Search

Your search for 'dc_creator:( Strauch, AND Daniel AND (Berlin) ) OR dc_contributor:( Strauch, AND Daniel AND (Berlin) )' returned 99 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Leukas, Leukadia

(1,080 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Akarnanes, Akarnania | Attischer Seebund | Getreidehandel, Getreideimport | Kolonisation | Makedonia, Makedones | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Punische Kriege (Λευκάς, Λευκαδία, lat. Leucas, Leucadia). [English version] A. Geographie Eine der mittleren Ion. Inseln mit gleichnamiger Stadt, nur durch eine seichte Meerenge von der akarnanischen Küste getrennt, ca. 295 km2 groß und 31 km lang (Akarnanes, Karte). Das Innere von L. besteht aus einem zentralen Bergmassiv (am höchsten …

Pullaria

(54 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Insel im Ionios Kolpos vor der Südspitze von Histria (Plin. nat. 3,151; Tab. Peut. 5,39; Geogr. Rav. 5,24). P. ist entweder mit dem h. Lošinj (Kroatien) oder mit den Brioni-Inseln nordwestl. des ant. Pola zu identifizieren. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography J. J. Wilkes, Dalmatia, 1969, 4, 196  Ders., The Illyrians, 1992, 185.

Elea

(95 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
(Ἐλέα). [English version] [1] Küstenstadt in Epirus Küstenstadt in Epirus an der Mündung des Acheron beim h. Veliani, Hauptort der Landschaft Eleatis (fälschlich Elaia/Elaiatis bei Thuk. 1,46,4) in Thesprotia. Entstehung der pólis vor 350 v.Chr., erste Mz. zw. 360 und 335 v.Chr. Erh. sind von der 10 ha großen Stadt vor allem die 1,5 km langen Mauern. Belegstellen: Skyl. 30; Strab. 7,7,5. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography Archaeological Reports 41, 1994/5, 26  P. Cabanes, L'Épire, 1976  S.I. Dakaris, Thesprotia, 1972  P.R. Franke, Die ant. Mz. von Epirus, 1961, 300-307. …

Onchesmos

(55 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ὀγχεσμός). Hafenstadt in Epeiros, h. Sarandë (Hagioi Saranda) in Albanien. O. diente Phoinike, dem Hauptort der Landschaft Chaonia, als Hafen. In röm. Zeit war O. Fährhafen zw. Epeiros und It. (Cic. Att. 7,2,1; Strab. 7,7,5; Ptol. 3,14,2; Dion. Hal. ant. 1,51,2). Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography P. Cabanes, L'Épire, 1976  N.G.L. Hammond, Epirus, 1967.

Bomieis

(42 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Βωμιεῖς). Nordöstl. Gau der aitolischen Ophieis am Oberlauf des Euenos: Thuk. 3,96; Strab. 10,2,5. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography W. Woodhouse, Aetolia, 1897, 70f.  C. Antonetti, Problemi di geografia storica del territorio etolo-acarnano, in: P. Janni (Hrsg.), Γεωγραφία, 1985, 11-24.

Issa

(178 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἴσσα). Insel und Stadt vor der dalmatischen Küste, h. Vis, Kroatien. Die im späten 4. Jh. v.Chr. aus Syrakus nach I. kommenden Siedler (Skymn. 413f; Diod. 15,14,2) [3; 4] legten ihrerseits Kolonien an: Tragurion, Epetion und eine Siedlung auf Korkyra Melaina (SEG 43, 348) [3]. 230/229 v.Chr. von Rom zur civitas libera et foederata [1. 100] erhoben, wurde I. 167 v.Chr. für steuerfrei erklärt. 56 v.Chr. ging eine Gesandtschaft aus I. zu Caesar (SEG 43, 350). Seit dem 1. Jh. v.Chr. zum Verwaltungsgebiet von Salona gehörend [1. 106f.…

Korkyra

(1,108 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] [1] h. Korfu (Κόρκυρα, lat. Corcyra; die Insel Korfu). Strauch, Daniel (Berlin) [English version] A. Name Die nördlichste der Ion. Inseln, auf Mz. und einheimischen Inschr. immer K. gen., daneben lit. und inschr. (IG II-III2 96; SEG 25, 354) auch Κέρκυρα, lat. Corcyra, h. amtlich Kérkyra. Der seit dem 10. Jh. gebräuchliche Name Korfu entstand aus dem griech. Wort Koryphḗ (“Gipfel”) nach der die ma. und mod. Stadt überragenden Festung. Strauch, Daniel (Berlin) [English version] B. Geographie Die Insel ist 62 km lang, zw. 3,5 und 28 km breit und ca. 585 km2 groß. Siche…

