Search

Your search for 'dc_creator:( "Stepper, Ruth" ) OR dc_contributor:( "Stepper, Ruth" )' returned 8 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "stepper, ruth" ) OR dc_contributor:( "stepper, ruth" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Vascones

(140 words)

Author(s): Stepper, Ruth
[English version] (Οὐάσκωνες). Völkergruppen, die das Gebiet der h. Prov. Navarra und Teile des h. Aragón, nördl. des Hiberus zw. Jaca und Capo Higuer bewohnten (Strab. 3,3,7; 3,4,10; Plin. nat. 3,22; 4,110). Pompelo (h. Pamplona; Strab. 3,4,10) war offenbar der Hauptort der V.; im Gebiet der V. lagen außerdem Cascantum (h. Cascante), Graccurris und Calagurris [1] (Ptol. 2,6,67). Über ihre Herkunft ist nichts bekannt; ihr Name dürfte indeur. sein ( barscunes, bascunes; [1]). Lit. werden sie erstmals im Zusammenhang mit den Feldzügen des Sertorius 76 v. Chr. erwähn…

Segovia

(195 words)

Author(s): Stepper, Ruth
Kelt. ON (evtl. “Festung”); Ethnikon: Segoviensis. [English version] [1] Stadt der keltiberischen Arevaci Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Straßen Stadt der keltiberischen Arevaci (Plin. nat. 3,27; Ptol. 2,6,56; Itin. Anton. 435,5; dagegen Liv. fr. 21: Segoviam et in Vaccaeorum gentem) am Zusammenfluß von Eresma und Clamores am Nordhang des Guadarrama zw. Madrid und Valladolid, h. ebenfalls S. Die Stadt wird im Zusammenhang der Kämpfe der Lusitani unter Viriathus gegen Rom 147-139 v. Chr. erwähnt (Frontin. strat. 4,5,22…

Vettones

(134 words)

Author(s): Stepper, Ruth
[English version] (Οὐέττονες). Zentral-iberischer Stamm mit Siedlungsgebiet zw. den Flüssen Anas und Durius (Ptol. 2,5,9), dessen keltischer Charakter nicht gesichert ist [1. 202 f.]. Die V. waren Hirten und Viehzüchter. Sie entdeckten ein Kraut, das bes. wirksam gegen Schlangenbiß war (Cels. artes 5,27,10; h. Ziest, Stachys oder Betonica officinalis) und in Gallia herba Vettonica genannt wurde (Plin. nat. 25,84; vgl. Placitus Papyriensis). Die V. erlitten 193 v. Chr. im Kampf gegen die Römer unter dem Praetor M. Fulvius [I 15] bei Toletum eine …

Tagus

(87 words)

Author(s): Stepper, Ruth
[English version] (Τάγος). Der mit 1008 km längste, goldführende (Mela 3,8) Fluß (Strab. 3,2,3; 3,1; 3; Plin. nat. 3,19; 25; Ptol. 2,5,4) der iberischen Halbinsel, h. span. Tajo, portugies. Tejo. Er entspringt in den h. Montes Universales, fließt vorbei an Toletum, Caesarobriga, Augustobriga und mündet bei Olisippo in den Okeanos; erstmals erwähnt anläßlich des Feldzugs, den Hannibal [4] gegen die Carpetani 218 v. Chr. führte (Pol. 3,14,5; Liv. 21,5,8). Stepper, Ruth Bibliography Schulten, Landeskunde 1, 341-349  P. Barceló, Aníbal de Cartago, 2000, 81  TIR K 30 Madrid, 199…

Tarraco

(469 words)

Author(s): Stepper, Ruth
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Caesar | Christentum | Coloniae | Handel | Hispania, Iberia | Limes | Punische Kriege | Pyrenäenhalbinsel | Roma | Roma | Theater | Wein | Straßen (Ταρράκων). Stadt an der Ostküste der iberischen Halbinsel (früheste Erwähnung bei Avien. ora maritima 512 ff.; Eratosth. bei Strab. 3,4,7; vgl. auch Plin. nat. 3,18; 23; 110; Ptol. 2,6,17; Itin. Anton. 391,1), h. Tarragona. Die Stadt war terrassenförmig auf einem 160 m hohen Sandsteinfelsen angelegt und verfügte im SW ü…

Toletum

(178 words)

Author(s): Stepper, Ruth
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum | Handel | Hispania, Iberia | Theater | Straßen (h. Toledo). Hauptort der Carpetani (Plin. nat. 3,25; Ptol. 2,6,57: Τώλητον/ Tṓlēton) auf steil abfallendem Granitfelsplateau am Nordufer des Tagus, der die Stadt auf drei Seiten umfließt. Im Zuge der Eroberung der Iberischen Halbinsel durch die Römer kam es 193 v. Chr. zu heftigen Kämpfen mit Vaccaei, Vettones und Celtiberi in der Umgebung der Stadt (Liv. 35,7,6-8), die 192 erobert wurde (Liv. 35,22…

Turdetani

(145 words)

Author(s): Stepper, Ruth
[English version] Iberischer Volksstamm am unteren Baetis (h. Guadalquivir), dessen Existenz zu E. des 6. Jh. v. Chr. erstmals arch. nachweisbar ist, gleichzeitig mit dem Niedergang der Kultur von Tartessos, die sie beerbten. Schon in der Ant. wurde diskutiert, ob T. und Turduli derselbe iberische Volksstamm am Baetis seien; während Strab. 3,1,6 keinen Unterschied zw. ihnen macht, betrachten Polybios und Plin. nat. 3,13 die Turduli als nördliche, Ptol. 2,4,5 als südliche Nachbarn der T. Die als fr…

Vaccaei

(252 words)

Author(s): Stepper, Ruth
[English version] (Οὐακκαῖοι/ Uakkaíoi). Keltischer Stamm im Tal des mittleren Durius/Duero (Ptol. 2,6,50; Strab. 3,4,12 f.: hier mit den Celtiberi gleichgesetzt; Pol. 3,14,1) mit dem Hauptort Palantia (h. Palencia); in ihrem Gebiet lagen außerdem Intercatia (h. Aguilar de Campos?) und Cauca (Ptol. 2,6,50; Plin. nat. 3,26 kennt 17 Gemeinden). Die V. wanderten wohl im 6. Jh. v. Chr. in die spanische Halbinsel ein, wo sie seit dem 3. Jh. v. Chr. unter iberischen Einfluß gerieten. Erstmals lit. erwähn…