Search

Your search for 'dc_creator:( Burian, AND Jan AND (Prag) ) OR dc_contributor:( Burian, AND Jan AND (Prag) )' returned 72 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Ad Novas

(124 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] [1] Militärstation in Pannonia inferior Militärstation in Pannonia inferior (Itin. Anton. 246,3; Not. dign. occ. 32,9: Novas; 32,28: equites Dalmatae, Novas; 32,40: auxilia Novensia, Arsaciana (Antiana?) sive Novas; vgl. CIL III 10665). Baureste, Gräber, Keramik- und Münzfunde nordöstl. von Zmajevac bei Osijek lassen hier A. vermuten. Burian, Jan (Prag) Bibliography A. Graf, Übersicht der ant. Geogr. von Pannonien, 1932, 112  TIR L 34, 25. [English version] [2] Militärstation in Moesia Superior Militärstation in Moesia Superior (Itin. Anton. 218,1;…

Gerulata

(101 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] (Itin. Anton. 247,3; Gerolate Not. dign. occ. 34,21). Vor 116 n.Chr. errichtetes röm. Militärlager in Pannonia Superior zw. Carnuntum und Ad Flexum, einst an einem Arm des Danuvius gelegen, h. Bratislava-Rusovce. Im 2. und 3. Jh. war in G. die ala I Cannenefatium stationiert (CIL III 4391; XVI 64; 76f.; 84; 96f.; 104; 178). Für das 4. Jh. werden hier equites sagittarii als Garnison genannt (Not. dign. occ. 34,21). Reiche arch. Funde aus dem 2.-4. Jh.: Iuppiter-Tempel, Gebäudereste, Gräberfeld, Keramik, Metallgefäße, Inschr., Mz. Burian, Jan (Prag) Bibliography J…

Breuci

(74 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] (Plin. nat. 3,147; Suet. Tib. 9,2; Strab. 7,5,3; Ptol. 2,15,3: Βρεῦκοι). Ein in Pannonia Inferior längs der unteren Save siedelnder illyr. Stamm, 12-10 v.Chr. von den Römern unterworfen, nahm am pannonischen Aufstand 6-9 n.Chr. teil. Seither wurden die B. für röm. Hilfstruppen rekrutiert - in der Kaiserzeit sind acht cohortes Breucorum bezeugt. Burian, Jan (Prag) Bibliography A. Graf, Übersicht der ant. Geogr. Pannoniens, 1938, 15  TIR L 34 Budapest, 1968, 40.

Maezaei

(172 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] (Μαιζαῖοι, Ptol. 2,16,5; Μαζαῖοι, Strab. 7,5,3; Cass. Dio 55,32,4; Mazaei, Plin. nat. 3,142; Maezei in Inschr.). Stamm im Norden von Dalmatia nahe der dalmatisch-pannonischen Grenze. Nach Plin., Ptol. und Cass. Dio gehörte er zu den Dalmatini, nach Strab. zu den Pannonii. Die pannonische Herkunft der M. ist wahrscheinlicher, obwohl sie dem conventus Salonitanus (“Rechtsbezirk von Salona”) angegliedert waren. Ihr ausgedehntes Gebiet wurde von den Römern 12 v.Chr. unterworfen. Sie bildeten eine peregrine Gaugemeinde, die ein praefectus Maezeiorum (CIL IX 2…

Adamclisi

(173 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] “Kirche der Männer” (türkisch), in der Ant. Tropaeum Traiani in Moesia inferior bzw. Scythia minor (CIL III 7481-84; 12461-75; 13733-36; 14214-1421418; 16,58), von Traianus gegr. und von Traianenses Tropaeenses besiedelt (CIL III 12470). Wohl unter Kaiser Marcus municipium , am E. des 3. Jhs. n. Chr. zerstört, von Constantinus I. und Licinius wieder aufgebaut (Baureste aus dem 4. Jh. z. T. christl.). Im 6. Jh. von den Avares zerstört. Ca. 1,5 km norwestl. lag das gleichnamige Siegesdenkmal, das 109…

Matrica

(83 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Auxiliarkastell am rechten Ufer der Donau an der Straße Aquincum - Intercisa in Pannonia Inferior, h. Százhalombatta in Ungarn. Das Lager wurde etwa im 2. Jh. errichtet (Itin. Anton. 245,5; Matrice, Not. dign. occ. 33,36). Unter Commodus wurden in seiner Nähe burgi errichtet, die ‘das heimliche Übersetzen von Räubern’ (CIL III 3385) vermeiden sollten. Vorhanden sind noch Reste von canabae und Thermen (z.T. restauriert). Burian, Jan (Prag) Bibliography TIR L 34 Budapest, 1968, 78-79  Zs. Visy, Der pannonische Limes in Ungarn, 1988, 91-93.

