Search

Your search for 'dc_creator:( "Rüdiger Althaus" ) OR dc_contributor:( "Rüdiger Althaus" )' returned 34 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Definitor

(421 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Definitor - Katholisch 1. D. bez. – ausgehend von der Provinzialsynode Köln 1860 – in nordwestdeutschen Diözesen (dz. noch in Köln, Münster) den Stellvertretenden Dekan; letztgenannte Titel löste v. a. seit den 1990er J. auch andere hist. bedingte Titel (v. a. Kämmerer, Kamerar, Provisor, Schuldekan, PastRef.) ab. Die Anfänge des D. liegen im 14. Jh., als man größere Dekanate (wohl beginnend in Trier) untergliederte (definitiones od. diffinitiones genannt). Da dem CIC unbekannt, regelt das diözesan…

Kirchenfabrik

(258 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Kirchenfabrik - Historisch K. (lat. fabrica ecclesiae), auch Gotteshausvermögen, Fabrikfonds, Kirchenstiftung, Kirchenpflege, Pfarrkirche o. ä. genannt, bez. das pfarrliche Kirchenvermögen, das dem laufenden Betrieb (Feier des Gottesdienstes) u. der regelmäßigen Instandhaltung eines Kirchengebäudes dient; die Baulast für ein solches ist oft eigens geregelt. Zur K. zählen das Kirchengebäude samt Inventar sowie weitere Immobilien, Mobilien u. geldwerten Rechte als Wirtschaftsvermögen, die oft auf Sti…

Gattenmord

(451 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Gattenmord - Katholisch G. bez. im kan. Recht heute das Ehehindernis des Verbrechens (c. 1090), das in can. 1075, 1° noch den sog. qualifizierten Ehebruch (m. Eheversprechen od. Eheschließungsversuch) umfasste. Es schließt keine gültige Ehe: 1. Wer seinen eigenen Gatten od. den einer anderen Person durch eigene Hand, Anstiftung od. wesentliche Beihilfe tötet, um m. dieser eine Ehe zu schließen (§ 1; der zusätzliche Tatbestand des Ehebruchs gem. can. 1075, 2° wird nicht mehr gefordert). Entscheidend ist das Motiv, das einer Heira…

Bücher

(471 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Bücher - Katholisch 1. Seit dem MA erfolgt die Systematisierung des abendländischen KR in B.: Corpus Iuris Canonici, Codex Iuris Canonici. 2. Da sich die Kirche als Hüterin des Glaubens u. der Wahrheit versteht, unterwarf das Trid. (sess. 4) Druckschriften der Zensur. Die Zuständigkeit lag bei der Inquisition (gegr. 1542) u. der Indexkongregation (gegr. 1571). Der CIC/1917 normierte detailliert die Erteilung des Imprimatur, der kirchl. Druckerlaubnis (cann. 1385-1394). Später beanstandete B. verzeichnete der Index l…

Kirchenweihe

(571 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Kirchenweihe - Katholisch Als K. bez. man die Weihung (Dedicatio, herkömmlich auch Konsekration genannt) eines Kirchengebäudes durch feierlichen od. dessen Segnung (benedictio constitutiva; Benediktion) durch einfachen liturgischen Ritus gem. dem Pontificale Romanum, durch den das Gebäude auf Dauer dem profanen Bereich entzogen u. dem Gottesdienst gewidmet wird. Die K. gehört zu den Sakramentalien. Der Bau einer Kirche bedarf der ausdrücklichen u. schriftlichen Zustimmung des Diözesanbischofs (c. 1…

Gemeinsame Synode

(1,123 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Gemeinsame Synode - Katholisch 1. Anlass: Das Vat II hatte viele Impulse für das kirchl. Leben gegeben, die regionaler Konkretisierung bedurften, u. die Belebung der Institution der Synoden gewünscht (CD 36). So beschloss die Deutsche Bischofskonferenz auch angesichts innerkirchlicher Kontroversen (z. B. Holländischer Katechismus, Enz. Humanae Vitae, Mitverantwortung der Laien) in der Vollversammlung vom 24.-27.02.1969 eine G. der Bistümer in der BRD (nach dem Tagungsort kurz Würzburger Synode genan…

Gerichtsverfahren, kirchliches

(1,029 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Gerichtsverfahren, kirchliches - Katholisch G. bez. das gesetzlich geregelte Vorgehen (der Dispensgewalt des Diözesanbischofs entzogen: c. 87; c. 1537 CCEO), durch das unter Beschreitung des kirchl. Gerichtswegs (Gerichtsweg, kirchlicher) (im Unterschied zum administrativen Vorgehen) ein m. einer Klage vorgebrachtes Begehren von der kirchl. Gerichtsbarkeit (Gerichtsbarkeit, kirchliche bzw. religiöse) behandelt wird. Das G. dient dem Rechtsschutz, der Feststellung von Tatsachen, aber auch der Bestraf…

