Search

Your search for 'dc_creator:( Hofer, AND Sibylle ) OR dc_contributor:( Hofer, AND Sibylle )' returned 33 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Neighbor law

(776 words)

Author(s): Hofer, Sibylle
1. GeneralNeighbor law is part of the law of property with respect to real estate. It consists of rules whereby an owner’s otherwise essentially free power to dispose of his property is limited. Such limitations may be agreed among neighbors (Neighborhood). One example is an agreement that a path on another person’s property may be used. In the case of such agreements, there is particular interest in their stability, so that they cannot be rescinded unilaterally and that subsequent owners are als…
Date: 2020-04-06

Corporal punishment, right of

(1,046 words)

Author(s): Hofer, Sibylle
1. Definition Rights of corporal punishment permit the use of physical force on certain persons with the consequence that such punishment is not considered a punishable physical assault. Various forms can be distinguished in the early modern period: on the one hand, pe…
Date: 2019-10-14

Ebenbürtigkeit

(679 words)

Author(s): Hofer, Sibylle
1. BegriffE. bedeutet, dass für bestimmte Rechtsbeziehungen Standesgleichheit der beteiligten Personen gefordert wird. Ein Fehlen dieser Voraussetzung hat entweder die vollständige Ungültigkeit der Rechtshandlungen zur Folge oder führt mindestens dazu, dass die Rechtsbeziehungen anderen Regeln als bei Standesgleichen unterworfen werden. Damit ist E. Kennzeichen einer Rechtsordnung, die nicht vom Gedanken einer allgemeinen gleichen Rechtsfähigkeit geprägt ist, sondern bei der Rechtsstellung geburtsständ…
Date: 2019-11-19

Züchtigungsrecht

(867 words)

Author(s): Hofer, Sibylle
1. Begriff Z. erlauben die Anwendung physischer Gewalt gegenüber bestimmten Personen und haben damit zur Folge, dass eine Züchtigung nicht als Körperverletzung bestraft wird. In der Nz. sind verschiedene Arten zu unterscheiden: Zum einen wurde Personen ein Z. zugebilligt, die als Inhaber einer Herrschafts-Gewalt angesehen wurden (z. B. Hausvorstand, Lehrer, Lehrherren, militärische Vorgesetzte). Diese Herrschaftsgewalt galt als Rechtfertigung, Gewaltunterworfene zu Erziehungszwecken nach eigener Entscheidung züchtigen zu dürfen [8. 115–126]; [2. 488]. Zum anderen…
Date: 2019-11-19

Arbeitsrecht

(1,129 words)

Author(s): Hofer, Sibylle | Pierson, Thomas
Das A. umfasst Regelungen, welche die Leistung von Arbeit für andere gegen Lohn betreffen (Lohnarbeit). Entscheidend ist, dass die Tätigkeit unselbständig ausgeübt wird, d. h. vor allem, dass die Arbeitsleistenden Weisungen des Arbeitgebers unterworfen sind. Die Regelungen können zum einen unmittelbar die Rechtsbeziehungen zwischen dem Arbeitgeber und dem einzelnen Arbeitnehmer betreffen. Von zentraler Bedeutung sind dafür Bestimmungen im Arbeitsvertrag. Daneben gehören zum A. Vorschriften über Zusammenschlüsse von Arbeitgebern oder von Arbeitnehmern u…
Date: 2021-07-26

Wucher

(1,995 words)

Author(s): Häberlein, Mark | Hofer, Sibylle
1. Begriff und GegenstandW. bezeichnet heute die Übervorteilung eines Marktteilnehmers bei Waren- und Kreditgeschäften sowie beim Abschluss von Arbeitsverträgen unter Ausnutzung der Notlage, des Leichtsinns oder der Marktunkenntnis des Betroffenen und wird im bürgerlichen Recht sowie im Strafrecht geahndet. Die moderne Definition geht allerdings von einer Unterscheidung zwischen W. und – prinzipiell gerechtfertigter – Zins-Nahme aus, die sich erst in der Nz. entwickelte. Im AT werden W. und Zins (= Z.) als die Ausbeutung Bedürftiger unterschiedslos abgelehn…
Date: 2019-11-19

Vertrag

(1,688 words)

Author(s): Hofer, Sibylle | Fassbender, Bardo
1. Privatrecht 1.1. AllgemeinV. stellen eine zentrale Institution des Privatrechts dar. Sie sind das Mittel, mit dem Privat-Personen (einschließlich Kaufleuten) untereinander ihre rechtlichen Beziehungen regeln können. Häufigster Anwendungsfall sind sog. schuldrechtliche V. (Obligationen) wie z. B. Kauf, Miete, Werkvertrag, Dienstvertrag, Bürgschaft und Darlehen. V. gibt es jedoch auch im Bereich des Familienrechts (z. B. Ehe-V.), des Erbrechts (z. B. Erb-V.) oder des Sachen-Rechts (Übertragung von Eigentum, sog. dinglicher V.).Nachdem die Rechtswissenschaft …
Date: 2019-11-19

