Search

Your search for 'dc_creator:( "Mittag, Jürgen" ) OR dc_contributor:( "Mittag, Jürgen" )' returned 8 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "mittag, jurgen" ) OR dc_contributor:( "mittag, jurgen" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Gewerke

(774 words)

Author(s): Mittag, Jürgen
Das Konzept der G. war v. a. im dt.sprachigen Raum verbreitet; der Begriff entstammt dem Kontext des ma. Bergbaus (Montanwesen). Hier bezeichnete er zunächst allgemein die Bergbautreibenden, später dann einen bzw. mehrere Teilhaber eines Bergwerks (Zeche), die über Besitzanteile verfügten und gemeinsam produzierten. Bereits im MA verstand man unter dem Begriff G. aber auch handwerkliche oder bautechnische Arbeiten, die traditionell von einer Handwerks-Zunft durchgeführt wurden. Die Mitglieder der Zünfte, die Zunftgenossen, wurden ebenfalls G. genannt. Bergwerke konnte…

Owenismus

(959 words)

Author(s): Mittag, Jürgen
1. Begriff und Hintergrund Der Begriff O. geht auf den brit. Sozialreformer und Industriellen Robert Owen (1771–1858) zurück. Als Sammelbezeichnung für dessen sozialphilosophische Konzepte und Projekte sowie als Chiffre für die auf ihn Bezug nehmenden frühsozialistischen Bewegungen (Frühsozialismus 3.2.) war der Begriff bereits zu seinen Lebzeiten in den 1820er und 1830er Jahren verbreitet. In diesem Zusammenhang stand O. v. a. für unterschiedliche Formen der Arbeiterselbstorganisation im Rahmen der aufkeimenden Konsumgenossenschafts- und Gewerkschafts-Bewegunge…

Verband

(2,496 words)

Author(s): Mittag, Jürgen
1. Begriff und Abgrenzungen Als V. werden auf Dauer angelegte, in der Regel auf freiwilliger Mitgliedschaft und festen Regularien (Satzungen, Statuten) basierende Zusammenschlüsse von Individuen oder Körperschaften bezeichnet, die das Ziel verfolgen, ihre Interessen nach außen geschlossen zu artikulieren sowie die ggf. divergierenden Einzelinteressen der Mitglieder nach innen abzustimmen und zu bündeln. Der V.-Begriff ist nicht trennscharf von den Termini Verein und Partei abzuheben [6]. Er unterliegt zudem in unterschiedlichen nationalen und histor. Kontext…

Gewerkschaft

(1,640 words)

Author(s): Mittag, Jürgen
1. Begriff Bereits in frühen wiss. Analysen wurden als G. auf Dauer angelegte Vereinigungen von Arbeitnehmern bezeichnet, die im Sinne einer kollektiven Interessenorganisation für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen abhängig Beschäftigter gegenüber Arbeitgebern oder Staat eintreten [12]. Hierzu entwickelten sie spezifische Aktionsformen – von der Petition bis zum Streik (Arbeitsniederlegung) – und gewährten ihren Mitgliedern zugleich Unterstützungsleistungen [4]. Gegen Ende des 18. Jh.s im Kampf gegen politisch-rechtliche Unterdrückung und wirtsc…

Association

(2,884 words)

Author(s): Mittag, Jürgen
1. Concept and parameters By “association” (German Verband) is meant a combination of individuals or bodies, designed to endure, and as a rule based on voluntary membership and set rules (articles, statutes), with the purpose both of articulating the combined interests coherently of its members to the outside world, and, internally, of moderating and reconciling any divergent interests on the part of individual members. No precise distinction can be made between the concept of an “association” and that of a “society”;or a “party” [6]. In different national and historical…
Date: 2019-10-14

Gewerke

(744 words)

Author(s): Mittag, Jürgen
The term  Gewerke was common throughout German-speaking Europe; it first appeared in the context of medieval mining, where initially it meant people engaged in mining in general. Later it came to mean one or more participants in a mining venture (pit) who owned shares and produced as a consortium. Even in the Middle Ages, the term was also used in the sense of technical or construction jobs that traditionally were performed by a crafts and trades guild. The members of the guild, the guildsmen, were likewise called Gewerken in German.Legally mines could be acquired by both natura…
Date: 2019-10-14

Versicherung

(3,181 words)

Author(s): Denzel, Markus A. | Pahlow, Louis | Mittag, Jürgen
1. Versicherungswirtschaft 1.1. Begriff und historische Grundlagen V. bedeutet die Beseitigung des Risikos von Einzelnen mittels dessen Streuung auf eine Gemeinschaft mit ähnlichem Risiko. Dies geschieht durch die Leistung von Beiträgen oder Prämien Einzelner in einen gemeinsamen Fond, deren Höhe sich durch das abzudeckende Risiko bestimmt. Das gewerbsmäßige V.-Wesen bietet die Bildung von Risikogemeinschaften, das Sammeln von Prämien sowie die Ausbezahlung von V.-Leistungen als Dienstleistungen an. Zusammen mit dem Bank-Wesen zählt es zu den Hauptbestandteilen des Fi…

Insurance

(3,370 words)

Author(s): Denzel, Markus A. | Pahlow, Louis | Mittag, Jürgen
1. Commercial history 1.1. Definition and historical originsInsurance is the elimination of individual financial risk by distributing it to a community with similar risk. This is done by the payment of individual contributions or premiums into a common fund, the total sum of which is determined by the amount of risk to be covered. The commercial insurance industry facilitates the creation of risk communities, the collection of premiums, and the disbursal of insurance benefits as services. Together with…
Date: 2019-10-14