Handlungsfähigkeit

(362 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Handlungsfähigkeit - Katholisch H. bez. die Fähigkeit, durch eigenes Handeln Rechtsfolgen zu bewirken. Zu unterscheiden sind Geschäftsfähigkeit u. Deliktfähigkeit. Voraussetzung ist zumeist der Empfang der Taufe sowie die Zugehörigkeit zur kath. Kirche (c. 96); Parteifähigkeit bei Verträgen (c. 1290; c. 1034 CCEO) u. vor Gericht (c. 1476; c. 1134 CCEO) besitzt jeder Mensch. Uneingeschränkte Geschäftsfähigkeit erlangt eine physische Person m. Vollendung des 18. Lj. (c. 98 § 1; c. 910 § 1 CCEO). Ein …

Heilige Orte

(522 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Heilige Orte - Katholisch 1. Begriff: Alle Religionen kennen H. als meist territorial umgrenzte (seltener als Wanderheiligtümer, wie Bundeslade u. Bundeszelt als Wohnort Jahwes) u. bleibende Stätten der Verehrung der Gottheit u. der Versammlung der Menschen. In der kath. Kirche werden H. durch Weihung (dedicatio) od. Segnung (Benediktion) auf Dauer dem profanen Gebrauch entzogen u. ausschließlich einer religiösen Zielsetzung bestimmt, nämlich der Feier des Gottesdienstes od. der Bestattung der Gläub…

Gewinn

(433 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Gewinn - Katholisch G., vom althochdeutschen giwinnan, „durch Anstrengung, Arbeit oder Kampf zu etwas gelangen, schaffen, erringen, erlangen“ (Duden), bez. in der Wirtschaft die Differenz zwischen Erlösen u. Kosten, wobei es in manchen Systemen auf Maximierung u. Optimierung des G. ankommt, was ethisch zu hinterfragen ist. Die Kirche sieht G. grds. positiv. So nennt Paulus das Leben einen Wettkampf, um den Siegeskranz zu gewinnen (1 Kor 9, 24 f.), u. das Sterben G. (Phil 1, 21). Auch das Hören des Wortes Gottes u. der Empfang von Sakramente…

Beichtvater

(1,010 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Beichtvater - Katholisch B. (confessarius) bez. einen Priester, der das Sündenbekenntnis eines Gläubigen (Pönitent) entgegennimmt u. ihm ggf. die sakramentale Absolution (Lossprechung) erteilt. Der Begriff erinnert an das Gleichnis vom barmherzigen Vater (Lk 15, 11 ff.); auch das Bildwort vom guten Hirten (Joh 10) weist dem B. Richtung für sein Wirken. Für die Absolution als jurisdiktioneller Akt bedarf der B. außer der Priesterweihe (c. 965) noch einer speziellen Bevollmächtigung (Beichtvollmacht)…

Arbeitsgemeinschaft Kirchenrecht

(204 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Arbeitsgemeinschaft Kirchenrecht - Katholisch 1975 haben sich in München die Lehrenden des Faches KR an universitären Einrichtungen (ähnlich die anderer Disziplinen) zwecks Zusammenarbeit u. gegenseitiger Absprache zur A. zusammengeschlossen. Heute gehören diesem freien Zusammenschluss i. S. des c. 215 „alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an, die das Fach Kirchenrecht in Forschung und Lehre an Katholisch-Theologischen Fakultäten (Theologische Fakultät, Hochschuleinrichtung) und anderen wis…

Kollegiatkapitel

(358 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Kollegiatkapitel - Katholisch K., lat. capitulum collegiale, bez. eine kollegial verfasste Gemeinschaft von Priestern, deren Aufgabe v. a. in der Durchführung feierlicher Gottesdienste in der Kollegiatkirche besteht (c. 503). Hist. rühren K. von der vita communis der Weltkleriker her. Seit dem Frühmittelalter wurden zunehmend Kanonikate als gesonderte Pfründe errichtet, oft verbunden m. Aufgaben in der Pfarrseelsorge, wobei die vita communis nur z. T. verwirklicht wurde. Infolge Reformation u. Säku…