Carpi

(111 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] (Κάρποι). Großer dakischer Volksstamm; sein urspr. Siedlungsgebiet befand sich zwischen Olbia und Donaumündung. Im 3.Jh. n.Chr. siedelten die C. im Bereich der unteren Donau. Seither verlustreiche Auseinandersetzungen mit Rom in Dacia, später auch in Moesia und Thrakia, die auch anderen Stämmen, v.a. den Goten, den Weg ins röm. Reich öffneten. Seit Kaiser Aurelianus siedelten die Römer einzelne Gruppen der C. auf röm. Gebiet an und unterstellten sie ihrer Kontrolle. Unter Kaiser …

Ratiaria

(111 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Dakoi, Dakia | Moesi, Moesia | Roma | Thrakes, Thrake, Thraci | Straßen Röm. Kolonie in Moesia Superior, später Hauptstadt der Dacia Ripensis (Dakoi, mit Karte), h. Arčar (Kr. Vidin, Bulgarien). Die Siedlung lag am rechten Donau-Ufer an der wichtigen Straße von Singidunum nach Oescus und weiter ostwärts. R. war Lager der legio XIII Gemina und Hafen einer Flußflotte (Not. dign. or. 42,43). Belegt ist eine Waffenfabrik (Not. dign. or. 11,38). Arch. Funde, Inschr. und Mz. Burian, Jan (Prag) Bibliography V. Velk…

Nauportus

(248 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] [1] Vicus in Pannonia Superior Vicus in Pannonia Superior (Tab. Peut. 5,1; Ναύπορτος, Strab. 4,6,10), h. Vrhnika (Kreis Ljubljana, Slowenien). Der röm. vicus ist am Ort einer kelt. Ansiedlung entstanden (Strab. 7,5,2). Wegen der Lage am gleichnamigen Fluß und an der Straße Aquileia - Emona stieg der Wohlstand der Siedlung rasch (Tac. ann. 1,20,1: municipii instar, “wie ein municipium”). Der Raum zw. N. und Emona hatte große Bed. für den Handelsverkehr von Nordit. zur mittleren Donau, wo von Carnuntum aus die Ostseeküste zu erreichen w…

Oescus

(296 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] [1] Rechter Nebenfluß der Donau in Moesia Inferior Rechter Nebenfluß der Donau in Moesia Inferior (Plin. nat. 3,149; Tab. Peut. 8,1: Escus; Hdt. 4,49: Σκίος/ Skíos; Thuk. 2,96,4: Ὄσκιος/ Óskios), h. Iskăr (Bulgarien). Burian, Jan (Prag) [English version] [2] Röm. Siedlung Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Moesi, Moesia | Thrakes, Thrake, Thraci | Straßen Röm. Siedlung (Ptol. 3,10,10: Οἶσκος Τριβαλλῶν, vgl. 8,11,6; Tab. Peut. 8,1: Escus), h. Gigen (Bulgarien), in der Nähe der Mündung des O. [1] in die Donau. O. ist h. etwa…

Lacringi

(81 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Eine lugische (vandalische) Völkerschaft (Λάκριγγοι, Cass. Dio 71,12,2; Lacringes, SHA Aur. 22,1), die in den Markomannenkriegen im J. 170 n.Chr. gegen Rom kämpfte. Als foederati wurden die L. im Norden von Dacia angesiedelt, wo sie die Asdingi schlugen. Beide Stämme zählten nachher zu den röm. Verbündeten (vgl. Cass. Dio 71,11,6). In der Folge vermischten sich die L. mit anderen Angehörigen des vandalischen Stammverbands. Burian, Jan (Prag) Bibliography L. Schmidt, H. Zeiss, Die Westgermanen, 1940, 163, 165, 167, 169.

Potaissa

(166 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Dakoi, Dakia | Handel | Legio | Limes | Thrakes, Thrake, Thraci | Wein | Straßen (Ptol. 3,8,7: Πατρούισσα; Geogr. Rav. 4,14: Potabissa; CIL III 1627; CIL III 2086: Patavisensis). Siedlung in der Dacia Porolossensis südöstl. von Napoca, h. Turda (Kreis Cluj/Rumänien). Die Bed. von P. bestand in seiner mil. Besatzung, die seit dem Ausbruch der Markomannenkriege 168/9 n. Chr. von der legio V Macedonica gebildet wurde. Der urspr. vicus gewann nach der Entstehung der canabae (Heeresversorgung) an Größe und B…

Neviodunum

(157 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Moesi, Moesia | Pannonia Röm. Ortschaft in Pannonia Superior (Νοοϊόδουνον, Ptol. 2,14,4; Itin. Anton. 259; ILS 4189: Neviod(unensium servus), ebenso CIL III 3919; 46,16), h. Drnovo in Slowenien (Kreis Brez̆ice), urspr. kelt. Siedlung im Raum der Latobici. In röm. Zeit gewann N. als Knotenpunkt an der Straße Emona - N. - Siscia an Bed. Eine nach NW führende Abzweigung verband N. mit Celeia. In der Nähe von N. befand sich ein Übergang über die Save. In flavischer Zeit wurde N. municipium Latobicorum ( tribus Quirina). D…

