Search

Your search for 'dc_creator:( Strauch, AND Daniel AND (Berlin) ) OR dc_contributor:( Strauch, AND Daniel AND (Berlin) )' returned 210 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Akrokeraunia

(95 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (τὰ Ἀκροκεραύνια). Gebirgszug an der Küste von Epeiros (h. Karaburun in Albanien) in der Fortsetzung der Keraunischen Berge im Gebiet der Chaones, Grenze zu Illyrien (Strab. 7,7,5; Plin. nat. 3,97,1; 145,2), desgleichen Halbinsel, 16 km lang, 3-5 km breit und bis zu 800 m hoch, die den Golf von Aulon (Vlores) und den Hafen Orikos schützt. Wegen Unwirtlichkeit und häufiger Unwetter metonymisch für “gefährliche Orte” (Ov. rem. 739; vgl. ThLL 1, 42). Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography N. G. L. Hammond, Epirus, 1967, 679, 690-92  Philippson/Kirsten 2, 11 f., 59 f…

Ionios Kolpos

(187 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἰόνιος κόλπος), Adria (ὁ Ἀδρίας, mare Adriaticum oder superum), Ionisches Meer. Der I.K. wird anders als h. schon von Hekat. (FGrH 1 F 91f.) bei Istria, von Hellanikos (FGrH 4 F 4) bei der Mündung des Spines angesetzt; im Süden wird der Name des I.K. bisweilen auf das sikilische Meer (Mela 2,37; 48; 110) übertragen. Adria (= A.) bezeichnete urspr. nur den innersten Winkel des adriatischen Meeres vor der Po-Mündung und dem Siedlungsgebiet der Veneti, von deren Stadt Atria sich die Bezeichnung A. ableiten soll (Strab. 5,1,8). Im 4. Jh…

Colentum

(43 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dalmatische Insel (h. Murter, Kroatien), zum conventus von Salona gehörig; Plin. nat. 3,140; Ptol. 2,13,3; Geogr. Rav. 408,13. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969, 487  S. Čače, Colentum insula (Plinio Nat. Hist. 3,140), in: Diadora 10, 1988, 65-72.

Orikos

(119 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung | Makedonia, Makedones (Ὤρικος, auch Ὠρικός, Ὠρικόν). Hafenstadt in Epeiros, im südl. Winkel des gleichnamigen Golfs (h. Golf von Vlorë in Albanien). Der Sage nach von Euboieis (Euboia) auf der Heimfahrt von Troia gegr., bereits im 6. Jh.v.Chr. bei Hekat. FGrH 1 F 106 genannt. Spätestens seit dem 4. Jh.v.Chr. bestanden enge Beziehungen zu Korkyra [1]. Die Stadt, auf einer Halbinsel gelegen, verfügte über einen geschützten Hafen und wa…

Ptychia

(44 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Πτυχία). Insel zw. Korkyra [1] und dem Festland (Thuk. 4,46,3); wohl das h. Vido nördl. der h. Stadt Kerkyra. Belegt auch bei Ptol. 3,13,9 und Plin. nat. 4,53. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography E. Kirsten, s. v. P., RE 23, 1893 f.

Aigilips

(64 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Αἰγίλιψ). Im Schiffskatalog Hom. Il. 2,633 ein Odysseus untertäniger Ort, Lage schon in der Ant. umstritten (Strab. 10,2,10: auf Leukas; Steph. Byz. s. v. Κροκύλειον: auf Ithake; Suda s. v. A.: auf Kephallenia), wird h. auf Ithaka gesucht. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography V. Burr, ΝΕΩΝ ΚΑΤΑΛΟΓΟΣ, 1944, 79  R. H. Simpson, J. F. Lazenby, The catalogue of ships, 1970, 103 f.

Lyncon montes

(52 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Bergmassiv im epeirotischen Teil des Pindos, bis 2249 m hoch, dessen nördl. Ausläufer nach Makedonia, die südl. nach Thessalia gerichtet sind; Quellgebiet des Aoos (h. Viotsa). Nach Liv. 32,13,2f. dicht bewaldet, mit weiten Hochebenen und perennierenden Quellen. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography N.G.L. Hammond, Epirus, 1967, 280f.  Philippson/Kirsten 2, 69-76.

