Search

Your search for 'dc_creator:( "Bloch, René (Princeton)" ) OR dc_contributor:( "Bloch, René (Princeton)" )' returned 164 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Bonifatius

(323 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover) | Bloch, René (Princeton)
[English version] [1] Verteidigte 413 n. Chr. Marseille gegen Athaulf B. tat sich 413 n.Chr. bei der Verteidigung von Marseille gegen Athaulf (Ataulfus) hervor, seit 416/7 n.Chr. in Africa als Tribun bezeugt, vielleicht praepositus limitis; seit etwa 423 comes Africae. Da er unabhängig agierte, stand er immer wieder im Verdacht, gegenüber Valentinianus III. illoyal zu sein, was 427-429 zu mil. Auseinandersetzungen führte; offenbar 429 vom Kaiser als comes bestätigt. B. wurde dabei nachgesagt, die Vandalen ins Land gerufen zu haben, um seine eigene Position zu s…

Eryx

(526 words)

Author(s): Ziegler, Konrat † (Göttingen) | Falco, Giulia (Athen) | Bloch, René (Princeton)
(ὁ Ἔρυξ, Eryx, Erucus, Erycus). [English version] [1] Berg in Westsizilien Hoher, isolierter Berg in Westsizilien (751 m), h. Monte San Giuliano. Schon prähistor. besiedelt, mit berühmtem Heiligtum der wohl phoinik. Göttin vom E., von den Griechen mit Aphrodite gleichgesetzt, später (Thuk. 6,2,3) Polis der Elymoi. Der Versuch des Dorieus einer griech. Kolonie-Gründung (um 510 v.Chr.) endete mit seiner Vernichtung durch die Phoinikes und die Elymoi von Segesta (Hdt. 5,43-46), denen E. schon damals unterstan…

Eleos

(114 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἔλεος). Das “Mitleid”. Als Personifikation bei Timokles fr. 33 PCG. Auf einem Marktplatz in Athen stand ein Altar des E. (Paus. 1,17,1; Diod. 13,22,7) [1], der ein bekanntes Asylon war (Lukian. Demonax 57 und schol.; Schol. Aischin. 2,15). Dorthin flohen nach Apollod. 2,167 die Herakleiden, nach Philostr. epistula 39 wurde der Altar gar von diesen gegründet. Nach der aristot. Dichtungstheorie soll die Tragödie durch éleos und phóbos (“Jammer und Schaudern”) Katharsis bewirken (Aristot. poet. 5, 1449 b 27f.; vgl. auch rhet. 2,8, 1385b 13-15) [2]. Bloch, René (Pri…

Charisius

(358 words)

Author(s): Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main) | Bloch, René (Princeton) | Gatti, Paolo (Trient)
[English version] [1] Ch., Aurelius Arcadius röm. Jurist, um 300 Jurist wohl östl. Herkunft, magister libellorum unter Diocletian [2. 69ff.], schrieb “Einzelbücher” prozeßrechtlichen ( De testibus) und verwaltungsrechtlichen Inhalts ( De officio praefecti praetorio, De muneris civilibus; zu beiden Werken [1]). PLRE I, 200f. Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main) Bibliography 1 F. Grelle, Arcadio Carisio, in: Index 15, 1987, 63-77 2 D. Liebs, Recht und Rechtslit., in: HLL V. [English version] [2] Presbyter und diákonos in Philadelphia, 5. Jh. Presbyter und diákonos in Philadelph…

Deïpylos

(95 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Δηίπυλος). Sohn des thrakischen Königs Polymestor und der Ilione, der ältesten Tochter des Priamos. Diese vertauschte ihn mit ihrem jüngsten Bruder Polydoros, den ihr der Vater Priamos zur Erziehung übergeben hatte. Sie wollte so bei einem ungünstigem Kriegsverlauf den Tod ihres Bruders verhindern. Nach dem Fall Troias ließ sich Polymestor von Agamemnon dazu bewegen, den letzten Priamiden zu töten. So wurde er ahnungslos zum Mörder seines eigenen Sohnes. Als später der richtige …

Dia

(438 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton) | Bloch, René (Princeton) | Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Strobel, Karl (Klagenfurt)
(Δῖα, Δία). [English version] [1] weibl. Entsprechung zu Zeus Die weibliche Entsprechung zu Zeus, als Diwija auf den Linear B-Inschr. aus Pylos und Knosos, mit einem eigenen Heiligtum, wie im myk. Pantheon auch Poseidon seine feminine Entsprechung hat [1]. In nachmyk. Zeit haben die drei Heroinen, die mit der myk. Göttin durch Namensverwandtschaft verbunden werden können, alle Beziehungen zu Zeus, doch ist eine Herleitung im einzelnen problematisch. Graf, Fritz (Princeton) [English version] [2] Heroine in den lokalen Kulten von Phleius und Sikyon Am ehesten so zu verstehen is…