Dedicatio

(381 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Dedicatio - Katholisch War im CIC/1917 D. (lat. dedicare, segnen, widmen) Oberbegriff für Benedictio (Benediktion) u. Consecratio (cann. 1161, 1201 § 4 etc.), so bez. der CIC/1983 m. D. im Unterschied zur Consecratio (Personenweihe) die Weihung einer Sache od. eines Ortes m. Chrisamsalbung (o. eine solche: Benedictio) (Heilige Öle). Der dt. Sprachgebrauch grenzt die Begriffe Weihe, Weihung u. Segnung nicht klar ab, für die D. findet sich häufig noch der Terminus Konsekration (cc. 869, 871 CCEO spre…

Entweihung

(360 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Entweihung - Katholisch In einem uneigentlichen Sinn bez. E. die Verletzung der Benediktion, Consecratio od. Dedicatio trotz Profanierungsverbot für heilige Sachen u. heilige Orte (cc. 1171, 1210, 1220, 1239 § 1; c. 872 § 1 CCEO). Die Verletzung (Schändung, violatio) kann strafrechtliche Konsequenzen haben (eucharistische Gestalten: Tatstrafe der Exkommunikation gem. c. 1367, c. 1442 CCEO; PCLT 3. Juli 1999: AAS 91 [1999], 918; vgl. auch Glaubenskongregation, Art. 3 Normae de gravioribus delictis C…

Heilige Sachen

(504 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Heilige Sachen - Katholisch H. (res sacrae) sind materielle Dinge (res temporales, bona temporalia), die durch Weihung (dedicatio) od. Segnung (benedictio constitutiva; Benediktion) auf Dauer für den Gottesdienst (liturgischer Gebrauch) bestimmt sind (c. 1171); sie können im Eigentum einer öff. od. privaten jur. Person (Juristische Person, kirchliche) in der Kirche od. einer Privatperson stehen. In einem weiteren Sinne gehören zu den H. auch Heilige Orte (loca sacra): Kirchen, Kapellen, Heiligtümer,…

Geistliche Dinge

(362 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Geistliche Dinge - Katholisch G. (res spirituales, bona spiritualia) bez. die immateriellen Güter, die der Kirche zur Verwirklichung ihrer überzeitlichen Sendung, die Menschen zu Gott u. zur unvergänglichen Gemeinschaft m. ihm zu führen, von ihm anvertraut sind: v. a. Wort Gottes u. Lehre der Kirche, Sakramente u. Sakramentalien einschließlich Gelübde u. Eid, kirchl. Jurisdiktion. Damit unterscheiden sich die G. (vgl. can. 726) von den irdischen bzw. zeitlichen (res temporales, bona temporalia) u. d…

Bürgschaft

(303 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Bürgschaft - Katholisch B. (fideiussio) bez. ein einseitig verpflichtendes Einstehen für die Erfüllung von Verbindlichkeiten Dritter gegenüber einem Gläubiger. Weil dies die üblichen u. notwendigen Geschäftsvorgänge sowie die bestimmungsmäßige Verwendung von Geldern einer Rechtsperson übersteigt, gehört die B. nicht zu den Akten der ordentlichen Vermögensverwaltung. Eine förmliche Zuordnung zu den Akten der außerordentlichen Vermögensverwaltung hat das Partikularrecht (Statuten, Diözesanbischof) vo…

Consecratio

(961 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Consecratio - Katholisch 1. Der Begriff C., lat. con-secrare, dem Heiligen anheim geben (dt.: Weihe, Konsekration), umfasst mehrere Inhalte (Ordination, Weihe). Der CIC/1917 bez. damit: a) die Wandlung in der hl. Messe (can. 817), b) die Bischofsweihe (can. 950; das Pontificale Romanum nennt auch Diakonen- u. Priesterweihe C.), c) die Spendung einer Sakramentalie od. Weihe einer Sache durch einen Bf. od. einen vom Recht od. P. Bevollmächtigten v. a. m. Verwendung von Öl (cann. 1147 § 1, 1155-1156):…

Kollegiatkirche

(212 words)

Author(s): Rüdiger Althaus
Kollegiatkirche - Katholisch K., lat. ecclesia collegialis, bez. eine Kirche, die der Sorge eines Kollegiatkapitels anvertraut ist. Dieses hat in der K. feierliche Gottesdienste abzuhalten sowie deren Vermögen nach Maßgabe der Statuten zu verwalten. Die K. besitzt zumeist nach kirchl. u. (in Deutschland u. Österreich) staatl. Recht öff. Rechtspersönlichkeit. Obgleich nicht ausdrücklich vorgeschrieben, wäre eine K. feierlich zu dedizieren (c. 1217) u. in ihr die Eucharistie aufzubewahren (c. 934). D…
▲   Back to top   ▲