Curictae

(82 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (auch Curica, Tab. Peut.; Κυρικτική, Strab. 2,5,20). Insel an der dalmatischen Küste (h. Krk, kroat.) mit zwei Städten: C. (Κούρικον, Ptol. 2,16,13) beim h. Ort Krk und Fertinates (Φουλφίνιον, Ptol. l.c.) beim h. Omisalj. Zw. den Truppen des Pompeius und Caesar umkämpft (Caes. civ. 3,10,5), seit Augustus zu Illyricum gehörig. Claudius erteilte den Bewohnern das ius Italicum (Plin. nat. 3,139, tribus Claudia). Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography G. Alföldy, Bevölkerung und Gesellschaft in [...] Dalmatien, 1965  J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969.

Phoitiai

(126 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Akarnanes, Akarnania (Φοιτίαι, auch Φυτία/ Phytía). Stadt in Akarnania (Akarnanes), 4 km nordwestl. vom h. Bambini. Ph. beherrschte in strategisch günstiger Lage eine fruchtbare Hochebene im Inneren von Akarnania und war eine der führenden Städte des Akarnan. Koinon. Während der Teilung von Akarnania im 3. Jh.v.Chr. blieb Ph. bis zur Eroberung durch Philippos [7] V. 219 v.Chr. aitolisch. Ein Stadtplan von Ph. findet sich bei [1]. Vgl. IG IX 12 2, 389, 602; Nennung in Theorodokenlisten: IG IV2 95 Z. 11; SEG 36, 3…

Kassiope

(142 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Κασσιόπη, lat. Cassiope). Hafen an der NO-Küste von Korkyra (Korfu), h. Kassiopi. Seit hell. Zeit (Gründung durch Pyrrhos?) wichtiger Überfahrtshafen nach Italien, den Cicero 50 v.Chr. (Cic. fam. 16,9,1) und Nero 66 n.Chr. (Suet. Nero 22,3) nutzte. Hier wurde Zeus Kasios verehrt (Plin. nat. 4,52), von dem Mz. [2] und Inschr. (ILS 4043; SEG 23, 395; 477) zeugen [1]. Über seinem Tempel wurde in frühchristl. Zeit eine dreischiffige Basilika errichtet [3; 4]. In spätant. Itinerarien erscheint K. ( Cassiape, Cassiope) als Bezeichnung für die Insel Korkyra. Weit…

Derieis

(42 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Δεριεῖς). Stamm und Distrikt im Osten von Akarnania, Ziel der peloponnesischen Festgesandten (IG IV2 96, Z. 61ff.; SEG 36,331, Z. 41ff.). 314 v.Chr. synoikismós in Agrinion (Diod. 19,67,4). Hauptort nicht lokalisiert. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography Pritchett, Bd. 8, 81-85.

Anaktorion

(192 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Akarnanes, Akarnania | Kolonisation | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege (Ἀνακτόριον). Korinth. Gründung des 7. Jhs. v. Chr. (Strab. 10,2,8; FGrH 90 Nikolaos F 57,7) mit Beteiligung von Korkyra (Thuk. 1,55,1) [anders 1. 6- 48, 132-148] an der Südküste des Ambrakischen Golfes. Häfen im Golf und Ionischen Meer beim Polis-Heiligtum von Aktion (Skyl. 34). 479 v. Chr. bei Plataiai auf Seiten der Griechen (Hdt. 9,28,5; Paus. 5,23,2 f.), 433 v. Chr. v…

Medion

(105 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Akarnanes, Akarnania (Μεδιών; Μεδεών, Thuk. 3,106). Stadt im Inneren von Akarnania, südl. des h. Dorfes Katouna, an der wichtigen Verkehrsverbindung vom Ambrakischen Golf zur aitolisch-akarnanischen Binnenebene. 231 v.Chr. vergeblich von den Aitoloi belagert (Pol. 2,2f.), 191 auf Seiten Antiochos' III. (Liv. 36,11,10-12,12). Mehrfach in Theorodokenlisten gen. (IG IV 12, 95 Z. 13; [1. 157 Z. 2]; SEG 36, 331 Z. 44-46). Inschr.: IG IX 12,2, 387f.; SEG 25, 633; [2. 229]. Mz.: [3]. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliogr…

Paxos

(49 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Παξός). P. und Antipaxos, zusammengefaßt als Paxoi-Inseln, 13 km südl. von Korkyra, auch h. noch P., waren 229 v.Chr. Schauplatz einer Seeschlacht im 1. Illyrischen Krieg (Pol. 2,10,1-7). Wenige Reste frühchristl. Kirchen. Vgl. Plin. nat. 4,52; IG IX 1, 966. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography Philippson/Kirsten 2, 456-459.