Cloelia

(131 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] [1] junge Römerin, Exempel weibl. Tapferkeit Junge Geisel bei dem Etruskerkönig Porsenna (508 v.Chr.). Sie entkam, schwamm durch den Tiber (oder überquerte ihn zu Pferde) und rettete sich und eine Gruppe von Mädchen nach Rom; sie mußte dem König zurückgegeben werden, der jedoch in Anerkennung ihres Mutes sie und einen Teil der Geiseln freiließ. Die Tapferkeit der C. zeichneten die Römer nach Friedensschluß mit einer Reiterstatue an der Sacra Via auf der Velia aus (Liv. 2,13,6-11; Flor…

Inachos

(269 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Lafond, Yves (Bochum)
(Ἴναχος; Etym. ungeklärt). [English version] [1] Stammvater des argiv. Königshauses Sohn des Okeanos und der Tethys, welcher dem Hauptfluß von Argos [II] und der Argolis den Namen gab (schol. Eur. Or. 932). Erster König von Argos (Akusilaos, FGrH 2 F 23c) und Stammvater der argiv. Könige und Helden (“Inachiden”: Eur. Iph. A. 1088). Im Streit zwischen Poseidon und Hera um Argos entscheidet I. zugunsten der Göttin und führt deren Kult ein, weshalb Poseidon den Fluß trockenlegt (Paus. 2,15,4-5). I.' Frau ist…

Dione

(224 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Διώνη; vgl. Ζεύς, Διός). Vielleicht Zeus' urspr. Gattin [1], jedenfalls schon in myk. Zeit durch Hera ersetzt (vgl. PY Tn 316). Eine Münze aus Epirus [2] zeigt eine thronende D., auf der Rückseite Zeus; im Zeusheiligtum in Dodona wurde sie neben Zeus verehrt [3]. Aphrodite galt auch als Tochter von diesen beiden (Hom. Il. 5,370; Eur. Hel. 1098; [4]; Theokr. 15,106; 17,36; vgl. Plat. symp. 180d). Bei Cic. nat. deor. 3,23 ist D. die Mutter der dritten Venus, sonst wird sie in der …

Educa

(106 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Edula, Edusa, Edulia). Römische “Sondergottheit” (Indigitamenta), die laut Varro (antiquitates rerum divinarum 114 Cardauns) in der christl. Polemik (Tert. nat. 2,11,8: Edula; Aug. civ. 4,34; 6,9) zusammen mit Potina genannt wurde. Nach Varro bei Non. 151 soll E. ( Edusa) auf das Essen der Kinder achtgegeben haben. Ihr wurde geopfert, wenn die Kinder erstmals eine Speise zu sich nahmen. Bei Don. Ter. Phorm. 1,1,15 heißt sie Edulia. Nach [1] war E. urspr. eine Gentilgottheit. Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 F. Altheim, Röm. Religionsgesch. 1, 1931, 78-79. B…

Euros

(289 words)

Author(s): Hünemörder, Christian (Hamburg) | Bloch, René (Princeton)
[English version] (Εὖρος, Eurus). Einer der vier Kardinalwinde (Hom. Od. 5,295f.; Verg. Aen. 1,85f.), die auch die jeweilige Himmelsrichtung bezeichnen können. Bei Hesiod (theog. 379f.) fehlt allerdings E. [1]. Bei den Griechen hießen zunächst alle Ostwinde (vgl. das homer. Vierwindeschema [2. 2353, Fig. 15]) Eýroi (Ps.-Aristot. de mundo 4,394b 20), speziell aber weht der E. als Nachbar des Notos, des Südwindes (Aristot. meteor. 2,6,363b 21-23), vom Sonnenaufgangspunkt im Winter her und wird deshalb oft SO-Wind ( Eurónotos, sonst OSO) gen.; auch am Athener “Turm der W…

Brisaios

(38 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βρισαῖος). Epiklese des Dionysos, unter der er auf dem lesbischen Vorgebirge Brisa (Bresa) verehrt wurde (Steph. Byz. s.v. Βρῖσα). Außerdem wird der Tragiker Accius Brisaeus bei Persius (1,76 mit schol.) genannt. Bloch, René (Princeton)

Echephron

(42 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Ἐχέφρων). [English version] [1] Sohn des Nestor Sohn des Nestor (Hom. Od. 3,413; 439; Apollod. 1,94). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Sohn des Herakles und der Psophis Sohn des Herakles und der Psophis, Zwillingsbruder des Promachos. Bloch, René (Princeton)

