Search

Your search for 'dc_creator:( Makris, AND Georgios AND (Bochum) ) OR dc_contributor:( Makris, AND Georgios AND (Bochum) )' returned 70 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Chartophylax

(81 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] Hohes Kirchenamt, einer der fünf bzw. sechs Diakone, denen die Verwaltung des Patriarchats von Konstantinopel oblag. Als Archivar und Bibliothekar war der Ch. in der Regel hochgebildet, hatte Zugang zu verbotenen Schriften und verwaltete die wohl bedeutendste Sammlung ant. griech. Schriften des Hochmittelalters, die Patriarchatsbibliothek. Georgios Choiroboskos machte sich - neben anderen Amtsinhabern des 8.-10.Jh. - um die Überlieferung ant. Bildungsgutes verdient. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography J. Darrouzès, Recherches sur les ΟΦΦΙΚΙΑ …

Allelengyon

(101 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] (ἀλληλέγγυον). Die gegenseitige Haftung, ἀλληλεγγύη sämtlicher Steuerzahler einer Dorfgemeinde (z. B. Übertragung von Brachland mit von den Nachbarn zu erfüllender Steuerverpflichtung) sicherte im 9. und 10. Jh. dem oström. Fiskus Einkünfte, wobei die Großgrundbesitzer sich weitgehend von der Gemeinschaft und somit von der Haftung lösen konnten. Nicht zuletzt unter dem Druck der Kirche hob im Jahr 1028 Kaiser Romanos III. das a. auf. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography M. Kaplan, Les hommes et la terre à Byzance du vie aux xie siècle, 1992, 439  P. Lemerle,…

Ekthesis pisteos

(132 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] (ἔκθεσις πίστεως). Von Kaiser Herakleios 638 n.Chr. erlassenes, wahrscheinlich durch den Patriarchen Sergios verf. Glaubensdekret mit dem Ziel, die christologischen Auseinandersetzungen (um die Naturen bzw. Energien Christi) einzustellen. Die E.p. untersagte weitere Diskussionen über eine oder zwei Energien und nahm stattdessen zwei Naturen, aber einen einzigen Willen Christi an. Sie bewirkte jedoch keine Versöhnung, sondern schuf eine weitere, die monotheletische Lehre (Monothel…

Anthypatos

(56 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] (ἀνθύπατος). Übers. des lat. proconsul bzw. consularis, zunächst Amtstitel von Provinzgouverneuren, später von Leitern der Zivilverwaltung der mil. organisierten Themen, ab dem 9. Jh. hoher, nicht käuflicher Hoftitel ohne Amt. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography R. Guilland, Recherches sur les institutions byzantines II, 1967, 68-79  R. J. Lilie, s. v. A., LMA 1, 702.

Arithmos

(58 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] Als mil. t.t. in mittelbyz. Zeit eine der Bezeichnungen für Grundeinheiten des Heeres (auch vigla, tagma und bandon bandum genannt). Finanztechnisch war A. die staatlich festgesetzte Anzahl der paroikoi von kaiserlichen Landzuwendungen. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography T. Kolias, s. v. Heer, LMA 4, 2002-2004  G. Ostrogorsky, Quelques problèmes d'histoire de la paysannerie byzantine, 1956, 27-31.

Apollonius rex Tyri

(145 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] Die spätant. lat. Version des Apollonius-Romans [1] wurde im 14. Jh. ins Italienische übersetzt. Anhand einer solchen toskanischen Prosaübers. entstand eine reimlose griech. freie Bearbeitung in 857 Fünfzehnsilbern (Διήγησις πολυπαθοῦς ᾿Απολλωνίου τοῦ Τύρου [2]); darin werden das christl. Element betont, fromme spätma. Ansichten hinzugefügt. Eine weitere griech. Fassung in 1894 paarweise gereimten Fünfzehnsilbern erarbeitete im ausgehenden 15. Jh. anhand der gereimten Istoria d'Apollonio di Tiro des Florentiners Antonio Pucci (1310-1388) der …

