Search

Your search for 'dc_creator:( "Sonnabend, Holger (Stuttgart)" ) OR dc_contributor:( "Sonnabend, Holger (Stuttgart)" )' returned 231 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Itanos

(113 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Apollon | Hellenistische Staatenwelt | Kreta (Ἴτανος). Hafenstadt im äußersten NO von Kreta, zw. zwei Akropoleis gelegen, h. Erimupolis. Siedlungsspuren bereits aus min. Zeit. Im 7. Jh. v.Chr. soll der Purpurfischer Korobios aus I. Kolonisten aus Thera nach Kyrene geführt haben (Hdt. 4,151). In hell. Zeit ägäischer Stützpunkt der Ptolemäer [1]. 112 v.Chr. werden Rivalitäten mit Hierapytna auf röm. Initiative hin geschlichtet [2. Nr. 57]. Wenige Reste, u.a. eine byz. Basilika. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bib…

Eleutherna

(177 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Ἐλευθέρνα). Stadt in Mittelkreta am Nordabhang des Idagebirges, seit spätmin. Zeit besiedelt. Wenige Reste beim h. Dorf Prinès sind erh. (Zisternen, Stadtmauer, Brücke, byz. Turm). Um 260 v.Chr. schloß sich E. dem Rechtshilfevertrag von Miletos mit Knossos, Gortyn, Phaistos und deren Bundesgenossen an [2. 482]. Um 225 v.Chr. ging die Stadt ein Bündnis mit dem maked. König Antigonos [2] Gonatas ein [1. 20; 2. 501]. Infolge innerkret.…

Paros

(1,146 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
(Πάρος). Insel der Kykladen (195 km2, 22 km lang, 16 km breit), westl. von Naxos [1], südwestl. davon die Insel Antiparos. [English version] I. Geographie und frühe Siedlungsgeschichte Das Landschaftsbild wird geprägt von der in der Ant. dicht bewaldeten, h. weitgehend kahlen Marpessa [2] (h. Prophitis Ilias) mit einer Höhe von bis zu 771 m. Die Ausläufer des Gebirges reichen bis in die fruchtbaren Küstenstreifen. Bereits in neolithischer Zeit besiedelt, entwickelte sich P. zu einer bed. Stätte der Kykladen-Kultur. Wich…

Aequum Faliscum

(54 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Nach Strab. 5,2,9 Ort an der via Flaminia zw. Oriculi (h. Otricoli) und Rom, evtl. identisch mit Falerii (Strab. l.c.). Auf der Tab. Peut. 5,4 ( Aequo Falsico) östl. des Tiberis [1. 320]. Zusammenhang mit Aequi Falisci (Verg. Aen. 7,695; Sil. 8,490) unklar. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography 1 Miller 2 Nissen, 2, 364.

Lissen

(57 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Λισσήν). Örtlichkeit auf Kreta mit, v.a. wegen unklarer Angaben der Scholiasten zu Hom. Od. 3,293, unsicherer geogr. Zuordnung, wahrscheinlich das h. Kap Lithinos. Zugehörigkeit zu Phaistos bei Strab. 10,4,4 (nur durch Konjektur) und Steph. Byz. s.v. Φαιστός. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography P. Faure, La Crète aux cents villes, in: Kretika Chronika 13, 1959, 190.

Rhithymna

(96 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Ῥίθυμνα). Stadt an der NW-Küste von Kreta (Plin. nat. 4,59), h. Rethymnon, bereits in minoischer Zeit besiedelt (Tempel und Nekropole im Süden der Stadt). Auf ptolem. Einfluß deutet im 3. Jh. v. Chr. die vorübergehende Umbenennung in Arsinoë (nach der Gattin Ptolemaios' [7] IV.) hin. Keine Überreste aus klass. und hell. Zeit, aus spätröm. Zeit ist ein Gebäude erhalten. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography M. Guarducci, Inscriptiones Creticae 2, 268-277  I. F. Sanders, Roman Crete, 1982, 163  R. Schee…

Oaxos

(167 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Ὄαξος, Ἄξος). Bergstadt im nördl. Mittelkreta, an das Gebiet von Tylissos grenzend, ca. 30 km südl. von Heraklion, in jüngeren Quellen Axos (Steph. Byz. s.v. Ἄ.) genannt. O. lag an den nördl. Ausläufern des Ida-Gebirges, an einer steilen Akropolis mit wenigen arch. Überresten (Mauer). Bereits in spätminoischer Zeit besiedelt, entwickelte sich O. seit dem 8./7. Jh. v.Chr. zu einer bed., in ihrer Bausubstanz h. jedoch nur noch rudimentär erh. Stadt. Aus O. stammte Phronime, die Mu…

