Search

Your search for 'dc_creator:( "Schottky, Martin (Pretzfeld)" ) OR dc_contributor:( "Schottky, Martin (Pretzfeld)" )' returned 166 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Artavasdes

(668 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Pressler, Frank (Heidelberg)
(Ἀρταουάσδης). [English version] [1] I. König von Armenien (zw. 160 und 120 v.Chr.) König von Armenien zw. 160 und 120 v.Chr. Er war Sohn Artaxias' I. und Vater (nicht Bruder) Tigranes' I. Gegen Ende seiner Regierung wurde er von dem Arsakiden Mithradates II. angegriffen (Iust. 42,2,6), was zur Übergabe seines Enkels Tigranes II. als Geisel an die Parther führte. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] II. König von Armenien (55-34 v.Chr.) (auch Artabazes, Ἀρταβάζης), als Sohn und Nachfolger Tigranes' II. seit 55 v.Chr. König von Armenien. Zunächst auf r…

Pissuthnes

(180 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Πισσούθνης), der Sohn eines Hystaspes, war vielleicht mit den Achaimenidai verwandt [1. 174 und Anm. 3]. Als Satrap von Sardeis unterstützte er 440 v.Chr. die Oligarchen von Samos bei ihrem (mißglückten) Aufstand gegen Athen (Thuk. 1,115; vgl. Plut. Perikles 25). Zwischen 430 und 427 schickte P. arkadische und eingeborene Söldner den Griechen Kolophons zu Hilfe, die jedoch scheiterten (Thuk. 3,34). Als die Lesbier und andere ionische Griechen 427 Kontakte zu Sparta knüpften, ste…

Axidares

(85 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Sohn des Partherkönigs Pakoros, der um 110 n.Chr. von seinem Vater zum König von Armenien gemacht wurde. Als Osroes Pakoros verdrängte, verlor auch A. den Thron an seinen eigenen Bruder Parthamasiris. Er scheint in der Folgezeit versucht zu haben, eine Kontaktaufnahme zw. Parthamasiris und seinem röm. Oberherrn Traianus zu verhindern und von diesem seine eigene Anerkennung zu erreichen, was jedoch nicht gelang. Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Karras-Klapproth, Prosopographische Studien zur Gesch. des Partherreiches, 1988  A. Stein, s.v. Exed…

Phriapatios

(77 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] Der dritte Partherkönig und der erste, der den Namen Arsákēs als Beinamen annahm (“Arsakes III.”), regierte ca. 191-176 v.Chr. Er war der Vater der parthischen Könige Phraates [1] I., Mithradates [12] I. und Artabanos [4] I. und damit der Stammvater aller späterer Arsakiden (Arsakes; Iust. 41,5,8-9; Nisa-Ostrakon 1760). Parther; Parthia Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Schottky, Parther, Meder und Hyrkanier, in: AMI 24, 1991, 61-134, bes. 95-98  J. Wolski, L'empire des Arsacides, 1993, 58-65.

Mithradates

(3,342 words)

Author(s): Olshausen, Eckart (Stuttgart) | Fündling, Jörg (Bonn) | von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(auch Mithridates, Μιθραδάτης, Μιθριδάτης). Der PN Μιθραδάτης ist persisch - Mz. [4. 10-17] bezeugen die urspr. Schreibweise, Inschr. (Syll.3 709 passim; 741,14,23; 742,4; 12) bieten vereinzelt schon zeitgenössisch Μιθριδάτης/ Mithridates (griech. ILS 37,8, lat. ILS 38,28; 60,5; 9) wie meist in späteren Dokumenten (Syll.3 785,10) und Hss. Es handelt sich bei dem Wechsel α/ι um eine seit dem 5. Jh. nachweisbare, in der gesprochenen Sprache auftretende Vokalschwächung in der Kompositionsfuge, die erst allmählich von der geschriebenen Spra…

Kleopatra

(4,005 words)

Author(s): Prescendi, Francesca (Genf) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Ameling, Walter (Jena) | Stegmann, Helena (Bonn) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Et al.
(Κλεοπάτρα, lat. Cleopatra). I. Mythologie [English version] [I 1] Tochter des Boreas und der Oreithyia Tochter des Boreas und der Oreithyia, erste Gattin des Phineus. Wegen Idaia [3], die Phineus als zweite Frau heiratet, wird K. verstoßen; ihre Söhne werden geblendet (Apollod. 3,200; Hyg. fab. 18). Prescendi, Francesca (Genf) [English version] [I 2] Tochter des Idas und der Marpessa Tochter des Idas und der Marpessa, Gattin des Meleagros. Nach dem Raub durch Apollon wird sie wegen der Klage ihrer Mutter auch “Alkyone” …