Acta Sanctorum

(469 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] Titel einer Sammlung des gesamten christl. hagiographischen Gutes. In den A. S. erschienen seit 1643 in Antwerpen und Brüssel 68 kalendermäßig geordnete (1. Jan. - 10. Nov.), sowie etliche Begleit-Bände. Aus dem Titel entwickelte sich der Begriff A. S. für die genuin hagiographischen Quellen (Martyrien und Heiligenviten), während Lobreden und Predigten h. der Homiletik zugeordnet werden. Die Märtyrerakten entstanden ab der Mitte des 2. Jhs. zunächst als Schreiben über Verhaltensn…

Bandum

(75 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] (τὸ βάνδον). Urspr. Bezeichnung der Fahnen kleinerer mil. Einheiten, wurde b. ab dem 6.Jh. für die Einheiten selbst gebraucht. Im 10.Jh. bestand ein b. aus 50-100 schwer- bzw. 200-400 leichtbewaffneten Soldaten. Das b. wurde von einem comes kommandiert, fünf bis sieben b. bildeten eine turma. Der Terminus blieb bis zum 14.Jh. in Gebrauch. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography J. Haldon, Byzantine Praetorians, 1984, 172-173, 276-277  T. Kolias, s.v. Heer, LMA 4, 1989, 2002-2004.

Chronik von Monemvasia

(133 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] Kurze Lokalchronik, urspr. Fassung aus dem 10.Jh. Vor allem an Patras interessiert, berichtet sie von der Gründung Monemvasias (Südostpeloponnes) als Rückzugssiedlung, von der Eroberung der West- und Zentralpeloponnes durch die Awaren und Slaven, schließlich von deren Niederwerfung am Anf. des 9.Jh. vom Osten her, wodurch die Regräzisierung eingeleitet wurde. Verf. ist möglicherweise der aus Patras stammende gelehrte Bischof Arethas von Kaisareia. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography Ed.: I. Dujčev (ed.), Chronaca di Monemvasia, 1976. Lit.: P. Charan…

Epanagoge

(132 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] (Ἐπαναγωγή). Unter der maked. Dynastie im J. 886 n.Chr. promulgiertes Rechtsbuch in 40 Titeln mit dem Ziel, die im J. 741 unter den isaurischen Kaisern erlassene, Ekloge gen. Rechtskodifikation außer Kraft zu setzen. Sie enthält neben zivil- und strafrechtlichen Bestimmungen auch staatstheoretische, wahrscheinlich durch Photios inspirierte Teile, die eine Gleichrangigkeit des Patriarchen mit dem Kaiser unterstellen. Das Werk, dessen originärer Titel ‘Eisagoge’ (Εἰσαγωγή, “Einführung”) ist [1. 12-14], leitete die Basiliken, eine auf dem Corpus Iuris C…

Chronica minora

(140 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[English version] Bei den mittelgriech. Pendants der spätant. ch. m. ist eine Unterscheidung, etwa zw. originellem Breviarium, Zusammenfassung eines umfangreicheren Geschichtswerks ( epitomḗ) und kurzer Chronik kaum möglich (z.B. [1]). Eine Annalistik im strengen Sinne des Wortes ist aus dem griech. Raum nicht überliefert. Insbesondere aus spät- und postbyz. Zeit stammen jedoch Abfolgen knapper, exakt datierter histor. Notizen, die sog. byz. Kleinchroniken. Sie enthalten Informationen über Reich, Kaiser, Regionen und…

Allelengyon

(109 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[German version] (ἀλληλέγγυον; allēléngyon). Mutual liability ἀλληλεγγύη ( allēlengýē) of all taxpayers in a village community (e.g. transfer of fallow land with tax liabilities to be fulfilled by the neighbours) assured the Byzantine treasury of revenues in the 9th and 10th cents. However, owners of large estates were largely able to detach themselves from the community and also from liability. Emperor Romanus III abolished the allelengyon in 1028, not in the least because of ecclesiastical pressure. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography M. Kaplan, Les hommes et la terre…

Anagnostes

(93 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
(ἀναγνώστης; anagnṓstēs). [German version] [1] see  Lector Makris, Georgios (Bochum) [German version] [2] Lector, member of the lower byzantine Clerus The anagnostes ( lector), in the Byzantine period, a member of the lower clergy, had the task of reading from biblical texts during the liturgy from the ambon: Julian, among others, before his rejection of Christianity, as well as the patriarch Iohannes VII. Grammaticus and Photius (both 9th cent.) in early years all had the status of an anagnostes. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography J. Darrouzès, Recherches sur les ΟΦΦΙΚΙΑ …

