Search

Your search for 'dc_creator:( Manganaro, AND Giacomo AND (Sant' AND Agata AND li AND Battiata) ) OR dc_contributor:( Manganaro, AND Giacomo AND (Sant' AND Agata AND li AND Battiata) )' returned 98 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Hekatompedos

(28 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Ἑκατόμπεδος). Vermutlich eine ca. 32 m breite Straße in Syrakusai nahe dem Hexapyla-Tor (Plut. Dion 45,5, vgl. Diod. 16,20,2. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)

Herbita

(123 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Sicilia (Ἕρβιτα, Ἑρβίτα). Sikulische Binnenstadt. Archonides I. von H. war Mitbegründer von Kale Akte (Diod. 12,8,2; 447/6 v.Chr.); Archonides II. gründete, nach Kampf und Versöhnung mit Dionysios I., 403 v.Chr. Alaisa (Diod. 14,15,1; 14,16,1-4; 14,78,7). Weitere Belege: Cic. Verr. passim; Dekret von Entella (SEG 30, 1117); Mz. vom M. Alburchia bei Gangi [1]. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography 1 L. Dubois, Inscriptions grecques dialectales de Sicile, 1989, 254f., Nr. 204 2 G. Scibon…

Achradine

(92 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Ἀχραδίνη). Stadtteil von Syrakusai mit der Agora, durch eine Brücke mit Ortygia verbunden (Cic. Verr. 2,4,52; 117; Strab. 6,2,4). 405 v. Chr. von Himilkon erobert (Diod. 14, 63), 352 v. Chr. von Nypsios im Auftrag Dionysios' II. geplündert und von Dion befreit (Plut. Dion 42 f.). Sicilia Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography G. Manganaro, Iscrizioni, Epitaffi ed Epigrammi in Greco della Sicilia centro-orientale di epoca romana, in: MEFRA 106, 1994, 79-118, hier 79-82  R. J. A. Wilson, Sicily under Roman Empire, 1990, 39 f., 160 (Karte), 359.

Assinaros

(91 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Ἀσσίναρος, Ἀσίναρος). Fluß auf Sicilia, h. Noto, südl. des Erineos, ca. 25 km von Syrakusai entfernt, bekannt durch die Kapitulation der Athener, die sich 413 v.Chr. nach der Belagerung von Syrakusai dort in Sicherheit zu bringen suchten (Thuk. 7,84f.; Diod. 13,19,2; Plut. Nikias 27; Paus. 7,16,5). Festspiel-Stiftung. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography E.A. Freeman, History of Sicily 3, 1892, 706f.  E. Manni, Geografia fisica e politica della Sicilia antica, Kokalos Suppl. 4, 1981, 100  M. Margani, Alcune questioni relative alla ba…

Kimissa

(85 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Κιμίσσα). Stadt auf Sizilien, bekannt durch zwei Silber-Mz. ( lítra; hēmídrachmon) aus der Zeit des Timoleon (Mitte 4. Jh.n.Chr.); Av.: mit Ohrring, Halskette und Krone geschmückter Nymphenkopf und der Legende ΟΜΟΝΟΙΑ, Rv.: Altar mit brennendem Opferfeuer und der Legende ΚΙΜΙΣΣΑΙΩΝ (FO: Raffe di Mussomeli Agrigento); hier ist auch K. zu lokalisieren. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography G. Manganaro, Homonoia dei Kimissaioi, Eunomia dei Geloi e la ninfa (termitana) Sardó, in: U. Fellmeth, H. Sonnabend (Hrsg.), Alte Geschichte. FS …

Ameselon

(119 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Ἀμήσελον). Ortschaft zw. Kentoripa und Agyrion (Diod. 22,13,1) auf dem Monte San Giorgio (Regalbuto) am Salso; von Söldnern (evtl. Mamertini) kontrolliert, bevor A. 270 v. Chr. von Hieron II. erobert wurde, der das Territorium von A. zw. den angrenzenden Städten Kentoripa und Agyrion aufteilte. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography R. Calciati (Hrsg.), Corpus Nummorum Siculorum 3, 1987, 333-336  G. Manganaro, Per la storia dei culti nella Sicilia greca, in: Il Tempio Greco in Sicilia, 1980, 148-165  Ders., Per una storia della “chora K…

