Search

Your search for 'dc_creator:( Daverio AND Rocchi, AND Giovanna AND (Mailand) ) OR dc_contributor:( Daverio AND Rocchi, AND Giovanna AND (Mailand) )' returned 48 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Mychos

(55 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Μυχός). Östlichster Hafen von Phokis (Strab. 9,2,25; 3,13; der ON bezieht sich auf die Abgelegenheit des Ortes) unterhalb des Helikon am Golf von Korinth wohl nahe bei h. Boulis in der Bucht von Zálitzan (neolithische Funde). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography J.M. Fossey, The Ancient Topography of Eastern Phokis, 1986, 11, 91f.

Kachales

(61 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Καχάλης). Nebenfluß des Kephisos in Phokis, h. Kakorrema, am Fuße des Burgfelsens von Tithorea; aus ihm schöpfte diese Stadt ihre Wasserreserven (Paus. 10,32,11). Der griech. Name Κ. bedeutet “ungestümer, lärmender Fluß” (vgl. καχλάζειν, “lärmen, rauschen”). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography H. v. Geisau, s.v. K., RE 10, 1456  N.D. Papachatzis, Παυσανίου Ελλάδος Περιήγησις 5, 1981, 424 Anm. 1.

Kalliaros

(95 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Καλλίαρος, τὰ Καλλίαρα). Im Verzeichnis der ostlokrischen Städte des homer. Schiffskatalogs (Hom. Il. 2,531) erwähnte Stadt, z.Z. Strabons entvölkert (Strab. 9,4,5; Hesych. s.v. K.), benannt nach der umgebenden Ebene, etym. vom gleichnamigen Heros abgeleitet bei Steph. Byz. s.v. K. (= Hellanikos FGrH 4 F 13). Die Lokalisierung von K. bei Skala Atalandis, wo Keramik aus FH und MH sowie aus myk. Zeit gefunden wurden, ist unsicher. Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography W.A. Oldfather, s.v. K. (1) und (2), RE 10, 1613-1615  J.M. Fossey, The Ancient Topo…

Krisa

(478 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κρίσα). Stadt in West-Phokis (Κρίσα: Hom. Il. 2,520; Hekat. FGrH 1 F 115a; Pind. I. 2,18; Soph. El. 180; Strab. 9,3,3; Paus. 10,37,5; Plin. nat. 4,7; Frontin. strat. 3,7,6; schol. Pind. P. 1 hypoth.; Ptol. 3,14,4; Hesych. s.v. Κ.; Κρίσσα/η: Hom. h. Apollon 282; Eust. in Hom. Il. 526; Κίρσα: Alk. fr. 121 D.), Toponym der im SO von Kirphis und Parnassos begrenzten (Κρισαῖον πεδίον: Hdt. 8,32; h. Ebene von Itea) Schwemmlandebene an der Bucht des korinth. Golfs. K. liegt auf dem Fel…

Panopeus

(352 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Πανοπεύς). Stadt in der östl. Phokis im Nordteil des Kephisos-Tals auf 335 m H nahe dem h. Hagios Vlasios an der Grenze zu Boiotia, an der von Athen nach Delphoi führenden “Heiligen Straße”, etwa 4 km von Chaironeia entfernt. P. wird im homer. Kat. der phokaiischen Städte genannt (Hom. Il. 2,519-523) und war Sitz des phokaiischen Königtums (Hom. Il. 17,306-309; Paus. 10,4,2). Die Gründung wird den aus Orchomenos [1] vertriebenen Phlegyai zugeschrieben (Paus. 10,4,1f., vgl. 9,36,…

Daulis, Daulia

(230 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Makedonia, Makedones (Δαυλίς, Δαυλία). Stadt der östl. Phokis, ca. 1 km südl. von Dhavleia. Ihre Lage auf einem Ausläufer des Parnassos machte sie auf natürliche Weise schwer zugänglich und verlieh ihr strategische Bed., weil durch sie sowohl der Engpaß zw. dem unteren und dem oberen Kephisos-Tal als auch die Straße von Chaironeia nach Delphoi kontrolliert werden konnten (Hell. Oxyrh. 13,5; Liv. 32,18,7). Etym. ist ihre Bezeichnung abzuleit…

Patronis

(83 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Πατρωνίς). Stadt in der Ost-Phokis (Plut. Sulla 15,4), identisch mit Trōnís (Τρωνίς, Paus. 10,4,10; CID 2,208,1; 9) mit einem Heroon des Archegetes von Phokis. Reste des Mauerrings beim h. Hagia Marina. Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography J.M. Fossey, The Ancient Topography of Eastern Phokis, 1986, 50-53  Ph. Ntasios, Συμβολή στην τοπογραφίαν της Ἀρχαίας Φωκίδος, in: Phokikon Chronikon 4, 1992, 25f.  J. McInerney, The Phokikon and the Hero Archegetes, in: Hesperia 66, 1997, 193-207  Ders., The Folds of Parnassos, 1999, 284-286.