Parther- und Perserkriege

(1,163 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
Unter Parther- und Perserkriegen sind die Kriege verstanden, welche die Römer zunächst gegen die Parther (s.u.A.-B.), dann gegen deren Nachfolger, die pers. Dyn. der Sāsāniden (s.u. C.-D.), geführt haben. [English version] A. Bis zum Ende der römischen Republik Die unter L. Cornelius [I 90] Sulla begonnenen diplomatischen Beziehungen zw. Römern und Parthern hatten sich nach und nach verschlechtert. Dennoch erfolgte der Einfall des Triumvirn M. Licinius [I 11] Crassus ins Partherreich 54 v.Chr. ohne Anlaß und Kriegserklärung; 53 ging…

Prusias

(891 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Strobel, Karl (Klagenfurt)
(Προυσίας). [English version] [1] P. I., “der Lahme” König von Bithynien seit 230 v. Chr. Sohn des Ziaëlas und ca. 230-182 v. Chr. König von Bithynia. P. unterstützte Rhodos nach dem Erdbeben von 227 (Pol. 5,90,1) und kämpfte im Bund mit ihm gegen Byzantion, konnte aber seine Eroberungen nicht halten (Pol. 4,47-52). 216 vernichtete er die keltischen Aigosagen (Pol. 5,111; [1. 43]). Seine Politik wurde von der Freundschaft mit Makedonia und der Feindschaft gegenüber Pergamon geprägt. Im 1. Makedonischen Krieg b…

Kyrrhestike

(207 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Κυρρηστική). Südlich der Kommagene gelegene nordsyr. Region zwischen Euphrat und Amanos, nach ihrer Hauptstadt Kyrrhos [2] benannt. Der Name wird im Zusammenhang mit Ereignissen des J. 286 v.Chr. erstmals, doch vielleicht anachronist. verwendet (Plut. Demetrios 48,6). Zweifelsfrei belegt ist 221 ein Aufstand von 6000 Kyrrhesten gegen Antiochos [5] d.Gr. (Pol. 5,50; 57). Z.Z. der endenden seleukid. Herrschaft scheinen lokale Dynasten die Politik in der K. mitbestimmt zu haben. So…

Mithropastes

(113 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Μιθροπάστης). Sohn des Satrapen Arsites von Klein-Phrygien, floh vor 330 v.Chr. vor Dareios [3] III. auf die Insel Ogyris (h. Maṣīra) im Roten Meer und von da aus auf das Eiland Oarakta (h. Kism) im Pers. Golf zu Mazenes. Als Nearchos [2] 325/4 dort landete, fanden sich beide bei ihm ein. M. nahm dann an der weiteren Fahrt über den Pers. Golf teil, wobei er Nearchos v.a. über die von ihm besuchte Insel Ogyris unterrichtete (Nearchos, FGrH 133 F 27; 28). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography H. Schiwek, Der Pers. Golf als Schiffahrts- und Seehandelsroute in ac…

Hormisdas

(775 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Wirbelauer, Eckhard (Freiburg)
(neupers. Hormizd, arab. Hurmuz; Sasaniden). [English version] [1] H. I. Sohn Sapors I., pers. Statthalter in Armenien, ca. 250 n. Chr. lat. Odomastes (HA trig. tyr. 2,2). Sohn Sapors I., in dessen Auftrag er einen Einfall nach Armenien unternahm. Er amtierte dort seit ca. 252 n.Chr. unter dem Titel eines “Großkönigs” als pers. Statthalter und folgte seinem Vater nach dessen Tod (Herbst 272) für ca. ein Jahr auf den pers. Thron. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] H. II. Neffe von H. [1], Perserkönig 302-309 n. Chr. Neffe von [1], Perserkönig 302-309 n.Chr. (Agat…

Ariobarzanes

(531 words)

Author(s): Kuhrt, Amélie (London) | Sancisi-Weerdenburg, Helen (Utrecht) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Ἀριοβαρζάνης, apers. Ariyabrdana). [English version] [1] Satrap von Daskyleion 407 v. Chr. Unterstatthalter unter Pharnabazos, Satrap von Daskyleion, und vielleicht dessen ältester Sohn (Xen. hell. 1,4,7) [1]; Gastfreund des Spartaners Antalkidas (Xen. hell. 5,1,28). 387 v. Chr. Nachfolger des Pharnabazos als Satrap am Propontis [1]. 368 v. Chr. gelang es A. durch seinen Vertrauten Philiskos, sich des Beistandes Athens und Spartas zu versichern (Xen. hell. 7,1,27), den er tatsächlich während seiner Rev…

Chosroes

(835 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] Partherkönig Partherkönig, s. Osroes. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] Ch. König von Armenien, Anf. 3. Jh. n. Chr. hieß höchstwahrscheinlich der arsakidische König von Armenien, der am Partherkrieg des Septimius Severus teilnahm und 214 oder 216 von Caracalla gefangengenommen wurde. Sein Name wird in den griech. Quellen nicht genannt, doch dürfte auf ihn die Inschr. eines “Armeniers Ch.” beim ägypt. Theben (CIG 4821) zu beziehen sein. Der in der Forsch. oft aufgenommene Ansatz …