Imachara

(107 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Ἰμάχαρα). Kleine Stadt auf Sizilien (Cic. Verr. 2,3,47; Plin. nat. 3,91; Ptol. 3,4,12,3; erh. sind Kerykeion, IG XIV 589, Litrai in zwei Versionen). Die Identifikation mit der Grabungsstätte bei Nissoria ist denkbar. Im Gebiet von I. befand sich ein Fluß (Rv. der Litra). Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography E. Manni, Geografia fisica e politica della Sicilia antica (Testimonia Siciliae antiqua 1,1), Kokalos Suppl. 4, 1981, 190  R.J.A. Wilson, Sicily under the Roman Empire, 145, 378 Nr. 14  S. Cataldi, s.v. I., BTCGI 8, 238-247  G. Manganaro, A…

Herbessos

(103 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Sicilia (Ἑρβησσός). Sikulerstadt, h. Montagna di Marzo nahe Piazza Armerina (Sizilien), eindeutig lokalisiert durch Br.-Mz. und silberne litrai. Lit. Belege: Diod. 14,7,6-8 (404 v.Chr.); 78,7 (396 v.Chr.); 20,31,5 (309 v.Chr.); 23,8,1; Pol. 1,18,9 (bezeugt im Bericht über 262 v.Chr. die geogr. Nähe von H. zu Akragas). Weitere Belege: Mz.-Schatzfunde von 214-212 v.Chr. aus M. di Marzo; Inschr. in sikulischer Sprache und Schrift; griech. Graffiti; ein neuer, onomastisch interessanter Typ tönerner glandes. Mang…

Hipana

(130 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Ἵπανα). Kleine Sikulerstadt (Pol. 1,24,8-13; Diod. 23,9, hsl. Sittanan), in Zusammenhang mit den Kämpfen des 1. Pun. Krieges 261/258 v.Chr. erwähnt. Steph. Byz. (s.v. Ἵ.) bezeichnet H. als “Stadt im Gefolge Karthagos” (πόλις περὶ Καρχηδόνα). Sie wurde von den Römern 258 v.Chr. mit Mühe erobert. Die Lokalisierung am Monte dei Cavalli bei h. Prizzi ist durch Br.-Mz. mit Stier (Rv.) und Legende ΙΠΑ (Abschnitt), die auf pun. Exemplaren neu geprägt wurden, gesichert. Weitere Funde: Silberne lítrai nach agrigentinischem Muster (Av.: Adler auf Kapitell, umgeb…

Inykon

(120 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Ἴνυκον). Ort auf Sizilien (Hesych. s.v. Ἰνυκῖνος οἶνος; Steph. Byz. s.v. I.), dessen Wein berühmt war. Charax identifiziert I. mit Kamikos, der Residenz des Kokalos (FGrH 103 F 58). Hippokrates [4] von Gela hielt Skythes von Kos und Pythogenes in I. gefangen, bevor diesen die Flucht nach Himera gelang (Hdt. 6,23f.). Der Sophist Hippias soll bei dem ›kleinen Dorf I.‹ mehr als 20 Minen besessen haben (Plat. Hipp. mai. 282e). Zw. Selinus und Akragas, möglicherweise in der Nähe von Kamikos (h. S. Angelo Muxaro) zu lokalisieren. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Batt…

Brikinniai

(81 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] Kastell von Leontinoi (Ost-Sizilien), Schauplatz von Auseinandersetzungen zw. Oligarchen und Demokraten von Leontinoi 422 v.Chr. (Thuk. 5,4,4), vermutlich bei Colle S. Basilio (Scordia), wo Mauerreste (5. Jh. v. Chr.), große in den Fels gehauene Silos und eine Grabinschr. gefunden wurden. Die spät-byz. Zeit ist durch Gräber und eine Bleiklinge mit griech. Exorziergebet dokumentiert. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography BTCGI s.v. B.,  G. Manganaro, in: Scritti classici e cristiani offerti a Francesco Corsaro, Università C…

Heirkte

(61 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Εἱρκτή, Pol. 1,56,3; Ἐρκτή, Diod. 22,10,4). Ausgedehntes, schwer zugängliches Bergmassiv bei Panormos, 278/7 v.Chr. von Pyrrhos den Karthagern abgenommen, 248 von diesen wiedergewonnen und drei J. lang gegen röm. Angriffe verteidigt (Pol. 1,56f.; Diod. 33,20). Es handelt sich offenbar um den Monte Pellegrino (606 m) nördl. von Palermo. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography BTCGI 7, 1989, 343.