Kastalia

(232 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κασταλία, lat. Castalia). Apollon und den Musen geweihte Quelle in Delphoi, am Ausgang der Fedriadenschlucht, deren Wasser in den Fluß Pappadia mündet; nach einer - geologisch falschen - ant. Vorstellung vom Kephisos [1] gespeist, der am gegenüberliegenden Hang des Parnassos fließt (Paus. 10,8,9f.; schol. Pind. Paian 6,5; POxy. 5, 841). Lit. häufig als Syn. für Delphoi verwendet. Dem für seine Frische und Fülle berühmten Wasser der K. wurden prophetische (Pind. P. 4,163; Strab. 9,…

Knemis

(144 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κνημίς). Berg in der Lokris; zusammen mit dem Khlomon Hauptgipfel (938 m) der Hügelkette, die mit ihren Ausläufern das Mosaik der Täler und Pässe gestaltet, durch die das schmale Band der ostlokrischen Küste mit dem Hinterland in Verbindung steht; im Süden dringt die K. bis zum unteren Kephisos-Tal und zur Kopais-Ebene vor. Die K. stellt die natürliche Grenze zw. der Lokris Hypoknemidia und der Lokris Epiknemidia dar. Ihre Bildung ist der vorwiegenden vertikalen tektonischen Bew…

Pedieis

(121 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Πεδιεῖς). Ort im oberen Kephisos-Tal in Ost-Phokis, der bei Palio Thiva, 5 km nordnordöstl. vom h. Tithorea, lokalisiert wird; hier diskutiert man aber auch die Lokalisierung von Neon [6]. P. lag am rechten Ufer des Flusses, wo sich Spuren des Mauerrings erh. haben. P. wurde von den Persern 480 v.Chr. zerstört (Hdt. 8,33), von den Boiotoi 395 v.Chr. verwüstet (Hell. Oxyrh. 18(13),5). 360 v.Chr. erscheint es in der Liste der Beitragszahler für den Wiederaufbau des Tempels von Delphoi (CID II 5 Z. 55f.). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography F. Schober, Pho…

Kirphis

(131 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κίρφις). Bergkamm im Süden von Arachova in Boiotia, von der Ebene von Kirrha im Westen bis zum Schiste im Osten (Strab. 9,3,3; FdD 3, 4, 280 c 24), wo sich der höchste Gipfel erhebt (Xerovouni, 1503 m: vgl. Pind. hyporchemata d 5,4; b 3,11), der mit dem Berg Parnassos die Grenze zw. West- und Ostlokris bildet (Strab. 9,3,1). Es ist unsicher, ob diese Hinweise die Existenz eines bewohnten gleichnamigen Zentrums beweisen, das in der Nähe des h. Dorfes Desphina auf den Abhängen des…

Molykreion

(165 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Μολύκρειον). Korinth. Kolonie am Vorgebirge Antirrhion an der Stelle, die die Meerenge zw. dem Golf von Patrai und dem Golf von Korinthos beherrscht; genaue Lage unbekannt. Belege: Thuk. 2,84,4; 3,102,2: Μ.; 2,86,2: Ethnikon Μολυκρικός; Pol. 5,94,7: Μολυκρία; Strab. 8,2,3: Ethnikon Μολύκριος; 9,4,8; 10,2,21: Μολύκρεια; Plin. nat. 4,6: Molycria; Ptol. 3,15,3: Μολυκρία; Ps.-Skyl. 35: Μολύκρεια; Steph. Byz. s.v. Μολυκρία. Um 460 v.Chr. von Athen besetzt, 426 von den Spartanern unter Eurylochos erobert (Thuk. 3,102,2; Diod. 12,6…

Hyampolis

(353 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Ὑάμπολις). Stadt der östl. Phokis, h. Bogdanou auf der Hochebene von Kalapodi; in der Ant. Hauptzugang von Nordgriechenland in das Kephisos-Tal (Hdt. 8,28; Paus. 10,1,11) über Thermopylai und die Ebene von Opus. Die Akropolis von H. liegt auf einer Anhöhe an der Vereinigung des zur Ebene von Exarchos hinabführenden (Abai, Entfernung ca. 2,5 km) Durchgangs mit dem Tal, das von der Straße nach Orchomenos durchquert wird. Etym. von Hyántōn pólis abgeleitet (Paus. 10,35,5; Strab. 9,2,3; 9,3,15). Im Schiffskat. (Hom. Il. 2,519-523) erwähnt. Wegen der…

Plygonion

(93 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Πλυγόνιον). Westlokrische Ortschaft im Westen von Delphoi, der ant. Lit. unbekannt. Auf delphischen Inschr. vor 190 v.Chr. - in diesem J. wurde P. Delphoi einverleibt - werden häufig Πλυγόνεις/ Plygóneis erwähnt. Davon zu unterscheiden ist ein phokisches Phlygonion ([1] gegen [2]). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography 1 E. Meyer, s.v. P., RE Suppl. 14, 385-387 2 E. Kirsten, s.v. Phlygonion, RE 20, 306-308. G. Daux, Delphes au IIe et au Ier siècle, 1936, 230-234, bes. 234  L. Lérat, Les Locriens de l'Ouest, Bd. 1, 1952, 59; Bd. 2, 1952, 64, 74, 87.