Imbrasos

(94 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Ἴμβρασος). Fluß auf Samos (Plin. nat. 5,135), ant. auch als Parthenios (Strab. 10,2,17) bezeichnet, in der Nähe des Hera-Tempels, h. Imvrasos. Unter dem Lygosbaum (Keuschlammbaum) am Ufer des I. soll gemäß ant. Trad. Hera geboren worden sein (Paus. 7,4,4; Apoll. Rhod. 1,187), was Anlaß zu periodisch wiederkehrenden kult. Handlungen im Wasser des I. gab. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography E. Buschor, I., in: MDAI(A) 68, 1953 (1956), 1-10  H.J. Kienast, Zum heiligen Baum der Hera auf Samos, in: MDAI(A) 106, 1991, 71-80  G. Shipley, A History of Samos 80…

Ager Teuranus

(63 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Gebiet in Bruttium. Einzige Erwähnung auf einer inschr. Kopie des Senatus Consultum de Bacchanalibus von 186 v. Chr. mit Anweisungen an die Lokalbehörde (CIL I2 581,30 in agro Teurano; vgl. ILLRP 2, 511). Nach dem FO der Bronzetafel (Tiriolo) ist die Landschaft A. T. in der Umgebung dieses Ortes zu lokalisieren. Bacchanalia Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 945.

Chalke

(44 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Χάλκη). Insel vor der Nordküste von Rhodos (29 km2). Die Polis Ch. (Reste von Akropolis, Apollontempel, Nekropole) gehörte zum rhodischen Kamiros. Im 5. Jh.v.Chr. Mitglied des Attisch-Delischen Seebundes. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography P.M.Fraser, G.E. Bean, The Rhodian Peraea and Islands, 1954, 144f.

Elyros

(143 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Ἔλυρος). Ausgedehnte Stadt im SW von Kreta (Steph. Byz. s.v. E.) bei Rodovani östl. von Kandans. Arch. Befund: Wenige Ruinen aus röm. Zeit (Stadtmauer, Theater, Aquädukt). Der Hafen von E. war Syia (Steph. Byz. s.v.). E. gehörte evtl. zum Koinon der westkret. Oreioi, die wohl zw. 280 und 250 v.Chr. einen Vertrag mit Magas von Kyrene schlossen [1. 1; 2. 468] und war 183 v.Chr. Partner im Bündnis der 31 kret. Städte mit Eumenes II. (Syll.3 627,7). Stiftung einer brn. Ziege in Delphoi (Paus. 10,16,5). E. wa…

Lesbos

(879 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Ägäische Koine | Pergamon (Λέσβος, lat. Lesbus; hethit. Lazba). [English version] A. Geographie In der nordöstl. Ägäis gelegene, mit einer Gesamtfläche von 1630 km2 nach Kreta und Euboia drittgrößte griech. Insel. Prägnante top. Merkmale sind zwei tief ins Land eingreifende Buchten: im Süden der Golf von Hiero, im Westen der Golf von Pyrrha. Die höchsten Erhebungen sind im Norden der Lepetymnos (838 m), im NW der Ordymnos (646 m), im SW der Olympos (968 m). Der …

Antium

(225 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Coloniae | Coloniae | Italien, Sprachen | Latini, Latium | Orakel | Regio, regiones | Theater | Tribus | Straßen Hafenstadt im südl. Latium, h. Anzio. Nach dem von Polybios auf 508/507 v. Chr. datierten 1. röm.-karthagischen Vertrag [1] stand die traditionsreiche (Dion. Hal. ant. 1,32) Stadt zu dieser Zeit unter röm. Kontrolle (Pol. 3,22,11). Kurz darauf geriet A. in den Einflußbereich der Volsci und war deshalb in d…

Methymna

(420 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Attischer Seebund | Byzantion, Byzanz | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege (Μήθυμνα). Stadt an der Nordküste der Insel Lesbos, früher Molivos, h. wieder offiziell M., auf einem ins Meer ragenden Hügel. M. war eine der fünf póleis von Lesbos (Hdt. 1,151; Strab. 13,2,2) mit einem nach der Unterwerfung von Arisbe (ca. 600 v.Chr.) beträchtlichen Territorium. Die ant. Gesch. von M. war dauerhaft geprägt von der Rivalität zu Mytilene. M. war beteiligt an der Gründung des kleinasiat.…