Amphilochoi, Amphilochia

(276 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἀμφίλοχοι, Ἀμφιλοχία). Landschaft und Stamm östl. des Golfs von Ambrakia, zumeist gebirgig, nur schmale Küstenebene, im Osten an die Agraioi, im Süden an die Akarnaneis angrenzend. Von Strab. 7,7,1; 7,8 zu den Epeiroten gerechnet, galt jedoch meist als eigener “barbarischer” Stamm (Dionysios Kalliphontos 46 f.; Strab. 9,5,1; Thuk. 2,68; [2. 351 f.]). Der Hauptort Argos Amphilochikon, nach älterer Tradition durch Amphilochos (FGrH 1 Hekat. F 102 C), nach jüngerer durch Alkmaion […

Chaones, Chaonia

(119 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Χάονες, Χαονία). Bed. Stamm im Norden von Epeiros zw. dem Aoos und den Akrokeraunia, gegenüber Korkyra (Strab. 7,7,5; Ptol. 3,14,7). Trotz urspr. dörflicher Siedlungsweise (Skyl. 28) existierten im 6.Jh. v.Chr. in Chaonia die Städte Buthroton, Onchesmos, Phoinike (Hauptort), später Chimera und Antigoneia [4]. Erwähnt im Zusammenhang mit dem Peloponnesischen Krieg und den Maked. Kriegen: Thuk. 2,80f.; Liv. 32,5; 43,23. Inschr.: SEG 15, 397; 24, 448; 38, 468; 38, 470; IG IV2 95 Z. 29; IG IX 12, 2, 243. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography F. Prendi, La Chaonie p…

Amaltheion

(43 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἀμαλθεῖον). Nicht lokalisiertes Landgut des T. Pomponius Atticus in der röm. Prov. Epirus, an der Küste nahe Buthroton (Cic. leg. 2,3,7; Att. 1,13; 16,15). Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography P. Cabanes (Hrsg.), L'Illyrie méridionale et l'Epire dans l'antiquité 1, 1987, 245-254.

Ithoria

(73 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Aitoloi, Aitolia (Ἰθωρία). Befestigter Ort in Aitolia, zerstört 219 v.Chr. von Philippos V. (Pol. 4,64,9f.). Innerhalb des hell. Mauerzugs am linken Ufer des Acheloos [1] auf dem Berg oberhalb des h. Dorfes Hagios Ilias Funde von myk. bis frühröm. Zeit. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography S. Bommeljé (Hrsg.), Aetolia and the Aetolians, 1987, 74  Pritchett 7, 15f.  R. Scheer, s.v. I., in: Lauffer, Griechenland, 284.

Aitoloi, Aitolia

(2,354 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
(Αἰτωλοί, Αἰτωλία). [English version] A. Topographie Größte Landschaft (4500 km2), bedeutendster Stamm in Mittelgriechenland. Eine exakte Bestimmung des Siedlungsgebietes und der Phasen der frühen Ausbreitung der A. ist mit den vorhandenen Quellen nur bedingt möglich. Die zum Ethnos der A. zählenden Stämme lebten zwischen den Gebirgen Vardousia und Gkiona im Osten (h. Verwaltungsbezirk Phokis), dem 2319 m hohen Thymphrestos im Norden (h. Bezirk Evritania) und dem Acheloos [1] im Westen (h. Bezirk Aitoloa…

Poteidania

(57 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ποτειδανία). Stadt in Aitolia (Aitoloi, mit Karte) im Gebiet der Apodotoi, identifiziert mit den Ruinen südöstl. des h. Kambos am mittleren Mornos durch hier gefundene Freilassungsurkunden (SEG 41, 528) von 135/4 v. Chr. Vgl. Thuk. 3,96,2; Liv. 28,8,9. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography Pritchett 7, 49-52  D. Strauch, Röm. Politik und griech. Trad., 1996, 301.
▲   Back to top   ▲