Search

Your search for 'dc_creator:( "k. Gutzmer" ) OR dc_contributor:( "k. Gutzmer" )' returned 494 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Schulz, Hans Ferdinand

(302 words)

Author(s): K. Gutzmer
* 10. 9. 1899 in Köthen (An-halt), † 10. 2. 1973 in Freiburg (Breisgau), dt. Buchhändler. Nach einigen Studiensemestern in Halle (Saale) absolvierte S. seine Buchhändlerlehre bei W. Severin in Hagen. 1923–1934 war er Sortimentsleiter, ab 1928 Prokurist bei F. Cohen in Bonn. Seit 1928 veröff. S. regelmäßig Aufsätze im Börsenbl. für den dt. Buchhandel, in denen er sich bes. mit dem Standort des Buchhändlers, seiner geistigen und wirtschaftlichen Stellung in der Gesellschaft befaßte. Er arbeitete a…

Meulenhoff & Co.

(82 words)

Author(s): K. Gutzmer
niederl. Verlagsgruppe, hervorgegangen aus dem 1895 von Johannes Marinus Meulenhoff gegr. Verlag. Im Laufe des Bestehens wuchs M. durch Erwerb von zwölf Tochterfirmen, darunter der belgischen Uitgeverij Standaard, zu einem der führenden Publikumsverlage der Niederlande und ist auch als Grossist für Bücher und Zss., Import und Export tätig. 1994 erfolgte die Fusion mit dem Amsterdamer Ztg. verlag Perscombinatie, der u. a. die Tagesztg. «Het Parool», «Volkskrant» und «Trouw» herausgibt und seit 1963 an M. beteiligt ist.…

Staude, Elwin

(159 words)

Author(s): K. Gutzmer
Verlag GmbH in Hannover, gegr. am 5. 10. 1870 in Berlin von S. (1838–1904). S. begann seine Verlagstätigkeit mit ökonomischer Lit., erwarb den Verlag von Otto Loewenstein und betrieb fast zehn Jahre lang das «Zentralbureau für den An- und Verkauf buchhändlerischer Unternehmungen». 1886 übernahm S. die «Berliner Hebammen-Ztg.», die seither als «Dt. Hebammen-Zs.» das Standbein des Verlages darstellt, der sich auf Homöopathie, Fachbücher und Vordrucke für Hebammen spezialisiert hat. 1920 erwarben R…

Unione Tipografico-Editrice Torinese SpA

(237 words)

Author(s): K. Gutzmer †
(UTET), ital. Verlagsbuchhandlung und Buchdruckerei in Turin mit Zweigniederlassungen in Florenz, Mailand, Neapel, Palermo, Pisa und Triest. Die UTET entstand 1854, als Guiseppe Pomba sein 1814 gegr. Unternehmen mit mehreren anderen Druckereien vereinigte. Bis 1929 waren Nachkommen Pombas in der Direktion der Firma tätig. Die Verlagsproduktion war sehr vielseitig. Zu den bestehenden Schriftenreihen kamen neue hinzu, z. B. die «Biblioteca dell’ Economista», eine der ersten Sachbuchreihen Italiens…

Münzenberg, Willi

(154 words)

Author(s): K. Gutzmer
* 14. 8. 1889 in Erfurt, Juni 1940 bei St. Marcellin (Isère), Priblizist Lind Verleger, 1924 bis 1933 Mitglied des Reichstags (Kommunistische Partei Deutschlands). M. schuf 1921 die Intern. Arbeiterhilfe und baute darauf ein Konglomerat von Verlagen (Neuer Dt. Verlag, Verlag Junge Garde), Ztg. (Arbeiter – Illu strierte Ztg., Die Welt am Abend, Mahnruf u.a.m.) und Filmges. auf, polemisch oft «M. -Konzern» genannt. Nach der Flucht im März 1933 setzte M. von Paris aus seinen Kampf gegen das nationa…

Roemke, C. & Cie., Buch – und Kunsthandlung Friedrich Tacke GmbH

(203 words)

Author(s): K. Gutzmer
gegr. als erstes evangelisches Sortiment in Koln am 1. 6. 1865 von Carl Roemke aus Kreuzburg (Schlesien), der zuvor fast 20 Lehr – und Gehilfenjahre in verschiedenen Orten verbracht hatte. Als Roemke sich 1880 zur Ruhe setzte, erwarb Gustav Jager das Geschäft. 1894 trat Arthur Tacke (1862 — 1923) als Prokurist bei ihm ein und übernahm 1900 die Firma, die unter seiner Leitung an Bedeutung gewann. Seine Frau Elsbeth ( 1954) und ab 1951 sein Sohn Friedrich Tacke (1908 — 1998), der 1925 als Lehrling…

Lensing, Lambert

(105 words)