Lyktos, Lyttos

(322 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Apollon | Kreta (Λύκτος, Λύττος, lat. Lyctus). Bed. dor. Stadt in Ostkreta mit weitem Territorium, im Landesinnern auf einem Ausläufer des Lassithi-Massivs. Die ältere Namensform ist Lyktos (so bereits um 1380 v.Chr. auf einer äg. ON-Liste), jünger und gebräuchlicher Lyttos. Pol. 4,54,6 bezeichnet L. als die älteste Stadt Kretas. Bei Homer (Hom. Il. 2,647; 17,611) ist L. Teilnehmer am Troianischen Krieg; mit engem Konnex zu Sparta, als dessen Gründung L. galt (Pol. l.c.). Der S…

Aptara. Aptera

(147 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung | Kreta (Ἀπτάρα, Ἀπτέρα). Hafenstadt im Nordwesten von Kreta auf 230 m hohem Plateau, h. Aptara, auf Münzen und Inschr. Aptara, lit. Aptera (ant. Erklärung des Namens: Steph. Byz. s. v. A.; Paus. 10,5,10). Siedlungsspuren seit dem 2. Jt. v. Chr. In frühhell. Zeit mehrfach in zwischenstaatliche Politik involviert. 220 v. Chr. löste A. auf Druck von Polyrrhenia das Bündnis mit Knosos (Pol. 4,55,4). Für das 3. Jh. v. Chr. ist eine Symma…

Galaesus

(69 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Auch Eurotas (Pol. 8,35,8) gen. Fluß, 40 Stadien (Pol. l.c.) bzw. 5 Meilen (Liv. 25,11,8) von Tarentum entfernt. 212 v.Chr. errichtete Hannibal am G. ein Lager. Erwähnt bei Vergil (georg. 4,12,6), Horaz (carm. 2,6,10) und Properz (2,34,67). Gepriesen wird das für das Waschen von Wolle bes. geeignete Wasser des G. (Mart. 2,43,3; 4,28,3; 5,37,2; 8,28,3; 12,63,6; Stat. silv. 3,3,93). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 870.

Leuka (ore)

(74 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Λευκὰ ὄρη). Die “weißen Berge” im Westen von Kreta, mit einer H bis zu 2482 m (Strab. 10,4,4). Unkultiviert und unzugänglich, mit bemerkenswertem Bestand an Zypressen (Plin. nat. 16,142; vgl. Theophr. h. plant. 4,1,3), von Plin. nat. 31,43 auch erwähnt im Zusammenhang mit der Suche nach Wasserquellen. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography J. Bowman, Kreta, 1965, 271ff.  P. Faure, Noms de montagnes crétoises, in: L'Association G. Budé. Lettres d'humanités 24, 1965, 426-446.

Antissa

(88 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Attischer Seebund (Ἄντισσα). Hafenstadt im Nordwesten von Lesbos, ca. 9 km nordöstl. vom h. A., seit dem 14. Jh. v. Chr. besiedelt. Mitglied des att.-del. Seebundes, beteiligt an der von Mytilene initiierten Abfallbewegung lesbischer Städte (Thuk. 3,18. 28). Mitglied des 2. Att. Seebundes. 167 v. Chr. von den Römern zerstört, Umsiedlung der Bevölkerung nach Methymna (Liv. 45,31,14; Plin. nat. 5,139). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography R. Koldewey, Die ant. Baureste der…

Lisos, Lissos

(129 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Λισος inschr., Λισ(σ)ός lit.; vgl. Λίσσα, Skyl. 47; Ptol. 3,15,3; Tab. Peut. 8,5). Stadt an der SW-Küste von Kreta, westl. vom h. Sougia, in von Bergen geschützter, nur zum Meer hin geöffneter Lage. Seit dem späten 4. Jh.v.Chr. bildete L. mit Elyros, Hyrtakina und Tarrha das koinón der oreíoi (“Bergbewohner”). Von überregionaler Bed. der von klass. bis byz. Zeit besiedelten Stadt war das Asklepieion mit Heilquelle. Erh. sind Reste von öffentlichen (Theater, Thermen, Brunnen, ein…
▲   Back to top   ▲