Search

Your search for 'dc_creator:( "Silber, Marcos" ) OR dc_contributor:( "Silber, Marcos" )' returned 16 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Łódź

(4,254 words)

Author(s): Silber, Marcos
Die zentralpolnische Stadt Łódź war seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs das Zentrum der polnischen Textilindustrie. Am Aufstieg Łódźs von einer Kleinstadt zu einer Industriestadt mit mehreren hundertausend Einwohnern hatten Juden entscheidenden Anteil. Ein zahlenmäßig eher kleines jüdisches Großbürgertum formte das Stadtbild durch die Anlage von Fabriken, Wohnhäusern und Prachtbauten, während die wachsende Zahl jüdischer Arbeiter die Basis der wirku…

Tłomackie-Synagoge

(2,060 words)

Author(s): Silber, Marcos
Die im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts erbaute Große Synagoge in der Tłomackie-Straße bildete das repräsentative Zentrum der an der Reform orientierten jüdischen Gemeinde Warschaus. Ihrer progressiven Ausrichtung auf die Kultur des polnischen Bürgertums entsprechend wurden die Predigten auf Polnisch gehalten und die polnischen Nationalfeiertage begangen. Zudem war die Tłomackie-Synagoge für bedeutende liturgische Musik bekannt, die von den besten …

Professionen

(4,972 words)

Author(s): Silber, Marcos
Da Juden in Europa ihren Lebensunterhalt im 18. Jahrhundert aufgrund der ihnen auferlegten gesetzlichen Beschränkungen in der Mehrzahl durch Handelsgeschäfte erwarben, galten sie vor allem in den Verwaltungsapparaten der absolutistischen Staaten als »unproduktiv«. Staatliche Bemühungen um eine »Produktivierung« der Juden zielten deshalb auf eine Veränderung der jüdischen Berufsstruktur hin zu Landwirtschaft und Handwerk. Ab Mitte des 18. Jahrhunderts übernahmen vor allem jü…

Nationalräte

(4,848 words)

Author(s): Silber, Marcos
Temporäre politische Körperschaften der Juden des östlichen Europa, die zu Ende des Ersten Weltkriegs in den meisten Nachfolgestaaten der zerfallenden multinationalen Imperien entstanden. In einer Zeit des Umbruchs beabsichtigten sie, von den Regierungen der neugegründeten Staaten als vertretungsberechtigtes Organ anerkannt zu werden; innerhalb ihrer Judenheiten suchten sie die Gemeindestruktur auf eine demokratische Grundlage zu stellen. Nach der Neuordnung Europas auf der …

Yidishland

(2,277 words)

Author(s): Silber, Marcos
Der am Ende des 19. Jahrhunderts im östlichen Europa aufkommende Begriff Yidishland bezeichnete zunächst einen kulturell konstruierten, alle jiddischsprachigen Juden umfassenden Raum. Er definierte sich vor allem über die jiddische Sprache, die sich zu dieser Zeit unter dem Einfluss von Modernisierung, Säkularisierung und Akkulturation bereits im Niedergang befand. Seinen Höhepunkt erlebte Yidishland am Vorabend des Zweiten Weltkriegs in Presse, Literatur, Theater und Film im östlichen Europa und in den Vereinigten Staaten. Mit dem nach 1945 au…

Tarbut

(1,982 words)

Author(s): Silber, Marcos
Tarbut war in der Zwischenkriegszeit das wichtigste Netzwerk jüdisch-säkularer Bildung im östlichen Europa. Vor allem in Polen unterhielt die Vereinigung ein weitverzweigtes System von Bildungseinrichtungen für Kinder und Erwachsene. Seine internationale rechtliche Grundlage hatte es in der in den Pariser Vorortverträgen festgeschriebenen Bildungsautonomie für Minderheiten. Das Netzwerk wurde von zionistischen Parteien des Zentrums sowie der gemäßigten Linken geführt und sollte eine zeitgemäße säkulare, hebräischsprachige Ausbildung gewährleisten. Tarbut hatte…

Ashkenazim

(1,919 words)

Author(s): Silber, Marcos
The term Ashkenazim refers to Jews who trace their origin back to Ashkenaz, the Jewish settlement area in Europe the north of the Alps. Over the course of several centuries, Halakhah, liturgy, and the Yiddish language were the connecting elements of the different regional groups of Ashkenazim who differed in everyday rituals and habitus. Their assimilation to different European national cultures, as well as emigration overseas beginning in the 19th century, let the features of social and cultura…
Date: 2023-10-24

Łódź

(4,592 words)