Author(s): K. Gutzmer
Buchhandlung und Verlag in Dortmund, gegr. 1870 durch Heinrich Lensing als Ztg.sverlag mit Druckerei, die er zusammen mit seinem Bruder L. L. betrieb, der später die Leitung des Unternehmens übernahm. Ihm folgte 1928 sein Sohn L. L. jun. Arbeitsgebiet des Verlages war zunächst westfälische Heimatlit.; später verlagerte sich der Schwerpunkt auf Schulbücher. Nach 1945 erfolgte eine weitere Spezialisierung im Schulbuchbereich auf Neue Sprachen. Das Schulbuchprogramm wurde 1993 von der Cornelsen Ver…

Studentenbuchhandlungen

(315 words)

Author(s): K. Gutzmer
bestehen in den Univ.-städten der Welt in unterschiedlichen Formen. Es gibt z. B. in der Schweiz studentische Buchgenossenschaften, die ihre Betriebsgewinne nach der Art der Konsumgenossenschaften an die Mitglieder ausschütten. Ihre Zahl ist im Rückgang begriffen. An den amer. Univ. finden sich Campus Bookshops oder -stores in Form von Laden-ketten oder Einzelfirmen, aber auch als nichtkommerzielle studentische Einkaufsgemeinschaften für den gemeinsamen Bezug von u. a. Lehrbüchern, Studientexten…

Plaeschke, Moritz, GmbH & Co. KG

(81 words)

Author(s): K. Gutzmer
Buchhandlung in Krefeld. P. (1847-1914), seit 1865 Buchhändler, der auch als Lyriker und Erzähler hervortrat, erwarb 1873 die am 1. 12. 1843 gegr. Buchhandlung von Eduard Gehrich. Bis 1987 blieb das Geschäft in Familienbesitz, zuletzt geleitet von Hertha Herr, geb. Plaeschke. Inhaber ist seither Klaus Neschkes, der seit 1980 im Hause tätig ist. 1990 wurde das Geschäft erweitert und umgebaut. K. Gutzmer Bibliography Kosch, W.: Dt. Lit.-Lex. 3. Aufl. Bd. 12. Bern/Stuttgart 1990, Sp. 2-3.

Planeta S. A.

(83 words)

Author(s): K. Gutzmer
Verlag in Barcelona, gegr. 1949 von Don José Manuel Lara (* 1914), dessen gleichnamiger Sohn als Vizepräsident fungiert. P. entwickelte sich zum Marktführer in Spanien mit Nachschlagewerken, Belletristik, Kunst- und Sachbüchern. Daraus entstand die Verlagsgruppe Planeta Internacional S.A. mit Tochterges. in Portugal und südamer. Ländern zum größten Verlagsunternehmen der spanischsprechenden Welt (Marktanteil 1998 ca. 25%). Wichtige Autoren: Carlos Fuentes, Octa-vio Paz, Mario Vargas Llosa u.a. m…

Quell Verlag

(129 words)

Author(s): K. Gutzmer
und Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft, Stuttgart, hervorgegangen aus dem 1830 gegr. «Verein zur Ausbreitung kleiner religiöser Schriften». Die Verlagsarbeit umfaßt Werke zur Religionspädagogik, Bibelauslegung, Schul– und Liederbücher u. a. m. Wichtige Werke und Reihen: Lesungen der Herrnhuter Brüdergemeine, Studienbücher der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Atlas–Taf.–Werk zur Gesch. der Weltreligionen. Zum Firmenverbund gehören Buchhandlungen in Heilbronn, Ludwig…

Planeta AG

(202 words)

Author(s): K. Gutzmer
Druckmaschinenfabrik in Radebeul bei Dresden, gegr. am 1. 4. 1898 von Josef Hauß und Alfred Sparbert als Dresdner Schnellpressenfabrik. Der von den Gründern 1901 erfundene Planetenantrieb bedeutete eine Revolution im Druckmaschinenbau. Nach der 1938 erfolgten Vereinigung mit der Leipziger Schnellpressenfabrik firmierte das Unternehmen als Planeta Druckmaschinenfabrik AG. Als Rüstungsbetrieb am Ende des Zweiten Weltkriegs weitgehend zerstört, danach demontiert und enteignet, stand P. 1948 vor ein…

Maaßen, Carl Georg von

(225 words)

Author(s): K. Gutzmer
(Pseud. Jacobus Schnellpfeffer), 27. 8. 1880 in Hamburg, 22. 12. 1940 in München, Bibliophile, Essayist, Lyriker. M. ließ sich nach dem Studium (Rechtswiss. und Philosophie) und nach Teilnahme am Ersten Weltkrieg als Privatgelehrter in München – Schwabing nieder, wo er in Literaten – und Künstlerkreisen um den «Simplicissimus» heimisch wurde. 1907 begründete er mit F. Z Blei, E. Z Schulte Strathaus und H. von Weber die Münchener Ges. der Bibliophilen. 1920 — 1923 gab er die Zs. «Der grundgescheu…

Reimer, Georg (Andreas)

(512 words)

