Search

Your search for 'dc_creator:( Wunder, AND Heide ) OR dc_contributor:( Wunder, AND Heide )' returned 6 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Bauern

(5,369 words)

Author(s): Wunder, Heide
1. »Bauer«: Begriffe und Konstruktionen 1.1. Fremd- und SelbstbezeichnungenDie wiss. Beschreibungskategorie B. bezeichnet – wie paysan für Frankreich und peasant für England – eine Gruppe landwirtschaftlicher Produzenten mit spezifischen Wirtschafts- und Sozialformen, die sie von selbstwirtschaftenden Grund- und Gutsherren sowie von Domänen- und Gutspächtern abhob, aber ebenso von ledigen land- und hauslosen Dorfbewohnern (Einlieger, Häusler). Als »Arbeits- und Haushaltspaar« bewirtschafteten B. und Bäuerin mit flexiblen Zuständigkeiten ihren Hof[44], dessen Er…
Date: 2019-11-19

Brei

(913 words)

Author(s): Wunder, Heide
B. nahm in den europ. Ernährungssystemen (Ernährung) bis zum 19. Jh., wie heute noch in vielen außereurop. Ländern, einen zentralen Platz ein [5]. Dem entspricht die Rolle des B. im Märchen [10]. B. bezeichnet ein gekochtes Gericht, das aus Getreide-Körnern (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Hirse, Mais und Reis), Buchweizen (Knöterichgewächs) oder Leguminosen (Bohnen, Erbsen, Linsen) mit Wasser, Milch, Bier (Kofent) oder Wein zubereitet wurde (vgl. Abb. 1–2). Im 18. Jh. umfasste B. auch Mus und Grütze; B. war den Oberbegriffen Gemüse – »Speisen, welche so weich und sc…
Date: 2019-11-19

Vater

(2,352 words)

Author(s): Wunder, Heide
1. BegriffIn den indoeurop. Sprachen gibt es unterschiedliche Worte für V.; gemeinsam ist ihnen der »Kern von Macht« [21. 259], der die Schutz- und Nahrungsmetapher einschließt (z. B. engl. lord = keeper of the bread). V. wird als Bezeichnung für weitere Autoritätspersonen verwendet: u. a. Kirchen-V., Abt, lat. Pater als »geistlicher V.« (Seelsorger, Seelenführer).Heide Wunder2. Vater – Kind – MutterV. ist ein in mehrfacher Hinsicht ambivalent besetzter Beziehungsbegriff.(1) Auf der Beziehung zwischen V. und Kind sowie zwischen V. und Mutter (= M.) lastete die Ungewisshe…
Date: 2019-11-19

Peasants

(5,965 words)

Author(s): Wunder, Heide
1. Terminology and constructions 1.1. Exonyms and endonymsLike  Bauer for Germany and  paysan for France, the scholarly descriptive term  peasant denotes a group of agricultural producers with specific economic and social characteristics that set them apart from self-sufficient land and estate owners as well as from from domain tenants and manorial tenants, but also from unmarried villagers without land or a house (Laborer, unlanded, Cottager). As a “working household couple,” the peasant and his wife managed their farm with flexible responsibilities [44]; its yield wa…
Date: 2020-10-06

Porridge

(1,082 words)

Author(s): Wunder, Heide
Until the 19th century, porridge occupied a central place in European nutrition systems (Food), as it still does in many non-European countries [5]. This is reflected in the role of porridge in fairy stories [10]. The word denotes a boiled dish prepared from grain kernels (wheat, rye, barley, oats, spelt, millet, corn, and rice), buckwheat (knotweed), or leguminosae (beans, peas, lentils) with water, milk, beer (small beer) or wine (see fig. 1–2). In the 18th century, porridge also included purées and groats. Porridge was categorized under the generic terms  Gemüse (Vegetabl…
Date: 2021-03-15

Father

(2,662 words)

Author(s): Wunder, Heide
1. ConceptThe Indo-European languages have a range of words for ‘father’, but they all share the “nucleus of power” [21. 259], including the metaphor of protection and nourishment (e.g. in English, lord = ‘loaf-guardian’, i.e. ‘keeper of the bread’). ‘Father’ was also used in titles of other persons of authority, such as Father for ‘abbot’, Latin pater as “spiritual father” (pastor, spiritual guide).Heide Wunder2. Father - child - motherFather is a term of relationship that is ambivalent in a number of respects.(1) The relationships between father and child and father a…
Date: 2019-10-14