Clementia

(118 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] Personifikation der Milde (ThlL, Onom. II, 487). Plinius (nat. 2,14) nennt C. in einer Reihe von vergöttl. Abstrakta. Berühmt war die C. Caesars [1; 2]: Der Senat ließ dem Divus Iulius und der vergöttl. C. einen gemeinsamen Tempel bauen, in dem Caesar und die Göttin sich die Hände reichend dargestellt waren (Plut. Caes. 57,4; App. civ. 2,106; Cass. Dio 44,6,4). Auf dem goldenen Schild des Augustus ist C. eine der vier ihm zugeschriebenen Tugenden (R. gest. div. Aug. 34). Zentrales Thema ist C. in Senecas Fürstenspiegel ( De clementia). Bloch, René (Princeton) Bibliograp…

Eurygane(ia)

(50 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Εὐρυγάνη, -εια). In der Oidipódeia der kyklischen Epen die zweite Frau des Oidipus, nachdem Iokaste (Epikaste) infolge der Entdeckung des Inzests Selbstmord begeht. Von ihr stammen hier die Kinder, die sonst der Iokaste zugeschrieben werden (Oidipodeia, argumentum; fr. 2 PEG I; Apollod. 3,55). Bloch, René (Princeton)

Echemmon

(86 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Ἐχέμμων). [English version] [1] Sohn des Priamos Ein Sohn des Priamos. Er wurde zugleich mit seinem Bruder Chromios von Diomedes getötet (Hom. Il. 5,160; Apollod. 3,153). Bloch, René (Princeton) Bibliography P. Wathelet, Dictionnaire des Troyens de l'Iliade, Bd. 1, 1988, 557f. [English version] [2] Nabatäer Ein Nabatäer, der von Perseus getötet wurde (Ov. met. 5,163; 176). Ovid übernimmt an dieser Stelle das homer. Motiv von Hom. Il. 5,159-165 (vgl. E. [1]). Bloch, René (Princeton) Bibliography F. Bömer, P. Ovidius Naso, Met. B. 4-5 (Komm.), 1976, 264.

Dryope

(204 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Δρυόπη). [English version] [1] Nymphe, in einen Baum verwandelt Name einer Nymphe. Von der Verwandlung der D. liegen zwei deutlich voneinander abweichende Berichte vor. Nach Nik. in Antonius Liberalis 32 war D. die Tochter des Dryops und Frau des Andraimon [2]. Sie nahm den in eine Schildkröte verwandelten Apollon auf ihren Schoß und brachte daraufhin Amphissos zur Welt. D. wurde von den Nymphen, mit denen sie als Mädchen spielte und in deren Welt sie urspr. gehörte, entführt. An ihrer Stelle entstand e…

Bia

(152 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βία). Personifikation der Gewalt; Tochter des Pallas und der Styx, Schwester des Zelos, der Nike und des Kratos (Hes. theog. 385-388). In der Titanomachie geht Styx mit ihren Kindern zu Zeus über, den diese fortan begleiten. Als Schergen des Zeus spornen Kratos und B. Hephaistos an, Prometheus an einen Felsen zu schmieden (Aischyl. Prom. 1-87, wobei B. eine stumme Rolle zukommt). Ein athenischer Skyphos zeigt, wie Ixion von Hephaistos, Kratos und B. auf ein Rad gefesselt wird [1…

Echetos

(95 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἔχετος, “Festhalter”). Grausamer König, mit dem der Freier Antinoos dem Bettler Iros und dem Odysseus drohte (Hom. Od. 18,85; 116; 21,308; Suda s.v. E. 493 Adler). Er blendete seine Tochter Amphissa (oder Metope) und ließ sie in einer Kammer Erz mahlen; ihren Geliebten Aichmodikos verstümmelte er (Apoll. Rhod. 4,1093 mit schol.). Schol. Hom. Od. 18,85 (= Marsyas FGrH 135-136 F 19) erklärt ihn als einen sizilischen Tyrannen, der die Fremden marterte, schließlich aber von seinen Untertanen gesteinigt wurde. Bloch, René (Princeton) Bibliography J. Russo u.a., Hom…

Elpis

(193 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἐλπίς, von ἔλπομαι/ἐλπίζω, “erwarten, hoffen”). Als Begriff und Gestalt eine vox media, die in ihrer grundsätzlich neutralen Qualität (“Erwartung”) zw. “Hoffnung” (positiver oder trügerischer) und - seltener - “Befürchtung” schwankt (Plat. leg. 644c; Hom. Od. 16,101; 19,84; Semonides fr. 1,6-7 IEG 2; Pind. fr. 214). Die personifizierte E. verbleibt bei Hes. erg. 90-105 im Faß der Pandora, während die Übel (κακά) entweichen (vgl. Babr. 58; [1; 2; 3]). Nach Thgn. 1135-1146 blieb E. als einzige Segensmacht auf der Erde zurück…
▲   Back to top   ▲