Larymna

(161 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Boiotia, Boiotoi (Λάρυμνα). Hafenstadt in Ostlokris am Golf von Euboia [1]. Reste von Wehranlagen aus myk., archa., klass. Zeit und der röm. Kaiserzeit beim h. L. bezeugen Siedlungskontinuität und Wiederaufbau nach der Zerstörung unter Sulla (86 v.Chr.: Plut. Sulla 26,4). An der ant. Straßentrasse zw. L. und Bazaraki nahe der Kirche Hagios Nikolaos liegen Ruinen einer frühchristl. Basilika. Die ant. Siedlung befand sich auf dem Hügel von Ba…

Makynia

(128 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Μακυνία, Μακύνεια; Ethnikon Μακυνιεύς). Küstenstadt in Westlokris nordwestl. von Antirrhion im Gebiet von Mamakou, möglicherweise auf dem Paleokastro, in kurzer Entfernung vom Taphiassos (h. Klokova; Strab. 10,2,4; 6; 21; Plin. nat. 4,6; Steph. Byz. s.v. Μ.); Reste der Stadtmauern (etwa aus dem 4./3. Jh. v.Chr.), wahrscheinlich errichtet nach der Eingliederung von M. in den Aitolischen Bund (338 v.Chr.; Aitoloi). Nach Plut. qu. Gr. 15, der Archytas [3] zitiert, stammt die Epikle…

Korykion Antron

(126 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Κωρύκιον ἄντρον). Aus zwei Hallen gebildete Grotte (Quartär), benannt nach der Apollon-Tochter Korykia (Paus. 10,6,3), an der Nordseite des Parnassos (1360 m H) oberhalb von Delphoi (h. Sarandavli). Die nach Strab. 9,3,1 und Paus. 10,32,2 schönste Höhle nutzte die benachbarte Bevölkerung als Zufluchtsort (bei der pers. Invasion 480 v.Chr., Hdt. 8,36,2), v.a. aber bereits seit E. 8. Jh.v.Chr. als Kultstätte. Lit. Überl. (z.B. Paus. 10,32,7) sowie Weihinschr. im Höhleninnern [1. 419, Nr. 2] und Votivgaben zufolge war sie später Pan und den Nymphen geweiht. Da…

Amphikaia, Amphikleia

(136 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Orakel (Ἀμφίκαια, Ἀμφίκλεια). Im östl. Phokis am Parnassos, am Südrand des mittleren Kephisostals; arch. Spuren (spätmyk. und 8. Jh. v. Chr.), Reste von Mauerring und Türmen (ca. 5.-4. Jh. v. Chr.). Bei der Perserinvasion 480 v. Chr. (Hdt. 8,33) und zu E. des 3. Hl. Krieges 346 v. Chr. (Paus. 10,3,2) zerstört; als Amphikleia wiederaufgebaut (Dadi(on) seit dem MA, h. wieder Amphikleia). Orakelheiligtum des Dionysos (Paus. 10,33,9-11), in byz. Zeit Wachposten am Kephisos (Spuren des Befestigungssystems). Daverio Ro…

Alpenos

(75 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Ἀλπηνός, Ἀλπηνοί). Kome (Hdt. 7,176) oder polis (Hdt. 7,216) in der Küstenebene des östl. Lokris, die von der Felsformation Melampygos überragt wird; beim Ostausgang von Thermopylai, wo der Anopaiaweg abzweigt (Hdt. 7,215 f.; 229; vgl. Aischin. leg. 132 f.). Beim Erdbeben 426 v. Chr. stark beschädigt (FGrH 85 Demetrios von Kallatis fr. 6). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography Müller, 292 f.  Pritchett 4, 1982, 159-162  F. Stählin, Das hellenische Thessalien, 1924, 202.

Boagrios

(61 words)

Author(s): Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand)
[English version] (Βοάγριος). Fluß in der östl. Lokris (auch Manes genannt), zeitweise ein reißender Sturzbach, mündet bei Thronion ins Meer (Strab. 9,4,4; Plin. nat. 4,27; Ptol. 3,15,10-11; vgl. Hom. Il. 2,533; Lykophr. Alex. 1146). Das Erdbeben von 426 v.Chr. veränderte seinen Lauf erheblich (Strab. 1,3,20). Daverio Rocchi, Giovanna (Mailand) Bibliography J.M. Fossey, The Ancient Topography of Opountian Lokris, 1990, 167-179.
▲   Back to top   ▲