 3,1,5; Pol. 4,38-45). von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) [English version] II. Topographie Die Stadtplanung folgte nicht dem üblichen kaiserzeitlichen Schema…

Archontes

(1,447 words)

Author(s): Rhodes, Peter J. (Durham) | Graf, Fritz (Princeton) | Makris, Georgios (Bochum)
[English version] [I] Amt (ἄρχοντες, ἄρχων). Im allgemeinen die Bezeichnung für alle Inhaber von archaí . Doch der Begriff wurde häufig auch als Titel eines besonderen Amtes benutzt, zumindest urspr. für das höchste Staatsamt. A. in dieser Bedeutung finden sich in den meisten Staaten Mittelgriechenlands, einschließlich Athens, und in den von Athen abhängigen oder beeinflußten Staaten. In Athen wichen nach Aristot.Ath.pol. 3 die Könige den zuerst auf Lebenszeit, dann auf zehn Jahre und schließlich für ein Jahr bestellten A. In der späteren Archontenli…

Byzantinistik

(2,499 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum) RWG | Effenberger, Arne (Berlin) RWG
Makris, Georgios (Bochum) RWG [English version] A. Von 1453 bis zum 18. Jahrhundert (RWG) Bald nach der Eroberung Konstantinopels durch die Osmanen 1453 erregte deren Vordringen das Interesse der Gelehrten Mitteleuropas für die byz. Historiker als Quelle für die Geschichte der Türken. Hieronymus Wolf (1516-1580), der die Geschichtswerke des Niketas Choniates und des Nikephoros Gregoras unter dem erwähnten Aspekt herausgegeben hatte, war auch der erste, der den Eigenwert der byz. Welt erkannte, deren konventi…

Chersonesos

(925 words)

Author(s): von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Tokhtas'ev, Sergej R. (St. Petersburg) | Makris, Georgios (Bochum)
(Χερσόνησος). [English version] [1] h. Halbinsel Gallipoli Die h. Halbinsel Gallipoli (über 900 km2); mit vorgesch. Siedlungsspuren, strategisch günstig gelegen und fruchtbar. Erstmals bei Hom. Il. 2,844f. als Heimat der Thraker Akamas und Peiroos erwähnt. Aiol. Kolonisation im 7.Jh. v.Chr (Alopekonnesos, Madytos, Sestos), die ion. (Kardia, Limnai von Miletos und Klazomenai, Elaius von Teos) etwas später. Die starken thrak. Stämme (Apsinthoi, Dolonkoi) blieben noch lange feindlich. Um die Ch. zu schützen, l…

Ammonios

(1,280 words)

Author(s): Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Ameling, Walter (Jena) | Montanari, Franco (Pisa) | Makris, Georgios (Bochum) | Baltes, Matthias (Münster) | Et al.
[English version] [1] Günstling von Alexandros [II 13] I. (Balas) (Mitte 2. Jh. v. Chr.) Günstling von Alexandros [II 13] I. (Balas); herrschte an dessen Stelle in Syrien, ließ Verwandte und Anhänger des (toten) Demetrios I. umbringen und unterdrückte die Antiochener. Als er einen Anschlag auf Alexandros' wohl wichtigsten Förderer, Ptolemaios VI., versucht hatte und dieser seine Auslieferung forderte, Alexandros sie jedoch verweigerte, brach Ptolemaios mit Alexandros: Trotz seiner Verkleidung als Frau wurde A.…

Demetrios

(6,917 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Schütrumpf, Eckart E. (Boulder, CO) | Günther, Linda-Marie (München) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum) | Et al.
(Δημήτριος). Bekannte Persönlichkeiten: der maked. König D. [2] Poliorketes; der Politiker und Schriftsteller D. [4] von Phaleron; der jüd.-hell. Chronograph D. [29]. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] Offizier unter Alexander d.Gr. Offizier unter Alexandros [4], kämpfte bei Gaugamela als Führer einer Ile der Hetairoi und in Indien als Kommandeur einer Hipparchie. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve 2, Nr. 256. [English version] [2] D. Poliorketes Sohn von Antigonos [1], geb. 337/6 v.Chr. (Diod. 19,96,1). Er heiratete 320 Ph…
▲   Back to top   ▲