Aiginion

(137 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Αἰγίνιον). Stadt in der urspr. zu Epeiros gerechneten (Strab. 7,7,9) Tymphaia, seit 191 v. Chr. zu Makedonia, seit 167 v. Chr. zur thessal. Hestiaiotis gehörig. Strategisch wichtige Lage im oberen Tal des Peneios (nach Liv. 32,15,4 uneinnehmbar), im 3. Maked. Krieg 167 v. Chr. von den Römern zerstört (Liv. 45,27). Die Lokalisierung beim h. Kalambaka [3. 121-123; 1. 898] (ma. Stagoi [4. 262 f.]) scheint trotz anderer Versuche (bei Nea Kutsufli [2. 681 f.]) gesichert (Pol. 18,47; …

Arachthos

(70 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἄραχθος). Größter Fluß im südl. Epeiros (auch Ἄραθθος, Ἄρατθος CEG 1,145; BMC Corinth 107; Strab. 7,7,8; Dionysios Kalliphontos 42), entspringt bei den Molossi am Lakmon (Pindos), von der Mündung im Ambrakischen Golf bis Ambrakia schiffbar. Flußbettverlagerung im Unterlauf seit ant. Zeit [1]. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography 1 P. N. Doukellis, É. Fouache, in: BCH 116, 1992, 375-382 2 N. G. L. Hammond, Epirus, 1967 3 Philippson/ Kirsten 2, 115-121.

Pharos

(162 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] [1] Leuchtturm s. Leuchtturm Strauch, Daniel (Berlin) [English version] [2] Insel im Adriatischen Meer ( Pharia, Plin. nat. 3,152). 68 km lange Insel im Adriatischen Meer vor der dalmatischen Küste (Skyl. 23; Strab. 2,5,20), h. Hvar (Kroatien). Die Insel heißt nach Pol. 5,108,7 ὁ Φάρος/ ho Pháros, die Stadt ἡ Φ./ hē Ph. (Ruinen bei Stari Grad, vgl. [1]). Seit 385/4 v.Chr. (Diod. 15,13,4) war Ph. Kolonie von Paros (Ephor. FGrH 70 F 89), seit 229 zum illyr. Reich des Agron [3] und der Teuta gehörig, dann im Besitz des Demetrios von…

Kranioi

(61 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attischer Seebund (Κράνιοι). Stadt im Westen von Kephallenia, östl. des h. Hauptorts Argostoli, unterstützte im Peloponnesischen Krieg Athen: Thuk. 2,30; 33; 5,35; 56; Strab. 10,2,13. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography P. Kalligas, Ἱερὸ Δήμητρας καὶ Κόρης στὴν Κράνη Κεφαλλονιᾶς, in: ArchE, 1978, 136-146  R. Speich, Korfu und die Ion. Inseln, 1982, 263-265.

Aoos

(115 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἀῶος, Ἄωος). Fluß im nördl. Epeiros (h. Viosa, albanisch Vijosë), auch Aias genannt (FGrH 1 Hekat. F 102b; Plin. nat. 3,26). Quellen am Lakmon im Pindos, am Oberlauf bei den Molossi eine Brücke (Pol. 27,16; [2. 280, 628]); am Mittellauf die Parauaia (Arr. an. 1,7,5); hier die Schlucht beim Eintritt in die Ebene (Liv. 32,5,11; 10,2) westl. von Tepelena (als Grenzfluß [1. 115f.]). Der A. war von Apollonia [1] bis zur Mündung schiffbar (Plut. Caesar 38); hier eine Asphaltquelle mit Nymphaeum und Orakel [1. 494]. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography 1 P. Cabanes, L'Ép…

Echinades

(191 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἐχινάδες, Ἐχῖναι). Inselgruppe vor der SW-Küste von Akarnania und der Acheloos-Mündung, h. zum Nomos Kephallenia gehörig. Die Inseln waren weitgehend unbewohnt, wurden aber wirtschaftlich genutzt (Dion. Hal. ant. 1,51). Schon in der Ant. wurde beobachtet, daß die Inseln durch die Anschwemmungen des Acheloos [1] mit dem Festland verbunden wurden (Hdt. 2,10; Thuk. 2,102; Skyl. 34; Strab. 1,3,18; 10,2,19 [1; 2]). Dieses Phänomen wurde auch im Mythos verarbeitet. Spätestens seit dem…

Agraioi

(42 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἀγραῖοι). Stamm im nordwestl. Aitolien zw. Amphilochoi und Aperantoi. Unabhängig im 5. Jh. v. Chr. (“Königsherrschaft”, Thuk. 3,111,4); 2 Jh. später im Koinon der Aitoloi. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography C. Antonetti, Agraioi, in: Dialogues d'histoire ancienne 13, 1987, 199-236.