Author(s): K. Gutzmer
Verlag in Berlin, gegr. 1819 von Georg Andreas Reimer (* 27. 8. 1776 in Greifewald, 26. 4. 1842 in Berlin). R. begann 1790 seine Lehre im Greifswalder Zweiggeschäft der Verlagsbuchhandlung G. A. Lange, kam danach als Gehilfe in das Berliner Stammhaus und wurde hier Geschäftsführer. 1801 pachtete er die 1749 gegr. Buchhandlung der Kgl. Realschule nebst der dazugehörenden Druckerei. Es gelang ihm, das kaum noch Ertrag bringende Geschäft zur Blüte zu bringen und durch den Erwerb der Verlage C. E Hi…

Sortimentsbuchhandel

(1,037 words)

Author(s): K. Gutzmer
Unter den Bereichen des verbreitenden Buchhandels ist der S. derjenige, der sich in der Öffentlichkeit am direktesten mit dem Begriff «Buchhandel» deckt. Das Wort «Sortiment» für ein nach Sorten geordnetes Warenlager zum Einzelverkauf wurde im 17. Jh. dem ital. «sortimento» nachgebildet Voraussetzung für die Entstehung des heutigen S.s waren die Reformen um die Wende vom 18. zum 19. Jh., die zur Spartentrennung zwischen herstellendem und verbreitendem Buchhandel führten. Wegbereiter war der Verl…

Tavistock

(97 words)

Author(s): K. Gutzmer
ehem. Benediktiner-Abtei am Westrand des Dartmoors, gegr. 961 von Ordgar, Earl of Davon. T. war eines der reichsten Klöster Südwest-Englands; heute sind nur noch Reste vorhanden. 1525–1534 verfügte die Abtei über eine Druckerpresse, die von dem Mönch Thomas Rychard benutzt wurde. Nur zwei Drucke sind nachweisbar: eine Übers. von Boethius «De consolatione philosophiae» in engl. Versen von John Walton (1525, STC 3200) und eine Ausg. der Statutes of the Stannary (1534, STC 6792.6). K. Gutzmer Bibliography Plomer, H. R.: A short history of English printing. 2nd. ed. London 1925, S. …

Mittler, E. S., & Sohn GmbH

(294 words)

Author(s): K. Gutzmer
Verlag. Ernst Siegfried M. (1785 — 1870) erlernte zunächst das Buchdruckerhandwerk. 1815 eröffnete er nach buchhändlerischer Ausbildung bei Heyer & Leske, Darmstadt, und Amelang in Berlin eine Buchhandlung. 1817 heiratete er die Tochter des Buchdruckers Wilhelm Dieterici und vereinigte 1828 seine Buchhandlung mit dem 1789 gegr. Betrieb seines Schwiegervaters, der 1817 Verleger der Rangliste geworden war. M. widmete sich ab 1849 nur noch der Druckerei und dem Verlag, der mit Büchern und Zss. zum …

Schulzesche Buchhandlung

(166 words)

Author(s): K. Gutzmer
in Celle, gegr. 1746 von Johann Dietrich Schulze aus Peine, der seine Buchhand-lung 1751 durch Übernahme der seit 1737 in Celle tätigen Offizin J. G. Passin und des Inventars der seit 1628 bestehenden Verlagsdruckerei Holwein erweiterte und 1789 als Hofbuchdrucker privilegiert wurde. S. veröff. Kalender, Schulbücher, kirchliche und geschichtliche Werke. Das Geschäft blieb 156 Jahre in Familienbesitz, bis Adolf Schulze es 1902 an C. Bachmann verkaufte, der es nach drei Jahren an Emil Gaede weiter…

Time Warner Inc.

(187 words)

Author(s): K. Gutzmer
New York, amer. Medienkonzern, gegr. von Steven J. Ross (1927–1992) durch die 1989 vollzogene Vereinigung des Verlagsunternehmens Time Inc. mit dem Filmproduzenten Warner Communications Inc., gegr. 1923 von den aus Krasnosielce (Polen) stammenden Warner-Brüdern Harry M. (1881–1958), Albert (1884–1967), Samuel L. (1887–1927) und Jack L. (1892 bis 1978). 1995 erfolgte die Fusion mit dem Fernsehkonzern Turner Broadcasting Systems Inc., gegr. von Ted Turner (* 1938). Die etwa gleichzeitig angebahnte…

Mann, Gebr.

(145 words)

Author(s): K. Gutzmer
Verlag in Berlin, gegr. 1890 in Dresden. 1917 erwarben die Inhaber der Buchdruckerei Hartmann in Berlin den Verlag und begannen 1930 mit der Produktion von wiss. Büchern zur Kunst und Archäologie. Verleger und Drucker erwarben sich einen Ruf als «Buchgestalter von intern. Rang» (G. K. Schauer). Die 1940 von C. G. Heise begründete Reihe «Der Kunstbrief» verbreitete jahrelang Monographien über einzelne Kunstwerke in hohen Auflagen. 1964 wurde gemeinsam mit dem Dt. Verein für Kunstwissenschaft der …
▲   Back to top   ▲