Search

Your search for 'dc_creator:( "Meister, Klaus (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Meister, Klaus (Berlin)" )' returned 309 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Leandr(i)os

(59 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Λεάνδρ(ι)ος). L. von Milet, Verf. von Milesiaká in mind. 2 B., die mehrfach von Kallimachos [3] benutzt wurden. Häufig wird der Name Leandr(i)os als Korruptel betrachtet und der Autor mit dem (auch inschr. bezeugten: Syll.3 599 bzw. IPriene 37ff.) Maiandrios von Milet, Autor von Historíai, gleichgesetzt. Meister, Klaus (Berlin) Bibliography Ed.: FGrH 491 bzw. 492 mit Komm.

Daimachos

(160 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
(Δαίμαχος). [English version] [1] aus Plataiai, Historiker, 4. Jh. v. Chr. aus Plataiai, griech. Historiker im 4. Jh.v.Chr. Er war Verf. einer Zeitgeschichte, von Jacoby schwerlich zu Recht als Autor der Hellenika von Oxyrhynchos betrachtet. FGrH 65 (mit Komm.). Meister, Klaus (Berlin) Bibliography F. Jacoby, The Autorship of the Hellenica of Oxyrhynchus, in: CQ 44, 1950, 1-11  S. Hornblower, in: Proc. of the Second Internat. Congr. of Boiotian Studies (erscheint demnächst; verteidigt Jacoby)  K. Meister, Die griech. Geschichtsschreibung, 1990, 65f. [English version] [2] aus …

Damokles

(73 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Δαμοκλῆς). Höfling und Schmeichler des Tyrannen Dionysios [1] I. (nach Timaios FGrH 566 F 32 des Dionysios II.). Die Anekdote vom “Damoklesschwert” wurde durch Cicero (Tusc. 5,61f.) berühmt: Da D. den mächtigen und reichen Tyrann für den glücklichsten Menschen hielt, ließ dieser ihm ein luxuriöses Mahl bereiten, doch über seinem Nacken ein Schwert an einem Roßhaar aufhängen, um ihm das wahre “Glück” des Tyrannen zu zeigen. Meister, Klaus (Berlin)

Adranodoros

(117 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Ἀδρανόδωρος). Schwiegersohn Hierons II. von Syrakus. 215 v. Chr. (mit anderen) zum Vormund des Hieronymus, des 15jähr. Enkels und Nachfolgers Hierons II., bestellt, war er für die radikale Hinwendung der syrakusanischen Politik zu den Karthagern verantwortlich. Nach dem Tod des Hieronymus 214 befestigte er Ortygia und erhielt das Strategenamt (Strategos). Der auch von seiner Gemahlin Demarete unterstützte Plan, die Herrschaft über Syrakus zu erringen, führte noch im gleichen Jah…

Nymphis

(197 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Νύμφις). N. aus Herakleia [7] am Pontos, Sohn des Xenagoras, Historiker, geb. um 310 v.Chr., gest. nach 246. Spielte eine herausragende Rolle unter den Verbannten, die nach dem Ende der Tyrannis des Klearchos [3] und dem Tod des Lysimachos [2] 281 v.Chr. in die Heimat zurückkehrten (FGrH 432 T 3 = Memnon FGrH 434 F 1, c. 7,3). Um 250 war er Anführer der Gesandtschaft, welche die Galater zum Abzug aus der Herakleotis bewog (T 4 = Memnon FGrH 434 F 1, c. 16,3). Werke: 1) ‘Über Herakleia in 13 B.: Umfangreiche Lokalgesch. seiner Heimatstadt, der “großen” Gesch. na…

Lokalchronik, Lokalgeschichte

(499 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] Histor. bzw. antiquarische Spezialdarstellungen über bestimmte Gebiete bzw. Orte, die oft nach eponymen Beamten datierten. Nach [1] erwuchs die griech. Lokalchronik und dann die Lokalgeschichtsschreibung (L.) aus amtlich geführten Listen und Verzeichnissen (Beamte, Priester, Sieger in Wettkämpfen), in die Notizen über allerhand Ereignisse eingestreut wurden. Aus diesen vorlit. Stadtchroniken sei im 6./5. Jh.v.Chr. die lit. Chronik bzw. L. enstanden, wobei die Hóroi (Jahrbücher) von Samos den Anfang machten; später folgte die Atthís

