Search

Your search for 'dc_creator:( "Bloch, René (Princeton)" ) OR dc_contributor:( "Bloch, René (Princeton)" )' returned 164 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Einhorn

(265 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (μονόκερως, monoceros, unicornis). Das E. spielte keine Rolle in der griech.-röm. Myth. und ist auch ikonographisch kein Motiv (häufig jedoch in der ma. Buchmalerei). Nachrichten von einhörnigen Tieren sind jedoch häufiger, wobei v.a. das indische Nashorn Ausgangspunkt der Berichte ist (Aristot. hist. an. 2,1, 499b20; Aristot. part. an. 3,2,663a20; Megasthenes FGrH 715 F 27b; Ail. nat. 3,41; 16,20; Plin. nat. 8,76; 11,255). Hauptquelle hierfür war Ktesias v. Knidos, der als erster in den Ἰνδικά ( Indiká = FGrH 688 F 45q) ausführlich einen fabelhaften ei…

Baukis

(226 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βαῦκις, Baucis). “Die Zärtliche” [1. 193]; alte phrygische Frau, die zusammen mit ihrem Mann Philemon in ihrer einfachen Hütte die bei ihnen als müde Wanderer einkehrenden Götter Juppiter und Merkur beherbergt. Zur Strafe dafür, daß den beiden Göttern in der ganzen Gegend die gastliche Aufnahme verweigert worden ist, wird das Land von einer Wasserflut vernichtet. Nur die Hütte von Philemon und B. wird verschont und in einen prächtigen Tempel verwandelt, in dem die beiden auf eig…

Eunomos

(161 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Εὔνομος). [English version] [1] Mundschenk und Verwandter des Königs Oineus Junger Mundschenk und Verwandter des Königs Oineus. Herakles versetzt E. für eine Ungeschicklichkeit einen tödlichen Faustschlag und geht daraufhin freiwillig in die Verbannung nach Trachis zum König Keyx (Hellanikos FGrH 4 F 2; Apollod. 2,150). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] König von Sparta Spartanischer König aus dem Geschlecht der Eurypontiden. Vielleicht ist der Name aber nur als Personifikation der Eunomia in die Königsliste eingeschoben worden [1]. Be…

Doto

(63 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Δωτώ). Feminine Kurzform, wohl als “die Geberin” verstanden [1] (vgl. δώτωρ, δωτήρ, δώτης etc.). Eine der Nereiden (Hom. Il. 18,43; Hes. theog. 248; Apollod. 1,11; Verg. Aen. 9,102; Hyg. fab. praef. 8; IG XIV 2519). Sie besaß ein Heiligtum in der syr. Küstenstadt Gabala (Paus. 2,1,8). Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 Kamptz, 126. G. Garbugino, s.v. D., EV 2, 137.

Eurykleia

(67 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Εὐρύκλεια, die “weithin Berühmte” [1], Euryclia). Tochter des Ops, seit ihrer Kindheit vertraute Dienerin im Haus des Odysseus. Sie erkennt ihn, als sie die Füße des Bettlers wäscht, an einer Narbe wieder (Hom. Od. 1,429; 2,345-347; 19,350-507; Hyg. fab. 125,20; 126,7) [2]. Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 Kamptz, 37 2 O. Touchefeu, s.v. E., LIMC 4.1, 101-103. G. Ramming, Die Dienerschaft in der Odyssee, Diss. 1973.

Erginos

(135 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἐργῖνος). Mythischer König von Orchomenos in Boiotien, Sohn des Klymenos und der Budeia oder Buzyge. Als der Wagenlenker des Menoikeus, der Thebaner Perieres, E.' Vater auf einem Fest des Poseidon tötete, machte E. Theben tributpflichtig. Der junge Herakles jedoch befreite Theben von diesem Tribut durch einen Kampf, in dem E. unterlag (Paus. 9,17,1-4; 37,1-4; schol. Il. 16,572; Apollod. 2,67-69; Eur. Herc. 220-221; Diod. 4,10,5). Der Kampf des E. gegen Herakles ist auf einem had…

Enalos

(113 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἔναλος). Lesbischer Heros aus dem Poseidonkreis, in die Besiedlungssage von Lesbos verflochten. Nach Myrsilos von Methymna (FGrH 477 F 14) warfen die Penthiliden (Penthilos) auf ein Orakel der Amphitrite hin die Tochter des Smintheus (oder Phineus) ins Meer, worauf deren Liebhaber E. ihr nachsprang, von einem Delphin aber wohlbehalten nach Lesbos getragen wurde. Ausführlicher ist Plut. mor. 20, p. 163 a-d: E. war einer der Kolonisten aus Lesbos, die der Amphitrite und den Nereid…

