Search

Your search for 'dc_creator:( "Unterburger, Klaus" ) OR dc_contributor:( "Unterburger, Klaus" )' returned 7 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "unterburger, klaus" ) OR dc_contributor:( "unterburger, klaus" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Zita

(114 words)

Author(s): Unterburger, Klaus
[English Version] Zita, die Heilige (1210/1212 Monsagrati – 1278 Lucca), Fest 27.4. Z. wurde mit zwölf Jahren Dienstmagd im Haus der Fatinelli, wo sie bis an ihr Lebensende vorbildlich den Haushalt führte. Ihr angeblich unversehrter Leichnam wurde bald nach ihrem Tod in S. Frediano verehrt und ihr Kult bfl., 1696 auch päpstl. approbiert. Patronin der Dienstleute und Luccas mit Vita aus der 2. Hälfte des 14.Jh. Klaus Unterburger Bibliography Quellen: ActaSS April III, 1866, 499–527 MartRom 158f. BHL 2, 1302, Nr.9019ff. Über Z.: P. Pucinelli, S.Z. vergine lucchese, 1949 C. Colafran…

Vitus

(194 words)

Author(s): Unterburger, Klaus
[English Version] Vitus, der Heilige, Fest 15.6. Seit dem 6.Jh. sind Kirchen mit seinem Patrozinium bezeugt, nach der legendarischen Vita des 7.Jh. Märtyrer in der diokletianischen Verfolgung (Christenverfolgungen: I.): Der sizilianische Jüngling sei mit seinem Erzieher Modestus und der Amme Crescentia vor seinem Vater, der ihn zum Glaubensabfall zwingen wollte, nach Lukanien geflohen. Nach Wundertaten vom Kaiser u.a. in einem Kessel mit siedendem Öl gefoltert, nach der Flucht baldiger Tod in Lukani…

Stepinac

(153 words)

Author(s): Unterburger, Klaus
[English Version] Stepinac, Aloys (8.5.1898 Brezariæ, Kroatien – 10.2.1960 ebd.), selig 1998; nach Studium am Collegium Germanicum (Rom) 1930 Priester, 1934 Koadjutor und 1937 Erzbf. von Zagreb. Er rief zur Mitarbeit im neuen kroatischen Staat (Kroatien) der faschistisch-kath. Ustaša (seit 1941) auf, durch den der Katholizismus auf dem Balkan ausgebreitet werden sollte, obwohl er dessen Genozide gegen Serben und Juden verurteilte. 1946 von den Kommunisten in einem Schauprozeß abgeurteilt und inhaft…

Winfriedbund

(89 words)

Author(s): Unterburger, Klaus
[English Version] Winfriedbund, 1920 von Pater Gisbert Menge OFM gegründeter rel.-kirchl. Verein mit Sitz in Paderborn, 1920 bfl. und 1923 päpstl. approbiert, der insbes. die Unterstützung von Konvertiten zur kath. Kirche zum Ziel hatte. Zunächst auch verlegerisch tätig, gab er 1928–1939 und 1950–1952 die Zeitschrift »Die Friedensstadt« und 1953–1983 »Ut omnes unum« heraus. Wegen des Rückganges der Zahl der Konversionen hilft der Verein mit seinen finanziellen Mitteln heute v.a. auch Taufbewerbern und Aussiedlern. Klaus Unterburger Bibliography E. Schröder (Die Friedens…

Ultramontanismus

(1,426 words)

Author(s): Unterburger, Klaus
[English Version] . I. Der Begriff U. diente seiner Etym. gemäß anfangs zur Bez. der jeweils jenseits der Alpen sich befindenden Nation bzw. Partei. Seit der Aufklärungszeit wird er auch inhaltlich und pejorativ konnotiert und von Vertretern einer reformorientierten aufgeklärten Geistigkeit als polemisches Schlagwort verwendet für eine rückwärtsgewandte papalistische und jesuitisch geprägte ekklesiologische bzw. kanonistische Position innerhalb der kath. Kirche. Es kommt zur innerkirchl. Parteibild…

Veronika

(375 words)

Author(s): Unterburger, Klaus | Spanke, Daniel
[English Version] , die Heilige. I.Kirchengeschichtlich. Legendarische, im Spät-MA und in der Barockzeit sehr populäre Heiligengestalt (Fest 4.2. bzw. 27.2.). Ausgangspunkt ist die Abgar-Legende (Eus.h.e. I 13), nach der Jesus dem König von Edessa eine wundertätige Tuchikone von seinem Antlitz schickte. Nach einer jüngeren Tradition wurde die Ikone dessen Tochter Beronike übergeben. Im Westen wird (erstmals ActPil 7) die legendarische Gestalt mit der blutflüssigen Frau (Mt 9,20 par.; vgl. als Ansatz…

Vaticanum I

(3,377 words)

Author(s): Bischof, Franz Xaver | Unterburger, Klaus | Klausnitzer, Wolfgang
[English Version] I. Geschichte, Prozeß, Ergebnisse 1.Ankündigung und Vorbereitung Die Idee eines Allg. Konzils zur kirchl. Selbstbehauptung im Zeichen der Autorität und Defensivhaltung gegen die durch Aufklärung und Revolution geprägte Moderne war erstmals 1849, während des Exils in Gaëta, an Pius IX. herangetragen worden. Gestalt gewann der Plan, nachdem der Papst zwei Tage vor der Publikation der Enzyklika »Quanta cura« und des »Syllabus« am 8.12.1864 und in engstem Zusammenhang mit der darin erfolg…