Hereas

(92 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Ἡρέας). Aus Megara, Verf. von Megariká, offenbar jünger als Dieuchidas. Die Fragmente in Plutarchs Theseus und Solon stammen nach gängiger Auffassung letztlich (über Istros und Hermippos!) aus den Megariká oder einer anderen (antiathenischen!) Schrift des H. Wahrscheinlich ist H. mit dem in IG VII 39 (Anf. 3. Jh. v.Chr.) erwähnten Theoros identisch, schwerlich aber, wie seit [1. 8] gemeinhin angenommen wird, mit Heragoras, einem weiteren Verf. von Megariká. Meister, Klaus (Berlin) Bibliography 1 U. von Wilamowitz-Moellendorff, Comm. gramm. 1880/1881. Fr.…

Hippys

(231 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Ἵππυς) von Rhegion. Seit [1] vielbehandelter und heftig umstrittener Autor: Nach Suda s.v. = T 1 ältester westgriech. Geschichtsschreiber, der zur Zeit der Perserkriege 480/479 v.Chr. lebte und folgende Werke verfaßte: Sikeliká in 5 B., Ktísis Italías (‘Gründungsgeschichte Italiens), Chroniká in 5 B., Argoliká in 3 B. Später habe ein gewisser Myes sein Werk epitomiert. Da die Fragmente meist rätselhaft sind (z.B. F 1-3 mit dem Komm. Jacobys), und spätere Autoren wie Dionysios von Halikarnassos, Diodor, Strabon und Pausa…

Charax

(132 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Χάραξ). A. Claudius Ch. aus Pergamon, griech. Geschichtsschreiber. Er lebte im 2.Jh. n.Chr. unter Hadrian, Antoninus Pius und Marc Aurel, war Priester und 147 n.Chr. Konsul. Ch. schrieb ein universalhistor. Werk in 40 B., das vor allem die griech. und - ab B. 12 - die röm. Geschichte umfaßte und bis in die Zeit “Neros und seiner Nachfolger” reichte (Suda s.v. = T 1). Das Werk wurde später epitomiert und von Stephanos Byzantios unter dem Titel Chroniká benützt. Die Fragmente beziehen sich zumeist auf die mythische Zeit, da die Byzantiner Ch. vor allem we…

Klytos

(40 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Κλύτος) von Milet, Schüler des Aristoteles [6] und Autor von Perí Milḗtu in mind. 2 B., nur von Athenaios (12,540c; 14,655c) zitiert. Vielleicht von Aristoteles in der Milēsíōn politeía benützt. FGrH 490 mit Komm. Meister, Klaus (Berlin)

Mnesiptolemos

(74 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Μνησιπτόλεμος). Sohn des Kalliarchos aus dem kleinasiat. Kyme (IG XI 697), griech. Historiker am Hof des Seleukidenkönigs Antiochos' [5] III. (222-187 v.Chr.). In seinen (vollständig verlorenen) Historíai behandelte er ‘wohl eher die Taten Antiochos' d.Gr. als die Gesamtgesch. der syr. Könige’ [1]; er fand wegen der Verbreitung von belanglosem Hofdetail den Spott der Komödie (vgl. Athen. 10,40 p. 432bc = T 2). Meister, Klaus (Berlin) Bibliography 1 FGrH 164 mit Komm.

Aristokritos

(43 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Ἀριστόκριτος, von Milet?). Datierung unsicher, jedoch vor Parthenios (1. Jh. v. Chr.). Schrieb 1 B. Perí Milḗtou: Stadtgeschichte oder Periegese. Identifizierung mit dem Verf. des Buches ›Gegen Herakleodoros‹ nach Jacoby ›ganz zweifelhaft‹ (FGrH 493 mit Komm.). Meister, Klaus (Berlin)

Atthis

(453 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[English version] (Ἀτθίς). Atthís, Plur. Atthídes heißen die athenischen Lokalgeschichten, Atthidographen sind entsprechend die Verf. dieser Werke. Die Atthides waren eher antiquarisch als histor. orientiert und gaben in annalistischer und chronik-artiger Darstellung Auskunft über Mythos, Religion, Gesch., Kultur, Lit. sowie Top. Athens und Attikas. Sie behandelten im allg. den gesamten Zeitraum von den mythischen Anfängen bis in die Gegenwart der jeweiligen Verfasser. Die Atthidographen fungierten häufig als Exegetaí, Ausleger des Sakralrechts. Dies erklärt di…

Hicetas

(519 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Riedweg, Christoph (Zürich)
(Ἱκέτας; Hikétas). [German version] [1] Syracusan nobleman, tyrant of Leontini, around 350 BC Syracusan nobleman, friend of  Dion [I 1]. In the troubles after Dion's death in 353 BC he won the tyranny of Leontini. He initially supported the Syracusans in their struggle against  Dionysius [2] II. However, during his campaign against Syracuse in 346 he reached an understanding with Dionysius because of the approaching Carthaginians and supported his plea to the Corinthians for help. The superiority of the Cart…