Euthyphron

(108 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Εὐθύφρων). Athenischer Seher, Gestalt des gleichnamigen Dialogs Platons: Der vor Gericht geladene Sokrates trifft auf E., welcher seinen Vater, der einen des Mordes schuldigen Sklaven hat sterben lassen, wegen fahrlässiger Tötung belangen möchte. Aus Sokrates' Vorbehalten gegenüber diesem Vorgehen entwickelt sich eine Erörterung über das Wesen der Frömmigkeit. E. wird auch in Plat. Krat. 396d; 399e; 428c erwähnt. Bloch, René (Princeton) Bibliography M.L. McPherran, Socratic Piety in the E., in: H.H. Benson (Hrsg.), Essays on the Philosophy of Socra…

Elatos

(227 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Ἔλατος, “Fichtenmann”). Name mehrerer mythischer Gestalten. [English version] [1] Kentaur Kentaur, von Herakles' Giftpfeil, der gleichzeitig Chiron verwundete, durchbohrt (Apollod. 2,85). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Lapithenfürst in Larisa Lapithenfürst in Larisa. Er war Vater des Argonauten Polyphemos (Schol. Apoll. Rhod. 1,40-41; Apollod. 1,113) und des Kaineus, bzw. der Kainis (Hyg. fab. 14,2.4; 173,3; 242,3; Ov. met. 12,189; 497). Bloch, René (Princeton) Bibliography F. Bömer, P. Ovidius Naso, Met. B. 12-13, 1982, 63. [English version] [3] Eponym …

Moloch

(249 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (ְךֶלֹמ, molæk, LXX: Μολοχ, Vulg.: Moloch). M. ist sehr wahrscheinlich die Bezeichnung für eine kanaanäische Gottheit, der angeblich Kinder geopfert wurden. Die Einordnung M.s in die kanaanäische Götterwelt ist indessen schwierig (Malik? Milkom? Adad-Milki?). Eissfeldt verstand, sich auf den phönizisch-punischen Opferbegriff mlk/ molk stützend, M. nicht als Gott, sondern als t.t. für die Opferung von Kindern (oder Substituten) [1]. Dieser These widersprechen jedoch Stellen, an denen mit M. offensichtlich ein Gott gemeint ist (vgl. Lv 20,5). Die hebräisch…

Delphos

(129 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Δελφός). Namengebender Heros von Delphoi. Er herrschte über das Gebiet am Parnassos, als Apollon, von Delos kommend, in Delphi einzog (Aischyl. Eum. 16 mit schol.). Als sein Vater werden Apollon oder Poseidon, als seine Mutter Melaina, Kelaino oder Thyia genannt (Paus. 10,6,3-5; schol. Eur. Or. 1094; Hyg. fab. 161). Vereinzelt gibt es die Nachricht, D. sei der Anführer der nach Phokis gekommenen Kreter gewesen, die sich nach ihm Delphi nannten (Phylarchos FGrH 81 F 85). Nach seinem Sohn Pythes oder seiner Tochter Pythis wurde Delphi auch Pytho g…

Chrysippe

(22 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Χρυσίππη). Danaide, die ihren Bräutigam Chrysippos, Sohn des Aigyptos, tötet (Apollod. 2,18; Hyg. fab. 170). Bloch, René (Princeton)

Ichthyophagoi

(129 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἰχθυοφάγοι, “Fischesser”). Ethnographischer Sammelname für Küstenvölker, die sich vorwiegend von Fischen ernähren. Als utopisches Volk mit Wohnsitz an den Enden der im Alt. bekannten Welt werden die I. einerseits als vorbildlich gerecht, andererseits mitunter als tierähnlich und auf einer sehr niedrigen Kulturstufe stehend beschrieben (Agatharchides von Knidos, De Mari Erythro, fr. 31-49 = GGM 1, 129-141). Am häufigsten genannt sind die aithiop. I. am Roten Meer, von denen Herod…

Deïope(i)a

(53 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Δηιόπεια). Eine sich durch außerordentliche Schönheit auszeichnende Nymphe in der Umgebung der Kyrene, die in der Tiefe des Peneios wohnt (Verg. georg. 4,343). Iuno verspricht sie dem Aiolos zur Ehe (Verg. Aen. 1,71-73). Bloch, René (Princeton) Bibliography R.A.B. Mynors, Virgil. Georgics (Komm.), 1990, 303  M. Scarsi, s.v. D., EV 2,17.

