Search

Your search for 'dc_creator:( "Stefan Ihli" ) OR dc_contributor:( "Stefan Ihli" )' returned 7 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Schadenersatz

(479 words)

Author(s): Stefan Ihli
Schadenersatz - Katholisch Die naturrechtliche Pflicht eines Schädigers gegenüber einem Geschädigten, den urspr. Zustand möglichst umfassend wiederherzustellen, entsteht gem. c. 128 bzw. c. 935 CCEO aus unrechtmäßigem, d. h. Normen, Amtspflichten od. Rechte Dritter verletzendem Setzen od. Unterlassen öff. od. privater Rechtsakte (Rechtshandlung) od. anderer vorsätzlicher (Vorsatz) od. fahrlässiger Handlungen (Fahrlässigkeit), das ursächlich für einen Schaden jeglicher Art an Sachen od. Personen war…

Berufung im Prozess

(1,486 words)

Author(s): Stefan Ihli | Micha Brumlik
Berufung im Prozess - Katholisch 1. B. (Appellation) ist im Unterschied zur Nichtigkeitsbeschwerde ein Rechtsmittel des kan. Prozessrechts zur materiellen Anfechtung eines Urt. in rechtlicher od. tatsächlicher Hinsicht. Wer sich als Prozesspartei (Partei) u. ggf. Kirchenanwalt od. Bandverteidiger (Ehebandverteidiger u. Weihebandverteidiger) durch ein Urteil (ggf. teils) beschwert fühlt, hat Berufungsrecht (c. 1628; c. 1309 CCEO). Ausgeschlossen ist B. gegen Urt. des Papstes od. der Apostolischen Sign…

Schiedsspruch

(671 words)

Author(s): Stefan Ihli | Burkhard Guntau
Schiedsspruch - Katholisch Der S. eines Schiedsgerichts schließt ein Schiedsverfahren ab, soweit dessen Parteien keinen Vergleich geschlossen haben, den der S. ersetzt. Bei kollegialem Schiedsgericht ist die Entscheidung gem. c. 119 n. 2 mehrheitlich od. bei Stimmengleichheit m. der Stimme des Vorsitzenden zu fällen. Aufgrund der Freiwilligkeit des Schiedsverfahrens entfaltet der S. keine Zwangswirkung gegenüber den Parteien, ist aber wie ein privatrechtlicher Vertrag einzuhalten. Eine gerichtliche…

Kanon

(1,499 words)

Author(s): Wilhelm Rees | Stefan Ihli
Kanon - Historisch K. (von griech. kanon; dt. Richtschnur, Maßstab, Regel) bez. im Altertum normative literarische Werke bzw. deren Verz., in den neutestamentlichen u. frühpatristischen Schr. die wesentlichen Inhalte des chr. Glaubens (regula fidei) u. Lebens in der Gemeinde (Gal 6, 16; Phil 3, 16). Im engeren Sinn wurde K. seit dem 4. Jh. zur Bez. für den Beschl. eines Konzils bzw. einer Synode, weithin i. S. v. Disziplinargesetzen (Disziplinarkanones), im Unterschied zu kaiserlichen Gesetzen (Nom…

Schlichtungsverfahren

(1,340 words)

Author(s): Stefan Ihli | Anne-Ruth Wellert
Schlichtungsverfahren - Katholisch 1. S. entsprechen wie Schiedsverfahren der auf den biblischen Befund (Mt 5, 25; Mt 18, 15-17; 1 Kor 6, 1-6), die Tugend der Versöhnung u. die seit der alten Kirche bestehende Tradition zurückgehenden legislatorischen Präferenz für außergerichtliche Streitbeilegungen anstelle von Gerichtsverfahren (Gerichtsverfahren, kirchliches). Ähnlich wie bzgl. privatrechtlicher Streitigkeiten bei Schiedsverfahren (cc. 1446, 1713-1716) sprechen Schnelligkeit, Kostenersparnis u.…

Schiedsverfahren

(1,924 words)

Author(s): Stefan Ihli | Burkhard Guntau | Hatem Elliesie
Schiedsverfahren - Katholisch Gem. biblischem Befund (Mt 5, 25; Mt 18, 15-17; 1 Kor 6, 1-6), der Tugend der Versöhnung u. der seit der alten Kirche bestehenden Tradition sollen Rechtsstreitigkeiten primär außergerichtlich beigelegt werden (c. 1446 § 1), was schneller, kostengünstiger u. zufriedenstellender sein kann u. wofür der Richter zu sorgen hat (c. 1446 § 2). Außergerichtliche Wege können Schlichtungsverfahren (c. 1733), Vergleichsverhandlungen u. S. (cc. 1646 § 3, 1713-1716) sein. Den Ablauf eines S. regeln die Streitparteien gem. c. 1714 frei, worin …

Schiedsgericht

(4,071 words)

Author(s): Birgit Walker | Stefan Ihli | Burkhard Guntau | Marc Grünbaum | Hatem Elliesie
Schiedsgericht - Staatlich 1. Beim S. handelt es sich um einen Spruchkörper, der anstelle eines staatl. Gerichts bei Rechtsstreitigkeiten eine Entscheidung durch Schiedsspruch fällt. S. sind private Gerichte, die entweder institutionalisiert sind od. ad-hoc, o. Rückgriff auf Schiedsorganisationen, gebildet werden, § 1035 ZPO. Sie sind der materiellen Rspr. zuzuordnen (BGH: NJW 1986, 3077 [3078]; aA RGZ 30, 368 [371] sah den Schiedsspruch noch als materiell-rechtlichen Vergleichsvertrag). Eine Abgre…