Abolos

(42 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Ἄβολος). Wildbach bei Katane, in dessen Nähe Timoleon Mamerkos besiegte (vor 338 v. Chr.; Plut. Timoleon 34,1). Sicilia Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography E. Manni, Geogr. fisica e politica della Sicilia antica (Kokalos Suppl. 4), 1981, 93.

Kakyparis

(38 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Κακύπαρις). Fluß im Osten von Sizilien, entspringt bei Palazzolo Acreide, mündet 17 km südwestl. von Syrakusai (Thuk. 7,80,5 zum Rückzug der Athener 413 v.Chr.); h. Cassibile. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography BTCGI 5, 45-53.

Inessa

(127 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Ἴνησσα). Stadt der Siculi am Südhang des Ätna (Aitne [1]) zw. Katane und Kentoripa; nach dem Tode Hierons I. 461 v.Chr. von den aus Katane vertriebenen Siedlern besetzt, in Aitne [2] umbenannt, mit Konsekrierung Hierons als “Gründer” (οἰκιστής, Diod. 11,76,3; Strab. 6,2,3; Steph. Byz. s.v. I.; vgl. Thuk. 3,103,1; 6,94,3). Eher mit Cività bei S. Maria di Licodia als mit Poira zu identifizieren. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography G. Manganaro, La caduta dei Diomenidi e il Politikon nomisma in Sicilia nella prima metà del V sec.…

Insulae Aegates

(98 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] Inselgruppe zw. Lilybaion und Karthago (h. Favignana und Levanza). Hier ging 250 v.Chr., von Lilybaion zu Hilfe gerufen, die karthag. Flotte vor Anker (Pol. 1,44,2). In Sichtweite von Favignana fand 241 v.Chr. die den 1. Pun. Krieg entscheidende Seeschlacht zw. C. Lutatius Catulus und Hanno statt (Pol. 1,60,4ff.) [1. 248f.]. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography 1 Huss. R.J.A. Wilson, Sicily under the Roman Empire, 1990, 228, 393 Nr. 179  G. Purpura, in: SicA 15/48, 1982, 56f.; 18/57-58, 1985, 59-86  A.M. Fallico, Sicilia: XII. Favignana e…

Bidos

(42 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Beidos). Kastell bei Syrakusai (Steph. Byz. s.v.; Cic. Verr. 2,53ff.; Liv. 25,27). Eine Stadt Bidios lag auf dem Territorium von Tauromenion (Steph. Byz. s.v.). Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography BTCGI, 4, 45f.  Chiron 25, 1995, n. 35.

Chalitani

(66 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] Ortschaft auf Sizilien (ILS 1188; 2.Jh. n.Chr.), entweder identisch mit Chalae/Chalis (bei Gela, Itin. Anton. 95,6) [1] oder ein vicus bei Halikyai [2]. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography 1 G. Alföldy, Die Legionslegaten röm. Rheinarmeen, 1967, 61f. 2 G. Manganaro, La Sicilia da Sesto Pompeo a Diocleziano, ANRW II 1.1, 78 n. 429  R.J.A. Wilson, Sicily under the Roman Empire, 1990, 385 Nr. 141.

Hybla

(397 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
(Ὕβλα). [English version] [1] H. Megale/Heraia (Ὕ. Μεγάλη, Ἡραία). Die Existenz von H. ist unbestreitbar (anders [6]), die Lokalisierung des Ortes bei Ragusa (auf Sizilien) aber nicht gesichert. Hippokrates, der Herrscher von H., starb während der Belagerung durch die Sikuler 491 v.Chr. (Hdt. 7,155,1). H. hat drei Br.-Münzemissionen mit der Legende Ὕβλας Μεγάλας herausgegeben, deren Umlauf auf einen kleinen Bereich (um Ragusa, Modica, Vizzini) beschränkt war. Entscheidend ist die Liste der Theorodokoi…

Akis

(199 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] Sohn des Faunus und einer Tochter des Flußgottes Symaethus, Geliebter der Nereide Galateia, von dem Kyklopen Polyphemos aus Eifersucht getötet, in den Fluß A. verwandelt (Ov. met. 13, 780-897). A., wohl der nördl. von Katane mündende fiume di Jaci (vgl. Theokr. 1,69), war sprichwörtlich wegen seiner Kälte. Am A. wurden gefunden bei Capo Mulini ein Tempel aus augusteischer Zeit, bei Casalotto ein griech. Epigramm, welches Priapos preist und eine lat. Inschr. des 5. Jhs. n. Chr. [2…
▲   Back to top   ▲