Radamistus

(134 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Ῥοδομίστος). Der Sohn des Ibererkönigs Pharasmanes [1] I. stürzte 51 n. Chr. im Einverständnis mit seinem Vater und unter Duldung der Römer seinen Onkel, Schwager und Schwiegervater Mithradates [20] vom armenischen Thron. Trotz grausamer Regierung konnte sich R. nicht gegen den von parthischer Seite nominierten Tiridates I. halten und mußte sich im J. 54 nach Iberia [1] zurückziehen. Seine schwangere Gattin Zenobia, die R. zunächst auf der Flucht mitschleppte, dann verwundete un…

Erato

(272 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Ἐρατώ). [English version] [1] eine der neun Musen Eine der neun Musen, Tochter des Zeus und der Mnemosyne (Hes. theog. 78; Apollod. 1,13). Die Zuteilung eines bestimmten Wirkungsgebietes ist wie bei den anderen Musen auch bei E. erst allmählich erfolgt. Platon u.a. weisen ihr ihrem Namen gemäß das Gebiet des Erotischen zu (Phaidr. 259d); sie ist aber v.a. die Muse der Liebeslyrik und wird in in diesem Zusammenhang von Dichtern angerufen (vgl. Verg. Aen. 7,37; Ov. ars 2,16; 425). Sie ist u.a. auf der Fr…

Pap(a)

(180 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Plontke-Lüning, Annegret (Jena)
[English version] (Pahlevi pāp, bāb, “Vater”). Sohn des armenischen Königs Arsakes' [4] II. und der Pharanjem von Siwnik'. Nach der Gefangennahme seines Vaters floh P. zu Valens, der ihn noch 369 n.Chr. durch den dux Terentius wieder als Herrscher in Armenien einsetzen ließ (Amm. 27,12,9-10). In der Folgezeit gelang es Sapor II., ihn zu antiröm. Maßnahmen zu bewegen: P. sandte dem Perserkönig die Köpfe seiner Minister Kylakes und Artabannes [1] zu (Amm. 27,12,14). Die in den armen. Quellen behauptete Vergiftung des katholikós Nersēh durch den König (z.B. Moses Chorenaci 3…

Arsames

(310 words)

Author(s): Kuhrt, Amélie (London) | Sancisi-Weerdenburg, Helen (Utrecht) | Schottky, Martin (Pretzfeld)
(Ἀρσάμης). [English version] [1] Sohn des Ariaramnes Altpers. Ars̆āma, Sohn des Ariaramnes, Vater des Hystaspes, Großvater des Dareios I. [1. DB §2]. Xerxes [1. XPf §3] sagt, daß A. noch lebte, als Dareios den Thron bestieg (522/1 v.Chr.). Die ihm und seinem Vater zugeschriebenen Inschr. sind wahrscheinlich unecht [1. 12; 2. 65-67]. Kuhrt, Amélie (London) Sancisi-Weerdenburg, Helen (Utrecht) [English version] [2] Sohn Dareios' I. Sohn Dareios' I. und der Artystone. Kommandierte die Aethioper und Araber für seinen Halbbruder Xerxes beim Feldzug gegen G…

Artabannes

(200 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] [1] Feldherr des armen. Königs Arsakes II. (Mitte 4. Jh. n. Chr.) Feldherr des armen. Königs Arsakes II., der zu Schapur II. geflohen war und von diesem später zusammen mit Kylakes zum armen. Statthalter bestellt wurde. Beide traten bald auf die Seite von Arsakes' Sohn Pap über, der zunächst bei den Römern Zuflucht fand, aber auf Bitten des A. und Kylakes von Valens in Armenien eingesetzt wurde. Bei einem erneuten persischen Einfall flohen A. und Kylakes mit Pap in die Berge, der daraufhin r…

Pharasmanes

(453 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Tinnefeld, Franz (München)
(Φαρασμάνης). [English version] [1] Ph. I. König im Kaukasus (1. Jh. n. Chr.) Sohn des Mithradates [19] und König von Iberia [1] (Kaukasien). Als röm. Bundesgenosse unterstützte Ph. seit 35 n.Chr. das armenische Königtum seines Bruders Mithradates [20] (Tac. ann. 6,32-35; 11,8-9) und seit 51 das des eigenen Sohnes Radamistos (Tac. ann. 12,44-47). Das Scheitern seiner Verwandten als röm. Klientelkönige (vgl. Tac. ann. 13,37) und die Anerkennung des Arsakiden Tiridates I. als König von Armenia muß ihn getroff…

Parthamasiris

(59 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld)
[English version] (Παρθαμάσιρις). Bruder des Axidares, von Osroes [1] als dessen Nachfolger zum armenischen König bestimmt. Traian, mit dem P. 114 n.Chr. in Elegeia zusammentraf, erkannte ihn nicht an und ließ ihn völkerrechtswidrig töten (Fronto, Principia historiae p. 212 van den Hout 1988). Schottky, Martin (Pretzfeld) Bibliography M. Karras-Klapproth, Prosopogr. Stud. zur Gesch. des Partherreiches, 1988  PIR2 P 131.
▲   Back to top   ▲