Kestrine

(76 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Κεστρίνη). Landschaft in Epeiros gegenüber Korkyra nördl. des Thyamis, h. im albanisch-griech. Grenzgebiet. Nach Hekataios (bei Thuk. 1,46,4; [3. 446f.]) zu den Chaones gehörig, seit dem 4. Jh. v.Chr. (?) im Gebiet der Thesprotoi. Einen Küstenort Cestria nennt Plin. nat. 4,4; [2. 111f.; 3. 677f.]. Berühmt war K. für seine Rinder (Hesych. s.v. Κεστρινικοὶ βόες). Inschr.: [1. 126, 137, 586]. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography 1 P. Cabanes, L' Épire, 1976 2 S.I. Dakaris, Thesprotia, 1972 3 N.G.L. Hammond, Epirus, 1967.

Neriton

(134 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Νήριτον). Urspr. wohl poetische Bezeichnung für “Bergwald” [1. 185], Name eines bewaldeten Berges auf Ithake (Hom. Od. 9,22; 13,351). Im homer. Schiffskat. (Hom. Il. 2,632) ist die Bed. unklar: N. ist entweder ebenfalls als Berg [2. 591-596] oder als Insel bzw. Stadt neben Ithake zu verstehen (vgl. Verg. Aen. 3,271; Ov. met. 13,712; Mela 2,110). Andere ant. Autoren identifizieren N. mit dem Ort Nerikos, den sie auf Leukas lokalisieren (vgl. Plin. nat. 4,5). Bei ant. Autoren und in den Hss. gehen daher die Formen Nerikos und Neritos durcheinander (Plin. nat. 4,5…

Pale

(73 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attischer Seebund | Perserkriege (Πάλη). Ort im Westen von Kephallenia auf der Halbinsel Paliki nördl. vom h. Lixuri. Hdt. 9,28,5 verwechselt Παλέες/ Palées mit αλεῖοι ( aleíoi, “Bürger von Elis”), wo er die Beteiligung der Truppen von P. an der Schlacht bei Plataiai 479 v.Chr. erwähnt. Ant. Reste sind kaum vorhanden. Inschr.: IG IX 1, 645f.; Mz.: BMC, Gr (Peloponnes) 84-88. Strauch, Daniel (Berlin)

Molossoi

(414 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Μολοσσοί). Einer der Hauptstämme von Epeiros mit vielen Kleinstämmen. Ihre Ursprünge liegen im nördl. Pindos; seit dem 5. Jh.v.Chr. besiedelten die Stämme der M. das urspr. den Thesprotoi gehörende Becken des h. Ioannina mit dem Heiligtum von Dodona (Strab. 7,7,8; 11). Grenzen im Norden waren der obere Teil des Thyamis (h. Kalamas), im SO der Arachthos. Im frühen 4. Jh. gehörte auch ein Teil des nördl. Ufers des Ambrakischen Golfs zu den M. [2. 130-133]. Der Hauptort Passaron lag nordwestl. von Ioannina bei der Akropolis von Gardaki [3. 71-73]. Die M. sind in Sp…

Brattia

(42 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Βραττία). Liburnische Insel, auch Brettia (Steph. Byz. s.v. B.), Krateia (Skyl. 23), h. Bra (Kroatien), von Salona (12 km nördl.) abhängig, bekannt für Ziegen, Wein und Steinbrüche. Liburni Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969  Ders., The Illyrians, 1992.

Karnos

(63 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
(Κάρνος). [English version] [1] Beiname des Apollon und Zeus s. Karneia Strauch, Daniel (Berlin) [English version] [2] Insel an der akarnanischen Westküste Insel an der akarnanischen Westküste vor Alyzeia, identifiziert mit dem h. Kalamos. Belegstellen: Skyl. 34; Plin. nat. 4,53; Artem. bei Steph. Byz. s.v. Κ. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography W.M. Murray, The Coastal Sites of Western Akarnania, 1982  Philippson/Kirsten 2, 390-392.
▲   Back to top   ▲