Search

Your search for 'dc_creator:( "Frey, Jörg" ) OR dc_contributor:( "Frey, Jörg" )' returned 5 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "frey, jorg" ) OR dc_contributor:( "frey, jorg" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Wiedergeburt

(3,273 words)

Author(s): Dieter Betz, Hans | Frey, Jörg | Marquardt, Manfred | Thiede, Werner | Pierard, Richard V. | Et al.
[English Version] I. Religionsgeschichtlich 1. Die menschliche Geburt ist in der Religionsgesch. seit jeher Gegenstand mannigfaltiger Vorstellungen, Riten und Gebräuche, darunter auch W. Als rite de passage ist die Geburt kein bloß natürlicher Vorgang, sondern kann eine vorherige Geburt wiederholen, den Tod als Durchgang zu neuem Leben ansehen oder innerhalb des Lebens einen physischen von einem geistigen Geburtsakt mit dazwischen liegendem rituellen Tod unterscheiden. Die griech. Terminologie ist uneinheitlich und verwendet α᾿n̆αγεn̆n̆α˜n̆/anagennán, α᾿n̆αβιου˜n̆…

Zeit/Zeitvorstellungen

(8,837 words)

Author(s): Mohn, Jürgen | Koch, Klaus | Frey, Jörg | Zachhuber, Johannes | Mesch, Walter | Et al.
[English Version] I. Religionswissenschaftlich 1.AllgemeinDie äquivalenten Wörter für Zeit (Z.) bez. in den unterschiedlichen Sprachen je nach etym. Herkunft und symbolischem Bedeutungsfeld verschiedene Weisen einer Einteilung der natürlichen und kulturellen Verlaufsformen und Geschehensabläufe in voneinander abgegrenzte und qualifizierte Teile. Das dt. Wort Z. leitet sich von ahd. zīt, »abteilen, aufteilen, zumessen« (von der Wurzel *dāi, »teilen«), her und impliziert die generelle Einteilungsfun…

Stellvertretung

(2,811 words)

Author(s): Winter, Franz | Janowski, Bernd | Frey, Jörg | Schaede, Stephan | Pree, Helmuth | Et al.
[English Version] I. ReligionswissenschaftlichDer urspr. in der Rechtssprache beheimatete Begriff S. wird v.a. im Rahmen der christl. Theol. reflektiert, doch scheint er durchaus geeignet, auch in der Religionswiss. Anwendung zu finden, wenn auch eine eingehende syst. Behandlung bislang noch nicht geleistet wurde. Im allgemeinsten Sinne ist dann von S. zu sprechen, wenn das eigentlich betroffene oder agierende Subjekt (sei es ein Gott, eine Einzelperson, z.B. der König, oder ein Kollektiv) durch j…

Nazaräer

(309 words)

Author(s): Frey, Jörg
[English Version] bzw. Nazoräer. Bez. einer judenchristl. Gruppe im 4./5.Jh. (Judenchristen: II.), zuerst belegt bei Epiphanius von Salamis (haer. XXIX: Ναζωραι˜οι/Nazōrai´oi und Hieronymus (Nazaraei/Nazareni), dann, abhängig davon, bei Augustin und Theodoret von Cyrus. Der Name ist abgeleitet von Ναζωραι˜ος/Nazōrai´os, einer Gräzisierung von aram. נָצְרָיָה/nāṣrājā, die im NT als Epitheton Jesu »von Nazareth« begegnet (Mt 2,23; 26,71 etc.) und zugleich an hebr. נֵצֶר/neṣær (Sproß: Jes 11,1) und נָזִיר/nāzi^r (Geweihter: Ri 13,5.7; 16,17 etc.; Nasirä…

Nazaräerevangelium

(265 words)

Author(s): Frey, Jörg
[English Version] bzw. Nazoräerevangelium (EvNaz). Bez. des von judenchristl. Nazaräern/Nazoräern gelesenen aram. Evangeliums. Jedoch ist der Name evangelium Nazaraeorum, abhängig von Notizen des Hieronymus, erst im 9.Jh. bei Haimo von Auxerre belegt (PL 116, 994B). Eine aram. Evangelienschrift zitierte (nach Eus.h.e. IV 22,8) schon Hegesipp um 160–170 n.Chr. Fragmente, die auf eine solche zurückgehen können (und von den Resten des griech. Hebräerevangeliums zu unterscheiden sind), überliefern Eus…