Author(s): Silber, Marcos
From the second half of the 19th century to the beginning of the Second World War, the central Polish city of Łódź was the center of the Polish textile industry. Jews played a decisive role in the rise of Łódź from a small town to an industrial city with several hundred thousand inhabitants. A numerically rather small upper bourgeoisie shaped the cityscape by building factories, residences, and magnificent buildings, while the growing number of Jewish workers formed the basis of the influential …
Date: 2021-07-13

Tłomackie Synagogue

(2,170 words)

Author(s): Silber, Marcos
The Great Synagogue in Tłomackie Street, built in the last quarter of the 19th century, was the representative center of the Warsaw’s Reform-oriented Jewish community. Corresponding to its progressive orientation toward the Polish middle class, sermons were held in Polish, and national Polish festivals were celebrated. In addition, the Tłomackie Synagogue was known for its important liturgical music performed by the best cantors of the time. In the interwar years, the complex of building…
Date: 2023-10-31

Professions

(5,455 words)

Author(s): Silber, Marcos
As a result of the legal restrictions placed on them, Jews in 18th century Europe mostly earned their living through trading activities and were consequently considered to be “unproductive,” especially by the administrative apparatus of absolutist states. As a result, state efforts towards the “productivization” of the Jews were targeted at shifting Jewish occupational structures toward agriculture and craft. From the mid-18th century onward, the arguments of the “productivization” deba…
Date: 2022-09-30

Yiddishland

(2,401 words)

Author(s): Silber, Marcos
The term Yiddishland that emerged in Eastern Europe towards the end of the 19th century at first referred to a culturally construed space encompassing all Yiddish-speaking Jews. It defined itself above all through the Yiddish language, which was already declining at this time under the influences of modernization, secularization, and acculturation. Yiddishland experienced its heyday on the eve of the Second World War in the press, literature, theatre, and film in Eastern Europe and the United States. In the context of the desire to revive and…
Date: 2023-10-31

Tarbut

(2,179 words)

Author(s): Silber, Marcos
In the interwar years, Tarbut (Hebr.; culture) was the most important network of Jewish-secular education in Eastern Europe. Especially in Poland, the association maintained a widely-ramified system of educational institutions for children and adults. It had its international legal basis in the educational autonomy for minorities, codified in the Paris Peace Treaties. The network was run by Zionist parties of the center as well as the moderate left to guarantee Hebrew-language training in keeping with the times. Tarbut had a lasting influence on the cultural self-und…
Date: 2023-10-31

National Councils

(5,388 words)

Author(s): Silber, Marcos
Temporary political bodies of the Jews in Eastern Europe founded at the end of the First World War in most of the successor states of the collapsing multinational empires. In a time of upheaval, they intended to be recognized as representatives of the Jewish population by the newly founded states; internally they tried to democratize the Jewish communities. After the re-organization of Europe at the Paris Peace Conference, where their concerns were presented by the internationally active Comité …
Date: 2021-07-13

Crafts

(2,977 words)

Author(s): Silber, Marcos
In the Middle Ages and modern times, crafts were a significant Jewish field of employment. The handicrafts practiced by Jews were in part related to the requirements of Jewish religious requirements, the observance of which required Jewish produced or provided goods or services. Under Muslim rule, Jews were free to engage in crafts and led in some trades. In Christian Europe, Jewish craftsmen managed to assert themselves successfully, despite numerous restrictions by Christian guilds. I…
Date: 2018-11-16

Handwerk

(2,852 words)

Author(s): Silber, Marcos
Im Mittelalter und in der Neuzeit war das Handwerk ein bedeutender jüdischer Beschäftigungszweig. Die von Juden ergriffenen Handwerksberufe standen zum Teil in Zusammenhang mit den Erfordernissen jüdischer religiöser Vorschriften, zu deren Einhaltung von Juden her- oder bereitgestellte Erzeugnisse und Dienste benötigt wurden. Unter muslimischer Herrschaft waren Juden frei, sich handwerklich zu betätigen; in einzelnen Gewerben waren sie führend. Im christlichen Europa gelang es jüdischen Handwerk…

Aschkenasim

(1,828 words)

Author(s): Silber, Marcos
Mit dem Begriff Aschkenasim bezeichnen sich Juden, die ihre Herkunft auf Aschkenas, das Siedlungsgebiet von Juden im Europa nördlich der Alpen, zurückführen. Verbindende Elemente für die sich in Alltagsritualen und Habitus unterscheidenden regionalen Gruppen von Aschkenasim waren über mehrere Jahrhunderte Halacha, Liturgie und jiddische Sprache. Die Angleichung an verschiedene europäische Nationalkulturen sowie die Auswanderungen nach Übersee seit dem 19. Jahrhundert ließen Merkmale sozialer und…