Search

Your search for 'dc_creator:( "Schanbacher, Dietmar (Dresden)" ) OR dc_contributor:( "Schanbacher, Dietmar (Dresden)" )' returned 67 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "schanbacher, dietmar (dresden)" ) OR dc_contributor:( "schanbacher, dietmar (dresden)" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Occupatio

(723 words)

Author(s): Schanbacher, Dietmar (Dresden) | Gizewski, Christian (Berlin)
[German version] A. Privatrecht In Roman private law the term occupatio, as a technical term (most often in the form of a verb - occupare), meant the act of appropriation (Gai. Inst. 2,65-66).  As a noun it was almost exclusively used in the sense of occupation, holding (e.g. Ulp. Dig. 4,8,15). Occupatio was seen as a 'natural' mode of acquisition of ownership (alongside traditio ) in contrast to acquistion of ownership according to the ius civile ( ius A.; through mancipatio, in iure cessio, usucapio ). Foreigners (non-citizens; peregrinus ) could also acquire ownership by way of occupatio…

Adluvio

(240 words)

Author(s): Sauerwein, Friedrich (Heidelberg) | Schanbacher, Dietmar (Dresden)
(geographical/geological alluvium, alluvial). [German version] Geography Alluvia are young soils created by sediments deposited along coastlines, in low-lying marshes and valleys, particularly extensive in river flood plains and estuaries. Thus, modern inland towns such as  Pella or  Ephesus and many others in ancient times were on or near the coast. As a technical term used by lawyers and agrimensores ( Surveyors: Cic. Orat. 1,173; Cod. lust. 7,41), adluvio refers to the increase in size through these natural processes of individual owners' land ( accessio). Sauerwein, Friedr…

Adluvio

(208 words)

Author(s): Sauerwein, Friedrich † (Heidelberg) | Schanbacher, Dietmar (Dresden)
(geogr./geol. Alluvium, alluvial). [English version] Geographisch A.en sind durch Anschwemmungsprozesse und Ablagerungen an Küsten, in Niederungen und Tälern entstandene junge Böden, besonders großräumig im Bereich von Flußauen und Flußmündungen. So waren h. Binnenorte wie Pella oder Ephesos usw. in der Ant. küstennahe Städte. Als t. t. der Juristen und Agrimensoren (Feldmesser: Cic. orat. 1,173; Cod. Iust. 7,41) bezeichnet A. die durch diese Naturerscheinungen bewirkte Vermehrung von Grund und Boden des jeweiligen Landeigners ( accessio). Sauerwein, Friedrich † (Heid…

Occupatio

(575 words)

Author(s): Schanbacher, Dietmar (Dresden) | Gizewski, Christian (Berlin)
[English version] A. Privatrecht Im röm. Privatrecht bezeichnet o. als t.t. (meist in der Verb-Form occupare) die Aneignung (Gai. inst. 2,65-66), wird als Substantiv freilich ganz überwiegend in der Bedeutung “Beschäftigung, Abhaltung” gebraucht (z.B. Ulp. Dig. 4,8,15). O. steht als “natürlicher” Eigentumserwerb (neben der traditio ) im Gegensatz zum Eigentumserwerb nach ius civile ( ius A.; durch mancipatio, in iure cessio, usucapio ). Durch o. können auch Peregrine (Nichtbürger, peregrinus ) Eigentum erwerben. Der Erwerb durch o. betrifft Sachen, die in niemandes Eige…

Auctiones

(472 words)

Author(s): Andreau, Jean (Paris) | Schanbacher, Dietmar (Dresden)
[English version] I. Geschichte In Rom wurden a., Versteigerungen, die von einem Magistrat durchgeführt wurden, als öffentlich bezeichnet, um sie von privaten Versteigerungen zu unterscheiden, bei denen ein Besitzer einen Teil seines Eigentums freiwillig verkaufte. Die Magistrate veranstalteten zum einen die sectio bonorum, die Versteigerung der Güter derer, die bei dem Gemeinwesen verschuldet waren, und andererseits die venditio bonorum, die Zwangsversteigerung der Güter von anderen Schuldnern. Die venditio bonorum, die seit dem 2.Jh. v.Chr. belegt ist, war ei…

Actus

(559 words)

Author(s): Schanbacher, Dietmar (Dresden) | Mlasowsky, Alexander (Hannover) | Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[German version] [1] Legal action An action, especially a legal action (Dig. 49,1,12) i. a. defining characteristic of   alienatio : omnis a., per quem dominium transfertur, Cod. Iust. 5,23,1. Formal legal actions in accordance with the old   ius civile , e.g. the   mancipatio , are described as acti legitimi. Any added condition renders them ineffective. Additionally, actus can mean a utility (  servitus ), for example the right to drive draught animals and beasts of burden over a plot of land, including the right of way ( iter, Dig. 8,3,1pr.). This actus is a res mancipi, and is obtained i…

Actus

(494 words)

Author(s): Schanbacher, Dietmar (Dresden) | Mlasowsky, Alexander (Hannover) | Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
[English version] [1] Rechtshandlung Handlung, spezieller Rechtshandlung (Dig. 49,1,12) u. a. Definitionsmerkmal der alienatio : omnis a., per quem dominium transfertur, Cod. Iust. 5,23,1. Als A. legitimi werden förmliche Rechtsakte des alten ius civile bezeichnet, z. B. die mancipatio. Durch Beifügung einer Bedingung werden sie unwirksam. A. kann ferner eine Dienstbarkeit servitus ) meinen, und zwar das Recht, Zug- und Lasttiere oder ein Fuhrwerk über ein Grundstück zu führen, einschließlich des Wegerechts ( iter, Dig. 8,3,1pr.). Dieser a. ist eine res mancipi und wird erwo…
▲   Back to top   ▲