Ekthesis pisteos

(138 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[German version] (ἔκθεσις πίστεως; ékthesis písteōs). A decree of faith issued by Emperor Heraclius in AD 638, probably written by the Patriarch Sergius, with the objective of stopping the christological controversies (regarding the nature and energy of Christ). The Ekthesis pisteos forbade further discussion of the one- or two-energy theories and instead assumed two natures and one will of Christ. However, a reconciliation was not effected. Rather, it created the monotheletic doctrine ( Monotheletis…

Bandum

(84 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[German version] (τὸ βάνδον; tò bándon). Originally the description of the colours of small military units, bandum was used for the units themselves from the 6th cent. In the 10th cent., a bandum consisted of 50-100 heavily or 200-400 lightly armed soldiers. The bandum was commanded by a   comes ; five to seven banda formed a turma. The term remained in use until the 14th cent. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography J. Haldon, Byzantine Praetorians, 1984, 172-173, 276-277 T. Kolias, s.v. Heer, LMA 4, 1989, 2002-2004.

Apollonius rex Tyri

(162 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[German version] The late ancient Latin version of the Apollonius romance [1] was translated into Italian in the 14th cent. Based on a Tuscan prose translation a free, rhymeless Greek reworking in 857 quinzaines (Διήγησις πολυπαθοῦς ᾿Απολλωνίου τοῦ Τύρου; Diḗgēsis polypathoûs Apollōníou toû Týrou [2]) was created; it emphasizes the Christian element adding pious, late medieval viewpoints. The Cretan Gabriel Akontianos produced another Greek version (Ριμάδα τοῦ ᾿Απολλωνίου τοῦ Τύρου; Rimáda toû Apollōníou toû Týrou) in 1894 quinzaines rhyming in couplets in the very la…

Anthypatos

(61 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[German version] (ἀνθύπατος; anthýpatos). Translation of Latin proconsul or consularis, initially an official title of provincial governors, later of the heads of the civilian administration in military themes, and after the 9th cent. a high, non-purchasable court title without office. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography R. Guilland, Recherches sur les institutions byzantines II, 1967, 68-79 R. J. Lilie, s. v. A., LMA 1, 702.

Choricius

(325 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[German version] Sophist and rhetorician from the school of Gaza in the 1st half of the 6th cent.; pupil and successor of Procopius of Gaza. Two enkṓmia to bishop Marcianus (Or. 1 and 2 Foerster/Richtsteig) incorporate ekphráseis of two churches inaugurated by the bishop, together with their paintings. Thus C. is first to apply the tools of pagan rhetoric to Christian objects. He made two further eulogies to prominent individuals, dux Aratios and the archon Stephanus (Or. 3) as well as general Summos (Or. 4); two wedding addresses to his pupil Zacharias (Or. 5) as wel…

Arithmos

(61 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[German version] (ἀριθμός; arithmós). A middle Byzantine military technical term for basic military units (also called vigla, tagma and bandon   bandum ). In technical fiscal terms the arithmos was the officially fixed number of   paroikoi in imperial land grants. Makris, Georgios (Bochum) Bibliography T. Kolias, s. v. Heer, LMA 4, 2002-2004 G. Ostrogorsky, Quelques problèmes d'histoire de la paysannerie byzantine, 1956, 27-31.

Despotes

(162 words)

Author(s): Makris, Georgios (Bochum)
[German version] (δεσπότης; despótēs, Classical: ‘lord, master’). Byzantine term initially for God, Christ, the emperor and high clerics and nobles, despotes was from the 12th cent. onwards the highest title bestowed by the emperor in the Byzantine ranking system. In the late Byzantine period despótai ─ the sons-in-law, afterwards also the brothers and younger sons of the emperors ─ who did not have a right to the imperial title. Often they administered semi-autonomous parts of the empire (e.g. the Peloponnese or Morea); their insignia, c…
▲   Back to top   ▲