Search

Your search for 'dc_creator:( "Nüssel, Friederike" ) OR dc_contributor:( "Nüssel, Friederike" )' returned 6 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Semler

(751 words)

Author(s): Nüssel, Friederike
[English Version] Semler, Johann Salomo (18.12.1725 Saalfeld – 14.3.1791 Halle). I. Aus einem luth. Pfarrhaus stammend, begann S.1743 mit dem Theologiestudium in Halle, das er 1750 mit der Magisterprüfung abschloß. Sein wichtigster Lehrer wurde S.J. Baumgarten, der sein Interesse auf die Gesch. lenkte und ihn mit der luth. Bekenntnistradition vertraut machte. 1751 wurde S. nach kurzer Lehrtätigkeit am Coburger Gymnasium Prof. für Gesch. und lat. Poesie an der Universität Altdorf. 1753 folgte er einem Ru…

Zwei-Naturen-Lehre

(989 words)

Author(s): Nüssel, Friederike
[English Version] . Ausgangspunkt für die Entstehung der Z. in der Alten Kirche war die Frage, wie sich die Inkarnation des Gottessohnes als Grund der Erlösung des Menschen von der Sünde und seiner Versöhnung mit Gott verstehen und aussagen lasse. Gegenüber doketischen Positionen (Doketismus) mußte dabei einerseits das wahre Menschsein Jesu Christi betont werden. Andererseits galt es, die volle Gottheit Jesu Christi als des inkarnierten Gottessohnes zur Geltung zu bringen, um ihn als Offenbarer Gottes verstehen zu können (Christologie: II.). Wichtige Voraussetzungen für di…

Theismus

(1,853 words)

Author(s): Weßler, Heinz Werner | Nüssel, Friederike
[English Version] I. Religionswissenschaftlich Der in der eur. Aufklärung und auf einem christl. Hintergrund entwickelte Begriff Th. dient der Charakterisierung von rel. Glaubensinhalten. Während der Begriff Deismus die andauernde Beziehung von Gott und Welt und der Atheismus die Existenz Gottes schlechthin leugnet, hält der Th. an der Interaktion von Gott und der von ihm geschaffenen Welt, von göttlicher Person und einzelnem Mensch fest. Auf diese vom christl. und theol. Hintergrund geprägte, aber…

Unionen, kirchliche

(3,525 words)

Author(s): Nüssel, Friederike | Best, Thomas F. | Winter, Jörg
[English Version] I. Deutschland und Europa Unter kirchl. U. versteht man Zusammenschlüsse von zuvor konfessionell getrennten Kirchen. Sie werden auf institutioneller Ebene vollzogen, basieren auf einer gemeinsamen Bekenntnis- (Bekenntnis) und Lehrgrundlage (Lehre: II.) und haben ein gemeinsames Amt. In Europa gibt es zum einen verschiedene mit Rom unierte Ostkirchen (Unionen mit Rom), die zur röm.-kath. Kirche gehören, den Primat des Papstes anerkennen, aber ihre orth. Liturgie und Spiritualität sow…

Unio mystica

(1,180 words)

Author(s): Sparn, Walter | Nüssel, Friederike | Radtke, Bernd
[English Version] I. Religionsphilosophisch Innerhalb der Mystik ist das Phänomen der u. m. von religionsphilos. Interesse, erstens weil die neuere religionswiss. und religionspsychologische Analyse eine präzisere Erfassung der darin liegenden philos. Fragen erlaubt und zweitens weil es (dann um so besser) einen philos. benennbaren Zusammenhang von rel. Verhalten oder Erleben (Erfahrung) und rationalem Erkennen (Erkenntnistheorie) zutage treten läßt. Auch ohne daß der Begriff immer gebraucht würde,…

Sohn Gottes

(2,645 words)

Author(s): Zeller, Dieter | Karrer, Martin | Nüssel, Friederike
[English Version] I. Religionswissenschaftlich S.G. ist als Auszeichnung eines einzelnen Menschen zu unterscheiden von der Gotteskindschaft mehrerer Personen oder von Gruppen (z.B. der Israeliten). Dem ntl. Titel liegt im Kontext davidischer Messianität die Verheißung 2Sam 7,14a zugrunde (Messias/Messianismus: II.,2.). Gott sagt Salomo väterliche Fürsorge zu und bestellt ihn zu seinem irdischen Repräsentanten. Ps 2,7 (vgl. Ps 89,27f.; 110,1–3) leitet daraus die Weltherrschaft des israelit. Königs a…