Person

(3,507 words)

Author(s): Schaede, Stephan | Sparn, Walter | Hofer, Sibylle
1. Philosophie und Theologie 1.1. Begriff und kultureller KontextP. (lat. persona) stammt aus der antiken Bühnensprache, wo es das Gesicht, d. h. die Maske, also die Rollenidentität des Schauspielers bezeichnete; in institutionellen Zusammenhängen wurde das Wort auf den individuellen Inhaber von Rechten und Pflichten sowie auf die polit., seit dem MA auch auf die kirchl. Amts- und Würdenträger übertragen und in der Grammatik auf die drei möglichen Instanzen des Sprechens angewandt, d. h. auf die 1., 2. und 3. P. Dies…
Date: 2019-11-19

Gesinde

(2,949 words)

Author(s): Flüchter, Antje | Hofer, Sibylle | Klußmann, Jan
1. BegriffDer Begriff des G. (von ahdt. gisind, »Gefolgsmann«) bezeichnet die Knechte und Mägde, die (meist) gegen Geld im landwirtschaftlichen Produktionsprozess beschäftigt waren. Im Gegensatz zu den Tagelöhnern hatten sie mit dem Bauern einen saisonunabhängigen Vertrag (s. u. 2.) geschlossen und waren in die bäuerliche Hausgemeinschaft integriert (Haus, ganzes).Antje Flüchter2. Soziale Aspekte Die bäuerliche Familie kann als Potential an Arbeitskräften verstanden werden, dessen Größe und Zusammensetzung je nach Phase des Familienzyklus variierte. Di…
Date: 2019-11-19

Person

(3,976 words)

Author(s): Schaede, Stephan | Sparn, Walter | Hofer, Sibylle
1. Philosophy and theology 1.1. Definition and cultural contextThe word person (Latin  persona) originates from ancient theater, where it was used to indicate the mask worn by an actor and hence also the identity of his role; in institutional contexts, the word was transferred to the individual holder of rights and duties, as well as to political and (since the Middle Ages) ecclesiastical officials and dignitaries. In grammar, the word is used for the three possible speakers of a verb, that is, the 1st, 2nd…
Date: 2020-10-06

Servants in husbandry

(3,380 words)

Author(s): Flüchter, Antje | Hofer, Sibylle | Klußmann, Jan
1. DefinitionThe German term Gesinde (servants in husbandry; from OHG  gisind, “liegeman”) denotes the servants (Knecht) and maids employed (mostly) for pay in agricultural production. Unlike day laborers, they entered into a non-seasonal contract (see 2. below) with a peasant farmer (Peasants) and were integrated into the peasant household (Ganzes Haus).Antje Flüchter2. Social aspectsThe peasant family can be thought of as a potential workforce, whose size and composition depended on the current phase of the family cycle. In early modern Eu…
Date: 2021-08-02

Autonomie

(2,555 words)

Author(s): Lehmann-Brauns, Sicco | Hofer, Sibylle | Graf, Friedrich Wilhelm
Der Begriff der A. (vom v. a. in politischen Zusammenhängen verwendeten griech. Begriff autonomía, »Selbstgesetzlichkeit«, »Selbständigkeit«), dessen erstmalige dt. Verwendung auf die konfessionellen und verfassungspolitischen Auseinandersetzungen im Anschluss an den Augsburger Religionsfrieden (1555) zurückgeht [3], erlangte seine verschiedenen Bedeutungsebenen im Kontext der nzl. Philosophie-, Rechts- und Religionsgeschichte. Als Rechtsbegriff bedeutete er zunächst Freiheit vor staatsgewaltlichem Zugriff, bes. nach 1648. Von …
Date: 2019-11-19

Autonomy

(2,788 words)

Author(s): Lehmann-Brauns, Sicco | Hofer, Sibylle | Graf, Friedrich Wilhelm
The term autonomy (from Greek autonomía, “self-determination, independence”) appeared for the first time in German (as Autonomie) in the context of the confessional and constitutional disputes following the Peace of Augsburg (1555) [3]. Its earliest use in English (with reference to states) dates from the 1620s. It arrived at its various semantic levels in the history of philosophy, law, and religion during the early modern period. As a legal term, it initially meant freedom from interference by the authority of the state, esp…
Date: 2019-10-14
▲   Back to top   ▲