Carsium

(92 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Straßen Unter Traian errichtetes röm. Kastell an der Donau-Uferstraße, h. Hîrşova/Constanţa in Rumänien (Tab. Peut. 7,3 Carsio; Itin. Anton. 224; Not. dign. or. 39,22 Carso; Geogr. Rav. 4,7,2 Carsion; Ptol. 3,10,5 Κάρσους; Prok. aed. 4,11,20 Καρσώ). Straßenknotenpunkt, Furt über die Donau. Von den Hunnen zerstört, wiedererrichtet, bis ins 6.Jh. Standort mil. Einheiten, u.a. der legio I Italica, ala II Hispanorum et Aravacorum, milites Scythici. Burian, Jan (Prag) Bibliography R. Vulpe, Histoire ancienne de…

Cius

(96 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Röm. Kastell und statio an der Donau-Uferstraße von Carsium nach Beroe und Troesmis in Moesia Inferior, h. Gîrliciu/Constanţa in Rumänien (Itin. Anton. 224: Cio; Not. dign. or. 39,6,14: Cii). Eine röm. mil. Besatzung ist schon für das 2. und 3.Jh. n.Chr. anzunehmen; im 4.Jh. war C. Standort eines cuneus (Abteilung) equitum stablesianorum. 369 besiegte hier Kaiser Valens den got. König Athanarich (CIL III 7494). Letzte Befestigungsarbeiten in valentinianischer Zeit. Arch. Funde: Gebäudereste, Inschr., Schatzfund aus dem 4.Jh.; Zivilsiedlung im naheliegenden v…

Dinogetia

(165 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Moesi, Moesia (Δινογέτεια). Röm. Kastell in Moesia inferior (Scythia minor) am rechten Ufer der unteren Donau in strategisch bed. Lage nördl. von Troesmis in Deltanähe, h. Garvăn, Tulcea in Rumänien. Aus vorröm. Zeit ist eine geto-dakische Siedlung bezeugt. In röm. Zeit repräsentierte die Stadt (πόλις bei Ptol. 3,8,2; 10,1) einen bed. Ausgangspunkt in das skythische Hinterland den Pyretus aufwärts. Im Laufe des 3. und 4. Jh. wurden, bes. un…

Germisara

(79 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Thrakes, Thrake, Thraci (CIL III 1395; Γερμίζερα Ptol. 3,8,4; vgl. Germigera Geogr. Rav. 4,7; Germizera Tab. Peut. 8,1). Röm. Kastell und Zivilsiedlung in Dacia Superior, h. Geoagiu (Rumänien). G. lag im Marisus-Tal und war administrativ von Sarmizegetusa abhängig. Ziegel der Legio XIII Gemina (CIL III 8065; 14h). Thermalbäder im Ort (Kult der Nymphen) und ein Steinbruch in der Nähe. Burian, Jan (Prag) Bibliography TIR L 34, 1968, 60 (Bibliogr.).

Margus

(164 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
(Μάργος). [English version] [1] Fluß in Moesia Superior Der bedeutendste Fluß von Moesia Superior, der vom Süden her westl. von Viminacium in den Danubius (Donau) mündet (h. Morava). Er war ab Horrea Margi schiffbar ( Margus, Iord. Get. 300; Geogr. Rav. 4,16; 212,4; Plin. nat. 3,149; Μάργος, Βάργιος, Strab. 7,5,12). Burian, Jan (Prag) [English version] [2] Ort in Moesia Suoerior Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Moesi, Moesia Kastell, Hafen und Handels- sowie Zollstation (CIL III 8140) in Moesia Superior in der Nähe von Viminacium, h. Orašje in Ser…

Candidiana

(126 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Spätantikes röm. Kastell an der Donau-Uferstraße in Moesia Inferior westl. von Durostorum, beim h. Malăk Preslavec in NO-Bulgarien (Itin. Anton. 223,2; Not. dign. or. 40,24; Prok. aed. 4,7,9). Es wurde wohl unter Diocletianus erbaut, um die Mitte des 3.Jh. von den Carpi (?) zerstörte Festung Nigrinianis (Tab. Peut. 8,2; Geogr. Rav. 4,7) als bed. Glied im Donau-Limes zu ersetzen. Es war Standort der cohors I Lusitanorum Maximiana. Gebäudereste, arch. Funde, Schatz mit 2638 Mz. (238-275 n.Chr.); spätant. Mauerziegel bezeugen die Präsenz der legio XI Claudia Cand…

Cibalae

(81 words)

Author(s): Burian, Jan (Prag)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum | Moesi, Moesia | Pannonia Bedeutender Straßenknotenpunkt in Pannonia Inferior, h. Vinkovci (Kroatien). Municipium seit Hadrian (CIL III 3267), colonia Aurelia seit dem 3.Jh. (CIL VI 2833). Monumente: Gebäudereste, Wasserleitung, Thermen, Gräber, Inschr., arch. Kleinfunde. Im J. 314 n.Chr. wurde Licinius bei C. von Constantin dem Gr. geschlagen (Eutr. 10,5; Zos. 2,18,4, hier auch eine Beschreibung der Lage von C.). Burian, Jan (Prag) Bibliography TIR L 34 Budapest, 1968, 46f.
▲   Back to top   ▲