Phoenicussa, Phoenicodes

(107 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Falco, Giulia (Athens)
[German version] (Φοινικοῦσσα/ Phoinikoûssa, Φοινικώδης/ Phoinikṓdēs, Latin Phoenicusa). The sixth of the Aeoliae Insulae in Plin. HN 3,94, modern Filicudi, between the islands of Aliculi in the west and Salina in the east. The date-palm island (φοῖνιξ/ phoînix, Aristot. Mir. 132; Str. 6,2,11) was used for pasture, but at times was settled: a prehistorical settlement has been discovered on Cape Graziano in the east of P., and also numerous graves of the Hellenistic and Roman periods. Below sea-level there are remains of buildings surviving from various eras. Meister, Klaus (Berlin) F…

Maeandrius

(177 words)

Author(s): Beck, Hans (Cologne) | Meister, Klaus (Berlin)
(Μαιάνδριος; Maiándrios). [German version] [1] M. of Samos Tyrant of Samos, 6th cent. BC Confidant of the tyrant Polycrates, conducted negotiations with the Persian satrap Oroetes (Hdt. 3,123; cf. Lucian. Charidemus 14) for him. After the death of Polycrates, M. himself managed to become tyrant in about 521 BC but soon had to give way to Syloson, who was appointed by the Persians (Hdt. 3,142-6). He fled to Sparta but was expelled from the country by the ephors because of his wealth (Hdt. 3,148; Plut. Mor. 224a-b). Beck, Hans (Cologne) Bibliography J. Roisman, M. of Samos, in: Historia …

Scythes

(206 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel) | Meister, Klaus (Berlin)
(Σκύθης). [German version] [1] Son of Heracles Third son of Heracles [1] (or Zeus: Diod. 2,43,3) and Echidna, brother of Agathyrsus and Gelonus [1]. Is the only son able to accomplish the task, set by his father, of drawing his bow and putting on his belt, and so becomes the king of Hylaea and the eponym of the Scythae (Hdt. 4,8-10; Steph. Byz. s. v. Σκύθαι; IG 1293 A 95 f.; cf. Sen. Herc. f. 533; Sen. Herc. Oetaeus 157). Antoni, Silke (Kiel) Bibliography 1 A. Nercessian, s. v. S. (1), LIMC 7.1, 794. [German version] [2] Tyrant of Cos, c. 500 BC Tyrant of  Cos c. 500 BC; in 494/3 he handed his…

Demon

(247 words)

Author(s): Engels, Johannes (Cologne) | Meister, Klaus (Berlin)
(Δήμων; Dḗmōn). [German version] [1] Uncle of Demosthenes Uncle of  Demosthenes, honoured for the way in which he conducted his office as priest in 386/5 BC (IG II2 1140); possibly trierarch in 373/2 (IG II2 1607, 26; again later IG II2 1609,13; [1. 115] see Demosthenes 3597 II). Engels, Johannes (Cologne) [German version] [2] Nephew of Demosthenes, Athenian priest Son of Demomeles of the Paeania deme, nephew of  Demosthenes, priest of the urban Asclepius cult (IG II2 4969), probably identical with the rhetor whose extradition was demanded by  Alexander [4] the Great i…

Anaxilaus

(309 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Graf, Fritz (Columbus, OH)
(Ἀναξίλαος; Anaxílaos). [German version] [1] Tyrant of Rhegium (494-476 BC) Of Rhegium. Belonged to a family which emigrated from Messene to  Rhegium after the second Messenian War at the end of the 7th cent. BC. In 494 BC A. deposed the oligarchy of the 1,000 richest citizens in Rhegium (Aristot. fr. 611,55; Pol. 6,1316 a 38) and established there a personal rulership. A short while later he convinced the Samians and Milesians, who during their flight from the Persians were invited by the Zanclaeans to s…

Myrsilus

(356 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen) | Meister, Klaus (Berlin)
(Μύρσιλος; Mýrsilos). [German version] [1] Tyrant of Mytilene, c. end of the 7th cent. BC Pilloried as the ‘tyrant of Mytilene in the fragments of the lyric poet Alcaeus [4] (oldest documentary evidence for the word monarchía ), M. is therefore ranked by Strabo alongside Melanchrus and Pittacus (Str. 13,2,3). His name points to Lydia (Hdt. 1,7 and he was possibly part of the Cleanactid family (schol. to Alcaeus 112,23 Lobel-Page = Voigt). After Melanchrus' overthrow he became a tyrant and survived a conspiracy…
▲   Back to top   ▲