Daidalion

(78 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Δαιδαλίων). Sohn des Heosphoros (Lucifer), Bruder des Keyx, Vater der Chione [2]. Aus Trauer über den Tod seiner einzigen Tochter, welche die Schönheit der Diana verachtete und von ihr getötet wurde, wirft er sich vom Gipfel des Parnassos. Apollon jedoch verwandelt ihn in einen Falken (Ov. met. 11,291-345; Hyg. fab. 200). Nach Paus. 8,4,6 ist D. der Vater des Autolykos [1]. Bloch, René (Princeton) Bibliography F. Bömer, Komm. zu Ov. met. B. X-XI, 1980, 313.

Elektryone

(77 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Ἠλεκτρυώνη). [English version] [1] Patronymikon der Alkmene Patronymikon der Alkmene, der Tochter des Elektryon (Hes. scut. 16; 35; 86). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Heroine auf Rhodos (auch Ἀλεκτρώνα). Heroine auf Rhodos, Tochter des Helios und der Rhodos (Diod. 5,56; Schol. Pind. O. 7,24; Syll.3 338-340). Sie ist auf Münzen aus Rhodos abgebildet. Bloch, René (Princeton) [English version] [3] s. Elektra [3] Elektra [3] Bloch, René (Princeton) Bibliography S.Grunauer-Von Hoerschelmann, s.v. E., LIMC 3.1, 719f.

Eeriboia

(65 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Ἠερίβοια). [English version] [1] Stiefmutter der Aloaden Stiefmutter der Aloaden, die den Ares gefangen hielten. E. jedoch verriet Hermes den Ort des Gefängnisses (Hom. Il. 5,389f.). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Gattin des Telamon, Mutter des Aias (auch Eriboia/Periboia). Tochter des Alkathoos, Gattin des Telamon und Mutter des Aias [1] (Pind. I.6,45; Soph. Ai. 569; Paus. 1,42,2; Apollod. 3,162). Bloch, René (Princeton)

Chloris

(179 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Χλωρίς, Χλῶρις). [English version] [1] urspr. Name der Göttin Flora bei Ovid Nach Ovid (fast. 5,195ff.) hieß die Göttin Flora urspr. Ch.; Zephyr nahm sie zur Frau und hat sie zur Göttin der Blumen gemacht. Diese Parallelisierung ist eine Erfindung Ovids. Sie wurde von Laktanz (1,20,8) und der Anthologia Latina (747R.) aufgenommen. Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Tochter der Niobe, als einzige von Artemis verschont Tochter des Amphion [1] und der Niobe. Sie wurde als einzige der Niobiden von Artemis verschont, weil sie zu Leto betete. Ihr Bild st…

Euneos

(144 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Εὔνηος). [English version] [1] Urenkel des Dionysos, Kämpfer an beiden Fronten im Troian. Krieg Lemnischer Herrscher, Sohn der Hypsipyle und des Iason (Apollod. 1,115; Hyg. fab. 15), Bruder des Thoas [2], Enkel des Thoas [1] und Urenkel des Dionysos, der im Troianischen Krieg sowohl Achaiern als auch Troern zu Diensten stand. Während er den ersteren weinbeladene Schiffe sandte (Hom. Il. 7,467-469), kaufte er für Priamos den kriegsgefangenen Sohn Lykaon frei (Hom. Il. 23,746-747). - In Athen gab es eine “Musikerzunft” ( génos musikṓn) namens Euneidai, deren Stammvater E. gewe…

Balios

(119 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βάλιος, Βαλίας) und Xanthos. Unsterbliche Pferde des Peleiden Achilleus, welche die Harpyie Podarge dem Windgott Zephyros gebar. Poseidon schenkte sie Peleus zu dessen Hochzeit mit Thetis (Hom. Il. 16,148-154; Apollod. 3,170). Xanthos prophezeit Achilleus den nahen Tod (Hom. Il. 19,400-424). Als er stirbt, wollen B. und Xanthos den Bereich der Menschen verlassen, aber die Götter gebieten ihnen, Achilleus' Sohn Neoptolemos zu dienen und ihn später ins Elysium zu tragen (Q. Smyrn.…
▲   Back to top   ▲